Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

8. Februar 2019 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2019

Kobayashi gewinnt auch Quali in Lahti

Schrecksekunden für Stephan Leyhe: Im Training vor der Qualifikation für den Weltcup in Lahti landete der Willinger nach 104,5 und 99 m nur auf den Plätzen 53 und 52. Der Platz im Teamwettbewerb am Samstag sowie im Einzel am Sonntag auf der finnischen WM-Schanze von 2017 schien gefährdet. Doch mit 117 m stand der Upland-Adler im entscheidenden Moment trotz schlechter Bedingungen einen besseren Sprung und war auf Platz 22 zweitbester DSV-Adler. „Ein Tag zum Vergessen: ein schlechtes Training, eine solide Qualifikation“, meinte Leyhe, der ohnehin nicht die besten Erinnerungen an Lahti hat. Weiter lesen …

Politiker wollen IS-Kämpfer nach Deutschland holen

Der CDU-Innenpolitiker Armin Schuster plädiert dafür, deutsche IS-Anhänger, die in Nordsyrien inhaftiert sind, nach Deutschland zurückzuholen und vor Gericht zu stellen. "Wir können nicht von anderen Ländern erwarten, dass sie Gefährder aufnehmen, die wir abschieben wollen, und uns gleichzeitig weigern, deutsche IS-Terroristen aus Syrien zurückzunehmen", sagte Schuster dem "Spiegel". Weiter lesen …

EU will Frontex langsamer als geplant aufstocken

Die EU-Grenzschutztruppe Frontex soll ab 2021 auf bis zu 10.000 Beamte im Jahr 2027 anwachsen – das wären rund 8.500 mehr als heute. Den Plan unterbreitete die rumänische Ratspräsidentschaft in Brüssel. Er bleibt aber deutlich hinter den Vorschlägen der EU-Kommission zurück, die dafür plädiert hatte, für Frontex bereits bis 2020 ständig 10.000 Einsatzkräfte abzustellen, berichtet der "Spiegel". Weiter lesen …

Lufthansa zeigt Interesse an Fluggesellschaften von Thomas Cook

Die Lufthansa, Europas größte Fluggesellschaft, hat Interesse an den Fluggesellschaften des britischen Reisekonzerns Thomas Cook. "Wir haben mit der Eurowings bewiesen, dass wir uns in diesem Segment gut entwickeln können, daher werden wir uns genau anschauen, welche Ansätze es hier geben könnte", sagte Harry Hohmeister, der im Lufthansa-Vorstand für die Premiumsegmente zuständig ist, dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

JU-Kandidat Kuban will Rente mit 63 zurückdrehen und fordert schnellere Abschiebungen

Der niedersächsische JU-Vorsitzende und Kandidat für den Bundesvorsitz der Jungen Union, Tilman Kuban, hat eine Rückabwicklung der Mütterente und der Rente mit 63 gefordert. "Wir haben in den vergangenen zehn Jahren zu viele teure Rentengeschenke gemacht. Die Rente mit 63 und die Mütterrente gehören auf den Prüfstand", sagte Kuban der Düsseldorfer "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Eltern von Fabien erheben schwere Vorwürfe - Anwalt: Justizskandal

Nach dem tödlichen Verkehrsunfall der 21-jährigen Fabien Martini vor über einem Jahr in Berlin haben die Eltern und ihre Anwälte im rbb schwere Vorwürfe gegen die Ermittlungsbehörden erhoben. Rechtsanwalt Matthias Hardt sprach von einem "furchtbaren Justizskandal". Der Polizeibeamte, der mit einem Streifenwagen das Auto der jungen Frau gerammt hatte, sei "objektiv nicht in der Lage" gewesen, das Fahrzeug zu führen. Weiter lesen …

Ex-VW-Chef Winterkorn will bei Staatsanwaltschaft aussagen

Mehr als drei Jahre nach Bekanntwerden des Dieselskandals will der frühere VW-Chef Martin Winterkorn gegenüber den Ermittlungsbehörden Stellung beziehen. "Wir sind gegenwärtig damit befasst, gemeinsam mit unserem Mandanten eine Erklärung zu den gegen ihn erhobenen Vorwürfen für die Staatsanwaltschaft vorzubereiten", sagte sein Anwalt dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Ford stiftet Obstbäume für "essbare Stadt"

Der ehrenamtliche Einsatz der Ford Beschäftigten in Deutschland blieb auch 2018 auf sehr hohem Niveau. Auch wenn die Summe der freiwilligen Helfer im abgelaufenen Jahr mit 1.193 nicht ganz an das Vorjahr (1.300) heranreichte, übertraf die Anzahl der geleisteten Arbeitsstunden (18.538) jedoch deutlich den Vorjahreszeitraum (17.200). Auch liegen beide Zahlen deutlich über dem Durchschnitt der letzten 18 Jahre, seitdem der Kölner Automobilhersteller im Mai 2000 das Community Involvement-Programm ins Leben gerufen hat. Weiter lesen …

Hilse: Jahrzehntelange grüne Indoktrination in Schulen zeigt Wirkung!

Der in Bautzen direkt gewählte Bundestagsabgeordnete Karsten Hilse und umweltpolitischer Sprecher der AfD-Fraktion stellt klar: "Der Schülerstreik für den Klimaschutz ist nur als eklatanter Missbrauch unschuldiger aber irregeleiteter Kinder zu werten. Die hysterische Berichterstattung darüber kann getrost als Unterstützung dieses Missbrauchs gewertet werden. Dass auch die EU-Kommission dies unterstützt zeigt einmal mehr, dass ihr unwissende Untertanen allemal lieber sind als mündige Bürger. Mit dem „Klimaschutz“ lässt sich trefflich von ihren eigentlichen Riesenproblemen ablenken." Weiter lesen …

Personalrat gewinnt Klage gegen Brandenburger Justizministerium

Der Personalrat des Brandenburger Justizministeriums hat nach rbb-Informationen erfolgreich gegen die Leitung des eigenen Ministeriums geklagt. Nach drei Jahren hat das Oberverwaltungsgericht der Beschwerde der Personalvertretung Recht gegeben. Der Personalrat hatte 2015 Klage eingereicht, weil aus seiner Sicht Parteimitglieder der Linken mit Stellen versorgt wurden, die ihnen in dieser Form nicht zustanden. Weiter lesen …

Einer der gefährlichsten Banking-Trojaner geht in die nächste Entwicklungsstufe

Nach neuesten Erkenntnissen der ESET-Malware-Analysten mutiert DanaBot zur neuen Allzweckwaffe der eCrime-Szene. Neben Emotet zählt der seit 2018 aktive Computerschädling zu den aggressivsten Banking-Trojanern. Er ist für eine Vielzahl erfolgreicher Angriffe gegen Privatanwender und Unternehmen verantwortlich. Wie bei kaum einem anderen Schadprogramm investieren kriminelle Programmierer bei DanaBot viele Ressourcen, um im hohen Tempo neue Versionen zu verteilen. Weiter lesen …

World Pulses Day 2019 Eiweißpflanzen mit Zukunft

Noch gibt es viel Potenzial für sie auf deutschen Äckern - heimische Körnerleguminosen wie Körnererbsen, Ackerbohnen, Süßlupinen und auch zur Eiweißgewinnung vorgesehene Sojabohnen werden derzeit nur auf rund 1,5 % Fläche angebaut. Wenn es nach der Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e. V. (UFOP) geht, soll sich dies möglichst bald ändern. Weiter lesen …

Weidel: Böses Erwachen aus Integrationsträumerei

Der Präsident des Städte- und Gemeindebundes, Uwe Brandl, erklärte im Interview mit der "WELT", ein Großteil der sei nicht integrationswillig. Dr. Alice Weidel, Mitglied im AfD-Bundesvorstand, stimmt zu und fordert Konsequenzen aus dieser Erkenntnis: "Dass viele der seit 2015 nach Deutschland gekommenen Migranten kein Interesse an Integration in die deutsche Gesellschaft haben, wurde immer wieder hinlänglich aufgezeigt." Weiter lesen …

Mittelstand kritisiert Altmaier und Nahles: Große Koalition auf strammem Kurs in die staatliche Planwirtschaft

Die im Liberalen Mittelstand e.V. organisierten Selbständigen und leitenden Angestellten kritisieren die Pläne von CDU und SPD, die soziale Marktwirtschaft in eine staatlich gelenkte Planwirtschaft umzubauen. "Das hat schon in der DDR nicht funktioniert und funktioniert in Frankreich bis heute nicht", erklärt der Bundesvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Thomas L. Kemmerich (FDP) dazu. Weiter lesen …

Merkel bezeichnet BND als "lebensnotwendig"

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Arbeit des deutschen Auslandsgeheimdienstes BND als "lebensnotwendig" bezeichnet. Der Bundesnachrichtendienst leiste einen unverzichtbaren Beitrag für den Frieden und die Sicherheit in Deutschland, sagte Merkel am Freitag bei der Eröffnung der neuen BND-Zentrale in Berlin. Weiter lesen …

Jülicher Brennstoffzelle hält elf Jahre durch

Eine von Wissenschaftlern des Forschungszentrums Jülich entwickelte Hochtemperatur-Brennstoffzelle hat bei einer Temperatur von 700 Grad Celsius mehr als elf Jahre lang durchgehalten. Über zehneinhalb Jahre lang lieferte die Hochtemperatur-Brennstoffzelle während dieser Zeit Strom, so lange wie noch keine andere Zelle dieser Art zuvor. Weiter lesen …

Katharina Dröge (Bündnis 90/Die Grünen): "Regierung muss Huawei überprüfen"

Katharina Dröge (Bündnis 90/Die Grünen) fordert von der Bundesregierung eine eigene Prüfung der Sicherheitslage in Bezug auf den chinesischen Netzausrüster Huawei. "Die Bundesregierung hat zu lange geschlafen. Wenn Geheimdienste auf der ganzen Welt vor einem Unternehmen wie Huawei warnen, dann erwarte ich von der Bundesregierung, dass sie eigene Erkenntnisse vorlegt und eine eigene Einschätzung über die Sicherheitslage abgibt, und das hat sie bislang nicht getan. Weiter lesen …

ZDF-Politbarometer Februar I 2019: SPD legt zu

Arbeitsminister Heil hat die Einführung einer Grundrente vorgeschlagen. Demnach soll die Rente von Geringverdienern mit mindestens 35 Beitragsjahren in der Rentenversicherung deutlich aufgestockt werden. 61 Prozent der Befragten sind für eine solche Grundrente, gut ein Drittel (34 Prozent) ist dagegen (Rest zu 100 Prozent hier und im Folgenden jeweils "weiß nicht"). Mehrheitliche Unterstützung für diese Aufstockung, die ohne Prüfung der Bedürftigkeit erfolgen und aus Steuermitteln finanziert werden soll, gibt es bei den Anhängern von SPD (74 Prozent), Grünen (72 Prozent), Linke (70 Prozent) und AfD (59 Prozent). Die Anhänger der CDU/CSU sind eher uneins (dafür: 46 Prozent; dagegen: 49 Prozent) und die meisten FDP-Anhänger (58 Prozent) sind dagegen. Weiter lesen …

2D-Material überwacht Brückensicherheit

Forscher der Rice University haben eine spezielle Keramik entwickelt, deren elektrische Leitfähigkeit sich mit der Belastung ändert. Elastische Kräfte sorgen für eine geringere, dagegen konstanter Druck für eine höhere Leitfähigkeit. Aus dem Material könnten Sensoren gebaut werden, die in tragende Strukturen eingebaut werden, etwa in Gebäuden, Brücken oder Flügeln eines Flugzeugs, um Schäden anzuzeigen. Weiter lesen …

Pullover bringt Gucci Rassismusvorwürfe ein

Der neueste Pullover des Edel-Modelabels Gucci ist schwarz und hat einen Schutz für die unteres Gesichtshälfte. Wer ihn hochklappt, ähnelt der boshaften Karikatur von Schwarzen, auch "Blackface" genannt. Das ist eine Theater- und Unterhaltungsmaskerade, die in den Minstrel Shows des 18. und 19. Jahrhunderts in den USA populär wurde. Dabei malten sich weiße Darsteller das Gesicht dunkel an und spielten Schwarze. Später galt das als rassistisch. Weiter lesen …

Neue Karte zeigt "ahs", "ohs" und "hopplas"

Spontane Ausrufe wie "oh", "ah", "ups" oder "hoppla" sagen weit mehr über den Gemütszustand eines Menschen aus, als bislang angenommen. Das zeigt eine Studie der University of California, Berkeley, für die über 2.000 solcher "nicht-verbaler Exklamationen" gesammelt, statistisch ausgewertet und in Form einer farbigen, interaktiven Audio-Landkarte aufbereitet wurden. So gibt es 24 verschiedene Emotionen durch solche Laute - bislang waren Experten von nur 13 ausgegangen. Weiter lesen …

Reicht die Rente? "ZDF.reportage" über drohende Altersarmut

Über die Grundrente für Geringverdiener wird derzeit in der Großen Koalition diskutiert. Doch wie blicken die Menschen selbst auf die Rente? Die "ZDF.reportage" begleitet am Sonntag, 10. Februar 2019, 18.00 Uhr, in "Reicht die Rente? Was vom Arbeitsleben übrig bleibt" drei künftige Rentner durch den stressigen Berufsalltag: Wie groß ist deren Angst vor dem Alter? Was können sie für später zurücklegen? Und was gönnen sie sich heute, auf das sie in Zukunft wohl verzichten müssen? Weiter lesen …

Inlandstourismus 2018: Gästeübernachtungen zum neunten Mal in Folge auf neuen Rekordwert gestiegen

Im Jahr 2018 gab es in den Beherbergungsbetrieben in Deutschland 477,6 Millionen Übernachtungen in- und ausländischer Gäste. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, war dies ein Plus von 4 % gegenüber dem Jahr 2017. Damit stiegen die Übernachtungszahlen zum neunten Mal in Folge und erreichten einen neuen Rekordwert. Weiter lesen …

Umsatz im Bauhauptgewerbe im November 2018 um 9,2 % höher als im November 2017

Im November 2018 waren die Umsätze im Bauhauptgewerbe um 9,2 % höher als im November 2017. Dabei ist zu beachten, dass aktuell das Preisniveau für Bauleistungen deutlich über dem Niveau des Vorjahres liegt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren im November 2018 im Bauhauptgewerbe 2,5 % mehr Beschäftigte tätig als im Vorjahresmonat. Weiter lesen …

Deutsche Exporte im Jahr 2018: +3,0 % zum Jahr 2017

Im Jahr 2018 wurden von Deutschland Waren im Wert von 1 317,9 Milliarden Euro exportiert und Waren im Wert von 1 090,0 Milliarden Euro importiert. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anhand vorläufiger Ergebnisse weiter mitteilt, waren damit die deutschen Exporte im Jahr 2018 um 3,0 % höher als im Jahr 2017, die Importe stiegen um 5,7 %. Weiter lesen …

Heil bekommt für Rentenpläne "Ermutigung" aus der Union

Bundessozialminister Hubertus Heil (SPD) bekommt nach eigenen Angaben für seine Vorschläge zur Grundrente Unterstützung aus den Unionsparteien. "Ich bin ganz zuversichtlich, dass wir da was Gutes hinbekommen, weil ich auch sehr gute Rückmeldungen aus der CDU und der CSU bekomme, auch sehr ermutigende", sagte Heil am Donnerstag in der ZDF-Sendung "Maybrit Illner". Weiter lesen …

Oppositionsfraktionen wollen Ende der Staatsleistungen an Kirchen

Die Oppositionsfraktionen im Bundestag dringen auf eine Regelung zur Beendigung der Staatsleistungen an die beiden großen Kirchen. Damit soll die Vorgabe der Weimarer Reichsverfassung und des Grundgesetzes umgesetzt werden, wonach die von derzeit 14 Bundesländern aus Steuermitteln finanzierten Zahlungen zum Ausgleich für kirchliche Vermögensverluste in der Reformationszeit und im 19. Jahrhundert "abgelöst" werden, wie es im Grundgesetz heißt. Weiter lesen …

Cathy Hummels will für "Meinungsfreiheit" kämpfen

Cathy Hummels, Ehefrau des Fußballprofis Mats Hummels, ist bereit, im Rechtsstreit über die korrekte Werbekennzeichnung auf Instagram bis vor den Bundesgerichtshof zu ziehen. "Ich trete hier für meine Meinungsfreiheit und die meiner Kollegen und Kolleginnen ein", sagte Hummels der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Weiter lesen …

Bofinger fordert 60-Milliarden-Investitionsprogramm

Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger fordert die Bundesregierung auf, ein großes Investitionsprogramm auf den Weg zu bringen. "Die Schwarze-Null-Denke ist ein großes Problem. Es würde doch völlig reichen, wenn wir unsere Schulden gemessen am Bruttoinlandsprodukt konstant halten. Bei drei Prozent nominalen Wachstum könnten wir dann rund 60 Milliarden Euro mehr im Jahr investieren", sagte Bofinger dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

DGB-Chef fordert Ende der SPD-Personaldebatte

Der Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB), Reiner Hoffmann, fordert ein Ende der Personaldebatte in der SPD. "Die Personaldebatten sind überflüssig wie ein Kropf", sagte Hoffmann dem "Handelsblatt". Die Sozialdemokraten sollten sich lieber auf ihre Stärken besinnen und die Interessen der Arbeitnehmer in besonderer Weise in den Fokus stellen. Weiter lesen …

Verfassungsbeschwerde - Keine Experimente mit Meldedaten

Das Bundesverfassungsgericht lehnte am Donnerstag den Eilantrag [1] zum Stopp der Massen-Datenlieferungen für Testzwecke im Rahmen des 'Zensus 2021' ab. Frank Herrmann, Vorsitzender der NRW PIRATEN und Listenkandidat der Piratenpartei zur EU-Wahl, wird nun gemeinsam mit weiteren Beschwerdeführern des AK Zensus und mit der Gesellschaft für Freiheitsrechte e.V. [2] die eigentliche Verfassungsbeschwerde erheben. Weiter lesen …

Tiffany will bei allen Diamanten Herkunft offenlegen

Der Schmuckhändler Tiffany rechnet mit einem sehr guten Ergebnis für das abgelaufene Jahr. "2018 dürfte ein Rekordjahr gewesen sein, das auch noch das bisher stärkste Jahr 2014 übertreffen wird, als wir 4,25 Milliarden Dollar umgesetzt haben", sagte Alessandro Bogliolo, Vorstandschef des weltweit zweitgrößten Juweliers nach Cartier, dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Pfannenstiel will Fortuna in der Bundesliga etablieren

Lutz Pfannenstiel, neuer Sportvorstand von Fußball-Bundesligist Fortuna Düsseldorf, hat nach eigenem Bekunden keine Probleme mit Trainer Friedhelm Funkel. "Wir hatten und haben ein gutes Verhältnis, das nach der Kennenlernphase immer intensiver wird. Es ist ein gesunder Austausch", sagt der 45-Jährige der Düsseldorfer "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Aachen: Betrunkener Autoaufbrecher während der Tat eingeschlafen

Gegen 20:30 Uhr meldete eine Autobesitzerin der Polizei, dass in ihrem geparkten Auto eine ihr unbekannte Person sitzt und schläft. Zudem sei die Seitenscheibe am Auto eingeschlagen. Die Polizeibeamten konnten den deutlich unter Alkoholeinfluss stehenden Mann nur mit Mühe wecken und überprüfen. Dabei fanden sie unter anderem einen Nothammer in seiner Hosentasche. Im näheren Umfeld des Tatortes konnten fünf weitere Autos mit eingeschlagenen Seitenscheiben festgestellt werden. Weiter lesen …

Daimler mit Blick auf deutsche Batteriefabrik skeptisch

Angesichts von Plänen für den Bau einer Batteriefabrik in Deutschland hat sich Daimler-Chef Dieter Zetsche skeptisch gezeigt. "Ich habe Zweifel, dass ein neu zu bildendes Konsortium mithalten kann. Wir stehen als Kunden ganz vorne, wenn das gelingt. Aber ich sehe im Moment nicht, wie das erreicht werden kann", sagte Zetsche der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung. Weiter lesen …

Ex-BND-Präsident Schindler fordert Komplett-Umzug nach Berlin

Der ehemalige Präsident des Bundesnachrichtendienstes, Gerhard Schindler, hat kritisiert, dass der BND nicht komplett nach Berlin zieht. Im Inforadio vom rbb sagte Schindler am Freitag, es sei ein "Webfehler, dass die Technische Aufklärung in Pullach verbleibt": "Das erschwert natürlich die Dienstaufsicht, das erschwert natürlich die Zusammenarbeit mit der Zentrale." Weiter lesen …

Umfrage: CDU knapp vor der SPD in Bremen

Die SPD hat in Bremen weiter an Zustimmung verloren und liegt vier Monate vor der Landtagswahl knapp hinter der CDU. Das ergibt eine repräsentative Umfrage von Infratest-Dimap im Auftrag des WESER-KURIER (Freitagausgabe). Käme es am 26. Mai zu diesem Ergebnis, wäre die SPD nach mehr als 70 Jahren erstmals nicht mehr die stärkste politische Kraft in der Hansestadt. Demnach kommt sie nur noch auf 24 Prozent der Wählerstimmen, die CDU hingegen auf 25 Prozent. Weiter lesen …

FDP will Ampelsymbole ändern

An Fußgängerampeln sollen nach dem Willen der FDP künftig auch andere Symbole zulässig sein als die üblichen roten und grünen Figuren. Der FDP-Bundestagsabgeordnete Benjamin Strasser sagte der "Saarbrücker Zeitung": "Es müssen nicht nur Männchen sein." Weiter lesen …

Lebensmittel-Verpackungen: Rechtslage blockiert Recycling

Verpackungsplastik, das im Gelben Sack landet und wieder aufbereitet wird, darf derzeit nicht erneut als Lebensmittelverpackung zum Einsatz kommen. Für das dafür infrage kommende technische Verfahren liege noch keine Zulassung der EU-Kommission vor, heißt es in der Antwort des Bundeslandwirtschaftsministeriums auf eine schriftliche Frage der FDP-Bundestagsabgeordneten Judith Skudelny, über die die Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" berichten. Weiter lesen …

Kinobesucherzahlen in der EU rückläufig

Nach drei Jahren überdurchschnittlicher Kinobesucherzahlen sind die Zahlen in der EU 2018 um drei Prozent auf 955 Mio. Besucher gesunken, wie die aktuelle Schätzung der Europäischen Audiovisuellen Informationsstelle zeigt. Zum Vergleich: Das sind 29,4 Mio. weniger als 2017 und der viertniedrigste Wert, der seit 2009 in der EU verzeichnet wurde. Weiter lesen …

Tayfun Keltek für Unterricht von deutschen Kindern in Türkisch, Russisch und Polnisch an Grundschulen

Der Vorsitzende des Landesintegrationsrats, Tayfun Keltek, spricht sich dafür aus, an Grundschulen mehr Türkisch, Polnisch und Russisch zu unterrichten. "Ich bin dafür, den Englisch-Unterricht an Grundschulen ganz abzuschaffen - nicht nur in den ersten beiden Schuljahren. Am besten würden Fremdsprachen erlernt, wenn sie von Muttersprachlern vermittelt würden", sagte Keltek dem Kölner Stadt-Anzeiger. Weiter lesen …

Von Notz will stärkere Regulierung sozialer Netzwerke

Der stellvertretende Vorsitzende und netzpolitische Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion, Konstantin von Notz, fordert eine grundsätzlich stärkere Regulierung der sozialen Netzwerke. Die Entscheidung des Bundeskartellamts, Facebook beim Datensammeln Beschränkungen aufzuerlegen, sei zwar "ausdrücklich zu begrüßen" und "ein wichtiger Schritt", sagte von Notz der "Passauer Neuen Presse". Weiter lesen …

NRW-AfD-Chef kritisiert Sammelbewegung "Der Flügel"

Der AfD-Vorsitzende von Nordrhein-Westfalen, Helmut Seifen, hat die vom Verfassungsschutz beobachtete Sammelbewegung "Der Flügel" innerhalb seiner Partei scharf kritisiert. Der "Flügel" agiere mittlerweile "als eigenständige Partei in der Partei", schreibt Seifen in einem internen Brief an mehrere Bezirksvorsitzende, über den die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Freitagsausgabe) berichtet. Weiter lesen …

Forderung nach längerem Arbeitslosengeld I kostet 150 Millionen Euro

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hat errechnet, wie teuer der Vorschlag der SPD-Chefin Andrea Nahles wäre, das Arbeitslosengeld I für ältere Arbeitslose statt 24 künftig 33 Monate zu gewähren. Für 10.000 Arbeitslose über 58 Jahren würde der Vorschlag 150 Millionen Euro jährlich kosten, berichtet das Nachrichtenmagazin Focus unter Berufung auf die Bundesagentur für Arbeit. Weiter lesen …

Heidi Klum: "Ich sehe sofort, ob jemand gebotoxt ist"

In der neuen Staffel von "Germany's next Topmodel", die diesen Donnerstag startet, erwartet Jurychefin Heidi Klum, 45, ein verändertes Schönheitsideal. "Viele Mädchen wollen auch in Wirklichkeit so aussehen wie mit Apps. Sehr viele Kandidatinnen sind schon mit Anfang 20 gebotoxt, Wahnsinn. Aber das muss jeder für sich entscheiden." Weiter lesen …

Börsen-Zeitung: Verdeckte Preiserhöhung

Nach mehrjähriger Untersuchung ist das Bundeskartellamt zum Schluss gekommen, dass die Datensammelwut von Facebook so nicht in Ordnung gehe. Nun sollen der Datenkrake Fesseln angelegt werden. Daten von Drittanbietern - ob Websites oder Apps - abzugreifen und Konten von Nutzern zuzuordnen, soll künftig nur möglich sein, wenn diese zuvor explizit zugestimmt haben. Weiter lesen …