Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Berichte Vermischtes

Die 10 größten NSU-Mythen

In dieser Woche wurden die Urteile im NSU Prozess gesprochen, jedoch wie der investigative Journalist Oliver Nevermind in seinem neusten Bericht aufzeigt gibt es weiterhin viele Ungereimtheiten. Wer seine Ausführungen liest fragt sich warum diese Punkte im Prozess scheinbar keine Rolle gespielt haben und auch vom Mainstream nahezu komplett ignoriert werden. Nevermind schreibt: "Es ist also für’s Erste- vollbracht. Der NSU-Prozess fand sein vorläufiges Ende. Zschäpe lebenslänglich, Wohlleben 10 Jahre Knast, die anderen kamen glimpflicher davon, so weit, so schlecht. Ich möchte hier in möglichst kurzer Form auf den NSU-Schwindel eingehen, und die gröbsten Desinformationen aus dem Weg räumen." Weiter lesen …

Angelika Kauffmann - Unbekannte Schätze aus Vorarlberger Privatsammlungen

Vom 8. Juli bis 21. Oktober ist erstmals eine umfangreiche Ausstellung zur schweizerisch-österreichischen Malerin Angelika Kauffmann (1741-1807) im Haus der Fürstin in Wörlitz zu sehen. Die Präsentation zahlreicher Kunstwerke wie Ölgemälde, Zeichnungen, Druckgraphiken, Skulpturen und schriftlicher Dokumente verdeutlicht die Vielfalt ihres künstlerischen Wirkens und Lebens. Weiter lesen …

Das Märchen vom lückenlosen Lebenslauf: 48% der Deutschen weisen mehrmonatige Karriereunterbrechung auf

Knapp die Hälfte der Deutschen weisen eine beachtliche Lücke im Lebenslauf auf. Dies geht aus einer aktuellen Studie der Jobsuchmaschine www.adzuna.de hervor, die knapp 10.000 Lebensläufe speziell vor dem Hintergrund von Berufsunterbrechungen untersuchte. Dabei wurde bei 48% der Lebensläufe eine deutliche Unterbrechung von sechs Monaten oder mehr festgestellt. Das oft geforderte Kriterium des lückenlosen Lebenslaufes ist demnach hinfällig. Weiter lesen …

Modellbauhersteller Revell in der Kritik: "fiktives Nazi-Ufo" fürs Kinderzimmer

Der Modellbauhersteller Revell aus Nordrhein-Westfalen ist wegen eines Bausatzes in die Kritik von Wissenschaft und Kinderschutzbund geraten. Dabei handelt es sich um eine Art "Fliegende Untertasse", die vermeintlich aus der Zeit des Dritten Reiches stammt. Die Kritik lautet: Verfälschung der Geschichte und indirekte Verbreitung von esoterischen und rechtsextremen Verschwörungstheorien im Kinderzimmer. Weiter lesen …

Publizist Schrang: Warum „Die Mannschaft“ die Gruppenphase NICHT übersteht!

Die in dieser Woche beginnende Fußball WM in Russland beschäftigt auch den Publizisten Heiko Schrang in seinem neusten Video. Doch bevor er darauf eingeht folgt noch dieser Hinweis: "Heute Morgen hat die Zensur auf meinem Youtube-Kanal mit aller Härte zugeschlagen. Mein letztes Video „Bilderberger – Warum sie auf die Anklagebank gehören“ wurde aufgrund von angeblicher „Hassrede“ gelöscht. Diese Aktion ist anscheinend darauf zurückzuführen, dass immer mehr Menschen dem Kanal folgen und er somit eine Gefahr für die Einheitsmedien geworden ist. Ich bleibe dennoch in guter Stimmung und möchte mich an dieser Stelle für eure große Anteilnahme bedanken." Weiter lesen …

DSGVO: NIFIS befürchtet juristischen Engpass

Die Nationale Initiative für Informations- und Internet-Sicherheit e.V. (NIFIS) befürchtet einen juristischen Engpass nun, nach dem Inkrafttreten der DSGVO. "Die DSGVO wird vermutlich eine anhaltende Welle an Abmahnklagen, Schmerzensgeldforderungen und Geldbußen mit sich bringen. Das wird nicht nur personell in den Gerichten eng. Auch ist die Unsicherheit groß, da es an Erfahrungen bezüglich Prozedere und Strafmaß noch fehlt. Weiter lesen …

Königreich Deutschland - Teil 3: Muß Peter Fitzek wieder ins Gefängnis? Verwirrung in der Justiz im VAG Verfahren

Am Samstag veröffentlichte das Königreich Deutschland eine Stellungnahme zu der in der Presse immer noch kursierenden Auffassung, dass Peter I, bürgerlich Peter Fitzek, wieder ins Gefängnis müsste. Es wird wie folgt berichtet: "Peters Revisionsvorbringen ist nach Auskunft der Justiz - mit dem erstaunlich kurzen Bearbeitungszeitraum von 5 Wochen – bearbeitet worden. Darüber haben wir hier berichtet." Weiter lesen …

Berichte