Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite In eigener Sache ExtremNews unterstützen

ExtremNews unterstützen

ExtremNews ist ein audiovisuelles Nachrichten-Organ, das nach den Prinzipien eines offenen und transparenten Journalismus handelt und jede Einflussnahme auf Auswahl und Präsentation seiner Themen seitens politischer, wirtschaftlicher oder anderer Interessen strikt ablehnt – und sich somit im Vergleich zur aktuellen Medienumwelt extrem verhält. Damit dies so bleibt und wir unseren Dienst weiterhin kostenfrei anbieten können, sind wir für jegliche Hilfe und Unterstützung unserer Leser und Zuschauer dankbar.

ExtremNews steht für kritische und aufklärende Berichterstattung, für die Darstellung und Verbreitung positiver Ideen, die der gedeihlichen Entwicklung der Gesellschaft auf geistiger oder materieller Ebene dienen. Die Arbeit von ExtremNews ist nicht neutral, denn sie bezieht eindeutig Stellung für den Respekt vor dem Leben an sich, vor der Individualität jedes einzelnen Menschen, vor seiner Meinung und Weltanschauung, sofern diese niemanden diskriminiert oder gar aktiv abwertet oder bekämpft.

ExtremNews liegt auch sehr daran in allen Belangen unabhängig zu bleiben, sei es von Werbekunden oder Meinungen bestimmter Gruppierungen und Interessenvertretungen. 

Die Macher von ExtremNews haben noch einige interessante Projekte in Vorbereitung, wie beispielsweise ein neuartiges New-Media-TV Sendekonzept, das eine echte Alternative zu den bisherigen Fernsehsendern bietet. Hierbei ist auch die Zusammenarbeit mit anderen bereits bestehenden alternativen Medien vorgesehen. Zur Umsetzung des Projektes wurde unter anderem die Genossenschaft Neue Perspektive Medien e.G. gegründet.

Wer die Projektideen von ExtremNews unterstützen möchte, kann dieses gerne durch eine Spende oder den Erwerb eines oder mehrerer Genossenschaftsanteile tun. Weitere Informationen zur Genossenschaft erhalten Sie unter: https://npmeg.de/

Spenden

Wer nicht gleich Mitglied in der Genossenschaft werden möchte kann unsere Arbeit mittels einer Spende unterstützen. Spenden helfen uns vor allem dabei, um journalistische Projekte zu realisieren oder die notwendige Technik anzuschaffen, zu dem ansonsten das nötige Geld fehlen würde. Deshalb sind wir für jede Spende dankbar, weil sie uns hilft noch bessere journalistische Arbeit für unsere Leser bzw. Zuschauer zu leisten. Natürlich dürfen Sie auch mitentscheiden, für welchen Zweck Ihre Spende genutzt werden soll.Auf Wunsch können wir Ihnen gerne auch eine Spendenquittung ausstellen, weil die Stiftung "Bewusst in die Zukunft", für die wir als Treuhänder fungieren, als gemeinnützig anerkannt ist.

Weil jeder Euro direkt unserer journalistischen Arbeit zugute kommt helfen uns auch kleine Spenden von 2.- oder 3.- oder 5.- Euro weiter.

Sollte Ihnen ExtremNews gefallen, dann unterstützen Sie uns, wir werden diese Form der Wertschätzung mit unserer gewissenhaften Arbeit ausgleichen.

Unser Spendenkonto:

Sie können mittels PayPal Spenden und dafür entweder diesen Link nutzen oder aber auf den Spendenbutton klicken:

https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr?cmd=_s-xclick&hosted_button_id=EZEUX39DHXP6U

Die Unterstützer werden, insofern Sie dies möchten und uns die Kontaktdaten vorliegen, selbstverständlich über die genaue Verwendung der Spende per Mail informiert.

Das Team von ExtremNews bedankt sich für Ihre Unterstützung.

Videos
Gandalf Lipinski (2021)
Gandalf Lipinski: Ausstieg aus dem Patriarchat (Teil 1)
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte woher in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Flugzeug
Schock: Flugreisen bald nur noch für die Ungeimpften?
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Bild: MPI / UM / Eigenes Werk
Dr. Gérard Delépine: Stoppen wir Covid-Hysterie - Von den USA bis Frankreich verschwindet die Epidemie
Bild: Impfkritik.de / Tobias Argelger - adobestock / Eigenes Werk
COMIRNATY: Bei fast allen Geimpften Reaktionen an der Injektionsstelle, Teil 4
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
Auch Un-Geimpfte klagen nach Kontakt!
Arzt Büro Doktor
Schwere Impfschäden: Arzt prangert diktatorische Corona-Politik an
Von links: Seppel (Benedikt Jenke), Räuber Hotzenplotz (Nicholas Ofczarek) und Kasperl (Hans Marquardt)  Bild: ZDF Fotograf: Walter Wehner
Dreharbeiten für ZDF-Kino-Koproduktion "Räuber Hotzenplotz"
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Coronavirus (Symbolbild)
2.707 Menschen nach Impfung an Covid-19 gestorben: 6.221 Geimpfte mussten wegen Covid-19 ins Krankenhaus
Abwehrrechte gegen den Staat nur noch für jene die sich Regierungskonform verhalten? (Symbolbild)
Dramatischer Anstieg schwerwiegender Nebenwirkungen in der Schweiz: 76 Todesfälle nach Corona-Impfungen
Abwehrrechte gegen den Staat nur noch für jene die sich Regierungskonform verhalten? (Symbolbild)
Erfinder der mRNA-Technologie bestätigt: Geimpfte werden Super-Verbreiter und sondern Spike-Protein ab
An der Goldgrube 12, Mainz-Oberstadt; Hauptsitz von Biontech
Immunologe spricht Klartext: Corona-Impfung ist ein skrupelloses Menschenexperiment
Dr. med. Jens Bengen (2021)
Nachruf für Dr. med. Jens Bengen
Dr. Mike Yeadon  Bild: Arshad Ebrahim / YouTube  / UM / Eigenes Werk
Ex-Pfizer-Vizepräsident: „Die Regierungen lügen euch an und bereiten eine Massenentvölkerung vor“
Dr. Charles Morgan Bild: MPI / UM / Eigenes Werk
CIA-Neurobiologie-Experte über die Steuerung des menschlichen Gehirns mittels RNA-Impfstoffen