Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Tipps & Tricks IT/Computer

ESET-Forscher haben einen gefährlichen Spambot enttarnt

ESET-Forscher haben eine neuartige Malware entdeckt, die spezifische Nutzergruppen attackiert und hierfür gefährliche Funktionalitäten bereithält. Dazu zählen Passwort-Diebstahl und das Ausspionieren der Bildschirme der infizierten Computer, wenn dort pornographischer Inhalt geschaut oder Finanzgeschäftige mit Kryptowährungen getätigt werden. Die Cyberkriminellen haben es derzeit besonders auf Anwender in Frankreich abgesehen. Ihre aktuellen Ergebnisse haben die ESET-Forscher auf WeLiveSecurity veröffentlicht. Weiter lesen …

ESET-Forscher entdecken neuartige Android-Ransomware

ESET-Forscher haben eine neue Ransomware entdeckt, die sich per SMS mit bösartigem Link über die Kontaktliste der Opfer verbreitet. Das Schadprogramm kam ursprünglich auf Reddit in pornografischen Inhalten auf. Das Profil, das die Ransomware verbreitet, wurde von ESET bereits gemeldet, ist aber weiterhin aktiv. Für kurze Zeit lief die Kampagne auch im Forum "XDA developers", eine Plattform für Android-Entwickler. Auch hier hat ESET die Betreiber informiert und die schädlichen Beiträge entfernt. ESET-Kunden sind vor dieser Ransomware geschützt. Auf WeliveSecurity haben die ESET-Experten ihre Ergebnisse veröffentlicht. Weiter lesen …

Kinder online beaufsichtigen – wie Sie online Ihre Kinder schützen können

Immer schwieriger scheint der Schutz der eigenen Kinder im Internet zu sein. Seien es fremde Chatkontakte, Videos oder Webseiten, die es aufgrund seines Alters oder des Inhalts nicht besuchen sollte. Alleine durch die vielfältigen Möglichkeiten, wie ein Kind im Internet Gefahren ausgesetzt werden kann, ist es immer mehr Eltern ein Rätsel, wie sie ihr Kind schützen können. Dabei gibt es entsprechend viele Möglichkeiten, das eigene Kind möglichst gut zu schützen und entsprechend Vorsorge zu treffen. Weiter lesen …

Es muss nicht immer WhatsApp sein

WhatsApp hat sich seit 2009 als Instant-Messenger etabliert. Jedoch müssen die Nutzer in Kauf nehmen, dass der Chat-Dienst eng mit dem berüchtigten Datenkraken Facebook verbunden ist. Das Computermagazin c’t hat in Ausgabe 11/19 sieben Messenger gegen den Platzhirsch antreten lassen und festgestellt, dass der Schutz der Privatsphäre nicht überall Priorität hat. Weiter lesen …

Bitdefender Labs: Neue Malware Scranos auf dem Vormarsch

Die Spezialisten der Bitdefenders Labs haben Informationen über die Verbreitung der neuen Malware „Scranos“ bereitgestellt, die seit wenigen Monaten im Umlauf ist. Scranos ist eine Rootkit-fähige Spyware, die digital mit einem möglicherweise gestohlenen Zertifikat signiert wurde. Diese Rootkit-Malware ist eng mit dem Betriebssystem verbunden, extrem diskret und schwer zu erkennen. Weiter lesen …

World Backup Day: Tipps für die richtige Datensicherung

Rund die Hälfte aller Unternehmen hatte in den vergangenen zwölf Monaten Datenverluste zu beklagen (Quelle: Computer Weekly). Verloren gegangene Informationen gehören zu den größten Gefahren, auch für Privatanwender. Immer wieder werden Lecks bekannt, bei denen zum Teil Millionen Nutzerdaten gestohlen werden. Für Unternehmen haben Datenpannen unter Umständen schwere Imageschäden und hohe Strafen zur Folge. Für Anwender kann das den Verlust von persönlichen Fotos und Erinnerungen oder sogar finanzielle Schäden bedeuten, weil beispielsweise Kontoinformationen frei ins Internet gelangen. Weiter lesen …

Tipps & Tricks