Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Erotik

Pornokonsum in Coronazeiten

Eine nie dagewesene Krise hat die Welt erfasst und nicht nur das alltägliche Leben nahezu vollständig lahmgelegt, sondern auch Millionen Menschen nach Hause verbannt. Das merkt auch die Online-Erotikbranche: Es sind deutliche Unterschiede im Nutzungsverhalten der Deutschen spürbar. Im Vergleich zu den durchschnittlichem Traffic schwanken die Zugriffszahlen in den letzten Tagen und Wochen extrem. Weiter lesen …

Erotik-Onlineshops erleben derzeit Boom

Bordelle haben geschlossen, Sexkinos sowie Erotikshops machen dicht und Sexarbeiterinnen bleiben ohne Arbeit. Auch die Erotikbranche ist stark vom Coronavirus betroffen. Doch Quarantäne hin oder her – den Bedürfnissen der Menschen tut das keinen Abbruch. Viele Erotik-Onlineshops verzeichnen steigende Verkaufszahlen, schreibt das russische online Magazin "Sputnik". Weiter lesen …

Masturbieren stärkt das Immunsystem

Wer selbst Hand anlegt baut nicht nur Stress ab, sondern stärkt auch das eigene Immunsystem. Grund dafür ist die Ausschüttung von Wohlfühlhormonen wie etwa Dopamin, Serotonin und Oxytocin beim Orgasmus. Zusätzlich wird der Cortisolspiegel, ein Hormon das Stress verursacht, wieder ausgeglichen. Dieser Hormonschub kann durch ein immersives Erlebnis mit einem Virtual Reality Erotikfilm noch verstärkt werden. Das Gefühl hautnah dabei zu sein, erhöht den Hormonkick für das Gehirn. Was ist in aktuellen Zeiten wichtiger als diese Einfacher und lustvoller lässt sich in aktuellen Zeiten nicht vorsorgen. Weiter lesen …

Kondomabsatz in Deutschland steigt deutlich

Über die Social Media Kanäle verbreitet sich gerade die Meldung, dass die Franzosen sich in der aktuellen Corona-Krise mit Rotwein und Kondomen eindecken, wohingegen die Deutschen Mehl und Klopapier horten. "Das können wir so nicht bestätigen", sagt Robert Richter, Geschäftsführer der Ritex GmbH. Weiter lesen …

Corona lässt Pornokäufe explodieren

Seit einigen Tagen steigen die Umsatzzahlen für erotische Inhalte extrem an. Bisheriger Höhepunkt war der vergangene Sonntag: Am 8. März 2020 verzeichnete der Anbieter erotik.com höhere Umsätze als am sonst umsatzstärksten Tag des Jahres, dem Black Friday. Weiter lesen …

Escort-Service, Callboys, Prostitution - "Gekaufte Lust"!

Die hochwertige Erotikreihe "FSK Sex" geht in die vierte Staffel. Ab dem 13. März lassen wir auf TELE 5 wieder die Hüllen fallen. Nach den erfolgreichen Vorgängern der Reihe zu den Themen "SM", "Jung & Wild" und "Was ich will" präsentiert TELE 5 bis zum 3. April immer freitags zum Themenschwerpunkt "Gekaufte Lust" erneut anspruchsvolles Erotik-Kino. Weiter lesen …

Sicherer Sex in epidemischen Zeiten – oder: Cyber-Sex (fast) ohne Risiken

Das Auftauchen des Coronavirus in China und seine Folgen haben längst die Grenzen der zweitgrößten Wirtschaftsmacht auf unserem Planeten überschritten – und das in vielerlei Hinsicht. So hat sich nicht allein die Infektionskrankheit selbst auf mittlerweile alle Erdteile ausgebreitet. Die Maßnahmen, die von den betroffenen Staaten unternommen werden, um eine mögliche Pandemie abzuwenden, machen sich zunehmend in der Ökonomie aller Länder bemerkbar. Wenn – wie in China geschehen – ganze Städte unter Quarantäne gestellt werden müssen, können Firmen nicht weiter produzieren. Gleichzeitig schränkt diese Maßnahme das soziale Leben ein, es wird weniger konsumiert. Insbesondere Orte sozialer Begegnung veröden. Weiter lesen …