Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Kurioses

Viersen-Dülken: Polizei "Dein Freund und Helfer"

Mit vereinten Kräften gelang es Beamtinnen und Beamten der Viersener Polizeiwache heute einen 66-jährigen Dülkener wohlbehalten aus einer misslichen Lage zu befreien. Der Mann hatte über Notruf in den frühen Morgenstunden mitgeteilt, dass er sich mit seinem Elektrorollstuhl irgendwo in den Feldern entlang der Bahnstrecke zwischen Dülken und Boisheim festgefahren hatte. Nun sei der Akku seines Rollstuhls leer. Leider wusste der Rentner nicht genau, wo er sich befand, so dass mehrere Streifenwagenbesatzungen ausrückten, um dem Mann, der nach eigenen Angaben fror, zu helfen. Weiter lesen …

Heilbronn: Unkluges Verhalten

Etwas unklug verhielten sich zwei Männer nach einem Unfall am Mittwochabend in Heilbronn. Ein 24-Jähriger fuhr mit seinem Audi in den Kreisverkehr der Robert-Bosch-Straße. Zeugen berichteten, dass der PKW mit überhöhter Geschwindigkeit driftend aus dem Kreisel herausfuhr, eine kurze Strecke danach von der Fahrbahn abkam, ein Verkehrszeichen umfuhr und am Ende gegen einen Baum prallte. Weiter lesen …

Landkreis Heilbronn: Kuriose Körperverletzung

Mit einem schnurlosen Telefon schlug eine Frau am Mittwochnachmittag in einer Gemeinde im östlichen Landkreis Heilbronn von hinten auf den Kopf, so dass dieser eine Beule davon trug. Der Mann saß auf einem Stuhl auf der Terrasse, stand nach dem Angriff auf und brachte seine körperlich unterlegene Gattin zu Boden. Dann fesselte er sie mit zwei Stoffschals an den Armen und Beinen bis die alarmierte Polizei eintraf. Weiter lesen …

Lifestyle