Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare

Erzeuge Panik und herrsche!

Ernst Wolff schrieb den folgenden Kommentar: "Ich möchte, dass ihr in Panik geratet.“ Diesen Rat hat Greta Thunberg, die Ikone der Fridays-for-Future-Bewegung, ihrem Publikum bei mehreren Auftritten im Jahr 2019 gegeben. Kein sehr hilfreicher Hinweis, denn wer in Panik gerät, verliert die Kontrolle über sein Handeln, ist für rationale Argumente nicht mehr zugänglich und kann daher leicht manipuliert werden." Weiter lesen …

Teure Symbolnummer

Das System der kapitalgedeckten Altersvorsorge und Wohlstandssicherung ist von Land zu Land verschieden, doch eines haben viele Modelle dem deutschen voraus: Sie lassen eine hohe Aktienquote zu. Ob 401k-Sparpläne in den USA, der AP7-Fonds im schwedischen Rentensystem oder der Ölfonds in Norwegen - in allen Fällen haben die politisch Verantwortlichen erkannt, dass Wohlstandssicherung ein gewisses Maß an Kapitalmarktrisiken mit sich bringen darf, um auf lange Sicht das Vermögen der Bürger zu mehren. Weiter lesen …

Corona und die Linke

Der folgende Standpunkt wurde von Rüdiger Rauls geschrieben: "Nach der Sommerpause trifft die zweite Welle der Pandemie die westlichen Gesellschaften weitgehend unvorbereitet. Im Streit der Zuständigkeiten und Interessen war wertvolle Zeit verplempert worden. Dennoch sind die Zustimmungswerte der Regierenden nicht gefährdet. Linke Kritik, wenn überhaupt vorhanden, bleibt weitgehend wirkungslos." Weiter lesen …

AfD: 15 Jahre Merkel: Sie wird als Zerstörerin in die Geschichte eingehen!

Als Angela Merkel vor genau 15 Jahren als Bundeskanzlerin vereidigt wurde, ahnte kaum jemand, welch unglückselige Epoche nun für Deutschland beginnen würde. Doch dass sie primär eine gnadenlose Opportunistin ist, wurde schon früh deutlich. Merkel übernahm eine rot-grüne Position nach der anderen: Abschaffung der Wehrpflicht, Gender Mainstreaming und maßloser Minderheitenkult, überstürzter Ausstieg aus der Kernenergie, Elektroauto-Fimmel. Weiter lesen …

Neues vom konstruierten Notstand

Der nachfolgende Standpunkt wurde von Peter Frey geschrieben: "So man sich der ohne Unterlass durch den Mainstream verbreiteten Panikmache entzieht und beginnt, die zur Verfügung stehenden Daten über die verkündete Pandemie in Augenschein zu nehmen, stellt man fest: Das, was eine Pandemie ausmacht — nämlich unzählige Tote und Erkrankte, die sich auf ein hochansteckendes Virus zurückführen lassen: Es ist schlicht nicht erkennbar. Das Gleiche gilt für reißerisch aufgemachte Berichte über einen vorgeblich durch Covid-19 verursachten, drohenden Notstand im Bereich der Intensivmedizin (Stichwort Triage). Sie sind ohne belastbare Belege." Weiter lesen …

Willkommen in der Diktatur 3.0

Hermann Ploppa schrieb den folgenden Kommentar: "So unspektakulär ist noch nie zuvor eine Demokratie in die Diktatur überführt worden wie jetzt gerade am letzten Mittwoch, dem 18. November 2020. Keine landesweiten Straßenschlachten. Keine LKWs, angefüllt mit verhafteten Regimegegnern. Noch nicht." Weiter lesen …

„Verantwortung übernehmen“ – Wie wir hinters Licht geführt werden

Rainer Rupp schrieb den folgenden Kommentar: "Zur Einleitung ein Zitat von dem am 10. November 2015 verstorbenen Bundeskanzler Helmut Schmidt aus seinem Artikel in der Wochenzeitung „Die Zeit“ vom 30.10.2008. „Bisweilen hört man, wir müssten uns aus Solidarität im Nato-Bündnis an militärischen Interventionen beteiligen. Das Argument passt besser in die Nibelungensage als in die heutige Wirklichkeit. Denn das nordatlantische Bündnis war und ist ein Verteidigungsbündnis, nicht etwa ein Bündnis zur Umgestaltung der Welt." Weiter lesen …