Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Tipps & Tricks Gesundheit

Gehirntraining: Mit welchen Übungen das Gehirn fit bleibt

Wer in seinem Job stark beansprucht wird oder wer einen anstrengenden Alltag zu bewältigen hat, der sollte stets all seine Gedanken beisammen halten und von früh bis spät funktionieren können. Um den täglichen Anforderungen gerecht zu werden, muss man sein Gehirn auf Höchstleistung stellen und ihm viel abverlangen. Da kann es leicht passieren, dass man sprichwörtlich den Kopf verliert und um das zu vermeiden, kann es hilfreich sein, das eigene Leistungsvermögen des Gehirns zu fördern und zwar mithilfe von Gehirntraining. Weiter lesen …

Zeitumstellung: Schlaflos in Deutschland

Die Sommerzeit rückt näher: Am Sonntag, 25. März, morgens um zwei Uhr werden die Uhren um eine Stunde vorgestellt. Das bedeutet eine Stunde weniger Schlaf an diesem Tag. Die Umstellung ist für viele Menschen eine Belastung. Sie leiden unter dem Mini-Jetlag und haben Probleme, sich dem neuen Rhythmus anzupassen. Die pronova BKK gibt Tipps für die ersten Tage in der Sommerzeit, damit Betroffene leichter mit der Zeitumstellung fertig werden. Weiter lesen …

Kleine Übungen am Steuer sorgen für Entspannung

Wer lange Auto fährt oder im Stau steht, sollte der Gesundheit zuliebe zwischendurch die Sitzposition leicht ändern und den Körper aktivieren. "Dadurch wird die Durchblutung gefördert und der Kreislauf angeregt", erläutert der Präsident der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU), Professor Ingo Marzi, im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau". Weiter lesen …

Quarkwickel bei Prellungen: Auf Temperatur achten

Der Quark für Wickel gegen schmerzende Gelenke, Prellungen oder Rheuma sollte nicht direkt aus dem Kühlschrank kommen. "Sonst ist der Temperaturunterschied zu hoch", sagt Inga Knaub, Krankenschwester am Berliner Immanuel-Krankenhaus, im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau". Sie empfiehlt Quarkwickel für Menschen, denen Kälte bei solchen Beschwerden guttut. Weiter lesen …

Eisige Füße nie in heißes Wasser stellen

Im Winter "Eisfüße" in einem Fußbad aufzutauen, ist angenehm. Allerdings sollte man sie nie in heißes Wasser stellen, mahnt Andreas Greppmayr, medizinischer Fußpfleger in München, im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau". Da der Stoffwechsel dabei von außen plötzlich angeregt wird, die Durchblutung in der Haut aber noch nicht angepasst ist, kann es vorübergehend zu Versorgungsproblemen kommen, die sie schädigen. Deshalb lieber mit lauwarmem Wasser anfangen und langsam auf Körpertemperatur ansteigen lassen. Weiter lesen …

Dünnes Haar nicht täglich waschen

Wer unter dünnem Haar leidet und sich mehr Volumen wünscht, sollte den Schopf nicht jeden Tag waschen. Am zweiten Tag seien die Haare griffiger, "und Volumen zaubert sich leichter auf den Kopf", erklärt der Friseurmeister und fachliche Leiter der Deutschen Friseur-Akademie, Mathias Napp, im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau". Weiter lesen …

Tschüss Rückenschmerzen: Die besten Tricks für gesundes Sitzen im Büro

Rund 80 Prozent aller Deutschen leiden mindestens einmal im Leben unter Rückenschmerzen, jeder fünfte krankheitsbedingte Fehltag geht auf das Konto von Hexenschuss, Bandscheibenvorfall und Rückenschmerzen. Hauptgründe sind eine schlechte Haltung beim Sitzen und falsch eingestellte Büromöbel. Die gute Nachricht: Abhilfe ist oft ohne besondere ergonomische Büromöbel oder teure Helferlein möglich. Weiter lesen …

Nordic Walking: Stöcke richtig einsetzen

So positiv Nordic Walking sich auf zahlreiche Körperwerte auswirken kann - Voraussetzung dafür ist, dass man es korrekt ausführt. Nur wenn die Stöcke richtig eingesetzt werden, entfaltet das Training seine maximale Wirkung. "Leider machen es aber 85 Prozent falsch", beklagt der Karlsruher Sportwissenschaftler Klaus Bös im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau". Weiter lesen …

Tipps & Tricks