Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

12. Februar 2019 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2019

Bayern: 53-Jähriger stirbt durch Stromschlag

Im bayerischen Straubing bei Regensburg ist am Dienstag ein 53-jähriger Mann durch einen Stromschlag ums Leben gekommen. Gegen 14:00 Uhr erlitt der 53-Jährige aus noch unbekannter Ursache bei Arbeiten an einem Stromverteilerkasten in der Chamer Straße den tödlichen Stromschlag, teilte die Polizei am Dienstagabend mit. Weiter lesen …

Kiesewetter: "Soziale Sicherheit ist ohne glaubhafte Verteidigung nicht denkbar"

Roderich Kiesewetter, Außenpolitik-Obmann der CDU, hat die soziale Sicherheit in Deutschland mit der militärischen Sicherheit gleichgesetzt. "Soziale Sicherheit in Deutschland ist nicht denkbar, wenn wir nicht auch sichere Grenzen haben und eine glaubhafte Verteidigung", sagte der ehemalige Generalstabsoffizier der Bundeswehr. Das sei das A und O, so Kiesewetter am Dienstag im ARD-Mittagsmagazin. Weiter lesen …

Der niederländische Hersteller Delicateur informiert über einen Warenrückruf des Produktes "Milbona Gouda jung gerieben, mindestens 7 Wochen gereift, 250g".

Der niederländische Hersteller Delicateur ruft aktuell das Produkt "Milbona Gouda jung gerieben, mindestens 7 Wochen gereift, 250g" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 21.04.2019, den Losnummern 834799538051020190121 und 834799538051021190121 und dem Identitätskennzeichen NL Z 0507 i EG zurück. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass in dem betroffenen Produkt Kunststofffremdkörper enthalten sind. Weiter lesen …

Rallye Schweden: SKODA und Kalle Rovanperä kämpfen um Tabellenführung in der WRC 2 Pro-Kategorie

Bei der Rallye Schweden, dem zweiten Lauf der FIA Rallye-Weltmeisterschaft 2019, schickt SKODA Motorsport in der Kategorie WRC 2 Pro am kommenden Wochenende (14. bis 17. Februar 2019) zwei Teams ins Rennen. Der finnische Werksfahrer Kalle Rovanperä und Copilot Jonne Halttunen kämpfen ebenso wie ihre Landsleute Eerik Pietarinen/Juhana Raitanen um die Spitzenposition im Feld der R5-Fahrzeuge, das mit insgesamt 30 Teilnehmern stark besetzt ist. Weiter lesen …

"FAKT": DIW-Präsident Fratzscher fordert Diskussion über längere Lebensarbeitszeit

Für den Präsidenten des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Prof. Marcel Fratzscher, ist die Finanzierung der aktuell diskutierten Grundrente "eine entscheidende Frage". Diese nur über Steuern zu finanzieren, sei nicht tragbar: "Man kann nicht immer stärker die junge Generation belasten. Das würde zu einem wirtschaftlichen Schaden führen." Weiter lesen …

Schusters sieben Springer für Willingen

Bundestrainer Werner Schuster hat mit Markus Eisenbichler, Richard Freitag, Karl Geiger, Martin Hamann Stephan Leyhe, Constantin Schmid und Olympiasieger Andreas Wellinger seine Auswahl für den Kult-Weltcup in Willingen getroffen. Erwartungsgemäß fehlt Severin Freund, der nach Kniebeschwerden zuletzt auch im Continental Cup fehlte und damit endgültig aus dem WM-Rennen ist. „Eisi“ kehrt nach seiner Pause in Lahti hoch motiviert ins Team zurück und freut sich wie alle anderen DSV-Adler auf Willingen. Weiter lesen …

Russlands Botschafter warnt vor Rhetorik wie im Kalten Krieg

Kurz vor der Münchner Sicherheitskonferenz hat der russische Botschafter in Deutschland, Sergej Netschajew, die USA wegen ihrer Vorwürfe gegen Russland scharf kritisiert und vor einem Rückfall in die Rhetorik aus den Zeiten des Kalten Kriegs gewarnt. "Leider erinnert die rhetorische Schärfe in der Auseinandersetzung an die Zeiten des Kalten Krieges", sagte Netschajew der Düsseldorfer "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Prof. Bernd Lucke (LKR): Wer schweigt, macht sich mitschuldig

Vor wenigen Tagen erschien ein Interview, das ich der "Zeit" gab. Darin forderte ich, dass der Verfassungsschutz Teile der AfD beobachten solle. Aufgrund dieser Äußerung habe ich etliche wütende Reaktionen von AfD-Sympathisanten erhalten. Ich weiß nicht, ob Sie diese Wut teilen. Vielleicht sind Sie selbst besorgt darüber, wie stark und wie offen der Rechtsextremismus inzwischen in der AfD auftritt. Weiter lesen …

Josef Zellmeier: Haushaltsausschuss genehmigt Stellen für unbürokratische und bürger-freundliche Verfahren an den unteren Naturschutzbehörden

Der Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen im Bayerischen Landtag hat heute die Sperre von acht Stellen an den unteren Naturschutzbehörden aufgehoben. "Die zusätzlichen Beamten sollen sich vor allem um eine zügige und unbürokratische Bearbeitung von naturschutzrechtlichen Fragen an den Landratsämtern kümmern", so der Ausschussvorsitzende Josef Zellmeier. "Damit werden die Stellen den Bürgerinnen und Bürgern in Bayern unmittelbar zu Gute kommen." Weiter lesen …

Aktienphobie dauert an

Das Verhältnis der Deutschen zu Aktien bleibt schwierig: Die Börse erscheint ihnen als ein Ort, an dem man spekulieren und mit Glück kurzfristig viel Geld verdienen kann. Doch dass man mit Aktien langfristig ein Vermögen aufbauen und es gleichzeitig vor Risiken wie Inflation, Bank- und Staatspleiten schützen könne, sei den meisten nach wie vor unbekannt, stellt Jörg Wiechmann fest. Weiter lesen …

Müller fordert mehr Mieterschutz von CDU

Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) fordert die CDU/CSU auf, sich stärker für Mieter in Deutschland einzusetzen. Es müsse im Interesse der Mieter "und nicht im Interesse der Vermieter gehandelt werden", sagte Müller mit Blick auf den Koalitionspartner am Dienstag im ARD-Mittagsmagazin. "Da muss sich bei der CDU/CSU noch einiges bewegen." Weiter lesen …

G DATA warnt vor gefährlichem Liebesbetrug zum Valentinstag

Jeder dritte Deutsche geht im Internet auf Partnersuche und nutzt digitales Dating, um eine neue Liebe zu finden (Quelle: Bitkom), aber nicht jeder meint es dabei ernst - Love Scam lautet das Stichwort. Kriminelle nutzen Dating-Dienste, Chats und soziale Netzwerke gezielt aus, um ahnungslose Singles um Geldbeträge zu erleichtern oder um an deren persönliche Dokumente, wie Ausweispapiere, zu gelangen. Weiter lesen …

VfB Stuttgart trennt sich von Sportvorstand Reschke

Der Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart hat seinen bisherigen Sportvorstand Michael Reschke mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden. Das teilte der Verein am Dienstagnachmittag mit. Nachfolger als Sportvorstand wird demnach ebenfalls ab sofort Thomas Hitzlsperger, der bislang Direktor des Nachwuchsleistungszentrums war. Weiter lesen …

Hightech-Rollstuhl folgt Kopfbewegung

Forscher der Kent University haben einen elektrischen Rollstuhl entwickelt, der in puncto Hinderniserkennung und visuellem Informationsverarbeitungssystem Neues bietet. Das Navigieren durch Engstellen sowie das Ausweichen bei Stolpersteinen sind somit keine Schwierigkeit. Das Team spezialisiert sich im Rahmen eines Projektes auf unterstützende Systeme, die in elektrische Rollstühle integriert werden. Weiter lesen …

Erotikmodel sucht im Internet und Fernsehen den „Amateur Star 2019“

Das bekannte Erotikmodel Micaela Schäfer geht neue Wege: Nachdem sie selbst schon mehrmals als Kandidatin in Shows angetreten ist und Reality-Formate moderiert hat, bringt sie jetzt ihre eigene Casting-Show ins Internet und Fernsehen. Gemeinsam mit treff6.tv sucht Schäfer den „Amateur-Star 2019“. Fünf Kandidatinnen treten unter der Moderation von Schäfer an, den begehrten Titel zu gewinnen. Mit von der Partie sind Sarah Joelle, Bonnie Stylez, Aby Action, Mia Blow und (Real) Barbie of Berlin. Weiter lesen …

AfD-Bundessprecher Jörg Meuthen: Extremistische Strömungen sind mit dem Beamtenstatus nicht vereinbar

Bundesinnenminister Horst Seehofer lässt die Vereinbarkeit von Parteimitgliedschaften und Verpflichtungen von Beamten und Staatsbediensteten durch sein Ministerium überprüfen. Dazu erklärt AfD-Bundessprecher Prof. Dr. Jörg Meuthen: "Beamte sind der Rechtsstaatlichkeit besonders verpflichtet und stehen in einer besonderen Treuepflicht gegenüber dem Staat." Weiter lesen …

Kinder sprechen nur noch mit dem Handy

Kinder verbringen doppelt so viel Zeit mit dem Smartphone wie mit Elterngesprächen. Zu dem Schluss kommt eine aktuelle Erhebung des britischen Unternehmens CensusWide, die vom Audio-Streaming-Dienstleister ROXI in Auftrag gegeben wurde. Insgesamt verbringen Kinder täglich in etwa drei Stunden und 18 Minuten mit ihren persönlichen Devices. Unterhaltungen mit den Eltern nehmen lediglich eine Stunde und 43 Minuten in Anspruch. Weiter lesen …

Lars Klingbeil (SPD): "Wir sagen erstmal, was wir wollen und gucken, was man in dieser Regierung gestalten kann."

SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil (SPD) hat die sozialpolitischen Beschlüsse der SPD-Jahresauftaktklausur im phoenix-Interview bekräftigt. "Es geht nicht um einen Kampfmodus. Wir haben uns vorgenommen, das Land zu verändern. Es geht darum, Politik für die Menschen in diesem Land zu machen". Die Beschlüsse seien kein Bruch des Koalitionsvertrages, sie dienten der Profilschärfung der SPD. "Wir sagen erstmal, was wir wollen und gucken, was man in dieser Regierung gestalten kann", so Klingbeil. Weiter lesen …

Gene entscheiden letztlich über Eheglück

Die Qualität einer Ehe ist laut einer Studie der Binghamton University von den Genen der Partner beeinflusst. Die Forscher haben untersucht, ob verschiedene Genotypen, also mögliche genetische Kombinationen des Gens OXTR, einen Einfluss darauf haben, wie Ehepartner einander unterstützen. Die gegenseitige Unterstützung gilt als entscheidender Bestimmungsfaktor für die Qualität einer Ehe. Weiter lesen …

OLEDs: Billiges Kupfer statt teures Iridium

Teures Iridium lässt sich in organischen Leuchtdioden (OLEDs) künftig durch preiswertes Kupfer ersetzen. Das wird den Bau von Displays auf OLED-Basis, wie sie vor allem in hochpreisigen Smartphones von Apple, Samsung und anderen Herstellern sowie in Fernsehern verwendet werden, verbilligen. Und das ohne Einbuße an Bildqualität, so Forscher der University of Southern California (USC) . Weiter lesen …

Senftleben lehnt nationale Alleingänge in der Flüchtlingspolitik ab

Der Vorsitzende der Brandenburger CDU, Ingo Senftleben, lehnt nationale Alleingänge in der Flüchtlingspolitik ab. Senftleben sagte am Dienstag im Inforadio vom rbb: "Die Migrationsfrage lässt sich mit nationalen Alleingängen nicht lösen und deswegen brauchen wir - und das hat auch die Bundesvorsitzende gesagt - europäische Lösungen in möglichst allen Fragen, die Migrationspolitik betreffen". Weiter lesen …

Bundesinnenminister verbietet PKK-Verlag

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat am Dienstag zwei Teilorganisationen der Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) verboten. Das Verbot gegen die beiden Vereinigungen - ein Verlag und ein Multimedia-Unternehmen - werde seit den frühen Morgenstunden in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen mit Durchsuchungs- und Beschlagnahmemaßnahmen vollzogen, teilte das Bundesinnenministerium mit. Weiter lesen …

‚Miteinander‘ Verein will Beirat gründen und AfD davon ausschließen

Der bisher als gemeinnützig eingestufte Verein „Miteinander e.V.“ plant für das kommende Frühjahr die Gründung eines Beirates, an dem auch politische Vertreter beteiligt werden sollen. Mitwirken sollen jedoch ausschließlich Politiker der im Landtag von Sachsen-Anhalt vertretenden Parteien CDU, SPD, GRÜNE und DIE LINKE mitwirken, während die AfD von einer Mitarbeit ausgeschlossen werden soll. Weiter lesen …

Birgit Bessin: "Der erkaufte Kuschelkurs gegenüber gefährlichen Gewalttätern muss sofort beendet werden."

Das Potsdamer Bildungsministerium hat ein Präventionsprogramm gegen Islamismus an Brandenburger Schulen ins Leben gerufen. Damit soll der pseudoreligiösen Radikalisierung vorwiegend junger Muslime begegnet werden. Politiker der bunten Einheitspartei aus SPD, Linken, Grünen und CDU freuen sich. Auch der Schulleiter der ersten Projektschule - ausgerechnet in Cottbus - ist voll des Lobes. Weiter lesen …

Rot-grünes Modellprojekt ‚Muslimische KiTa‘ wegen Islamismus geschlossen

Die Warnungen der AfD in Rheinland-Pfalz waren jahrelang als islamfeindlich diffamiert worden. Wie das Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung in Rheinland-Pfalz bekannt gab, liegen bei der Al-Nur-KiTa des Arab-Nil-Vereins keine Zweifel mehr vor, dass sie nicht auf dem Boden des Grundgesetzes steht. Folgerichtig wurde der islamischen KiTa die Betriebserlaubnis entzogen. Weiter lesen …

Piratenpartei: Kindern Zeit geben: Einschulung verschieben

In Baden-Württemberg werden immer wieder Kinder im zarten Alter von fünf Jahren eingeschult. Der Stichtag für die Einschulung liegt auf dem 30. September, so kommt es immer wieder vor, dass Schüler bei der Einschulung erst fünf oder gerade sechs Jahre alt sind. Diese frühe Einschulung kann zu Überforderung bei den betroffenen Schülern führen. Die Verlegung des Stichtags würde Abhilfe schaffen. Weiter lesen …

Staatsanwaltschaft Landshut erhebt Anklage in Kokain-Verfahren

In einem der größten Kokainverfahren in der deutschen Geschichte hat die Staatsanwaltschaft Landshut Anklage gegen acht Männer erhoben. Ihnen wird bandenmäßiger unerlaubter Handel mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge vorgeworfen. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Angeklagten Teil eines Netzwerks sind, das zwischen September 2017 und April 2018 etwa zwei Tonnen Kokain nach Deutschland geschmuggelt haben soll. Weiter lesen …

Merkel zweifelt an Kohle-Ausstieg

Bei einer internen Anhörung im Kanzleramt am Montagabend zum Ausstieg aus der Stromerzeugung mit Braun- und Steinkohle hat Kanzlerin Angela Merkel (CDU) Zweifel am Gelingen des Projekts geäußert. Laut eines Berichts der "Bild" sagte Merkel, es sei klar, dass der Kohle-Ausstieg "eine Riesen Kraftanstrengung" sei. "Wir müssen es wollen." Weiter lesen …

SPD wirft Laschet bei Digitalpakt Koalitionsbruch vor

Im Streit um den Digitalpakt Schule hat die SPD Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) vorgeworfen, mit seinem Nein zur Reform den Koalitionsvertrag in NRW zu brechen. "Armin Laschet schadet dem Land Nordrhein-Westfalen mit seiner Blockade gegen die Kooperation von Bund und Ländern in der Bildungspolitik", sagte Oliver Kaczmarek, bildungspolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, der Düsseldorfer "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Grüne wollen "Gorch Fock" durch neues Schiff ersetzen

Der Grünen-Politiker Tobias Lindner, Sprecher für Sicherheitspolitik der Bundestagsfraktion, sieht keine Zukunft mehr für das Segelschulschiff "Gorch Fock". "Ich halte es, nach allem was ich derzeit weiß, für wirtschaftlicher, ein neues Segelschulschiff zu bauen, als eine Instandhaltung mit Schrecken ohne Ende weiterzuführen", sagte er der "Heilbronner Stimme". Weiter lesen …

KIK-Kläger wollen in Berufung gehen

Die Auseinandersetzung um die Verantwortung des Textildiscounters KIK für die Brandkatastrophe bei einem pakistanischen Zulieferer geht womöglich in die nächste Runde. Für ein Berufungsverfahren vor dem Oberlandesgericht Hamm wollen die Kläger jetzt Prozesskostenhilfe beantragen, wie der Berliner Rechtsanwalt Remo Klinger der "Frankfurter Rundschau" bestätigte. Weiter lesen …

Queen Elizabeth Prize for Engineering geht an Erfinder des Global Positioning System (GPS)

Der Queen Elizabeth Prize for Engineering (QEPrize) 2019 wird heute an vier Ingenieure verliehen, die das erste wirklich globale, satellitenbasierte Ortungssystem (GPS) entwickelt haben. Der mit 1 Mio. £ dotierte QEPrize ist der weltweit hochkarätigste Preis für Ingenieursleistung und stellt die enorme Bereicherung des täglichen Lebens von Milliarden Menschen durch innovative Ingenieursleistung heraus. Weiter lesen …

Börsen-Zeitung: Verheerendes Signal

Mit dem Angriff auf die Unabhängigkeit der Börsenaufsicht Consob und der Banca d'Italia haben die beiden Vizepremiers und Parteichefs Luigi Di Maio und Matteo Salvini eine neue Front eröffnet. Sie greifen nicht nur respektierte Institutionen an. Sie lenken auch von den wachsenden Divergenzen innerhalb der Regierung ab. Weiter lesen …