Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Japanische Walfangflotte ausgelaufen

Japanische Walfangflotte ausgelaufen

Archivmeldung vom 08.09.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.09.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Harpunierung
Harpunierung

In Japan ist am Sonntag erneut eine Walfangflotte aus einem Hafen der Insel Hokkaido ausgelaufen. Insgesamt vier Schiffe sollen bis Ende Oktober an der japanischen Pazifikküste 51 Zwergwale fangen, berichtet die japanische Nachrichtenagentur Kyodo.

Offiziell sollen die Wale zu wissenschaftlichen Zwecken gefangen werden: So soll der Mageninhalt der Tiere untersucht werden, um Rückschlüsse auf den Einfluss der Fischerei in den Küstengebieten auf die Wale ziehen zu können. Das Walfleisch soll im Anschluss verkauft werden. Der kommerzielle Walfang ist seit 1986 international verboten, zudem hatte der Internationale Gerichtshof in Den Haag im vergangenen März ein Walfangverbot für die Antarktis verhängt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Zeitgenössische Darstellung des Demonstrationsversuchs zur Milzbrandimpfung, den Pasteur in Pouilly-le-Fort unternahm
Die Realität der Viren
Inelia Benz Okt. 2019
Inelia Benz: Updates über den "Split" im menschlichen Kollektiv
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte irrweg in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen