Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Grüne wollen "Gorch Fock" durch neues Schiff ersetzen

Grüne wollen "Gorch Fock" durch neues Schiff ersetzen

Archivmeldung vom 12.02.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.02.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Die Gorch Fock unter Segeln 2010 Bild: de.wikipedia.org
Die Gorch Fock unter Segeln 2010 Bild: de.wikipedia.org

Der Grünen-Politiker Tobias Lindner, Sprecher für Sicherheitspolitik der Bundestagsfraktion, sieht keine Zukunft mehr für das Segelschulschiff "Gorch Fock". "Ich halte es, nach allem was ich derzeit weiß, für wirtschaftlicher, ein neues Segelschulschiff zu bauen, als eine Instandhaltung mit Schrecken ohne Ende weiterzuführen", sagte er der "Heilbronner Stimme".

Die "Gorch Fock" wird derzeit in Bremerhaven saniert, die Kosten dafür sind von zehn auf rund 135 Millionen Euro gestiegen. "Gegenüber der Kostenexplosion bei der Gorch Fock sind die Kostensteigerungen bei Stuttgart 21 ja fast noch moderat", sagte Lindner. Die Gründe, warum die Kosten zur Instandhaltung um das 13-fache explodiert sind, lägen laut Lindner immer noch im Dunkeln.

"Die Bundeswehr hatte anscheinend nie einen Überblick über den tatsächlichen Zustand des Schiffes. Ob unnötige Sanierungsarbeiten oder Luxuswünsche wie Teakholz auch auf den unteren Decks zur Kostensteigerung beigetragen haben, muss noch geklärt werden", sagte er weiter. Er sieht Ministerin Ursula von der Leyen (CDU) in der Pflicht: "Das Verteidigungsministerium muss jetzt gewissenhaft die Kosten, die ein Neubau einer Gorch Fock III verursachen würde, ermitteln und ihn den mindestens 50 bis 60 Millionen, die die Fertigstellung der Instandhaltung kosten würden, gegenüberstellen."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Gänseblümchen
Aktion Gänseblümchen
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte dtzd in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige