Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen

Grüne: Klimachecks für alle EU-Gesetze - Giegold nennt Bedingung für Wahl des nächsten Kommissionschefs

Die Grünen fordern die Einführung eines Klimachecks für alle EU-Gesetze - und stellen Bedingungen für die Wahl des neuen EU-Kommissionschefs. Sven Giegold, Spitzenkandidat der Grünen bei der Europawahl, sagte der "Heilbronner Stimme": "Wir werden als Grüne gegenüber einer neuen EU-Kommission einfordern, dass Europa einen Klimacheck für alle EU-Gesetze bekommt. Weiter lesen …

Das Geheimnis der Felsbilder

Jagdszenen, rituelle Tänze, mysteriöse menschenähnliche Figuren, deren Hände in den Himmel ragen: Die Felsbilder, auch Petroglyphen genannt, in der Region Hima im Südwesten Saudi-Arabiens beschäftigen seit Jahrzehnten Wissenschaftler aus der ganzen Welt. Noch ist wenig über die Entstehung dieser Felsbilder in der Wüste bekannt. Bis heute sind sich die Archäologen nicht einig, wie alt die Abbildungen sind. Ein internationales Team unter Leitung von Professor Meinrat O. Andreae vom Max-Planck-Institut für Chemie hat nun eine naturwissenschaftliche Methode entdeckt, mit der die Felsbilder genauer datiert werden können. Weiter lesen …

EU-Digitalkonzerne wollen Zuzug durch Steueranreize fördern

Die Chefs von vier führenden europäischen Digitalunternehmen fordern angesichts des zunehmenden globalen Wettbewerbs politische Unterstützung für die Wirtschaft. "Mehr Spitzenkräfte müssen für Europa begeistert werden, beispielsweise über (temporäre) Steueranreize", schreiben Frédéric Mazzella (BlaBlaCar), Francois Nuyts (Allegro), Rubin Ritter (Zalando) und Gillian Tans (Booking.com) in einem der "Welt"-Gastbeitrag. Weiter lesen …

Neues Atomkraftwerk an Deutschlands Grenze?

Polen deklariert seit mehreren Jahren den Wunsch, auf dem Territorium des Landes ein Atomkraftwerk zu bauen. Wie der Chefredakteur der Zeitschrift „Geoenergetika.ru“, Boris Marzinkewitsch, gegenüber Sputnik Litva sagte, wäre es verfrüht, darüber zu sprechen, solange Warschau keinen Antrag an die Europäische Atomenergiegesellschaft gestellt hat. Weiter lesen …

Nachrichten