Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wissenschaft

Alter und Kultur sagen Einsamkeit voraus

Junge Menschen, Männer und Personen in individualistischen Gesellschaften leiden laut einer neuen weltweiten Studie mehr unter Einsamkeit. Die auf den Antworten von mehr als 46.000 Teilnehmern basierende Erhebung hat die ersten publizierten Ergebnisse des "BBC Loneliness Experiment" hervorgebracht. Das Alter der Teilnehmer reichte darin von 16 bis 99 Jahren. Laut den Ergebnissen nimmt mit zunehmendem Alter auch die Einsamkeit ab, so die Forscher der University of Exeter, University of Manchester sowie der Brunel University London. Weiter lesen …

Nickelfaser-Elektrode erzeugt mehr Wasserstoff

Forscher der Duke University haben neuartige Elektroden entwickelt, mit der sich die Ausbeute an Wasserstoff bei der Elektrolyse erhöhen lässt. Das Team um Ben Wiley stellt gleich drei Varianten vor, die alle eins gemeinsam haben: Ihre Struktur ähnelt der eines Schwammes. Das erhöht die Oberfläche und damit den Kontakt zum Wasser, das mithilfe von elektrischem Strom in seine Bestandteile aufgespalten wird. Weiter lesen …

Chitin aus Garnelenschalen und Fruchtabfall

Der wichtige Industrierohstoff Chitin lässt sich künftig umweltverträglich gewinnen. Bisher wird es mit hohem Energieaufwand und unter Einsatz von Chemikalien aus Garnelenschalen extrahiert. Forscher an der Nanyang Technological University, Singapore haben jetzt eine biotechnische Methode entwickelt, die geringe Kosten verursacht, keine schädlichen Nebenprodukte hervorbringt und Chitin in reinerer Form produziert, als es bisher möglich war. Weiter lesen …

Nasa von Moskaus Reaktion auf Erarbeitung von US-Verträgen über Mond-Bergbau enttäuscht

Russlands Reaktion auf Berichte über die Vorbereitung von bilateralen Verträgen zum Bergbau auf dem Mond hat die US-Raumfahrtbehörde Nasa enttäuscht, wie der stellvertretende Chef des Nasa-Büros für internationale und behördenübergreifende Beziehungen, Mike Gold, erklärte. Trotzdem hoffe die Nasa auf Russlands Unterstützung und Teilnahme, schreibt das russische online Magazin "Sputnik". Weiter lesen …

Unersetzliche Artefakte im Irak werden durch neuen 'Forensischen Fingerabdruck' vor Diebstahl geschützt

Hunderttausende von unersetzlichen Artefakten in mehreren Museen im Irak sind mit einem einzigartigen, unsichtbaren Code versehen worden, der vor Diebstahl und Plünderung schützt. Es handelt sich dabei um ein neues Sicherheitsprotokoll, das weltweit zur Verfügung gestellt werden soll, um 'gefährdete' Museen und historische und archäologische Stätten abzusichern. Weiter lesen …

Nachrichten