Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle

Vortrag von Wolf-Dieter Storl über Frühlingskräuter

»Unkraut wächst immer« (Mauvaise herbe pousse toujours), sagt ein französisches Sprichwort. Nicht nur im Garten, unter der Hecke oder auf dem Feld findet man es, sondern auch überall in der Großstadt. "Egal in welcher Stadt ich unterwegs bin, aus den Mauerritzen leuchten mir Ruprechtskraut oder Schöllkraut entgegen, deren Samen irgendeine Ameise dort deponiert hat; zwischen den Gehwegplatten und Pflasterritzen zwängt sich ein Wegerich hervor, eine Gänsedistel oder ein Vogelknöterich", berichtet Wolf-Dieter Storl. Weiter lesen …

Bahn meldet über 150 Millionen Reisende im Fernverkehr

Die Zahl der Reisenden im Fernverkehr der Deutschen Bahn ist 2019 zum fünften Mal in Folge gestiegen. Rund 151 Millionen Fahrgäste nutzten im vergangenen Jahr die Fernverkehrszüge der DB, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Das sind 2,8 Millionen oder 1,9 Prozent mehr als 2018 und damit erneut ein neuer Spitzenwert. Weiter lesen …

Spritpreise geben weiter kräftig nach

Die weltweite Coronakrise macht sich weiterhin massiv an den Tankstellen bemerkbar. Laut aktueller Auswertung des ADAC müssen Autofahrer für einen Liter Super E10 im Bundesmittel 1,234 Euro bezahlen, das sind 3,3 Cent weniger als in der Vorwoche. Diesel verbilligte sich um 1,3 Cent auf durchschnittlich 1,124 Euro je Liter. Weiter lesen …

Me, Myself and Media – Shutdown oder shut up?

Alles Leben endet tödlich. Corona könnte helfen, sich dieser Tatsache wieder bewusst zu werden. Dennoch gibt es keinen Grund, Panik zu verbreiten. Corona kann es nicht mal im Ansatz mit der Spanischen Grippe aufnehmen und auch die klassische Influenza hat allein in Deutschland 2017/2018 deutlich mehr Opfer gefordert. Über 25.000. Diese Zahl stammt vom Robert-Koch-Institut. Die Fragen, die in dieser Ausgabe von MMM gestellt werden, sind simpel. Überreagieren Deutschland und die EU im Angesicht des Corona-Virus? Weiter lesen …

Mit Krebs zum Titel: 3sat zeigt den ausgezeichneten Dokumentarfilm "Gwendolyn"

Gwendolyn Leick ist Mitte 60, 52 Kilo leicht und dreifache Weltmeisterin im Gewichtheben. Trotz einer schweren Krebserkrankung will sie noch einmal einen Titel holen. 3sat zeigt den Dokumentarfilm "Gwendolyn" (Österreich 2017) von Ruth Kaaserer am Montag, 30. März 2020, um 22.25 Uhr. Der Film wurde 2018 auf der Diagonale mit dem Franz-Grabner-Preis ausgezeichnet. Weiter lesen …

Produkte

Kurioses

Fernsehen

Internet

Reisen