Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Ungarn: Wirtschaftsmigration gestiegen

Ungarn: Wirtschaftsmigration gestiegen

Archivmeldung vom 20.02.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.02.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Einwanderer (Symbolbild)
Einwanderer (Symbolbild)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Der ungarische Finanzminister, Mihály Varga bestimmte die maximale Anzahl der aufnehmbaren ausländischen Staatsbürger der Dritten Welt in 57 Tausend Personen, statt der 55 Tausend des letzten Jahres, bemerkte das Webportal Management Forum die Mitteilung des Finanzministeriums.

Das Management Forum erinnert: im Interesse von der Lösung des Arbeitskräftemangels startete die Regierung ein Sonderprogramm direkt für diesen Zweck, womit sie die Mangelberufe mit ukrainischen Gastarbeitern auffüllen können. Dank der kostspieligen Maßnahmen fanden 5000 Ukrainer Arbeit am ungarischen Arbeitsmarkt. Die wirtschaftliche Fachzeitung vermutet, diese Zahl stamme vom Arbeitskräftemangel.

Bis Herbst 2018 kamen 44 617 Einwanderer aus Gründen der Arbeitssuche von den gesamten 83 611 Aufenthaltserlaubnis-Bewerbern- so das Webportal.

Quelle: Unser Mitteleuropa

Videos
Gänseblümchen
Aktion Gänseblümchen
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sektor in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige