Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Christina Baum: Gesetzlich Versicherten soll elektronische Patientenakte aufgezwungen werden

Christina Baum: Gesetzlich Versicherten soll elektronische Patientenakte aufgezwungen werden

Archivmeldung vom 26.07.2023

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.07.2023 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Mary Smith
Dr.  Christina Baum Bild: Landtag Baden-Württember
Dr. Christina Baum Bild: Landtag Baden-Württember

Zu der geplanten "gruseligen" Reform der elektronischen Patientenakte erklärt Dr. Christina Baum, Mitglied im Bundesvorstand der Alternative für Deutschland:

"Herr Lauterbach bestätigt ganz offen, dass er Freiwilligkeit nur dann akzeptiert, wenn sich die Bürger so verhalten, wie er sich das vorstellt. Weil sich bisher aber weniger als ein Prozent der Bevölkerung für die Nutzung der Patientenakte entschieden hat, sollen nun alle gesetzlich Versicherten durch das 'Opt- Out' Verfahren in das System hineingezwungen werden. Sie müssen der Nutzung ihrer Gesundheitsdaten also aktiv widersprechen.

Viele, insbesondere ältere Menschen, werden dies zunächst gar nicht zur Kenntnis nehmen oder beeinflussen können, da sie überhaupt kein Smartphone besitzen oder damit nicht entsprechend umgehen können.

Dabei wird deutlich, dass die digitale Patientenakte vor allem dem Sammeln von Daten dient. Nachdem wir seit Corona wissen, was Gesundheitsdaten in den Händen dieser Regierung anrichten können, ist dies brandgefährlich. Zudem geht es Lauterbach offensichtlich vorrangig um die Weitergabe an die forschende Industrie, für die die Daten in unserem digitalen Zeitalter einen enormen materiellen Wert darstellen. Die Kassenärztliche Bundesvereinigung hält die Pläne für 'nur gruselig'. Dieser Einschätzung schließe ich mich an. Ich erkenne erneut, dass Herrn Lauterbach nicht die Gesundheit unseres Volkes am Herzen liegt, sondern vielmehr der Profit von wenigen."

Quelle: AfD - Alternative für Deutschland (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kalkig in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige