Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Berichte Wirtschaft

Erster Hanf-Aktien Fonds startet offiziell am 3. Dezember

Spätestens seit der vollen Entkriminalisierung der Hanf-Pflanze im Industriestaat Kanada im Oktober ist das Thema Hanf nach Jahrzehnten wieder salonfähig. Das öffentliche Interesse an den vielseitigen Einsatzbereichen der Pflanze wächst weltweit stetig, auch bei Privatanlegern. Hanf ist seit Jahren die am schnellsten wachsende Industrie der USA. Anleger konnten bisher nur in einzelne Aktien Titel und dem damit verbundenen Risiko und Aufwand investieren. Weiter lesen …

Elektroautos bleiben auf lange Sicht teuer

Auch mit dem Start der Massenfertigung von Elektroautos werden die Stromer vorerst nicht günstiger, weil die Preise für die Batterien der Fahrzeuge, die anders als erwartet nicht sinken, sondern eher zulegen. "Wir erleben zurzeit, dass die Preise der Batterien für Elektroautos steigen. Eigentlich müssten sie mit der wachsenden Nachfrage sinken", sagte Ford-Deutschland-Chef Gunnar Herrmann der "Welt am Sonntag". Weiter lesen …

Auf und Ab bei Tesla – zur Abwechslung mal wieder gute Nachrichten

Anleger, die sich Aktien des Automobilkonzerns Tesla ins Portfolio gelegt haben, brauchten in den vergangenen Monaten gute Nerven. Vor einigen Monaten schaffte es Elon Musk, Gründer des Unternehmens, etliche seiner Investoren Schweißperlen auf die Stirn zu treiben, als er verkündete, dass er von Zulieferern Geld zurückholen wolle. Es machte sich schnell das Gerücht breit, dass der Konzern in Zahlungsschwierigkeiten stecken könnte. Folge: Der Aktienkurs (A1CX3T / ISIN: US88160R1014) nahm einen erheblichen Sinkflug ein. Seit Ende Oktober geht es jedoch wieder steil aufwärts. Weiter lesen …

Axel Springer hebt Jahresprognose für bereinigtes Ergebnis je Aktie an

Nach einem starken ersten Halbjahr erzielte Axel Springer auch im dritten Quartal 2018 kräftige Umsatz- und Ergebnissteigerungen. Das Unternehmen profitierte dabei von der anhaltend dynamischen Entwicklung der digitalen Geschäftsaktivitäten. Ihr Beitrag zum bereinigten Konzern-EBITDA stieg in den ersten neun Monaten auf 81,2 Prozent (Vj.: 77,1 Prozent). Die digitalen Aktivitäten wuchsen organisch um 9,1 Prozent und standen damit unter Berücksichtigung des seit Jahresbeginn angewandten Rechnungslegungsstandards zur Umsatzrealisierung (IFRS 15) für 69,2 Prozent des Konzernumsatzes sowie für 85,3 Prozent der Werbeerlöse. Weiter lesen …

Berichte