Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

20. Februar 2019 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2019

Lottozahlen vom Mittwoch (20.02.2019)

In der Mittwochs-Ausspielung von "6 aus 49" des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen gezogen. Sie lauten 5, 11, 12, 19, 21, 48, die Superzahl ist die 2. Der Gewinnzahlenblock im "Spiel77" lautet 8065115. Im Spiel "Super 6" wurde der Zahlenblock 096833 gezogen. Diese Angaben sind ohne Gewähr. Weiter lesen …

Werder Bremen Frauen: Kluge wird neuer Trainer

Alexander Kluge wird ab Sommer den Trainerposten bei der Frauen-Bundesligamannschaft des SV Werder Bremen übernehmen. Er tritt damit die Nachfolge von Trainerin Carmen Roth an. Momentan ist der 32-Jährige für die U17-Juniorinnen der Grün-Weißen verantwortlich, die in der B-Juniorinnen Bundesliga spielen. Weiter lesen …

Zentralrat der Juden will Militärrabbiner in Bundeswehr

Der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Josef Schuster, sieht die Zeit für einen Militärrabbiner in der Bundeswehr gekommen. Die Seelsorger der christlichen Kirchen hätten einen wichtigen Beitrag zur ethischen Bildung der Soldaten geleistet, schreibt Schuster in einem Gastbeitrag für die "Frankfurter Allgemeine Zeitung". Weiter lesen …

Aufsichtsräte fordern von Barley Stopp der Kodex-Reform

Der Berufsverband der Aufsichtsräte appelliert mit scharfen Worten an die Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD), die geplante Reform des Corporate-Governance-Kodex auf Eis zu legen. Die Ministerin dürfe die "geballte Kritik aus weiten Teilen der Wirtschaft nicht ignorieren", schreibt der Vorsitzende der Vereinigung der Aufsichtsräte in Deutschland (VARD), Peter Dehnen, in einem Brief an Barley, über den die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" berichtet. Weiter lesen …

Lambsdorff lobt transatlantische Beziehungen

Der stellvertretende FDP-Fraktionsvorsitzende Alexander Graf Lambsdorff hat die transatlantischen Beziehungen trotz der Dissonanzen mit US-Präsident Donald Trump gelobt. Die Münchner Sicherheitskonferenz habe gezeigt, dass "die transatlantischen Beziehungen eben mehr sind als der Mann im Weißen Haus und seine Stellvertreter. Weiter lesen …

Diesel-Debatte: Mathematiker wirft Umweltbundesamt Rechenfehler vor

Die Debatte um Dieselfahrverbote und Gesundheitsgefahren durch Stickstoffdioxid (NO2) nimmt weiter Fahrt auf: Nach der Kritik von mehr als 100 Lungenärzten und Ingenieuren an Grenzwerten und Messverfahren melden sich im ARD-Wirtschaftsmagazin "Plusminus" (Sendung: Mittwoch, 22. Februar, 21.45 Uhr, Das Erste) nun auch Mathematiker zu Wort. Sie werfen dem Münchener Helmholtz-Institut vor, in seiner umstrittenen Studie für das Umweltbundesamt ohne wissenschaftliche Grundlage übertriebene Ängste vor mehr als 6000 vorzeitigen Todesfällen durch Stickstoffdioxid zu schüren. "In diesem Report wird eine Formel verwendet, die falsch ist", sagt der habilitierte Epidemiologe und Mathematiker Dr. Peter Morfeld. "Wir können diesen Daten in dem Bericht des Umweltbundesamtes nicht trauen. Eine solche Aussage ist Unsinn." Weiter lesen …

AfD: Das 120.000 € teure Manipulations-Manual der ARD ist Bürgerverachtung pur

Die allgemeine öffentliche Empörung über das von der ARD in Auftrag gegebene „Framing Manual“ wird von AfD-Bundesvorstandsmitglied Dr. Alice Weidel, Fraktionsvorsitzende der AfD im Deutschen Bundestag, geteilt: „Die Arroganz der ARD-Gewaltigen bricht alle Maßstäbe. Erst bestellt man bei einer fragwürdigen ‚Wissenschaftlerin‘ für einen stolzen sechsstelligen Betrag einen Leitfaden zur Bürger-Gehirnwäsche." Weiter lesen …

Ingrid Matthäus-Maier: Kirchliches Arbeitsrecht muss abgeschaft werden

Ingrid Matthäus-Maier fordert die Abschaffung des kirchlichen Arbeitsrechtes. Im Interview mit der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland" sagte die Sprecherin der Kampagne »Gegen religiöse Diskriminierung am Arbeitsplatz«: Ich frage mich, wie lange wollen die Kirchen noch gegen die Wand laufen, ehe sie das menschenrechtswidrige 'Kirchliche Arbeitsrecht' aufgeben? Weiter lesen …

Juncker auf Tour - und Oettinger muss den Hofnarren spielen

Am gestrigen Dienstag, 19. Februar 2019, besuchte EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker den Landtag von Baden-Württemberg und wurde von Landtagspräsidentin Muhterem Aras (Bündnis 90/Die Grünen) entsprechend gefeiert. Der politischen Klasse Baden-Württembergs, in ihrer Mehrheit offenbar von ihm als besonders willig eingeschätzt, lud Juncker eine besondere Verantwortung für das EU-Projekt auf. Weiter lesen …

AfD verurteilt saudi-arabische "Absher"-App - deutlicher Eingriff in die Freiheitsrechte

Der staatliche Onlineservice "Absher" der saudi-arabischen Regierung ist ein Mittel zur Freiheitsberaubung und sollte nicht von Größen wie Apple und Google vertrieben werden. "Der Verstoß gegen grundlegende Menschenrechte darf nicht zum Geschäftsmodell werden", äußert sich dazu Klaus Dürr, Sprecher für Digitalisierung der AfD-Landtagsfraktion, und appelliert an die Vertreiber der App. Weiter lesen …

Bafin rechtfertigt Leerverkauf-Verbot für Wirecard

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) hat ihr umstrittenes Verbot von Netto-Leerverkäufen in Wirecard-Aktien verteidigt. "Das ist keine Parteinahme seitens der Bafin", sagte eine Sprecherin der "Zeit". Man schütze hier nicht ein einzelnes Unternehmen, sondern das "Vertrauen in einen funktionsfähigen Markt". Weiter lesen …

Neuer Audi-Assistent garantiert grüne Welle

VW-Tochter Audi hat mit "Green Light Optimization Speed Advisory" ("GLOSA") ein System entwickelt, das rote Ampeln vermeidet. Es "sieht" Ampelphasen im Voraus und empfiehlt eine optimale Geschwindigkeit, um auf möglichst viele grüne Lichter zu treffen. So kann auch langsameres Fahren Vorteile bringen. "Rote Ampeln zu vermeiden, sorgt für flüssigen Verkehr. Vor allem in Städten ist das äußerst wichtig", meint Verkehrsexperte Ferdinand Dudenhöffer von der Universität Duisburg-Essen im Gespräch mit pressetext. Weiter lesen …

Thomas Kreuzer: SPD torpediert gemeinsames Gespräch durch aufgehäufte Hürden

Wenig Verständnis für die Position der SPD beim Klimaschutz zeigt Thomas Kreuzer, der Vorsitzende der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag. Am Donnerstag wollen sich alle Fraktionen des Bayerischen Landtags treffen, um nach Gemeinsamkeiten beim Klimaschutz zu suchen. Vorab hat die SPD heute in einer Pressekonferenz eine Reihe von Bedingungen in einer Pressekonferenz formuliert. Weiter lesen …

57.000 Unterschriften gegen Xenotransplantations-Tierversuche

Der bundesweite Verein Ärzte gegen Tierversuche (ÄgT) und seine Münchner Arbeitsgruppe verurteilen Xenotransplantations-Tierversuche, bei denen unter anderem Herzen genmanipulierter Schweine in Affen transplantiert werden, als fehlgeleitete Forschung und fatal für Mensch und Tier. Der Verein hat im Rahmen seiner Kampagne Unterschriften gesammelt, die den Stopp der Xenotransplantations-Tierversuche fordern und diese gestern dem Bayerischen Staatsministerium übergeben. Weiter lesen …

YouTube sperrt "Pokémon Go"

YouTube hat am Sonntag die Kanäle einiger Content-Macher gesperrt, die sich beispielsweise mit dem Spiel "Pokémon Go" befassen. Betroffen waren unter anderem Brandon "Mystic7", Martyn und Nick Oyzon. Verantwortlich dafür waren angebliche sexuelle Inhalte. Mittlerweile sind die ungerechtfertigten Sperren wieder aufgehoben. Kritiker vermuten, dass der Fehler passiert ist, weil ein Algorithmus einfach das Kürzel "CP" im Titel als Hinweis auf "Child Pornography" (Kinderponografie) deutet - bei Pokémon Go eine krasse Fehlinterpretation. Weiter lesen …

Hess: Terroristen und Gefährdern die doppelte, deutsche Staatsbürgerschaft entziehen

Presseinformationen zufolge scheint die SPD ein Gesetz zur Ausbürgerung von Terrorkämpfern mit doppelter Staatsangehörigkeit blockieren zu wollen. Dazu erklärt der stellvertretende innenpolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion Martin Hess: „Offenbar sorgt sich die SPD stärker um das Wohl von islamischen Terroristen als um Leben und Gesundheit der deutschen Bürger." Weiter lesen …

Lagarde offen für höhere Reichensteuern

Die Chefin des Internationalen Währungsfonds (IWF), Christine Lagarde, fordert die Politik auf, sich stärker für die soziale Gerechtigkeit einzusetzen. "Die Ungleichheit der Vermögen und der Einkommen hat in vielen Staaten ein problematisches Ausmaß angenommen", sagte Lagarde der Wochenzeitung "Die Zeit". Weiter lesen …

Mariama Jamanka und Francesco Friedrich wollen Gesamtweltcups sichern

Auf der Olympiabahn von Calgary geht beim Finale des BMW IBSF Weltcups an diesem Wochenende (22. bis 24. Februar 2019) die diesjährige Weltcup-Saison zu Ende. Bereits am Freitag stürzen sich die Skeletonis den Eiskanal im Canada Olympic Park hinunter und holen die ausgefallenen Weltcuprennen vom Königssee (GER) nach, die im Januar den Schneemassen zum Opfer gefallen waren. Weiter lesen …

Ungarn: Die EU wird von Soros gelenkt

Das Online Magazin Unser Mitteleuropa schreibt: "Das Bestehen von Verbindungen zwischen dem „Soros-Netzwerk“ und der Europäischen Kommission wurde durch den sofortigen Angriff der EG gegen eine Informationskampagne der ungarischen Regierung erneut deutlich, sagte Staatssekretär im Büro des Premierministers, Szabolcs Takács, am Dienstag in Brüssel nach einem Treffen mit seiner Europäischen Union Gegenstücke." Weiter lesen …

Rangnick lüftet das Abwehr-Geheimnis der Beton-Bullen

Nachdem RB Leipzig in der Vorsaison noch die viertmeisten Gegentore aller Bundesligisten kassiert hatte, stellen die Sachsen aktuell die Mannschaft mit den wenigsten Gegentreffern. „Es liegt nicht nur an der Abwehr, sondern am Verhalten der ganzen Mannschaft“, sagt RB-Trainer Ralf Rangnick in SPORT BILD und verrät damit den geheimen RB-Slogan „Agieren im Netz“. Weiter lesen …

Reschke bedauert „Mitverantwortung“ für VfB-Misere

Nach seiner Entlassung äußert sich Michael Reschke in SPORT BILD erstmals. Auf die Frage, ob der Wechsel vom FC Bayern zum VfB Stuttgart ein Fehler gewesen sei, antwortet er: „Nein. Die Herausforderung Stuttgart war klasse, eine prägende Zeit und ich habe auch viel Positives mitgenommen. Natürlich bedauere ich zutiefst meine entscheidende Mitverantwortung für die aktuelle Situation. Das schmerzt heftig.“ Weiter lesen …

Gladbach-Torjäger in der Krise – Plea: „Ich spüre keinen Druck“

Alassane Plea, Stürmer von Borussia Mönchengladbach, lässt sich von seiner Torkrise nach eigener Aussage nicht beeinflussen. „Ich spüre auf dem Platz keinen Druck, weil alle erwarten, dass ich Tore schieße“, sagt der Franzose in SPORT BILD. „Ich weiß, dass in Gladbach alle hinter mir stehen und dass es auch andere Dinge gibt, die ich für die Mannschaft beisteuern kann.“ Weiter lesen …

Pilzbehandlung bei Schwangeren gefährlich

Fluconazol, ein Medikament, das häufig zur Behandlung von vaginalen Pilzinfektionen eingesetzt wird, steht laut einer Studie der Université de Montréal mit einer höheren Anzahl von Fehlgeburten in Verbindung. Eine Lokaltherapie wird normalerweise bei derartigen Erkrankungen eingesetzt. Fluconazol wird jedoch häufig während der Schwangerschaft oral verabreicht. Weiter lesen …

Kinder-Mikrobenflora sagt Adipositas vorher

Die spezifische Zusammensetzung der kindlichen Mikrobenflora, gepaart mit den Essgewohnheiten, gibt Auskunft über die Wahrscheinlichkeit von Übergewicht im frühen Kindesalter. Zu diesem Schluss kommen Mitarbeiter des Dipartimento di Farmacia e Biotecnologie an der Università di Bologna in ihrer Studie "Pre-obese children's dysbiotic gut microbiome and unhealthy diets may predict the development of obesity". Details wurden in der Fachzeitschrift "Communications Biology" veröffentlicht. Weiter lesen …

Gottschalk: Die EU sollte von Trump lernen

Nachdem der US-Amerikanische Präsident Donald Trump Strafzölle von 25 Prozent auf deutsche Autoexporte ins Gespräch gebracht hat, mahnt der stellvertretende AfD-Bundessprecher und finanzpolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Kay Gottschalk, dass die EU im Handelskrieg mit den USA ihre eigene Verhandlungsstrategie überdenken sollte. Weiter lesen …

Schallwellen unterstützen Quantenkommunikation

Forscher der University of Chicago haben mit Kollegen des Argonne National Laboratory verschiedene Quantentechnologien mithilfe von Schallwellen kommunizieren lassen - ein Schritt, um die Technologie der Realität näherzubringen. Eine anhaltende Herausforderung besteht vor allem im Informationstransfer zwischen verschiedenen Arten von Technologien, wie Quantenspeichern und Quantenprozessoren. Weiter lesen …

Unser Mitteleuropa: ARD will GEZ-Kritiker mundtot machen

Um Gegnern des öffentlich-rechtlichen Rundfunks mit „starken Argumenten“ zu begegnen und gleichzeitig dem Zwangsgebührenzahler das Gefühl zu vermitteln, er sei ein edler Humanist, hat der ARD eine vertrauliche Expertise in Auftrag gegeben. Kritiker sollen auf Linie gebracht werden und gleichzeitig soll das angeschlagene Image des Staatsrundfunks repariertet werden, heißt es in einem Artikel von "unzensuriert.de", der auf der Webseite von "Unser Mitteleuropa" veröffentlicht wurde. Weiter lesen …

Tanuki stellt Frauen gezielt an den Pranger

Wenn es nach der japanischen Fast-Food-Kette Tanuki geht, essen dicke Mädchen Pizza, während dünne Mädchen Suppe schlürfen. Ein Facebook-Posting des Unternehmens hat für Ärger gesorgt. Darauf zu sehen waren eine korpulente sowie eine schlanke Frau. Über Ersterer steht "nach einem Besuch bei Go-Go Pizza" und über Zweiterer "nach einem Besuch bei Tanuki". Was die Situation weiter verschärft: Bei der fülligeren Dame handelt es sich um die US-Fernsehpersönlichkeit Whitney Thore. Diese leidet an einer Hormonkrankheit und setzt sich medial aktiv gegen Body-Shaming ein. Weiter lesen …

IS-Rückkehrer: Strobl will Entzug der Staatsbürgerschaft

In der Debatte über den Umgang mit der Rückkehr deutscher Staatsbürger aus islamistischen Terror-Gruppen hat Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl (CDU) den Entzug der Staatsbürgerschaft für Doppelstaatler gefordert. "Wer in fremden Streitkräften dient, verliert seine Staatsbürgerschaft. Das muss erst recht für eine Terrormiliz gelten", sagte Strobl der "Bild". Weiter lesen …

Bundesregierung will Eurozonenbudget nur gegen Reformen

Ein eigenes Eurozonenbudget soll nach dem Willen der Bundesregierung vor allem als Belohnung für Reformen in den Mitgliedstaaten eingesetzt werden. Das geht aus einem Arbeitspapier hervor, welches das Bundesfinanzministerium für das Treffen von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) mit seinem französischen Amtskollegen Bruno Le Maire am Dienstagabend vorbereitet hat und über das die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" berichtet. Weiter lesen …

Wachsende Personalnot in ambulanter Pflege: Grüne fordern Nachbesserung an Spahn-Gesetz

Angesichts der steigenden Personalnot in der ambulanten Pflege haben die Grünen Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) zu Nachbesserungen des Pflegekräfte-Stärkungsgesetzes aufgefordert. "Die Krankenkassen entziehen sich der Refinanzierung von Tariflöhnen", beklagte Grünen-Abgeordnete und Pflegeexpertin Kordula Schulz-Asche in der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Weiter lesen …