Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten IT/Computer

Neues Facebook-Tool entlarvt Werbebetrüger

Social-Media-Gigant Facebook hat vorerst nur in Großbritannien ein Tool veröffentlicht, mit dem User mögliche Werbebetrüger melden können. Wirkt eine Werbung verdächtig, können Nutzer mit nur wenigen Klicks einen Bericht an Facebook senden. Ein internes Facebook-Team untersucht dann, ob hinter der Reklame Betrüger stecken und entfernt diese gegebenenfalls. Weiter lesen …

Smartphone-Nutzer heben kaum noch ab

Nur jeder zweite Anruf wird beantwortet, wie eine Studie des US-Unternehmens Hiya zeigt. Der Hauptgrund für dieses ernüchternde Ergebnis ist den Researchern zufolge, dass viele Konsumenten von sogenannten Robocalls genervt sind. Deshalb werden insbesondere unbekannte Rufnummern ignoriert. Von allen erhaltenen Anrufen werden in etwa 48 Prozent beantwortet. Weiter lesen …

"Minecraft Earth": Geschlossene Beta in Kürze

"Pokémon GO" trifft virtuelle Bauklötze - so etwa lässt sich das Spielkonzept von "Minecraft Earth" kurz zusammenfassen. Seit der ersten Ankündigung im Mai warten Gamer darauf, wann sie die Augmented-Reality-Version des Sandbox-Games probieren können, jetzt ist eine erste Antwort da. In zwei Wochen startet die geschlossene Beta, in der erste Spieler "Minecraft Earth" zunächst unter iOS antesten können. Die Testphase für Android soll kurz darauf starten. Weiter lesen …

Buhtrap-Gruppe steckt hinter gezielten Attacken auf Regierungsinstitutionen

Der Zero-Day-Exploit, den ESET-Forscher in Microsoft Windows entdeckt haben, wurde für gezielte Angriffe in Osteuropa eingesetzt. Hinter den Attacken steckt die berüchtigte Gruppe Buhtrap, die sich auf Spionageoperationen in Osteuropa und Zentralasien spezialisiert hat. Zum ersten Mal haben ESET-Forscher gesehen, wie die Cyberkriminellen einen Zero-Day-Exploit im Rahmen eines Angriffs auf eine Regierungseinrichtung ausnutzen. Ihre Ergebnisse haben die Analysten auf WeLiveSecurity veröffentlicht. Weiter lesen …

ESET-Forscher entdecken Zero-Day-Exploit in Windows

ESET-Forscher haben einen Zero-Day-Exploit in Microsoft Windows entdeckt. Die Sicherheitslücke wird derzeit von Cyberkriminellen für gezielte Angriffe in Osteuropa ausgenutzt. Die Schwachstelle (CVE-2019-1132) betrifft die Betriebssysteme Windows 7 und Windows Server 2008. Die ESET-Experten haben nach der Analyse der Sicherheitslücke Microsoft sofort darüber informiert. Bereits am gestrigen Dienstag hat das Unternehmen reagiert und ein Update veröffentlicht. Auf WeLiveSecurity haben die Forscher nun ihre Analyse veröffentlicht. Weiter lesen …

Nachrichten