Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Berichte Wirtschaft

"Go West!" - CannTrust startet mit drei westkanadischen Lieferverträgen für legal konsumierbares Hanf mit einem Volumen von voraussichtlich mehr als 17.000 kg pro Jahr im Markt durch

CannTrust Holdings Inc. ("CannTrust" oder das "Unternehmen", TSX: TRST), einer der führenden kanadischen lizensierten Hanf-Hersteller, hat mit seinen ersten drei Lieferabkommen für Hanf zum legalen Freizeitkonsum einen blendenden Start im neuen Markt hingelegt. Weiter lesen …

Eurowings-CEO Thorsten Dirks sieht Fluggesellschaft auf Stabilisierungskurs

Nach zahlreichen Flugstreichungen und Verspätungen in den vergangenen Monaten sieht sich die Lufthansa-Tochter Eurowings wieder auf einem Kurs der Stabilisierung. "Mit Übertragung der letzten Ex-Air-Berlin-Flugzeuge haben wir die wohl schwierigste Etappe jetzt fast geschafft. Durch die jüngsten Flottenzugänge konnten wir die zwischenzeitlich knappen Flugzeug-Reserven in den vergangenen Wochen deutlich erhöhen", sagte Eurowingschef Thorsten Dirks "Kölner Stadt-Anzeiger" und "Express". Weiter lesen …

China UnionPay: China übernimmt die Führung bei der Erprobung mobiler Zahlungsmethoden und bietet seiner Bevölkerung komfortable Lösungen an.

Mit nur einem Mobiltelefon in der Hand können Sie in die U-Bahn oder den Bus einsteigen, in einem Supermarkt oder Mini-Markt einkaufen, auf dem Campus für benötigte Vorräte oder über die mobile Quick-Pass-Funktion eine Verkehrsstrafe bezahlen. Für viele Menschen in China gehört das heute zum Alltag. Weiter lesen …

Arbeitskosten: Deutschland rückt auf Position sechs vor, langjähriger Rückstand noch nicht aufgeholt

Ökonomen, internationale Organisationen wie die OECD und ausländische Politiker kritisieren die weiterhin sehr großen Überschüsse in der deutschen Leistungsbilanz. Die Arbeits- und Lohnstückkosten sind wichtige, wenn auch längst nicht die wichtigsten Faktoren, die das Verhältnis von Aus- und Einfuhren und das Wachstum von Exporten und Binnennachfrage beeinflussen. Weiter lesen …

Nach unten treten: Studie zeigt, wie Mitarbeiter zukünftige Rivalen kleinhalten

Wettbewerb unter Kollegen führt nicht immer zu den besten Ergebnissen. Ist das Arbeitsklima zu kompetitiv, beginnt der Konkurrenzkampf unter den Mitarbeitern. Dabei sabotieren sie nicht nur Chefs und Mitarbeiter mit höherem Ansehen und Status, sondern verhindern auch den beruflichen Aufstieg von Kollegen, die sie in Zukunft überflügeln könnten. Zu diesem Ergebnis kommen Wissenschaftler der Kühne Logistics University (KLU) in einer aktuellen Studie. Weiter lesen …

Wer kauft heute eigentlich unverpackt?

Kund*innen sind Menschen, über die es viele Mythen gibt. Unterschiedliche Annahmen zu deren Kaufverhalten kursieren vielerorts, doch häufig werden in Studien nur Intentionen abgefragt und nicht der tatsächliche Einkauf untersucht. Besonderes Interesse erwecken aktuell Verbraucher*innen, die auf die umweltbewusste Einkaufsmöglichkeit in Unverpackt-Läden setzen. Einkaufsgewohnheiten wurden nun erstmalig an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) untersucht. Im Interview berichten die HNEE-Expert*innen über ihre Ergebnisse. Weiter lesen …

Die Wertschöpfung in der Agrar- und Ernährungsbranche wird digitaler

Schnitzel produzierende 3D-Drucker und künstliche Intelligenz im Kühlschrank sind nur zwei Entwicklungen, die die traditionsreiche Lebensmittelbranche signifikant verändern können. Die Digitalisierung wird großen Einfluss darauf haben, wie Lebensmittel zukünftig hergestellt und nachgefragt werden. Datengestützte Technologien werden sich immer mehr durchsetzen und auch Auswirkungen auf die Agrar- und Ernährungswirtschaft zeigen. Welche Chancen und Risiken damit verbunden sind, haben Fachleute und die niedersächsische Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast auf der Konferenz „AgriFood 4.0“ am 2. Juli 2018 in Vechta mit 120 Teilnehmenden diskutiert. Weiter lesen …

Konsumbarometer 2018 - Was Millennials vom stationären Handel erwarten

Für 57 Prozent der europäischen Millennials ist Shopping ein wahres Vergnügen. Dabei kaufen nach den Ergebnissen des Konsumbarometer 2018 von Consors Finanz 78 Prozent der Digital Natives gerne im Internet ein. Häufig online ordern sie aber nur bestimmte Produkte, wie etwa Bücher oder Musik. Sie wollen die physische Erfahrung, die ihnen der stationäre Handel bietet, nicht missen. 82 Prozent möchten das Produkt vor dem Kauf sehen und anfassen, 79 Prozent es ausprobieren können. Weiter lesen …

Berichte