Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik AfD: Bautzener Stadtverwaltung spaltet die Gesellschaft!

AfD: Bautzener Stadtverwaltung spaltet die Gesellschaft!

Archivmeldung vom 20.02.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.02.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Rainer Sturm / pixelio.de
Bild: Rainer Sturm / pixelio.de

Die Bautzener Stadtverwaltung bietet am 12. März im Röhrscheidtbad ein Frauenschwimmen „aus persönlichen, kulturellen oder religiösen Gründen“ an. Die AfD wertet dieses Angebot als einen weiteren Versuch gesellschaftliche Veränderungen auszutesten, um islamische Geschlechtertrennung bei uns vorzubereiten.

Der AfD Kreisverband Bautzen schreibt weiter: "Die mehrheitlich wütenden und verständnislosen Kommentare auf einschlägigen Bautzener Facebook-Seiten verstehen dieses „Frauenschwimmen“ auch genau in diesem Sinne. Die Stadtverwaltung gießt Öl ins Feuer der Spaltung unserer Stadtgesellschaft. Sie vertieft den Graben zwischen den konservativen Kräften der Mitte und linken Ideologen mit ihrer mehrheitsfeindlichen Gesinnung. Besonders die Gleichstellungs- und Frauenbeauftragte der Stadt missbraucht ihre Befugnisse und fördert Diskriminierung unter dem Deckmantel der Antidiskriminierung. Die Stadträte sollten diesem unsäglichen Treiben zur weiteren Spaltung und zum Nachteil unserer Bürger ein Ende bereiten."

Quelle: AfD Kreisverband Bautzen

Anzeige:
Videos
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
Termine
Gesprächskreis "impffrei gesund"
36399 Freiensteinau - OT Ober-Moos
23.05.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige