Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Diesel-Fahrverbote: Union will Autofahrer weniger überwachen

Diesel-Fahrverbote: Union will Autofahrer weniger überwachen

Archivmeldung vom 20.02.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.02.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Toll Collect Maut Station auf Bundesstraßen. Damit läßt sich eine lückenlose Kontrolle aller PKW, LKW und deren Fahrer gewährleisten.
Toll Collect Maut Station auf Bundesstraßen. Damit läßt sich eine lückenlose Kontrolle aller PKW, LKW und deren Fahrer gewährleisten.

Bild: Toll Collect

Die Unionsfraktion will die Überwachung von Autofahrern bei Fahrverboten wegen hoher Abgaswerte deutlich entschärfen. Das geht aus einem neuen Entwurf hervor, über den die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" berichtet.

Bildmaterial über Autofahrer, Fahrzeugmerkmale und Kennzeichen sowie Ort und Zeit der Fahrt sollen nicht mehr für höchstens 6 Monate, sondern nur noch für 2 Wochen gespeichert werden. Außerdem sollen Beamte mit mobilen Geräten die Fahrverbote prüfen. Das würde eine automatische Kontrolle durch Erfassungssäulen rechtlich ausschließen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Gänseblümchen
Aktion Gänseblümchen
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte baude in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige