Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Berichte IT/Computer

Malware-Welle in Europa: ESET warnt vor HTML/FakeAlert

Der europäische Security-Software-Hersteller ESET verzeichnet derzeit eine starke Verbreitung eines altbekannten Schädlings: Der Trojaner HTML/FakeAlert wurde erstmals im Dezember 2009 entdeckt. Dann war es lange Zeit ruhig um die Schadsoftware, bis 2015 die Fälle erneut anstiegen. Seitdem ist die Erkennungsquote weltweit enorm gestiegen. Derzeit zählt HTML/FakeAlert zu den fünf größten Bedrohungen rund um den Globus und weist in Deutschland die höchsten Erkennungsraten im Vergleich zu anderer Malware auf. Weiter lesen …

5 Fakten zum Darknet: Anonymität, Handel und Kontrolle im „rechtsfreien“ Raum

Was in Filmen alte Lagerhallen oder dunkle Ecken waren, spielt sich heute im Internet ab: Der digitale Umschlagplatz für Kriminelle ist das Darknet. Hier werden unter anderem Waffen, Drogen oder Pornographisches sowie Gewaltvideos verschlüsselt national und international verbreitet. Für Aufsehen sorgte jüngst der Fall eines Kinderschänders, der ein Mädchen sexuell missbrauchte und Aufnahmen von ihm auf einer kinderpornographischen Plattform im Darknet verbreitete. Zu Fahndungszwecken trafen Ermittler die schwere Entscheidung, einige Fotos des Mädchens öffentlich zu machen. Hintergrundinfos zum Thema Darknet und welche strafrechtlichen Konsequenzen bei seiner Nutzung drohen, erläutert Markus Mingers, Rechtsanwalt und Inhaber der Kanzlei Mingers & Kreuzer. Weiter lesen …

Mindestens 1149,00 Euro: Das neue iPhone X bricht alle Preisrekorde

Die heiß erwartete Keynote von Apple, die am Abend des 12.09.2017 weltweit live übertragen wurde, begann relativ sacht mit Updates zur Apple Watch und zog sich über den Apple TV und die Vorstellung eines Game-Startups weiter. Dann sollte es zur Sensation kommen. Zunächst stellte der Produktverantwortliche das neue iPhone 8 vor und es machte sich Enttäuschung breit, weil die technischen Daten gar nicht so viel besser als die vergleichbarer Smartphones aussahen. Dann aber hob Apple endlich den Vorhang und stellte das wirkliche neue Flaggschiff des Konzerns vor. Weiter lesen …

Virtueller Fahrlehrer und realitätsnaher Fahrsimulator

Chinesische Fahrschulen erleben einen enormen Andrang, die Zahl der Fahrschüler wächst stetig. Ein neuartiger Fahrsimulator, mit dem die Schüler vorab virtuell in einem umgerüsteten Pkw trainieren und automatisiertes Feedback erhalten, soll helfen den Andrang zu bewältigen. Aufwendige Projektionstechnik sowie Virtual Reality-Hardware und -Software ermöglichen wirklichkeitsnahe Fahrübungen beim „virtuellen Fahrlehrer“. Entwickelt hat dies das Technologietransfer-Projekt Driving Simulator (DriveSim) – gemeinsam durchgeführt vom KIT und chinesischen Partnern. Weiter lesen …

Berichte