Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Tipps & Tricks Ernährung

Wildkräuter am besten im Wald sammeln

Essbare Wildpflanzen sind längst zum kulinarischen Geheimtipp avanciert: Bärlauch, Brennnessel, Holunder und Co. gelten als schadstoffarm, nährstoffreich und besonders aromatisch. Wegen der möglichen Feinstaubbelastung rät Dr. Markus Strauß, Ausbilder an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt in Nürtingen, im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" allerdings davon ab, in der Nähe stark befahrener Straßen zu sammeln. Weiter lesen …

Dauerhaft abnehmen – so funktioniert es!

Der Frühling ist Diätzeit und nicht nur Frauen wollen ihr Gewicht dauerhaft verlieren. Doch dies ist oftmals gar nicht so einfach, wie es sich anhört. Gerade bei zahlreichen Diäten ist der Jo-Jo-Effekt vorprogrammiert und sobald die Diät erfolgreich absolviert wurde, setzt man wieder an. Leider nicht wenig und nicht selten sind es dann einige Kilos mehr, die man auf den Hüften hat. Wichtig bei einer Gewichtsreduzierung ist vor allem die Ernährungsumstellung, und zwar dauerhaft und nicht nur für die Zeit der Diät. Auch Bewegung sollte immer eine Option sein, damit die Pfunde dauerhaft purzeln können. Weiter lesen …

Wie lange bleiben (Oster-)Eier frisch?

Wie in jedem Jahr werden auch 2019 rund um Ostern sicher wieder jede Menge Eier gekauft und verschenkt – so viele, dass es sehr ungesund wäre, sie alle auf einmal zu essen. Es stellt sich also die Frage nach der Lagerung. Bunte hartgekochte Eier halten sich im Kühlschrank zwei bis vier Wochen. Aber nur, wenn die Schale keine Risse hat. Denn sonst können Keime eindringen. Weiter lesen …

Tipps & Tricks