Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Berichte Gesundheit

Protest in Brüssel: foodwatch wirft EU massive Versäumnisse beim Gesundheitsschutz vor

Die europäische Verbraucherorganisation foodwatch hat EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker massive Versäumnisse beim Gesundheits- und Verbraucherschutz vorgeworfen. Regelmäßig werde Europa von Lebensmittelskandalen erschüttert, doch die Brüsseler Behörde versäume es, Verbraucherinnen und Verbraucher effektiv zu schützen, heißt es in einem Offenen Brief an EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker. Es sei "realitätsfern" zu behaupten, dass das europäische Lebensmittelrecht ausreichend vor Gesundheitsgefahren schützt. Der nächste Lebensmittelskandal sei nur eine Frage der Zeit, sollte das EU-Lebensmittelrecht nicht umfassend reformiert werden, schrieb die Verbraucherorganisation. foodwatch-Aktivisten überreichten den Offenen Brief in Brüssel und protestierten vor dem Gebäude der EU-Kommission: Ein als Präsident Juncker verkleideter Demonstrant präsentierte europäischen Bürgerinnen und Bürgern bekannte Skandal-Lebensmittel der vergangenen Jahre - wie etwa Fipronil-Eier oder Pferdefleisch-Lasagne - als schmackhafte Delikatessen, die bedenkenlos verzehrt werden könnten. Weiter lesen …

CannTrust und McMaster University führen gemeinsame Untersuchungen zu Medizinalhanf für chronische Schmerzen durch

CannTrust Holdings Inc. ("CannTrust" oder das "Unternehmen") (TSX: TRST), ein in Kanada führender lizenzierter Produzent und vertrauenswürdigster Name für medizinischen Hanf, gab heute eine Partnerschaft mit Hamilton Health Sciences and McMaster University ("McMaster") in Hamilton, Ontario, zwecks anstehender medizinischer Forschungsstudien bekannt. Hamilton Health Sciences und McMaster sind weltweit für Innovation in den Bereichen Bildung und Forschung bekannt und spielen eine bedeutende Rolle bei der Entwicklung evidenzbasierter Arzneimittel. Weiter lesen …

Vegane Kosmetik entdecken und erleben

Vegan leben bedeutet Leben ohne Tierleid. Auf tierische Bestandteile wird bei der veganen Lebensweise komplett verzichtet. Was viele nicht wissen: Das bezieht sich nicht nur auf die Nahrung. Auch Kleidung und Kosmetik sollen ohne Bestandteile von lebenden oder toten Tieren sein. Dieser Artikel informiert kompakt über vegane Kosmetik. Weiter lesen …

Wie gefährlich sind Kontaktlinsen?

Derzeit häufen sich Berichte von schweren Augeninfektionen und zum Teil irreversiblen Schäden bis hin zur Erblindung, die vermeintlich durch das Tragen von Kontaktlinsen verursacht wurden. Dabei sind Kontaktlinsen eine sichere und praktische Alternative zur Brille - wenn man diese fünf ganz einfachen Regeln zu Handhabung und Pflege berücksichtigt: Weiter lesen …

Masern: Die Trickserei der Pharmaindustrie geht weiter

Wir kennen alle diesen Spruch über Bühnenmagier und deren Tricks. Wenn man in ihre Vorstellungen geht, erwartet man optische Täuschungen durch Spiegel und ähnliche Techniken und oft versucht man deshalb selbst die Tricks genauer unter die Lupe zu nehmen. Wenn offizielle Organe genau das Gleiche in der Öffentlichkeit praktizieren, wird es allerdings meist fraglos hingenommen, so als ob die Tricks Realität wären. Genauso verhält es sich mit einer „Expertenaussage“ der DKV (Deutsche Krankenversicherung) von diese Woche über Masern, die als Pressemitteilung an die Medien verschickt wurde. Weiter lesen …

Rückenfitness für zuhause - Die Aktion Gesunder Rücken prämiert Sportgeräte und Trainingsprogramm

Ein fitter Rücken ist die beste Voraussetzung, um mobil zu bleiben. Besonders eine kräftige Tiefenmuskulatur ist wichtig für die Rückengesundheit. Um die tiefliegenden Muskelschichten zu stärken, ist weder kräftezehrender Leistungssport noch intensives Training im Fitnessstudio erforderlich. Denn die Tiefenmuskulatur lässt sich nicht einzeln und gezielt trainieren. Vielmehr werden sie durch Übungen auf instabilen Untergründen, bei denen immer wieder die Balance gehalten werden muss, aktiviert und gestärkt. Weiter lesen …

Ergotherapeuten raten: Schwäche in Händen oder Füßen ernst nehmen - so beginnt ALS

Amoyotrophe Lateralsklerose, kurz ALS genannt, ist eine Erkrankung, die schleichend und mit scheinbar harmlosen Symptomen beginnt. "Viele meiner Patienten berichten von einer anfänglichen Schwäche in den Händen oder Füßen.", beschreibt Theresa Bräuter, Ergotherapeutin im DVE (Deutscher Verband der Ergotherapeuten e. V.), erste Anzeichen von ALS. Für ALS gibt es bislang keine ursächliche Behandlung; ALS ist derzeit nicht heilbar. Weiter lesen …

Berichte