Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Moskau: NATO wird bei der Konfrontation mit Russland in der Ukraine in gefährliche Aktionen hineingezogen

Moskau: NATO wird bei der Konfrontation mit Russland in der Ukraine in gefährliche Aktionen hineingezogen

Archivmeldung vom 26.07.2023

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.07.2023 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Die NATO kennt nur eine Richtung seit ihrer Existenz - Ab nach Russland (Symbolbild)
Die NATO kennt nur eine Richtung seit ihrer Existenz - Ab nach Russland (Symbolbild)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Der Kreml ist der Ansicht, dass die NATO in der Ukraine in der Konfrontation mit Russland in gefährliche Aktionen hineingezogen wird. Darauf wies der stellvertretende russische Außenminister Sergei Werschinin am Dienstag vor russischen Journalisten hin. Dies berichtet das Magazin "RT DE".

Weiter berichtet RT DE: "Wir wissen, dass es einen Plan gibt, einen Ukraine-NATO-Rat am 26. Juli einzuberufen. Wir verfolgen genau, wie sich die Ereignisse entwickeln werden. Wir glauben, dass die NATO offen in die gewaltsame Konfrontation in der Ukraine mit Russland verwickelt ist, dass sie bereits direkt an diesen Aktionen beteiligt ist. Wir sprechen von einer gefährlichen Ausweitung der Beteiligung des NATO-Militärblocks an diesen Aktionen, die die regionalen Spannungen stark anheizen. Wir halten solche Dinge für inakzeptabel", so Werschinin weiter.

Am Sonntag teilte NATO-Sprecherin Oana Lungescu mit, dass am 26. Juli in Brüssel eine Sitzung des Ukraine-NATO-Rates auf Botschafterebene stattfinden wird, deren Hauptthemen die Auflösung des Getreideabkommens und die Möglichkeit einer Fortsetzung der Getreideexporte aus der Ukraine über das Schwarze Meer sein werden.

Der Ukraine-NATO-Rat wurde auf dem NATO-Gipfel in Vilnius am 12. Juli gegründet. Hauptmerkmal des Rates ist, dass die Ukraine Sitzungen bei Bedarf eigenständig einberufen kann."

Quelle: RT DE

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte karbid in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige