Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Gesundheit

14 900 Kinder und Jugendliche im Jahr 2017 wegen akuten Alkoholmissbrauchs im Krankenhaus

Die fünfte Jahreszeit geht ihrem Höhepunkt entgegen. Eine Randerscheinung bei närrischen Veranstaltungen zwischen Altweiberdonnerstag und Aschermittwoch ist übermäßiger Alkoholkonsum - auch von Minderjährigen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, wurden in Deutschland im Jahr 2017 rund 14 900 Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 17 Jahren wegen akuten Alkoholmissbrauchs stationär in einem Krankenhaus behandelt. Weiter lesen …

Selbst bei 10.000 Schritten kein Gewichtsverlust

Seit Jahren gelten 10.000 Schritte pro Tag als der Goldstandard zur Verbesserung der Gesundheit. Aktuelle Studien zeigen aber, dass bereits 7.500 Schritte ausreichend sein könnten. Um eine Gewichtszunahme zu verhindern, reicht laut einer Studie der Brigham Young University jedoch keine bestimmte Anzahl an Schritten aus. Weiter lesen …

Intelligenter Verband heilt chronische Wunden

Chronische Wunden infolge von Diabetes sind der Hauptgrund für Amputationen. Um dieses Risiko zu mindern, hat ein Team um Forscher der University of Nebraska-Lincoln einen Smart-Verband entwickelt, der eine bessere Behandlung chronischer Wunden unabhängig von deren Ursache verspricht. Sie ermöglicht nämlich, auch ohne direkten Patientenkontakt in jeder Phase der Wundheilung über winzige Nadeln individuell dosiert genau die richtigen Medikamente zu verabreichen. Weiter lesen …

Smarter Baby-Overall speichert Bewegungen

Forscher der University of Helsinki haben einen intelligenten Overall entwickelt, der spontane und willkürliche Bewegungen von Kindern ab dem fünften Lebensmonat misst. Details zu ihrer Motilität helfen unter anderem dabei, eine anormale neurologische Entwicklung zu beurteilen. Für die in "Scientific Reports" veröffentlichte Studie wurde der Overall an sieben Monate alten Kindern getestet. In Zukunft soll er aber auch bei älteren Kindern eingesetzt werden. Weiter lesen …

Kritiker wollen Masern-Impfpflicht in Karlsruhe stoppen

Kritiker der Impfpflicht gegen Masern wollen versuchen, das kürzlich verabschiedete Gesetz noch vor dem Inkrafttreten am 1. März zu stoppen. In Kürze werde ein Eilantrag beim Bundesverfassungsgericht eingereicht, sagte das Vorstandsmitglied des Vereins "Ärzte für individuelle Impfentscheidung", Steffen Rabe, dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Augenbewegung steuert künftige Handprothesen

Forscher der Universität Genf arbeiten an einer neuen Hightech-Prothese mit Eye-Tracking-Technologie. Sie zeichnet Blickbewegungen des Trägern über eine Kamera auf und verbessert durch die Kombination aus Bildverarbeitung, natürlichen Nervensignalen und Beschleunigungssensoren die Funktionalität erheblich. Die Entwicklung hat die Swiss National Science Foundation finanziert. Weiter lesen …

E-Zigaretten ändern Genom wie bei Rauchern

Biologisch wichtige Veränderungen bei Rauchern haben Forscher der Keck School of Medicine of USC auch bei Nutzern von E-Zigaretten nachgewiesen. "Dampfer" verfügen über ähnliche chemische Veränderungen ihres gesamten Genoms und Teilen ihrer DNA. Diese epigenetischen Veränderungen können zur Fehlfunktion von Genen führen und kommen bei fast allen Krebsarten und anderen schwerwiegenden Erkrankungen vor. Weiter lesen …

Jährlich bis zu 40.000 Erkrankungen durch Masern-Impfung?

"Eine halb vergessene staatliche US-Studie stellte eine Rate von 2,6 % leichten und schweren Erkrankungen nach Impfungen fest. Übertragen auf die Masernimpfung in Deutschland könnte das jährlich bis zu 40.000 vermeidbare Erkrankungen bedeuten. Konkrete deutsche Daten gibt es dazu aber leider nicht." Dies schreibt der Impfexperte Hans U. P. Tolzin auf Impfkritik.de Weiter lesen …

Nachrichten