Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Ernährung

Bundesverband Ei begrüßt höhere Verkaufspreise für Eier: "Tierwohl kostet Geld"

Zu den Anhebungen der Verkaufspreise für Eier aus Bodenhaltung und Freilandhaltung um jeweils 10 Cent pro Zehnerpackung in führenden Discountern äußert sich Henner Schönecke, Vorsitzender des Bundesverbandes Ei e. V. (BVEi) und Vizepräsident des Zentralverbandes der Deutschen Geflügelwirtschaft e. V. (ZDG): "Das ist ein grundsätzlich richtiges Signal an die Verbraucher." Weiter lesen …

Nestlé, Aldi und Lidl führen den Nutri Score ein, Unilever ist kritisch

Der weltgrößte Lebensmittelhersteller Nestlé will den Nutri Score auch für Produkte einführen, die bei der Nährwertkennzeichnung schlecht abschneiden. "Wir werden das Nutri-Score-System breit umsetzen und auch Produkte kennzeichnen, die aufgrund ihrer Zusammensetzung eher eine Bewertung des roten Farbspektrums bekommen - beispielsweise Süßwaren", sagte ein Sprecher dem Tagesspiegel. Weiter lesen …

Rukwied mit Verbraucherappell: Verstärkt regionale Produkte kaufen

Bauernpräsident Joachim Rukwied kritisiert Werbekampagnen mit Schnäppchenpreisen für Bio-Lebensmittel. Im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte Rukwied: "Die Preisgestaltung bei Bio-Produkten, beispielsweise Aktionsangebote, beobachte ich mit großer Sorge." Bio-Produkte seien in der Herstellung teurer als konventionelle. "Die Biobauern brauchen daher einen höheren Preis, sonst funktioniert das nicht." Weiter lesen …

Lebensmittelwarnungen steigen 2019 auf Rekordhoch

Die Zahl der Lebensmittelwarnungen haben 2019 ein neues Rekordhoch erreicht: Insgesamt wurden 198 Lebensmittelprodukte beanstandet - zwölf mehr als im Vorjahr. Dies geht aus aktuellen Jahreszahlen des Bundesamts für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) für 2019 hervor, über welche die Zeitungen der Funke-Mediengruppe berichten. Weiter lesen …

Essen, was wirklich satt macht

Wie satt wir von einer Mahlzeit werden, hängt nicht davon ab, wie viele Kalorien sie hat. Achten sollte man vielmehr auch auf die Energiedichte, wie das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" rät. Der Wert wird berechnet, indem man den Kaloriengehalt einer bestimmten Menge einer Speise durch ihr Gewicht teilt. Weiter lesen …

Nachrichten