Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes

NSU-Prozess: Anwälte fordern maximal zehn Jahre Haft für Beate Z.

Im Prozess gegen Mitglieder der Terrorgruppe Nationalsozialistischer Untergrund (NSU) am Oberlandesgericht München haben die Verteidiger der Hauptangeklagten Beate Z. eine maximal zehnjährige Haftstrafe gefordert. Ihre Mandantin solle nicht wegen Mittäterschaft oder Beihilfe an den Morden und Anschlägen des NSU zur Rechenschaft gezogen werden, sagten die Anwälte von Z. am Donnerstag zum Abschluss ihres Plädoyers. Weiter lesen …

Zentralratspräsident lobt Kundgebungen gegen Antisemitismus

Der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Josef Schuster, hat die Kundgebungen gegen Antisemitismus in mehreren deutschen Städten gelobt. So ein einziger Tag könne zwar "keinen Wandel in der Gesinnung" erreichen, sei aber "ein wichtiges Symbol und Zeichen", sagte Schuster den ARD-"Tagesthemen". Er hoffe, dass die Demonstration "den ein oder anderen, vielleicht sogar viele, Menschen zum Nachdenken" bringe. Weiter lesen …

Lottozahlen vom Mittwoch (25.04.2018)

In der Mittwochs-Ausspielung von "6 aus 49" des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen gezogen. Sie lauten 4, 6, 10, 11, 17, 25, die Superzahl ist die 6. Der Gewinnzahlenblock im "Spiel77" lautet 1504324. Im Spiel "Super 6" wurde der Zahlenblock 176349 gezogen. Diese Angaben sind ohne Gewähr. Weiter lesen …

Millionenschaden im Offshore-Windpark Alpha Ventus

Der Schaden an einer Windkraftanlage im Offshore-Windpark Alpha Ventus vor der niedersächsischen Nordseeküste in der Deutschen Bucht ist offenbar erheblich schwerwiegender als bislang bekannt. Das haben Recherchen des NDR Regionalmagazins "Hallo Niedersachsen" ergeben. Offensichtlich ist in dem Windpark nahezu das komplette Maschinenhaus einer Windkraftanlage rund 90 Meter tief abgestürzt. Weiter lesen …

Games Academy wird gemeinnützig

In diesem Jahr wird der Bildungsbetrieb der beiden Einrichtungen in Berlin und Frankfurt am Main gemeinnützigen Gesellschaften übertragen. Gründer und Eigentümer Thomas Dlugaiczyk begründet das wie folgt: "Die Aufwendungen für eine gute und erfolgreiche Games Ausbildung kann und darf auf Dauer nicht nur auf den Schultern der Lernenden liegen. Industrie und Regionen profitieren besonders von guten Talenten aus der beruflichen Bildung, nun sollte dort auch Verantwortung übernommen werden." Weiter lesen …

Deutsche Umwelthilfe begrüßt erneute Überprüfung der Renditen für Stromnetzbetreiber

Die Bundesnetzagentur hat heute verkündet, gegen die Entscheidung des Oberlandesgerichts Düsseldorf vom 22.3.2018 zu den Höhen von Eigenkapitalzinssätzen Rechtsbeschwerde einzulegen. Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) begrüßt diese Absicht ausdrücklich. Die Berechnung der Eigenkapitalrendite der Energienetzbetreiber wird nun durch den Bundesgerichtshof überprüft. Weiter lesen …

Studie belegt ungerechte Notenvergabe im Jura-Staatsexamen

Frauen und Migranten haben es in den mündlichen Abschlussprüfungen für das Jura-Staatsexamen schwerer als deutschstämmige Männer. Das zeigt eine Auswertung von 18.000 Staatsexamen in Nordrhein-Westfalen, über welche die Wochenzeitung "Die Zeit" berichtet. Sie stammt von dem Psychologen Andreas Glöckner (Fernuniversität Hagen), dem Juristen Emanuel V. Towfigh (EBS Law School Wiesbaden) und dem Ökonomen Christian Traxler (Hertie School of Governance). Weiter lesen …

Nachrichten