Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport

Schröder: In Frauen-Nationalmannschaft herrscht zu viel Demokratie

Nach der 2:3-Heimniederlage der deutschen Frauen-Fußballnationalmannschaft in der WM-Qualifikation gegen Island geht Trainerlegende Bernd Schröder mit dem Team hart ins Gericht: "In der Nationalmannschaft herrscht zu viel Demokratie. Da haut keiner mal auf den Tisch, weil es der Mannschaft auch an echten Leadertypen fehlt", kritisiert der einstige Meistermacher von Turbine Potsdam in der "Welt". Weiter lesen …

RB-Geschäftsführer lobt Verhältnis zum FC Bayern

RB Leipzigs Geschäftsführer Oliver Mintzlaff spricht vor den Duellen mit dem FC Bayern München in höchsten Tönen vom Bundesliga-Konkurrenten. "Ich finde, dass wir ein sehr gutes und äußerst respektvolles Verhältnis zueinander haben und auch einen positiven Austausch. Sie stehen uns in den unterschiedlichsten Bereichen auch immer wieder als Ansprechpartner zur Verfügung", sagte Mintzlaff der "Welt am Sonntag": Weiter lesen …

Nachrichten