Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Gesundheit

Assistenzärzte klagen: Arbeitsbelastung in Kliniken macht krank

Viele junge Ärztinnen und Ärzte in Kliniken fühlen sich überlastet und emotional erschöpft - das zeigt eine Studie, die "Panorama 3", dem Politikmagazin im NDR Fernsehen, vorliegt. Danach beschreiben 70 Prozent der an der Untersuchung teilnehmenden Assistenzärzte Anzeichen eines Burnouts. Jeder Fünfte gab an, schon einmal Medikamente genommen zu haben, um mit dem Stress klar zu kommen. Weiter lesen …

Rauchstopp zahlt sich auch für Senioren aus

Niemand ist zu alt, um mit dem Rauchen aufzuhören. Bei älteren Menschen zahlt sich der Rauchstopp laut dem Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber" sogar besonders aus. Sie blühen geradezu auf - beobachten Experten wie der Therapeut Dr. Tobias Rüther von der Universitätsklinik München. Kurzatmigkeit, Husten und Leistungsschwäche lassen innerhalb kürzester Zeit nach. Das Risiko, einen Infarkt zu erleiden (oder einen zweiten), halbiert sich. Weiter lesen …

COPD: Neue Kriterien für Diagnose vorgestellt

Forscher von National Jewish Health und dutzender internationaler Institutionen haben neue Kriterien für die Diagnose von COPD vorgeschlagen. Die diagnostischen Kriterien werden dafür ausgehend von der bisher üblichen einmaligen Messung der Lungenfunktion deutlich erweitert. Faktoren wie die Belastung durch die Umwelt, Symptome und abnormale Ergebnisse bei CT-Scans sollen künftig ebenfalls berücksichtigt werden. Weiter lesen …

Studie: Smartphones machen Kinder krank

Kinderärzte schlagen Alarm: Kinder aller Altersgruppen zeigen zunehmend Krankheitssymptome, die auf übermäßigen Medienkonsum zurückzuführen sind. So führen rund neun von zehn Kinderärzten Übergewicht und soziale Auffälligkeiten auf die Nutzung von Computern, Smartphones und Spielekonsolen zurück. Zugleich sehen sie diese Probleme in den letzten fünf Jahren auf dem Vormarsch. Dies sind Ergebnisse der Studie "Smart aufwachsen?" der pronova BKK, für die 100 niedergelassene Kinderärzte befragt wurden. Weiter lesen …

Wirkstoffpflaster auf keinen Fall zerschneiden

Wirkstoffpflaster sollte man auf intakte, unbehaarte Haut am Rücken, Bauch oder Oberarm kleben - und die Stelle bei jeder Anwendung wechseln. Vorher empfiehlt es sich, die Stelle mit Wasser, aber ohne Seife zu reinigen. "Nicht eincremen oder rasieren", rät Apotheker Dr. Philipp Saiko aus Wien im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau". Weiter lesen …

Nachrichten

Videos
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Termine
LUBKI Basiskurs „Der Junge Krieger“
01277 Dresden
22.11.2019
LUBKI Kurs „Zulassung“
01277 Dresden
23.11.2019 - 24.11.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Überlasteter Arzt (Symbolbild)
Assistenzärzte klagen: Arbeitsbelastung in Kliniken macht krank
Bild: Paul-Georg Meister/pixelio.de
Azubis in Deutschland: Jeder Zweite leidet unter arbeitsbedingten gesundheitlichen Beschwerden
Bild: Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen
Rauchstopp zahlt sich auch für Senioren aus
Angela Merkel steht mittlerweile nicht nur bei ihren Untergebenen in der Kritik (Symbolbild)
Merz will keine Rache an Merkel nehmen
Bild: sparkie / pixelio.de
Vor- und Nachteile vom Autofahren
(Symbolbild)
Justizministerin kündigt Gesetz gegen "Upskirting" an
Jens Spahn (2019)
Spahn: Ab Januar jährlich rund 300 Euro weniger Abzüge für Betriebsrentner
Geburtenexplosion bei Eisbären: Professorin widerlegt Klimawandel und fliegt von Uni
Geburtenexplosion bei Eisbären: Professorin widerlegt Klimawandel und fliegt von Uni
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Tatblatt einer Strafanzeige in der Endsachbearbeitung der Polizei, noch ohne KAN-Nr. und Aktendeckel (Symbolbild)
SOKO Tierschutz stellt Strafanzeige wegen Verdachts auf Rechtsbeugung gegen die Staatsanwaltschaft Oldenburg
Muriel Baumeister
Muriel Baumeister: "Ich trinke keinen Tropfen Alkohol mehr"
Katja Krasavice
Katja Krasavice riskiert nun echt "Dicke Lippen" mit ihrer neuen Single
Bild: Rike / pixelio.de
4 Jahre Haft und Geldtrafe für 29-jährige Bochumer Kosmetikerin wegen fehlender gesetzlicher Vorraussetzung