Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen De Maizière: Keine kritiklose Freundschaft mit den USA

De Maizière: Keine kritiklose Freundschaft mit den USA

Archivmeldung vom 08.09.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.09.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Thomas de Maizière (2012)
Thomas de Maizière (2012)

Foto: Flickr upload bot
Lizenz: CC-BY-2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Angesichts der Spionage-Affäre um den NSA-Untersuchungsausschuss hat Bundesinnenminister Thomas de Maizière die USA zum Handeln aufgefordert: Die Vereinigten Staaten seien Deutschlands wichtigster Partner, was aber nicht heiße, dass es sich um "eine kritiklose Freundschaft" handele, sagte de Maizière im "Bericht aus Berlin".

"Die Vorfälle müssen jetzt zügig aufgeklärt werden. Erst dann können wir das Ausmaß der mutmaßlichen Spionage einschätzen." Er erwarte jetzt eine "schnelle, eindeutige Äußerung der Vereinigten Staaten". Konsequenzen sollten jedoch erst nach einer Stellungnahme der USA getroffen werden. Die Vorfälle zeigten zudem, dass eine "wirksame Spionageabwehr gegenüber jedermann wichtig, notwendig und auch noch besser als bisher zu organisieren ist".

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Zeitgenössische Darstellung des Demonstrationsversuchs zur Milzbrandimpfung, den Pasteur in Pouilly-le-Fort unternahm
Die Realität der Viren
Inelia Benz Okt. 2019
Inelia Benz: Updates über den "Split" im menschlichen Kollektiv
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kaltes in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen