Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten

Jerome Boateng: Saison-Aus, WM-Teilnahme in Gefahr!

Bittere Nachricht für den FC Bayern und für Bundestrainer Joachim Löw: Jerome Boateng hat sich im Champions-League-Spiel gegen Real Madrid schwerer verletzt. Der Verteidiger hat sich nach SPORT BILD-Informationen eine Muskelverletzung im Oberschenkel zugezogen, wird vier bis sechs Wochen ausfallen. Die Saison ist für den 29-Jährigen damit beendet – sogar die WM-Teilnahme ist in Gefahr! Weiter lesen …

Israelischer Oppositionspolitiker kritisiert Zentralratspräsident

Der israelische Oppositionspolitiker Yair Lapid hat scharfe Kritik am Präsidenten des Zentralrats der Juden in Deutschland, Josef Schuster, geübt. "Wir Juden dürfen nicht kapitulieren", sagte Lapid der "Welt" mit Blick auf Schusters Warnung, Juden sollte öffentlich in Deutschland keine Kippa tragen. "Ein solcher Aufruf ist eine bedauernswerte Fehlentscheidung, und ich rufe Josef Schuster auf, sich davon zu distanzieren", sagte Lapid. "Schusters Warnung ist sehr alarmierend, und sie ist außerdem eine Beleidigung für Deutschland." Weiter lesen …

Bundessozialminister: Rentenerhöhung steht den Rentnern zu

Bundessozialminister Hubertus Heil (SPD) hat den rund 21 Millionen Rentnern den Rücken gestärkt. Die "erfreuliche Rentenerhöhung" von 3,22 Prozent im Westen und 3,37 im Osten, die das Kabinett am Mittwoch beschlossen hatte, stehe den Rentnern zu, sagte Heil der "Süddeutschen Zeitung". "Das ist kein Almosen, sondern ein hart erarbeiteter Anspruch." Zu verdanken sei die Verbesserung der guten Lage am Arbeitsmarkt und den Lohnsteigerungen der Vergangenheit. Weiter lesen …

CDU und FDP kritisieren SPD-interne Russland-Debatte

Politiker der CDU und der FDP haben die SPD-interne Russland-Debatte kritisiert. Es sei bedauerlich, dass Außenminister Heiko Maas "immer wieder aus seiner eigenen Partei wegen seiner ausgewogenen Russlandpolitik attackiert wird", sagte der CDU-Außenexperte Norbert Röttgen der "Bild". "Wer gerade jetzt das Ende der Sanktionen fordert, spaltet die europäische und westliche Einheit in dieser Frage", kommentierte Röttgen den Vorstoß der stellvertretenden SPD-Vorsitzenden Manuela Schwesig. Weiter lesen …

Bundeswehrverband will 15 Milliarden Euro mehr im Wehretat bis 2021

Vor den anstehenden Haushaltsberatungen der Bundesregierung fordert der Deutsche Bundeswehrverband eine deutliche Aufstockung des Wehretats. "Die Menschen der Bundeswehr haben kein Verständnis mehr dafür, wenn der Staat in einer Welt voller Bedrohungen und entsprechend steigender Einsatzbelastung die Mangelverwaltung der Bundeswehr fortsetzen würde", sagte der Verbandsvorsitzende, André Wüstner, der "Welt". Weiter lesen …

Finnland: Bisher kein Ergebnis von Experiment zu Grundeinkommen

Die finnische Regierung hat Medienberichte dementiert, wonach der Test zur Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens gescheitert sei. "Das Experiment wird wie geplant durchgeführt", sagte die Projektleiterin Marjukka Turunen vom finnischen Sozialversicherungsinstitut Kela "Zeit-Online". Im Rahmen des Experiments werden rund 2.000 Arbeitslosen im Alter von 25 bis 58 Jahren monatlich steuerfreie 560 Euro gezahlt. Weiter lesen …

Göring-Eckardt kritisiert geplante "Anker-Zentren"

Die Grünen teilen die Kritik der Gewerkschaft der Polizei (GdP) an den von der Großen Koalition geplanten "Anker-Zentren" für Flüchtlinge. "Die geplanten Anker-Zentren sind ein ideologisches Prestigeprojekt der CSU", sagte Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt der "Saarbrücker Zeitung" (Donnerstagsausgabe). Sie seien "rechtsstaatlich, sicherheitspolitisch und integrationspolitisch verfehlt", so Göring-Eckardt. Die Grünen-Politikerin ergänzte, mit den Einrichtungen würden "mehr Probleme geschaffen, als die CSU vorgibt, damit zu lösen." Weiter lesen …

Sport

Wirtschaft

Vermischtes

Medien

Weltgeschehen

Politik

Wissenschaft

Natur/Umwelt