Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Berichte Zeitgeschichte

Der 17. Juni mahnt: Keine Verharmlosung von Linksextremismus mehr - Das Wiederauferstehen alter DDR-Methoden

Mutige Menschen haben heute vor 68 Jahren versucht, gegen die linksextreme Diktatur im Osten Deutschlands aufzustehen: In der gesamten DDR gab es Streiks und Demonstrationen gegen das SED-Regime, insgesamt an mehr als 500 Orten. Die Schätzungen über die Zahl der Teilnehmer gehen auseinander – zwischen 400.000 und 1,5 Millionen Menschen sollen sich an den Protesten beteiligt haben. Insgesamt wurden neun Gefängnisse und zwei Dienstgebäude der Stasi erstürmt. Dies berichtet der Investigative Journalist Boris Reitschuster auf "Reitschuster.de". Weiter lesen …

Historiker: 60 Jahre „Feuernacht“

Ein Reisebus verlässt Innsbruck. Die Insassen begeben sich auf „Exkursion“ nach Verona. „Pro arte et musica“ heißt ihr Programm, auf das sie Günther Andergassen, Hochschullehrer am Salzburger Mozarteum, mitnimmt. Doch sie sind keine gewöhnlichen Ausflügler, ihre Fahrt am 10. Juni 1961 dient der Tarnung. Dies berichtet Prof. Dr. phil. Dr. h.c. Reinhard Michael Olt im Magazin "Unser Mitteleuropa". Weiter lesen …

Verkaufshilfe für ungeliebte Produkte: Edward „Eddie“ Bernays – Der Vater moderner Propaganda

Welch Ironie der Wissenschaftsgeschichte, dass wir von Fluor im Trinkwasser über Orangensaft zum Frühstück bis hin zum Begriff „Public Relations“ selbst, alles einem Neffen von Sigmund Freud zu verdanken haben – Edward Bernays. Geschickt wandte er die Erkenntnisse seines Onkels im 20. Jahrhundert zur Massenmanipulation an. Dies berichtet James Osch im Magazin "Wochenblick.at". Weiter lesen …

Transkarpatien (Karpato-Ukraine): Zuhause in der Minderheit

Der im Titel enthaltene Gedanke geht mir oft durch den Kopf: Bin ich in Transkarpatien, in meiner Heimat, eigentlich zuhause?! Zählen meine Rechte genauso viel wie die der zur Mehrheitsnation gehörenden Bürger? – Bisher fühlt es sich nämlich nicht so an. Dies schreibt ein ungarischer Student in der heutigen Ukraine. Aufgrund der politischen Lage möchte dieser anonym bleiben. Darüber berichtet das Magazin "Unser Mitteleuropa". Weiter lesen …

Mit offenen Augen in Siebenbürgen

Es ist üblich, das multiethnische Siebenbürgen als “Schweiz des Ostens” zu bezeichnen. Die Geographie und die Selbstverwaltungstraditionen der im Karpatenbogen gelegenen Region weisen viele Ähnlichkeiten mit der Alpenrepublik auf, aber ihre ethnische Landkarte wurde im Jahrhundert seit dem Friedensvertrag von Trianon, der zur Aufteilung des historischen Ungarns führte, so neu gezeichnet, dass das Schweizer Beispiel heute utopisch erscheint. Dies schreibt der aus Siebenbürgen stammende Schauspieler Róbert Laczkó-Vass in der ungarischen Zeitung "Ungarnreal", welche das Magazin "Unser Mitteleuropa" ins Deutsche übersetzte. Weiter lesen …

Délvidék/Vojvodina: Ungarns verlorener Süden

Charles De Gaulle drückte sich 1946 folgendermaßen aus: “Es gab viele unerwartete Ereignisse in dem dreißigjährigen Kriegsdrama, das mit unserem Sieg geendet hat.” Auch die meisten Historiker betrachten den Zeitraum zwischen den zwei Weltkriegen zu Beginn des 20. Jahrhunderts als nichts, weiter als eine Waffenruhe vor der unvermeidlichen Fortsetzung. Dies berichtet die aus Vojvodina stammende Journalistin Zsuzsa Thyssen Cirkl in "Ungarnreal", welches vom Magazin "Unser Mitteleuropa" ins Deutsche übersetzt wurde. Weiter lesen …

101 Jahre Trianon: Das zerbrochene Schweigen

Vor 101 Jahren trat der Friedensvertrag von Trianon in Kraft: Ungarn verlor dadurch drei Fünftel seines Staatsgebietes und mehr als 60 Prozent seiner Bevölkerung: „Das Diktat war ein Todesurteil. Es gibt keine Nation, die einen solchen Blutzoll überlebt hat.“ (Ministerpräsident Orbán) Selbst linke Leitmedien stimmen dieser Aussage zu: „Die Siegermächte zerstückelten das ungarische Königreich regelrecht, kein anderes Land wurde territorial und demografisch derart hart bestraft: …Fast jede ungarische Familie wurde damals zerrissen.“ (Spiegel). Dies berichtet Elmar Forster im Magazin "Unser Mitteleuropa". Weiter lesen …

Berichte

Videos
Gandalf Lipinski (2021)
Gandalf Lipinski: Ausstieg aus dem Patriarchat (Teil 1)
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wirkte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Mario Prass: „Die Realität ist nur gespiegelt wahrnehmbar“
Mario Prass: „Die Realität ist nur gespiegelt wahrnehmbar“
Karte der Rheinwiesenlager: Hier liesen die Allierten Millionen Deutsche verhungern.
Rheinwiesenlager: Der vergessene Völkermord der Alliierten an den Deutschen
Angela Merkel und ihr Ideengeber Richard Graf Coudenhove-Kalergi
Die geplante Zerstörung Europas: Angela Merkel und der Coudenhove-Kalergi-Plan
Der Beitrag enthält am Textende ein Video.
Prof. Dr. Sall über Neue Weltordnung, Chronologiekritik, Rassenkriege, Satanismus und vieles mehr
Inelia Benz
Inelia Benz über das Ändern der Zeitlinie für Planet Erde
Arizona Wilder (hier auf deutsch)
David Icke & Arizona Wilder auf deutsch: Enthüllungen einer Muttergottheit!
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Bild: MPI / UM / Eigenes Werk
Dr. Gérard Delépine: Stoppen wir Covid-Hysterie - Von den USA bis Frankreich verschwindet die Epidemie
1944: Deutsche Kriegsgefangene in Moskau
Russland: Letzter deutscher Kriegsgefangener freigelassen
Bild: Impfkritik.de / Tobias Argelger - adobestock / Eigenes Werk
COMIRNATY: Bei fast allen Geimpften Reaktionen an der Injektionsstelle, Teil 4
Geschichtssensation: Exklusivinterview mit dem Entdecker des Grabes von Alexander dem Großen
Geschichtssensation: Exklusivinterview mit dem Entdecker des Grabes von Alexander dem Großen
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Existiert noch heute eine bemannte Basis der deutschen Absatzbewegung in der Antarktis?
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
Auch Un-Geimpfte klagen nach Kontakt!
Gedenkstein an der Unfallstelle in Tellingstedt
Ist das letzte Geheimnis um den tödlichen Unfall von Sängerin Alexandra enthüllt?
Arzt Büro Doktor
Schwere Impfschäden: Arzt prangert diktatorische Corona-Politik an