Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Istanbul: Proteste nach Baustellenunfall mit zehn Toten

Istanbul: Proteste nach Baustellenunfall mit zehn Toten

Archivmeldung vom 08.09.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.09.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Flagge von Türkei
Flagge von Türkei

Nach einem schweren Baustellenunfall in Istanbul mit mindestens zehn Toten haben am Sonntag Hunderte Menschen gegen mangelhafte Sicherheitsmaßnahmen am Arbeitsplatz protestiert. Die Polizei sei mit Tränengas und Wasserwerfern gegen die Demonstranten vorgegangen, berichtet die türkische Zeitung "Hürriyet Daily News" auf ihrer Internetseite.

In der Nacht zum Sonntag war ein Aufzug aus dem 32. Stock eines im Bau befindlichen Gebäudes in die Tiefe gestürzt, dabei kamen zehn Arbeiter ums Leben. Die Unglücksursache ist derzeit noch unklar. Der türkische Ministerpräsident Ahmet Davutoglu kündigte eine genaue Untersuchung des Vorfalls an.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Livestream aus Berlin vom 1.8.2020
Demo von Corona-Skeptikern in Berlin beendet
America's Frontline Doctors
America's Frontline Doctors - Das zensierteste Video auf deutsch
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte krise in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen