Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik

SPD-Pflegebeauftragte: Neue Einrichtungen müssen Katastrophenszenarien berücksichtigen

Heike Baehrens, Pflegebeauftragte der SPD-Bundestagsfraktion, mahnt Lehren aus der Flutkatastrophe im Westen Deutschlands an. Die SPD-Politikerin sagte der "Heilbronner Stimme" (Samstag): "Bestehende Einrichtungen sollten auf den Katastrophenschutz hin überprüft werden. Geplante und neue Einrichtungen werden in Zukunft mehr noch als bisher Katastrophenszenarien berücksichtigen müssen." Weiter lesen …

Streit um Kinder-Impfungen geht weiter

In der Debatte um Corona-Impfungen für Kinder hat der Präsident des Berufsverbands der Kinder- und Jugendärzte, Thomas Fischbach, die Ständige Impfkommission (Stiko) scharf angegriffen. "Ich ärgere mich über die intransparente Art, wie da im Moment gearbeitet wird", sagte Fischbach den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Weiter lesen …

Fehler bei Wasser-Management: SPD verlangt personelle Konsequenzen bei Wupperverband

Die SPD im Düsseldorfer Landtag fordert nach den Überflutungen in Wuppertal, Leichlingen und Solingen personelle Konsequenzen beim Wupperverband. "Auch als absehbar war, dass es Starkregen geben würde, hat der Wupperverband weiter Wasser angestaut. Diese Fehlentscheidung hat Milliardenschäden verursacht", sagte der SPD-Landtagsabgeordnete Andreas Bialas dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Samstag-Ausgabe). Weiter lesen …

Experten erwarten über 800 Bundestagsabgeordnete

Trotz der im vergangenen Jahr beschlossenen Wahlrechtsreform dürfte der Bundestag nach Ansicht von Experten weiter wachsen. "Der nächste Bundestag wird mit einer recht hohen Wahrscheinlichkeit ein XXL-Parlament mit mehr als 800 Abgeordneten werden", sagte der Mathematiker Christian Hesse von der Universität Stuttgart dem Nachrichtenmagazin "Focus". Weiter lesen …

Erste Behelfsbrücke im Katastrophengebiet kommt noch im Juli

Die erste Behelfsbrücke des Bundes im Flutkatastrophengebiet kann vermutlich in wenigen Tagen in Betrieb genommen werden. "Der Weg zur Apotheke, zum nächsten Versorgungspunkt oder einfach nur zu Freunden und Familie - teilweise weniger als 100 Meter Luftlinie entfernt - wird ohne Brücken zum logistischen Albtraum", sagte der Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben). "Darum bin ich sehr froh, dass die Behelfsbrücken des Bundes auf dem Weg in die betroffenen Regionen sind." Weiter lesen …

Grüner Krischer: Tagebaue und Kiesgruben für Hochwasserschutz nutzen

Der Klimaexperte der Grünen im Bundestag, Oliver Krischer, will Tagebaue, Restseen und Kiesgruben in den Hochwasserschutz des Landes NRW mit einbeziehen. Bislang gab es keine Überlegungen, Abbau-Löcher als Retentionsräume zu nutzen. "Wir müssen überlegen, wie wir Tagebaue und Restseen in den Hochwasserschutz einbinden können", sagte der Bundestagsabgeordnete aus Düren dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Samstag-Ausgabe). Weiter lesen …

Nachrichten

Videos
Die Spaltung "0bservieren" - Eine effektive Technik von Inelia Benz
Die Spaltung "0bservieren" - Eine effektive Technik von Inelia Benz
Inelia Benz: "Haben Sie sich impfen lassen und jetzt die Folgen kennengelernt?"
"Haben Sie sich impfen lassen und jetzt die Folgen kennengelernt?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte turban in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Saskia Esken (2020)
SPD-Chefin Saskia Esken will deutsche Bürger enteignen, um Corona-Krise zu finanzieren
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Anführerin Angela Merkel "Der Freien Welt" wird in den USA gefeiert, lediglich im kleinen Deutschland ist sie nicht ganz so beliebt (2019)
Merkel-Regime verschleiert Tatsachen: Lockdown bis Ende April 2021 ist bereits beschlossene Sache
Nein & Stopp! (Symbolbild)
NRW-Regierung lehnt Impfpflicht für Lehrer und Erzieher ab
Armin Laschet (2019)
Laschet entschuldigt sich fürs Rumalbern im Katastrophengebiet
Stephan Brandner, stellvertretender Bundessprecher der AfD
Stephan Brandner: Bundeskanzlerin Merkel muss ihr Verhalten morgen vor Gericht persönlich erklären - alles andere wäre eine weitere Missachtung der Demokratie
Rudolf Scharping (2017), Archivbild
Ex-SPD-Chef Scharping: Wahlkämpfe sind nichts für "Mimosen"
Beatrix von Storch (2021)
Storch: Generalbundesanwalt lässt Linksgrün im Bundestag verstummen
Bild: AfD Deutschland
Winhart: Strafmaßnahmen für „Impf-Verweigerer“ und „Impf-Schwänzer“
Saskia Esken (2019)
SPD-Chefin kritisiert IKEA - vorübergehend
Heike Baehrens (2014)
SPD-Pflegebeauftragte: Neue Einrichtungen müssen Katastrophenszenarien berücksichtigen
Impfung Kind
Streit um Kinder-Impfungen geht weiter
Andreas Bialas, 2013
Fehler bei Wasser-Management: SPD verlangt personelle Konsequenzen bei Wupperverband
Bundestag
Experten erwarten über 800 Bundestagsabgeordnete
Andreas Scheuer (2018)
Erste Behelfsbrücke im Katastrophengebiet kommt noch im Juli