Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft

Uber will in dritte deutsche Stadt expandieren

Der Taxikonkurrent Uber will in diesem Jahr seinen Mobilitätsdienst in einer dritten deutschen Stadt anbieten. "Wir planen noch 2018 die Expansion in eine weitere Stadt in Deutschland", sagte Uber-Deutschlandchef Christoph Weigler der "Welt am Sonntag". "Deutschland hat eine hohe Priorität bei Uber, wir wollen mittelfristig in deutlich mehr Städten verfügbar sein." Weiter lesen …

BMW rät Mitarbeitern zum Umstieg aufs Fahrrad

Im Kampf gegen Stau und Parkplatznot in München hat der BMW-Konzern eine ungewöhnliche Maßnahme ergriffen: Seinen Mitarbeitern am Hauptsitz in der bayerischen Landeshauptstadt bietet der Autohersteller neuerdings Dienstfahrräder an, um sie zum Umstieg auf ein umweltfreundlicheres und platzsparendes Verkehrsmittel zu bewegen. "Den drohenden Verkehrskollaps können wir nicht mit Autos verhindern", sagte BMW-Betriebsratschef Manfred Schoch dem "Spiegel". "Das Kernproblem ist der Pendlerverkehr, und dafür müssen wir jetzt völlig neue Lösungen finden." Weiter lesen …

DIHK erwartet spürbaren Wachstumsimpuls durch Fußball-EM

Die deutsche Wirtschaft erwartet einen Wachstumsimpuls, sollte die Fußball-Europameisterschaft 2024 in Deutschland stattfinden. Wie das Nachrichtenmagazin Focus schreibt, rechnet der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) in diesen Fall mit einem zusätzlichen Wirtschaftswachstum von 0,3 Prozent. "Meisterschaften im eigenen Land schlagen erfahrungsgemäß auf das Wirtschaftswachstum durch", sagte DIHK-Chefvolkswirt Volker Treier dem Focus. Weiter lesen …

Online-Werbung reißt 100-Mrd.-Dollar-Marke

Der Umsatz mit Online-Anzeigen übersteigt 2018 in den USA erstmals die 100-Mrd.-Dollar-Marke. Die sozialen Medien und die übrigen Anbieter im Internet sichern sich mit 106,6 Mrd. Dollar - ebenfalls zum ersten Mal - mehr als 50 Prozent des gesamten Werbekuchens, der mit 207 Mrd. Dollar eine Rekordhöhe erreicht, wie Magna Global ermittelt hat. Gegenüber 2017 stiegen die Werbeumsätze der sozialen Medien um fast 33 Prozent. Hauptleidtragende sind die Printmedien, die 17 Prozent ihrer Werbeumsätze einbüßten. Weiter lesen …

US-Börsen uneinheitlich - Dow setzt Rekordjagd fort

Die US-Börsen haben am Freitag uneinheitlich geschlossen, der Dow hat aber seine Rekordjagd fortgesetzt, nachdem bereits am Vortag ein Allzeithoch erreicht worden war. Zu Handelsende in New York wurde der Leitindex mit 26.743,50 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,32 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag und so hoch wie nie zuvor. Weiter lesen …

Blackrock-Chef verteidigt Quartalsberichte

In der Diskussion über eine mögliche Abschaffung von Quartalsberichten börsennotierter Unternehmen hat sich der Chef der Fondsgesellschaft Blackrock zu Wort gemeldet. "Für mich ist es wichtig, dass Unternehmen konsistent und transparent über ihre Geschäfte berichten", sagte Larry Fink der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Weiter lesen …

Stellungnahme ADAC e.V. zu Behauptungen der Kanzlei "Buse Heberer Fromm"

Die heutige Veröffentlichung des Herrn Fissenewert der Anwaltskanzlei "Buse Heberer Fromm" auf presseportal.de über vermeintliche Compliance-Verstöße des ADAC e.V. arbeitet mit falschen Tatsachenbehauptungen, die wider besseres Wissen die Integrität des gesamten ADAC in Frage zu stellen versucht. Richtig ist, dass die Ausschreibung eines Vertragsanwalts in Berlin nach ordnungsgemäßen Kriterien erfolgt ist. Weiter lesen …

Nachrichten