Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

8. September 2014 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2014

UNESCO: Alphabetisierung rettet Leben

Anlässlich des Welttags der Alphabetisierung hat die Generaldirektorin der UNESCO, Irina Bokowa, die Bedeutung der Lese- und Schreibfähigkeit betont: Alphabetisierung verbessere Leben nicht nur, sondern rette sie, erklärte Bokowa am Montag. Rund 781 Millionen Erwachsene weltweit könnten nicht lesen, zwei Drittel davon Frauen. Dadurch sei unter anderem ihr Zugang zum Arbeitsmarkt und zu medizinischer Versorgung erschwert. Weiter lesen …

Zeitung: Wirtschaftsministerium erstellte eigenes Mautkonzept

Nicht nur im Bundesfinanzministerium, sondern auch im Bundeswirtschaftsministerium ist offenbar an einem eigenen Mautkonzept gearbeitet worden. Wie das "Handelsblatt" unter Berufung auf Regierungskreise berichtet, haben die Beamten von SPD-Chef Sigmar Gabriel erst Mitte Juni - also zu der Zeit, als Verkehrsminister Alexander Dobrindt gerade mit Hochdruck seinen Plan fertigstellte - ein eigenes Strategiepapier "für eine neue deutsche Investitionsstrategie" entwickelt. Weiter lesen …

Ex-EZB-Chefvolkswirt warnt vor Risiken der geldpolitischen Entscheidungen

Der ehemalige Chefvolkswirt der Europäischen Zentralbank (EZB), Jürgen Stark, warnt vor den enormen Risiken der jüngsten geldpolitischen Entscheidungen. "Die Märkte werden zu einem Zeitpunkt zusätzlich geflutet, in dem sowieso schon reichlich überschüssige Liquidität weltweit vorhanden ist", schreibt Stark in einem Gastkommentar für das "Handelsblatt" (Dienstagausgabe). Weiter lesen …

Umfrage: Wirtschaft sucht trotz Konjunkturdelle Personal

Trotz der Konjunkturdelle sucht die Wirtschaft Personal. Das signalisiert dem "Handelsblatt" (Dienstagsausgabe) zufolge das "Manpower Arbeitsmarktbarometer" für das vierte Quartal 2014. Für den Zeitraum Oktober bis Dezember 2014 gehen demnach neun Prozent der von dem Personaldienstleister befragten deutschen Unternehmen davon aus, dass sie neue Mitarbeiter einstellen werden. Mit Entlassungen rechneten nur vier Prozent. Weiter lesen …

Gauland: Die Union hat Angst vor der AfD

Zu der Debatte innerhalb der CDU über die AfD erklärt der stellvertretende Sprecher der Alternative für Deutschland, Alexander Gauland: "Die Widersprüchlichkeit innerhalb der Union ist kaum noch an Absurdität zu überbieten. Zunächst wollte Volker Kauder die AfD in den Talkshows boykottieren. Nun ist er mit der Äußerung zu vernehmen, er gehe lediglich 'nicht gerne' mit der AfD auf Sendung. Noch unglaubwürdiger macht sich derzeit CDU-Generalsekretär Tauber: Nachdem er über CDU-Mitglieder geäußert hatte, er wolle sie nicht einmal geschenkt von der AfD zurück haben, kündigt er nun an, er wolle die Wähler in jedem Fall zurückgewinnen." Weiter lesen …

UN-Hochkommissar fordert Ende der Gewalt in Syrien und im Irak

Der neue UN-Hochkommissar für Menschenrechte, Zeid Raad Al-Hussein, hat ein Ende der Gewalt in Syrien und im Irak gefordert. Es seien dringend gezielte Maßnahmen der internationalen Gemeinschaft nötig, um die Konflikte in den beiden Ländern zu beenden, so Al-Hussein am Montag vor dem Menschenrechtsrat in Genf. Zudem müssten Maßnahmen getroffen werden, um religiöse und ethnische Minderheiten, Kinder und Frauen zu schützen. Weiter lesen …

Menschenrechtler kritisieren Vergehen pro-ukrainischer Truppen

Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International kritisiert mögliche Menschenrechtsverletzungen durch pro-ukrainische Freiwilligenverbände, die in der Ostukraine gemeinsam mit regulären Truppen der ukrainischen Armee gegen die Separatisten kämpfen. Die ukrainische Führung dürfe sich nicht der gleichen Vergehen schuldig machen, die angeblich auch durch die Separatisten verübt werden, teilte Amnesty International am Montag mit. Weiter lesen …

Kipping: Hartz-IV-Erhöhung löst Probleme nicht

Linken-Chefin Katja Kipping hat betont, dass die geplante Erhöhung des Hartz-IV-Regelsatzes die Probleme nicht löse. "Mit acht Euro wird keinesfalls Armut und soziale Ausgrenzung bekämpft", sagte Kipping am Montag mit Blick auf entsprechende Medienberichte, denen zufolge der Regelsatz bei Hartz IV um acht Euro auf 399 Euro steigen soll. Weiter lesen …

Ohoven: Arbeitskosten schwächen Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands

"Die steigenden Arbeitskosten schwächen die internationale Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Unternehmen. Die Bundesregierung sollte jetzt durch Strukturreformen bei den Sozialversicherungen Unternehmen und Arbeitnehmer entlasten." Das erklärte der Präsident des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW), Mario Ohoven, zu dem vom Statistischen Bundesamt veröffentlichten Arbeitskostenindex für das 2. Quartal 2014. Weiter lesen …

Kramer spielt beim Länderspiel Schnick-Schnack-Schnuck

Fußball-Nationalspieler Christoph Kramer hat während des EM-Qualifikationsspiel gegen Schottland mit Gegenspieler James Morrisson Schnick-Schnack-Schnuck (auch als Stein-Schere-Papier bekannt) gespielt, als sein Mitspieler Marco Reus verletzt am Boden lag. Das Spiel ruhte, Kramer hatte den Ball unter dem Arm. Plötzlich stand der Schotte Morrisson neben ihm und begann das Kinderspiel. Weiter lesen …

Schäuble lehnt mehr Schulden ab

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble lehnt mehr Schulden und Geld im Kampf gegen Arbeitslosigkeit und stagnierendes Wirtschaftswachstum in Europa ab. "Staatliche Wachstumsprogramme sind der falsche Weg gegen hohe Arbeitslosigkeit", sagte er in einem Interview mit Yahoo. Weiter lesen …

Warum verschwinden Hauskatzen?

Die Katze verschwindet kurz in den Garten – und kommt nie mehr wieder. Verzweifelte Katzenhalter denken schnell an Tierfänger und den Tod im Versuchslabor. Was ist dran an solchen Ängsten? Die Stiftung VIER PFOTEN hat die wichtigsten Fakten und Legenden zusammen gefasst. Weiter lesen …

Herzogin Catherine erwartet zweites Kind

Herzogin Catherine und Prinz William erwarten ihr zweites Kind. Das teilte das Clarence House, die offizielle Residenz des britischen Thronfolgers Prince Charles und seiner Frau Camilla, am Montag mit. Die Queen und die Mitglieder beider Familien seien sehr glücklich, hieß es in der Mitteilung weiter. Weiter lesen …

Nur jeder vierte Deutsche hat eine Vorsorgevollmacht

Die Deutschen irren und zwar gewaltig, wenn es um einen möglichen Pflegefall geht. 65 Prozent der Deutschen glauben, die nächsten Verwandten würden automatisch Entscheidungen für sie treffen dürfen, wenn sie aufgrund einer Krankheit oder eines Unfalls nicht mehr selbst dazu in der Lage sind. Nicht einmal ein Drittel der mehr als 1.000 Befragten einer Umfrage des Forschungsinstituts forsa im Auftrag der Central Krankenversicherung liegen dagegen richtig. Denn wenn keine entsprechende Vollmacht vorliegt, bestellt in der Regel das Betreuungsgericht einen gesetzlichen Vertreter. Weiter lesen …

Koordinierungsrat der Muslime verurteilt "Scharia-Polizei"

Der Vorsitzende des Koordinierungsrates der Muslime, Ali Kizilkaya, hat die in Wuppertal aufgetauchte "Scharia-Polizei" verurteilt, eine Verschärfung von Gesetzen jedoch abgelehnt. "Niemand darf sich anmaßen, als Moralwächter die Polizeiarbeit zu tun", sagte Kizilkaya der "Mitteldeutschen Zeitung". "Wir leben in einem Rechtsstaat. Das Gewaltmonopol liegt bei der Polizei. Und das ist richtig so." Weiter lesen …

Barbara Schöneberger moderiert deutschen ESC-Vorentscheid 2015

Für Deutschland beim Eurovision Song Contest in Wien auf der Bühne stehen: Wer das möchte, kann sich ab sofort darum bewerben. Singer/Songwriter Andreas Bourani ("Auf uns") ruft junge Künstlerinnen und Künstler dazu auf, ihr YouTube-Video auf www.Unser-Song-fuer-Oesterreich.de hochzuladen. Teilnehmen können Solokünstler und Bands - entweder mit einer eigenen Komposition oder mit einem Lieblingssong. Weiter lesen …

Grüne werfen Dobrindt Geldverschwendung beim Straßenbau vor

In der Diskussion über zusätzliche Finanzmittel für den Straßenbau durch eine Pkw-Maut werfen die Grünen Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) vor, mit dem vorhandenen Geld nicht sparsam umzugehen. "Statt dem Erhalt des Bestandsnetzes Vorrang einzuräumen, liegt der Schwerpunkt weiterhin auf Neubauprojekten. Es ist keine neue Schwerpunktsetzung bei der Investitionsstrategie im Bundesfernstraßennetz erkennbar", sagte der verkehrspolitische Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion, Stephan Kühn, der "Welt". Weiter lesen …

Neue Studie: Mehr Stress nach Feierabend

Wer nach Feierabend der Hektik entfliehen will, sollte seinen vier Wänden besser fernbleiben - denn dort erwartet ihn am meisten Druck. Das berichtet das Männer-Lifestylemagazin "Men's Health" (Ausgabe 10/2014, EVT 09.09.14) unter Berufung auf eine Studie der US-amerikanischen Pennsylvania State University. Weiter lesen …

Politiker kritisieren stärkeres Plus bei Hartz IV als bei Rente

Die zum 1. Januar 2015 geplante Anhebung des Hartz-IV-Regelsatzes um durchschnittlich 2,1 Prozent stößt bei Politikern auf Kritik: Der "Bild" sagte der stellvertretende Unions-Fraktionsvorsitzende Michael Fuchs (CDU), es sei nicht gerecht, dass Hartz IV stärker steige als die Rentenbezüge im Westen. "Diejenigen, die gearbeitet haben, dürfen nicht schlechter behandelt werden als Arbeitslose, die wenig oder gar nichts in die Sozialkassen eingezahlt haben", sagte Fuchs. Weiter lesen …

Seehofer droht mit Grenzkontrollen gegen Flüchtlingsströme

Angesichts wachsender Flüchtlingsströme, die über Österreich und Italien nach Bayern kommen, hat CSU-Chef Horst Seehofer damit gedroht, die Grenzen zu den Nachbarländern stärker zu kontrollieren. "Italien verstößt klar gegen das Schengen-Abkommen. Wenn das nicht abgestellt wird, muss Deutschland ernsthaft erwägen, durch Kontrollen an der Grenze diesen Verstoß zu stoppen", sagte Seehofer in einem Interview mit der "Bild". Weiter lesen …

Hunderte Sprengvorrichtungen an Brücken und Straßen noch intakt

Auch 25 Jahre nach dem Fall der Mauer sind in Westdeutschland noch Hunderte sogenannte Sperrvorrichtungen intakt, die eine mögliche Invasion der Truppen des Warschauer Paktes hätten stoppen sollen. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" unter Berufung auf Zahlen der Bundeswehr. Demnach sind von den einst rund 6000 Sperren noch 843 aktiv. Dabei handele es sich unter anderem um Sprengschächte in Straßen und an Brücken, die bei Kriegsausbruch mit Explosivstoffen befüllt und bei Herannahen feindlicher Soldaten gesprengt worden wären. Weiter lesen …

Baden-Württemberg: Jugendämter geben mehr Kinder in fremde Obhut

Die Jugendämter im Südwesten geben mehr Kinder und Jugendliche in fremde Obhut, um sie vor den eigenen Eltern zu schützen: Das geht laut dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" aus dem bislang unveröffentlichten Report "Kinderschutz und Frühe Hilfen" des Statistischen Landesamtes Baden-Württemberg hervor, den Sozialministerin Katrin Altpeter (SPD) diese Woche vorstellen will. Weiter lesen …

CDU-Wirtschaftsflügel gegen Anti-Stress-Verordnung

Der CDU-Wirtschaftsflügel hat sich gegen eine Anti-Stress-Verordnung zum Schutz von Arbeitnehmern in Betrieben ausgesprochen. "Wir haben ein Arbeitsschutz-Gesetz, das wir mit Leben füllen müssen. Darüber hinaus muss der Staat nichts regeln", sagte der Vorsitzende der Mittelstandsvereinigung der Union im Bundestag, Carsten Linnemann, der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Magazin: Stromnetzbetreiber fürchten Sonnenfinsternis

Die deutschen Stromnetzbetreiber fürchten sich vor dem 20. März 2015: An diesem Tag wird Deutschland am Vormittag eine partielle Sonnenfinsternis erleben. Sind zu dieser Zeit keine Wolken am Himmel, würden die Solaranlagen im ganzen Land binnen weniger Minuten drastisch weniger Strom einspeisen – und die Netze dadurch gefährlich instabil, schreibt das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". Weiter lesen …

Seehofer: Flüchtlinge schnell in ehemaligen Kasernen unterbringen

Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) fordert Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) auf, leer stehende Kasernen rasch zur Unterbringung von Flüchtlingen zur Verfügung zu stellen. Anders sei der anhaltende Flüchtlingsstrom kaum zu bewältigen. "Die Suche nach Liegenschaften ist nicht einfach. Natürlich würden uns Kasernen enorm weiterhelfen", sagte der CSU-Chef am Sonntag der "Süddeutschen Zeitung". Weiter lesen …

Zurich Versicherung: Verwaltungsratschef weist Ackermann-Kritik zurück

Der Präsident des Verwaltungsrats der Zurich Versicherung, Tom de Swaan, hat die Kritik seines Vorgängers, Ex-Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann, zurückgewiesen. Der hatte dem Schweizer Versicherer kurz nach seinem Rücktritt von seinem Posten im vergangenen Herbst strukturelle und operative Defizite bescheinigt: "Die Fakten widerlegen ihn", betonte de Swaan im Interview mit dem "Handelsblatt. Weiter lesen …

EZB-Maßnahmen summieren sich auf bis zu 800 Milliarden Euro

Die Europäische Zentralbank (EZB) rechnet derzeit damit, dass ihre neuen Hilfsprogramme ein Volumen von bis zu 800 Milliarden Euro erreichen. Diese Summe umfasse alle geplanten Maßnahmen, heißt es unter Notenbankern –also Aufkaufprogramme für strukturierte Wertpapiere (ABS) und Pfandbriefe sowie Finanzspritzen für Banken, berichtet das Hamburger Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". Weiter lesen …

Magazin: BND speichert Datenverkehr aus Krisenregionen

Der Bundesnachrichtendienst (BND) speichert am Horchposten im bayerischen Bad Aibling den gesamten Datenverkehr der von ihm in Afghanistan, Somalia und dem Nahen Osten angezapften Verbindungen. Wie aus als "geheim" eingestuften Papieren der Bundesregierung hervorgeht, die der "Spiegel" einsehen konnte, betrifft dies "jegliche Art von Kommunikation: Telefonie, Internetnutzung, E-Mail, GPS-Datenverarbeitung etc.". Weiter lesen …

Verteidigungsexperten verlangen mehr Verantwortung von Deutschland

Nach dem Nato-Gipfel von Wales fordern frühere Top-Generäle der Bundeswehr mehr Geld für die Truppe. "Wir haben die Durchhaltefähigkeit unserer Streitkräfte vernachlässigt", sagte der ehemalige Generalinspekteur der Bundeswehr und Ex-Vorsitzender des Nato-Militärausschusses, Klaus Naumann, dem Nachrichtenmagazin "Focus". Harald Kujat, ehemaliger Generalinspekteur der Bundeswehr, verlangte: "Wir müssen unsere Kampfkraft zugunsten der Artillerie- und Panzereinheiten und zulasten der Infanterie stärken." Weiter lesen …

Brok kritisiert europäische Haltung gegenüber Russland

Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Europäischen Parlament, Elmar Brok (CDU), hat grundlegende Defizite in der europäischen Haltung gegenüber Russland angeprangert. "Die EU braucht überhaupt erst einmal eine Russland-Strategie. Sie hat nie eine gehabt", rügte Brok in einem Interview des Nachrichtenmagazins "Focus". "Für dieses Defizit werden wir gerade bitter bestraft", so der CDU-Politiker weiter. Weiter lesen …

SPD-Haushaltsexperte kritisiert von der Leyen

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Johannes Kahrs hat Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen Missmanagement in ihrem Ressort vorgeworfen. "Die Führungsspitze hat die Kontrolle über die eigenen Finanzmittel und ihren Apparat verloren", sagte Kahrs dem Nachrichten-Magazin "Der Spiegel". Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen habe ihr Haus nicht im Griff. Weiter lesen …

Zeitung: US-Markt wird für Daimler immer wichtiger

Der US-Markt wird für Daimler immer wichtiger: Im größten Absatzmarkt verzeichnete die Luxus-Marke Mercedes im ersten Halbjahr 2014 einen Verkaufsanstieg um 8,4 Prozent auf derzeit gut 205.000 Fahrzeuge. Wie bereits im Vorjahr will Mercedes wieder die Spitzenposition im US-Premiumsegment einnehmen, erklärte Vorstandschef Dieter Zetsche im Pressegespräch mit dem "Handelsblatt" und anderen Medien: "Wir sind die klare Nummer Eins", sagte er in Tuscaloosa. Weiter lesen …

Von der Leyen: Gespräche über den Wehretat nötig

Bundesverteidigungsministerin Ursula von Leyen hält angesichts der Beschlüsse des Nato-Gipfels und der "zusätzlichen Belastungen im Irak" Verhandlungen über die Höhe des Wehretats für notwendig. Zunächst müsse jedoch der Staatshaushalt konsolidiert werden, so von der Leyen im "Bericht aus Berlin". "Gesunde Staatsfinanzen, eine starke Wirtschaft - davon profitiert zum Schluss auch der Wehretat." Weiter lesen …

Dabel ist Deutscher Meister der Jugendfeuerwehren

Die Mannschaft aus Dabel (Mecklenburg-Vorpommern) ist Sieger der diesjährigen Deutschen Meisterschaften der Jugendfeuerwehren. Die Mädchen und Jungen setzen sich in Bad Homburg mit herausragenden Zeiten und 1.053,84 Punkten an die Spitze der 22 Jugendfeuerwehren aus fast allen Bundesländern. Auf dem zweiten Platz landete knapp dahinter mit 1.053,40 Punkten die Gruppe 1 der Jugendfeuerwehr Oberneukirchen (Bayern). Weiter lesen …

Maut: Seehofer bezichtigt Schäuble der Sabotage

Der CSU-Vorsitzende Horst Seehofer hat Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) im Streit um die Maut offen der Sabotage bezichtigt. Anlass ist eine kritische Stellungnahme aus Schäubles Ressort zum umstrittenen Maut-Konzept von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt, die am Wochenende an die Öffentlichkeit gelangt ist, berichtet die "Süddeutsche Zeitung". Weiter lesen …

Magazin: Fußball-WM treibt Caipirinha-Absatz

Die Fußball-Weltmeisterschaft in Südamerika hat die Lust der Deutschen auf Caipirinha offenbar kräftig gesteigert: Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" unter Berufung auf das Marktforschungsinstitut Nielsen berichtet, legte der Umsatz mit Cachaça - der brasilianische Schnaps ist zentraler Bestandteil des Cocktails - in den ersten sechs Monaten des Jahres 2014 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um fast 68 Prozent zu. Weiter lesen …

Union will Asylbewerbern Arbeitsaufnahme erleichtern

Die Union will die Arbeitsaufnahme für Asylbewerber und geduldete Ausländer erleichtern. "Unsere Unternehmen suchen händeringend Fachkräfte und viele Asylbewerber eine sinnvolle Beschäftigung. Bei der guten wirtschaftlichen Lage liegt es daher nahe, die Bedingungen zur Arbeitsaufnahme von Asylbewerbern zu erleichtern", sagte Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". "Ich halte Vereinfachungen bei der Vorrangprüfung für vertretbar." Weiter lesen …

DIW-Chef fordert bei Konjunkturflaute mehr Schulden

Der Chef des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Marcel Fratzscher, fordert die Bundesregierung auf, im Falle einer Konjunkturabschwächung das Ziel des ausgeglichenen Haushalts im nächsten Jahr aufzugeben. "Bei einer erneuten Vertiefung der Krise sollte der Bund den gesamten Spielraum nutzen, den die Schuldenbremse bietet", sagte Fratzscher im Gespräch mit dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". "Dann muss die Konjunktur mit höheren Ausgaben gestützt werden, und der Bundeshaushalt kann erst ein paar Jahre später ausgeglichen werden." Weiter lesen …

Platini erneuert Unterstützung für Fußball-WM in Katar

Michel Platini, Präsident des Europäischen Fußball-Verbandes Uefa, hat sich erneut für die Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar ausgesprochen. "Ich bin komplett glücklich damit, dass ich Katar meine Stimme gegeben habe", sagte er der "Welt am Sonntag". Niemand habe ihn gebeten, für das Emirat zu stimmen: "Das war meine Entscheidung." Weiter lesen …

Genehmigungsbehörde glaubt weiterhin an Zukunft von BER

Der Chef der Genehmigungsbehörde für den Berliner Hauptstadtflughafen BER, Carl-Heinz Klinkmüller, hat sich zuversichtlich geäußert, dass das Großprojekt die Genehmigungsreife erreicht. "Dieser Flughafen wird in Betrieb gehen, das ist überhaupt keine Frage", sagte der Dezernent für Bauwesen des Kreises Dahme-Spreewald im Gespräch mit der "Welt am Sonntag". Weiter lesen …

Ex-Verfassungsrichter Papier vergleicht Nichtwähler mit Steuersündern

Angesichts sinkender Wahlbeteiligungen hat der frühere Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Hans-Jürgen Papier, Wahlenthaltung mit Steuerhinterziehung verglichen. "Es ist die moralische Mindestpflicht eines Bürgers, an Wahlen teilzunehmen", sagte Papier der "Welt am Sonntag". Nicht mehr zur Wahl zu gehen sei "nicht viel weniger unmoralisch als die Weigerung, seine Steuern zu zahlen". Weiter lesen …

Stegner stellt Rüstungsexporte nach Israel infrage

Der stellvertretende SPD-Vorsitzende Ralf Stegner hat deutsche Waffenlieferungen nach Israel in Frage gestellt. Bei den Rüstungsexporten "wollen wir einen klaren Politikwechsel", sagte Stegner der "Welt am Sonntag". "Deutschland darf keine Waffen in Spannungsgebiete liefern und nicht an Diktatoren." Stegner wörtlich: "Was ist mit Saudi-Arabien? Was ist mit Katar? Ich frage auch: Was ist mit Israel?" Weiter lesen …

Verleger warnen vor Kompromiss zwischen Google und der EU

Der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) warnt vor einem Kompromiss zwischen Google und der EU im Kartellstreit. "Brüssel darf den Missbrauch des Suchmonopols nicht akzeptieren und damit Google einen Freibrief erteilen, seine Marktmacht weiter zum eigenen Vorteil einzusetzen", sagte VDZ-Hauptgeschäftsführer Stephan Scherzer der "Bild am Sonntag". Weiter lesen …

Hellmuth Karasek will nicht mehr bei Quizshows antreten

Hellmuth Karasek will nicht mehr bei Quizshows antreten: Er werde entsprechende Einladungen künftig ablehnen, "weil ich mir nicht mehr so viel merken kann", sagte der 80-Jährige dem Magazin "Der Spiegel". "Für ABCD-Fragen würde es vielleicht noch reichen, aber ich will nicht als Volldepp enden." Lediglich in einem Ratespiel von Johannes B. Kerner wolle er demnächst noch auftreten, dann sei Schluss. Weiter lesen …

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte amber in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Gern gelesene Artikel
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Fehldeutung Virus Teil II. Anfang und Ende der Corona-Krise
Beendet Virologe Dr. Stefan Lanka das Corona Theater? Drosten angezeigt!
Saskia Esken (2020)
SPD-Chefin Saskia Esken will deutsche Bürger enteignen, um Corona-Krise zu finanzieren
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
ClO2 im Blut
Der Chlordioxid Durchbruch in Südamerika
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Cannabisextrakt aus dem Jahr 1937
5 Dinge, die man über CBD Öle wissen sollte
Anthoine Hubert beim Formel-2-Rennen in Spielberg 2019
Formel-2-Fahrer Anthoine Hubert stirbt bei Unfall in Spa
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Start des Außerparlamentarischen Corona Untersuchungsausschuss COVID-19 (ACU)
Start des Außerparlamentarischen Corona Untersuchungsausschuss COVID-19 (ACU)
Bild: "obs/Dr. Jacobs Institut"
Vitamin-D-Mangel: Je niedriger der Vitamin-D-Wert, desto schwerer die COVID-19-Verläufe in klinischen Studien
Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi (2020)
Corona-Krise: Prof. Sucharit Bhakdi erklärt warum die Maßnahmen sinnlos und selbstzerstörerisch sind