Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport

Nur Polen flog den DSV-Adlern davon

Die DSV-Adler hätten ihrem scheidenden Trainer Werner Schuster gerne zum Abschied den ersten Sieg in einem Teamwettbewerb im Skifliegen unter seiner Regie geschenkt, doch am Ende waren die Polen (1.627,9) an diesem Tag in Planica zu stark. Etwa sechs Meter fehlten „Eisei“ & Co. mit 1.619,8 Punkten. Nach Eisenbichlers Megaflug auf 246 Meter im Finale kam noch einmal kurz Hoffnung auf, doch es blieb dabei: schon über 19 Jahre lang und damit seit der Ära Schmitt/Hannawald hat eine deutsche Mannschaft nicht mehr gewinnen Weiter lesen …

Eisenbichler fliegt zum ersten Weltcupsieg

Dreifach-Weltmeister Markus Eisenbichler ist der erste Weltcup-Sieg seiner Karriere gelungen. Dem 27 Jahre alten Siegsdorfer reichten beim Skifliegen in Planica Weiten von 238,5 und 233 Metern zum Triumph. Der Japaner Ryoyu Kobayashi war mit seinem ersten Flug auf 242 Meter deutlich in Führung gegangen, hatte dann aber im zweiten Sprung gepatzt. Dritter wurde Piotr Zyla aus Polen. Weiter lesen …

Medaillen aus Recyclinggold

Hochleistungssportler bereiten sich frühzeitig auf die Olympischen Spiele vor. Auch Japan, der Gastgeber des Sportereignisses im Jahr 2020, nutzt die Zeit und sammelt Elektroschrott in großen Mengen. Grund: Die asiatische Inselnation will dieses Mal die rund 5.000 benötigten Medaillen ausschließlich aus recycelten Edelmetallen herstellen. Experte Dominik Lochmann, Geschäftsführer der ESG Edelmetall-Service GmbH & Co. KG, verrät, aus welchen Materialien die Auszeichnungen bestehen und welche Mengen an Edelmetallen Japan braucht, um dieses ambitionierte Ziel zu erreichen. Weiter lesen …

Motorsport 2019 ohne Formula European Masters

Sechs Wochen vor dem geplanten Saisonstart muss die Formel 3 Vermarktungs GmbH als Betreiber des Formula European Masters den Rückzug der Nachwuchs-Rennserie für die Saison 2019 bekanntgeben. Bis zuletzt haben die Verantwortlichen gemeinsam mit den eingeschriebenen Teams intensiv um eine Fortführung der traditionsreichen Nachwuchs-Rennserie gekämpft. Weiter lesen …

Kobayashi gewinnt Qualifikation vor Eisenbichler

Japans Weltcup-Gesamtsieger Ryoyu Kobayashi und der Siegsdorfer Markus Eisenbichler waren die überragenden Skiflieger am ersten Tag des Weltcup-Finales in Planica. Fünf DSV-Adler überstanden dabei die Ausscheidung zur Weitenjagd in Slowenien. Mit einem Flug auf 248 Meter sicherte sich Kobayashi den Sieg in der letzten Qualifikation der Saison. Der Willingen/5- und RAW AIR- Sieger kam auf der Letalnica-Skiflugschanze auf insgesamt 247,8 Punkte und setzte sich damit gegen den Siegsdorfer Markus Eisenbichler (248 m; 245 P.) und Sloweniens Newcomer Timi Zajc (239 m; 236 P.) durch. Weiter lesen …

Nachrichten