Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Berichte

Gefährder-Anwalt: Vorwürfe gegen das Innenministerium

Wenige Tage vor der offenbar bevorstehenden Abschiebung eines mutmaßlichen Gefährders aus Göttingen erhebt dessen Anwalt Vorwürfe gegen Niedersachsens Innenministerium. Die Abschiebung seines Mandanten sei unrechtmäßig, sagte Hans-Erik Schumann im NDR. Die Behörde habe keine eindeutigen Beweise für eine islamistische Gesinnung seines Mandanten geliefert: "Mein Mandant ist nicht radikalisiert." Weiter lesen …

Sicher kommunizieren mit Quantentechnologie

Die Quantenkommunikation ist eine Schlüsseltechnologie der Zukunft. Sie kann die Vertraulichkeit der Kommunikation besser sicherstellen als derzeit gebräuchliche Verfahren. Deutschland und Europa müssen nach dem Willen von Bundesforschungsministerin Anja Karliczek zum Vorreiter dieser Technologie werden. Deshalb wird sie die Quantenkommunikation ganz oben auf die nationale und europäische Innovationsagenda setzen. Weiter lesen …

Stellungnahme der Juden in der AfD e.V. zu Äußerungen des CDU-Politikers Uwe Becker

Statt einseitig die AfD zu stigmatisieren, sollte der hessische Antisemitismusbeauftragte besser seine eigene Partei, die CDU, unter die Lupe nehmen. Die Vorsitzende der Vereinigung „Juden in der AfD e.V.“, Dr. Vera Kosova, verwahrt sich gegen die Einlassungen des neuen hessischen Antisemitismusbeauftragten Uwe Becker von der CDU: „Juden ins Gas!“ ist mittlerweile bei Demonstrationen auf deutschem Boden wieder zu hören." Weiter lesen …

Wirtschaft

Vermischtes

Politik

Wissenschaft

Weltgeschehen

IT/Computer

Gesundheit

Zeitgeschichte