Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

22. August 2012 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2012

E-Postbrief verliert Monopol

Die Partner Deutsche Telekom und der Internetanbieter 1&1 machen Ernst mit ihrem seit langem angekündigten sicheren E-Mail-Service: Wie Vorstände beider Unternehmen dem "Handelsblatt" (Donnerstagausgabe) bestätigten, startet das unter "De-Mail" laufende Projekt Ende August zur Internationalen Funkausstellung Ifa in Berlin. Von Beginn an beteiligt sind die Großkunden Allianz und Targo-Bank. Weiter lesen …

Strafrechtsprofessor: "Diplomatisches Asyl für Assange ist völkerrechtswidrig"

Mit der Gewährung diplomatischen Asyls für Julian Assange in der Londoner Botschaft verstößt Ecuador gegen das Völkerrecht. Zu diesem Ergebnis kommt der Göttinger Strafrechtsprofessor und Richter Kai Ambos in einem Gastbeitrag für die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Donnerstagsausgabe). Ambos lenkt den Blick weg von der "gekonnten medialen Selbstinszenierung Assanges als Kämpfer für weltweite Meinungsfreiheit" und betont, dass es bei seiner möglichen Auslieferung an Schweden "nicht um WikiLeaks, sondern um die Vollstreckung eines Haftbefehls" gehe. Weiter lesen …

Todesserie bei Zirkuselefanten geht weiter

Wie erst jetzt bekannt wurde, wurde der afrikanische Elefantenbulle Rambo bereits im Juli im Zirkus Atlas eingeschläfert. Damit geht die erschreckende Todesserie unter deutschen Zirkuselefanten weiter, offiziell sind allein in diesem Jahr fünf Dickhäuter gestorben. Die Tierschutzorganisation VIER PFOTEN befürchtet das bald weitere Elefanten folgen und appelliert an die zuständige Verbraucherministerin Ilse Aigner, endlich die politischen Weichen für ein umfassendes Wildtierverbot zu stellen. Weiter lesen …

Deutsche Ökonomen sollen Geldquellen offenlegen

Deutschlands Wirtschaftsprofessoren wollen einen Ethikkodex beschließen, um durch Transparenzregeln mögliche Interessenkonflikte aufzudecken und die Objektivität der Wissenschaft zu sichern. Das berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" in ihrer Donnerstagsausgabe. Der Ethikkodex ist eine Kernforderung eines neuen "Kodex des guten wissenschaftlichen Verhaltens für Ökonomen", über den die rund 3.800 Mitglieder, darunter 1.500 Professoren, des Ökonomen-Vereins für Sozialpolitik (VfS) vor ihrer Jahrestagung in Göttingen abstimmen. Weiter lesen …

CDU- und FDP-Politiker kritisieren Verbot offener Immobilienfonds

Die vom Bundesfinanzministerium (BMF) geplanten Verschärfungen für bestimmte Investmentfonds stoßen auf parlamentarischen Widerstand. "Ich kann nicht nachvollziehen, warum der Gesetzgeber aus offenen Immobilienfonds aussteigen und neue Engagements nur noch über geschlossene Fonds zulassen will. Das wird nicht so bleiben", sagte der FDP-Finanzexperte Björn Sänger dem "Handelsblatt" (Donnerstagsausgabe). Weiter lesen …

Ex-Opel-Betriebsratchef Klaus Franz: "Sehr viele Personalwechsel sind noch kein Zukunftsplan"

Der ehemalige Betriebsratschef von Opel, Klaus Franz, mahnt zum 150. Geburtstag des Autobauers eine schnelle Entscheidung über die künftige Strategie an. "Es bleibt nicht mehr viel Zeit", sagte Franz im Interview mit heute.de, dem Nachrichtenportal des ZDF. Die bisher bekannten Veränderungen reichen ihm nicht: "Sehr viele Personalwechsel sind noch kein Zukunftsplan." Weiter lesen …

TV-Bezahlsender Sky hätte auch höheren Preis für Bundesliga gezahlt

Der Bezahlsender Sky war bereit, für die Live-Rechte der Fußball-Bundeliga im Fernsehen, Internet und für mobile Endgeräte tiefer in die Tasche zu greifen. "Wenn es nötig gewesen wäre, hätte ich noch etwas mehr bezahlt", sagte Vorstandschef Brian Sullivan dem "Handelsblatt" (Donnerstagausgabe). "Der Preis ist sehr fair im Vergleich zu dem, was in anderen Ländern gezahlt wird." Weiter lesen …

Steuerfahnder nehmen Kunden von Schweizer Privatbank Julius Bär ins Visier

Der Streit zwischen deutschen Steuerbehörden und Schweizer Banken erreicht erneut die Schweizer Privatbank Julius Bär. Nach Informationen des "Manager Magazins" haben Ermittler der Steuerfahndung Aachen in Nordrhein-Westfalen mehrere Hausdurchsuchungen bei Kunden der Bank durchgeführt. Deren Daten sollen sich auf einer CD befunden haben, die den deutschen Ermittlern zugespielt wurde. Julius Bär wollte sich zu möglichen Ermittlungen gegen Kunden nicht äußern. Weiter lesen …

Bitdefender Android Malware Report: Verseuchte Apps senden eigenständig kostenpflichtige SMS

Smartphones mit dem Google-Betriebssystem Android sind zur Zielscheibe von Malware-Autoren avanciert. Wie Internetsicherheitsexperte Bitdefender in seiner aktuellen Analyse feststellt, setzen Malware-Codierer momentan hauptsächlich Trojaner oder aggressive Werbung (Adware) ein, mit denen sie verschiedene Apps spicken. So gelangen die Schädlinge insbesondere über verseuchte Adware, die in Apps angezeigt wird, auf das Mobilgerät. Außerdem treiben Exploits ihr Unwesen, die heimlich teure Premium-SMS verschicken. Weiter lesen …

"Tatort"-Umfrage: Til Schweiger weckt als neuer Kommissar die größte Vorfreude

Auf welches der fünf neuen "Tatort"-Teams, die bald ihren Dienst antreten, freut sich das Publikum am meisten? Exklusiv für die Programmzeitschrift HÖRZU (EVT: 24.8.2012) befragte das Meinungsforschungsinstitut Forsa 1005 Deutsche (ab 14 Jahren). Ergebnis: Ganz vorn in der Gunst des Publikums liegt Til Schweiger alias Nick Tschauder aus Hamburg, der 2013 startet (25 Prozent). Auf Platz zwei: das neue Team Norddeutschland mit Wotan Wilke Möhring, ebenfalls ab 2013 im Einsatz (16 Prozent). Auf Platz drei: das neue Dortmund-Team um Jörg Hartmann, der als erster der neuen Kommissare am 23.9.2012 loslegt (11 Prozent). Dann folgen Devid Striesow in Saarbrücken und Friedrich Mücke in Erfurt (beide 9 Prozent). Weiter lesen …

Familiendrama in Berlin: Vater hatte offenbar Tausende Euro Schulden

Nach dem Familiendrama mit vier Toten in Berlin werden erste Vermutungen über ein Motiv des Täters angestellt. Der Familienvater soll sich bei Immobiliengeschäften verspekuliert haben, berichten Nachbarn und Bekannte der Familie am Mittwoch. Zuletzt habe der Wirtschaftsberater 20.000 Euro Mietschulden angehäuft. Womöglich handele es sich somit um eine Verzweiflungstat aus Angst vor sozialem Abstieg. Weiter lesen …

Kühler Kopf trotz Sonne und Hitze

Laufen im Freien macht im Sommer besonders viel Spaß, doch bei Sonne und Hitze sollte man das Training vorsichtig angehen lassen. Temperaturen von mehr als 25 Grad werden schnell zur Ausdauer-Bremse. Die Begleiterscheinungen bekommt man schnell zu spüren: Die Leistung sinkt in den Keller und längere Erholungsphasen sind zwangsweise die Folge, im Extremfall drohen Überhitzung und Kreislaufkollaps. Gerade Gelegenheits-Läufer spüren, wie die Leistung mit jedem Grad Celsius abnimmt. Die Hitze schwächt den Körper, die Anstrengung führt zu einem schnelleren Flüssigkeitsverlust und auch Herzfrequenz, Körpertemperatur sowie die Stresshormonwerte können bei heißem Wetter ansteigen. Weiter lesen …

Kramp-Karrenbauer will nicht CDU-Vize werden

Die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer wird beim CDU-Bundesparteitag im Dezember in Hannover nicht für das Amt der stellvertretenden Parteivorsitzenden kandidieren. Kramp-Karrenbauer sagte der "Saarbrücker Zeitung" (Donnerstagausgabe): "Ich werfe meinen Hut nicht in den Ring." Stattdessen werde sie die rheinland-pfälzische CDU-Chefin Julia Klöckner unterstützen. Weiter lesen …

Die Bandbreite präsentiert neues Musikvideo

Die Polit-Pop-Band "Die Bandbreite" hat heute ihren neuen Video-Clip zum Song “Ich hab heut morgen ein Kind getötet” auf Youtube veröffentlicht. "Wieder einmal sind wir stolz, das Ergebnis einer aufwändigen Arbeit präsentieren zu dürfen", teilte Musiker Marcel Wojnarowicz (Wojna) von der Band, "Die Banbreite" in einer kurzen Stellungnahme zur Veröffentlichung mit. Weiter lesen …

NABU: Gemischte Bilanz bei den Weißstörchen

Mit Blick auf das Storchenjahr 2012 hat der NABU eine gemischte Bilanz gezogen. Während aus den Hauptverbreitungsgebieten in Ostdeutschland allenfalls von stabilen bis leicht rückläufigen Brutbeständen berichtet wird, melden die Storchenbetreuer in Hessen, Niedersachsen und Schleswig-Holstein mehr Weißstorchpaare als im Vorjahr. Der Bruterfolg schwankt von Region zu Region. Weiter lesen …

UN-Sonderberichterstatter im "stern": "Wir stecken mitten in einer dramatischen Nahrungsmittelkrise"

Dürren in den USA, Missernten in Argentinien, vielleicht bald auch in wichtigen Reisexportländern Asiens - Grundnahrungsmittel werden knapp, die Preise explodieren. Die Welt erlebt zum dritten Mal innerhalb weniger Jahre eine dramatische Nahrungsmittelkrise. "Wir sind schon mittendrin. Jetzt stellt sich nur noch die Frage, wie schlimm es wirklich wird", sagt Olivier De Schutter, Sonderberichterstatter der Vereinten Nationen für das Recht auf Nahrung, in der neuen, am Donnerstag erscheinenden Ausgabe des Hamburger Magazins "stern". Weiter lesen …

Studie: Immer weniger junge Raucher und Trinker

Kinder und Jugendliche in Deutschland rauchen angeblich immer weniger und trinken auch weniger Alkohol. Das ist das Ergebnis der Kinder- und Jugendgesundheitsstudie der Weltgesundheitsorganisation WHO im Vergleich der Jahre 2002, 2006 und 2010. So rauchten im Jahr 2002 noch 14,1 Prozent der 13-Jährigen, im Jahr 2010 waren es nur noch drei Prozent, sagt Professor Richter von der Uni Halle, die an der Auswertung beteiligt war. Weiter lesen …

Vertrag von Siemens-Vorstandsfrau Barbara Kux vor der Verlängerung

Der Elektronikkonzern Siemens wird den Vertrag von Vorstandsfrau Barbara Kux voraussichtlich Ende November verlängern. Das erfuhr das Wirtschaftsmagazins 'Capital' (Ausgabe 9/2012, EVT 23. August) aus Unternehmenskreisen. Die Schweizerin zog 2008 als erste Frau in das oberste Führungsgremium des Münchner Konzerns ein. Die Vertragsverlängerung kommt für viele überraschend, gilt die 58-Jährige doch seit Jahren hausintern als Fehlbesetzung. Weiter lesen …

FC Bayern München verlängert mit Hauptsponsor Telekom

Bundesligist FC Bayern München hat seinen Vertrag mit dem Hauptsponsor, der Deutschen Telekom, verlängert. Wie der Verein mitteilte, gilt der Vertrag bis 2017. "Wir freuen uns, dass wir die langjährige Zusammenarbeit mit der Deutschen Telekom weiter fortsetzen werden", erklärte der Vorstandsvorsitzende der Münchener, Karl-Heinz Rummenigge. Weiter lesen …

Jesus-Karikatur verärgert Kirche

In Kassel hat eine Jesus-Karikatur des Künstlers Mario Lars die christliche Kirche verärgert. Medienberichten zufolge sollen sich zahlreiche Gläubige sehr kritisch gegen die Zeichnung geäußert haben. Unter ihnen ist auch die Stadtdekanin der Evangelischen Kirche, Barbara Heinrich. Sie erklärte, die Karikatur verunglimpfe das Zentrum des Glaubens. Weiter lesen …

Fußball: Akpala zum Medizincheck bei Werder Bremen

Der Stürmer vom FC Brügge, Joseph Akpala, ist am Mittwoch zum Medizincheck bei Bundesligist Werder Bremen angereist. Das teilte der belgische Vizemeister mit. Nach dem Ausscheiden von Werder in der ersten Runde des DFB-Pokals drohte der fast abgeschlossene Vertrag zuletzt noch zu platzen, da geplante Einnahmen wegfielen. Weiter lesen …

Tibet / China: Neue Gewalt gegen Mönche

Die Mönche im tibetischen Kloster Tsob Dun in der früher zum Staat Tibet gehörenden heutigen chinesischen Provinz Sichuan, sind erneut Opfer von anhaltenden Übergriffen, so die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM). In den frühen Morgenstunden des 16. August überfielen chinesische Militärpolizisten das Kloster. Drei junge Mönche wurden dabei festgenommen. Ihr Verbleib ist völlig unklar. Nach Einschätzung der IGFM, ist die Festnahme eine Reaktion des chinesischen Regimes auf die Selbstverbrennungen von tibetischen Mönchen aus diesem Kloster im März und Juli 2012. Weiter lesen …

LVZ: Bosbach wundert sich über Kritiker am konservativen "Berliner Kreis" der CDU, die kritisierten ohne je dabei gewesen zu sein

Nach der vorläufigen Absage der Vorstellung ihres konservativen Manifests hat einer der Wortführer des CDU-konservativen "Berliner Kreis", der Unionsparlamentarier Wolfgang Bosbach, die öffentlich geäußerte Häme an der Profilarbeit des Kreises zurückgewiesen. Gegenüber der "Leipziger Volkszeitung" (Donnerstag-Ausgabe) sagte Bosbach: "Es ist wirklich interessant zu beobachten, wie sich Kritiker äußern, die selber nicht ein einziges Mal bei den Treffen dabei waren, aber dennoch genau wissen, was Sache ist." Ihm selbst sei die Arbeit im "Berliner Kreis" jedenfalls weiterhin "ein wichtiges und ernstes Anliegen und das völlig unabhängig davon, mit welchen Kommentaren die Initiative begleitet wird". Weiter lesen …

USA: Richterspruch beunruhigt Ratingagenturen

Eine Richterin des US-Bundesgericht in New York hat mit einem Gerichtsurteil bei Ratingagenturen die Angst vor Schadensersatzansprüchen wieder aufleben lassen. Im Beschluss der Verhandlung einer Einspruchsklage von S&P sowie Moody`s gegen eine Klage von Großinvestoren heißt es, dass die Beurteilungen von Bonitätswächtern nicht durch das Recht auf freie Meinungsäußerungen gedeckt sind. Es soll sich vielmehr um eine "faktenbasierte Meinung" der Analysten handeln, die rechtlich mit Schadensersatz belangt werden könnten. Weiter lesen …

Valencias Wirtschaftsminister Máximo Buch: "Spanien zahlt seine Schulden zurück"

22. August 2012 - Der Wirtschaftsminister der spanischen Region Valencia, Máximo Buch, wirbt um das Vertrauen der Deutschen gegenüber Spanien in der Eurokrise. "Wenn die Europäische Zentralbank nun spanische Anleihen kauft, wird der Staat alles zurückzahlen", sagte der deutschstämmige Politiker im Interview mit dem Wirtschaftsmagazin 'Capital' (Heft 09/2012, EVT 23. August). Weiter lesen …

Ikea will in Hamburg neues Stadtviertel errichten

Die schwedische Möbelkette Ikea will in Hamburg ein neues Stadtviertel erreichten, in dem tausende Menschen wohnen und arbeiten sollen. "Aktuell sind wir auf der Suche nach einem mindestens fünf Hektar großen Areal in Hamburgs Innenstadt", sagte Harald Müller, Manager von Landprop, der Immobilien-Tochter von Ikea, dem "Hamburger Abendblatt". Weiter lesen …

Gedankensteuerung: Interface hackt Gehirn

Wissenschaftler haben einen Weg gefunden, Gedankensteuerungs-Interfaces dazu zu verwenden, Informationen aus den Gehirnen von Probanden zu extrahieren. Forscher der Universitäten Oxford, Kalifornien und Genf haben gezeigt, dass Daten wie Pin-Codes gefunden werden können, indem den Versuchspersonen passende Bilder gezeigt werden, während sie Elektroden auf dem Kopf tragen. Bei bekannten Bildern verrät das Gehirn sich durch spezifische Signale. Das Verfahren ist bei weitem noch nicht perfekt, aber in 20 Prozent der Fälle konnte ein vierstelliger Pin-Code im ersten Versuch erraten werden. Weiter lesen …

Mangelhafter Kundenservice in Baumärkten zu Montageschaumdosen und Energiesparlampen

Die Mehrzahl der deutschen Baumärkte informiert ihre Kunden nur unzureichend über Rückgabemöglichkeiten von schadstoffhaltigen Bauschaumdosen und Energiesparlampen. Zu diesem Ergebnis kommt die Deutsche Umwelthilfe e.V. (DUH) nach einer umfassenden Service-Untersuchung in 52 deutschen Baumarktfilialen. Nur ein einziger der geprüften Baumärkte punktet darin mit einem sehr guten Kundenservice. Die Mehrheit erhält für ihre Informationsbereitstellung sowie Rücknahme von Bauschaumdosen und Energiesparlampen nur Bewertungen von mittelmäßig bis mangelhaft. Weiter lesen …

Eine Blume verhält sich wie ein Tier

„Verhalten“ ist eigentlich etwas, was mit Tieren und nicht mit Pflanzen verbunden wird. Blumennesselgewächse verfügen aber über ein außergewöhnlich komplexes Verhaltensrepertoire, um die Fremdbestäubung durch Insekten zu optimieren. Sie erinnern damit eher an Tiere und sind in ihrer Komplexität im Pflanzenreich unerreicht. Wissenschaftler der Universität Bonn und der Freien Universität Berlin haben detailliert untersucht, auf welche Reize die außergewöhnlichen Pflanzen reagieren. Die Ergebnisse sind nun in der aktuellen Ausgabe der internationalen Online-Fachzeitschrift der Public Library of Science „PLoS ONE“ erschienen. Weiter lesen …

Umweltminister Altmaier will nicht "über sexuelle Identität definiert werden"

Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) will als Politiker nicht über seine "sexuelle Identität definiert oder wahrgenommen werden". Es sei seltsam, sagte Altmaier in einem Interview für die neue, am Donnerstag erscheinende Ausgabe des Hamburger Magazins "stern": "Die gleichen Leute, die sagen, Ihr müsst uns als Schwule akzeptieren, haben ein Riesenproblem, zu akzeptieren, dass jemand alleine leben möchte". Weiter lesen …

Griechenlands Ministerpräsident Samaras fordert mehr Zeit für Reformen

Der griechische Ministerpräsident Antonis Samaras hat vor seinem für Freitag geplanten Besuch in Berlin um mehr Zeit für Reformen gebeten. "Wir fordern kein zusätzliches Geld. Wir stehen zu unseren Verpflichtungen und zur Erfüllung aller Vorgaben", sagte Samaras der "Bild-Zeitung". Allerdings brauche sein Land "Luft zum Atmen" um die Wirtschaft rasch in Gang zu bringen und die Staatseinnahmen zu erhöhen. Weiter lesen …

Umfrage: Deutsche würden Obama wählen

Das Vertrauen der Deutschen in US-Präsident Barack Obama ist ungebrochen: Vier von fünf Bürgern (80 Prozent) gehen nach einer Umfrage für die neue, am Donnerstag erscheinende Ausgabe des Hamburger Magazins "stern" fest davon aus, dass der 51-jährige Demokrat die Präsidentenwahl am 6. November gewinnen wird. 13 Prozent glauben, dass sein republikanischer Herausforderer Mitt Romney, 65, neuer Präsident wird. Romney wird auf dem Wahlparteitag der Republikaner kommende Woche in Florida offiziell zum Herausforderer Obamas gekürt. Weiter lesen …

Mehr Verkehrsunfälle, aber weniger Tote im ersten Halbjahr 2012

Seit März dieses Jahres geht die Zahl der Getöteten im Straßenverkehr wieder zurück. Dadurch hat sich nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im ersten Halbjahr 2012 die Zahl der Todesopfer gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum um 6,9 % verringert. Besonders stark gingen - nach bereits vorliegenden Daten aus den ersten fünf Monaten 2012 - die Zahlen der getöteten Fahrer und Mitfahrer auf Motorrädern und der tödlich verunglückten Jugendlichen im Alter von 15 bis 17 Jahren zurück. Weiter lesen …

Jogger leben länger

Wer regelmäßig joggt, bleibt länger gesund - und lebt länger, berichtet das Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber". Jogger werden nach einer neuen wissenschaftlichen Studie rund sechs Jahre älter als Nichtjogger. Weiter lesen …

Internet-Pranger gegen Filesharer geplant

Mit einem neuerlichen Vorstoß versucht eine Anwaltskanzlei aus Süddeutschland ihre Gegner in Sachen Filesharing-Verfolgung unter Druck zu setzen. Die Kanzlei, welche vornehmlich Medienfirmen bei Filesharing-Abmahnungen vertritt, plant im September eine Gegnerliste auf ihrer Internetseite zu veröffentlichen. In dieser sollen sich dann gegnerische Parteien aktueller Verfahren, darunter auch aus dem Kreis des Erotik-Filesharings, namentlich wiederfinden. Weiter lesen …

Rechtsanwalt Friedrich Schmidt a. D.: Wir haben keine Demokratie und keinen Rechtsstaat!

Der ehemalige Rechtsanwalt Friedrich Schmidt demonstrierte am 17. Januar 2011 vor dem Amtsgericht Wittlich, um auf Ungerechtigkeiten in der deutschen Justiz aufmerksam zu machen. Seit 25 Jahren habe Schmidt festgestellt, dass die Justiz in Deutschland nicht mehr funktioniere und einen Unrechtsstaat produziere und absichere. Die Videoaufnahme der Rede ist nun im Internet abrufbar und sie können Sie hier kostenfrei ansehen. Weiter lesen …

CT-Untersuchungen steigern Brustkrebs-Risiko

Die ionisierende Strahlung bei computertomografischen Untersuchungen (CT) fördert die Entstehung von Brustkrebs. Im vergangenen Jahr erkrankten in den USA rund 230000 Frauen an Brustkrebs. Etwa 1900 dieser Krebsfälle schreiben Forscher des Institute of Medicine in Washington D.C. (USA) den CT-Untersuchungen zu, berichtet die "Apotheken Umschau". Weiter lesen …

Assad-Regime soll neben Giftgas auch Biowaffen haben

Nach Informationen der "Welt" verfügt Syriens Diktator Assad nicht nur über ein umfassendes Chemie-Waffenarsenal, sondern auch über zahlreiche biologische Kampfstoffe. In einem Beitrag für die "Welt" schreibt der Waffenexperte Hans Rühle, das Regime in Damaskus arbeite an einsatzfähigen Erregern von Milzbrand, Pest, Tularemia (Hasenpest), Botulinum, Cholera, Ricin, Kamelpocken, Blattern und Aflatoxin. Einige Stoffe seien schon getestet worden, zum Teil stammten sie aus sowjetischen Forschungen, welche die Kampfstoffe schon bis zur industriellen Produktion und militärischen Einsatzbarkeit fortentwickelt hätten. Weiter lesen …

Wahltrend Punktgewinn für die SPD

Die SPD legt in der Wählergunst wieder leicht zu. Im stern-RTL-Wahltrend klettert sie im Vergleich zur Vorwoche um einen Punkt auf 27 Prozent. Auch FDP und Linke können sich verbessern: Die FDP steigt um einen Punkt auf 5 Prozent, die Linke um ebenfalls einen Punkt auf 8 Prozent. Es ist ihr bislang bester Wert unter dem neuen Führungsduo Katja Kipping/Bernd Riexinger. Weiter lesen …

Zeitung: Aachener Chemiker finden Giftspuren in Bubble-Tea

Wissenschaftler vom Institut für Hygiene und Umweltmedizin der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen haben in Bubble Tea gleich mehrere gesundheitsgefährdende Chemikalien gefunden, die das Krebsrisiko erhöhen oder im Verdacht stehen Allergien auszulösen. In den Kugeln im Bubble Tea wurden nach Informationen der in Düsseldorf erscheinenden Rheinischen Post Styrol, Acetophenon und bromierte Substanzen entdeckt. Weiter lesen …

Rheinische Kirche warnt vor Down-Bluttest für Schwangere

Die Evangelische Kirche im Rheinland hat den neuen Bluttest für Schwangere auf das Down-Syndrom kritisiert. "Leben mit Behinderung wird immer mehr zu einem Sonderfall, den es zu verhindern gilt, und dieser Test ist ein Baustein in dieser Entwicklung", sagte Vizepräses Petra Bosse-Huber der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". "Letztlich wird damit das Lebensrecht der ungeborenen Kinder infrage gestellt." Weiter lesen …

Studie: Sechs von zehn deutschen Arbeitnehmern bemängeln die Führungsqualitäten ihrer Chefs

Fachlich in Ordnung, als Führungskraft aber wenig geeignet - zu diesem Urteil über ihre Vorgesetzten kommen 57 Prozent der Arbeitnehmer in Deutschland. 43 Prozent sind zudem der Ansicht, dass ihre Chefs auf den falschen Posten eingesetzt werden. Das zeigt eine Befragung des Assessment-Spezialisten Metaberatung unter mehr als 1.100 Arbeitnehmern in Deutschland. Weiter lesen …

Zeitung: Ministerpräsident Haseloff fliegt zur Investorengesprächen nach Südkorea

Suche nach Retter für die angeschlagene Solarbranche: Ministerpräsident Reiner Haseloff und Wirtschaftsministerin Birgitta Wolff (beide CDU) fliegen in der kommenden Woche nach Südkorea. Wie Wolff der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Mittwochausgabe) sagte, würden auf der dreitägigen Reise Investoren-Gespräche geführt. Firmennamen oder Details nannte sie nicht, da Vertraulichkeit vereinbart wurde. Weiter lesen …

Schavan fordert Ausbildungspakt für Jugendliche in Europa

Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) hat einen europaweiten Ausbildungspakt gefordert. "Es muss in Europa die Regel werden, dass jeder Jugendliche ein Angebot für Ausbildung, Praktikum oder Berufseinstieg bekommt - am besten innerhalb von drei Monaten", sagte Schavan der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". "Deshalb brauchen wir einen europaweiten Ausbildungspakt, bei dem Unternehmen und Politik Hand in Hand arbeiten." Es sei eine der vordringlichen Aufgaben in Europa, die Jugendarbeitslosigkeit zu bekämpfen, so die Ministerin. Weiter lesen …

Leverkusens Sportdirektor Völler sieht schon Platz 3 und 4 wie einen Titelgewinn

Bayer Leverkusens Sportdirektor Rudi Völler glaubt wieder an einen Zweikampf von Borussia Dortmund und Bayern München um die deutsche Fußball-Meisterschaft. "Dazu muss man sicher kein Experte sein", sagte Völler beim "Fußballgipfel" der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Er sieht die Champions League als großen Anreiz für die anderen Klubs. "Der dritte und vierte Platz sind wie ein Titelgewinn", so Völler. Einen dieser Ränge strebe sein Klub an, denn "um Meister zu werden, muss beim eigenen Verein ganz, ganz viel laufen und bei Bayern ganz, ganz viel nicht". Weiter lesen …

Niedersachsen will Beitragssatzsenkung in der Rentenversicherung notfalls per Klage erzwingen

Die niedersächsische Landesregierung will die Absenkung des Beitragssatzes in der Rentenversicherung ab 2013 notfalls auf dem Klageweg erzwingen. "Ich schließe nicht aus, dass Niedersachsen im Zweifel die gesetzlich vorgesehene Entlastung der Arbeitnehmer vor Gericht einklagt", sagte Umweltminister Stefan Birkner (FDP) der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Bahr nennt Einführung des klinischen Krebsregisters richtungsweisend

Gesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) hat vor der Kabinettsentscheidung am heutigen Mittwoch sein Gesetz zur Einführung eines klinischen Krebsregisters als "richtungsweisend" bezeichnet. "Mit den vorgelegten Regelungen werden richtungsweisende strukturelle Maßnahmen zur Verbesserung der Krebsfrüherkennung und der Qualität in der onkologischen Versorgung auf den Weg gebracht", sagte Bahr der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Die Ukraine und Russland stellen neuen Rekord für präzise Raketenstarts auf

Beim Start eines Satelliten mit der ukrainisch-russischen erweiterbaren Trägerrakete Zenit 3SL wurde ein neuer Weltrekord für präzise Raketentarts aufgestellt. Mit der Trägerrakete wurde am 19. August 2012 der kommerzielle Satellit Intelsat 21 von einer beweglichen Plattform im pazifischen Ozean aus gestartet. Für mindestens die nächsten 18 Jahre wird der Satellit grossen Rundfunk- und Kabelprogrammanbietern in Latein- und Nordamerika, Europa und anderen Regionen zur Verfügung stehen. Weiter lesen …

Zeitung: Ehemaliger Arminen-Manager angeklagt

Rüdiger Lamm, Ex-Manager von Arminia Bielefeld und des SV Waldhof Mannheim, soll vor eine Wirtschaftsstrafkammer des Mannheimer Landgerichts gestellt werden. Wie die in Bielefeld erscheinende Neue Westfälische (Mittwochausgabe) berichtet, hat die Staatsanwaltschaft Mannheim Anklage gegen Lamm sowie zwei Geschäftsleute aus Offenbach erhoben. Weiter lesen …

Zeitung: Stühlerücken bei der RAG-Stiftung

Stühlerücken im wichtigen Kuratorium der RAG-Stiftung: Die rot-grüne Landesregierung hat ihren Einfluss ausgebaut und drei neue Kuratoriumsmitglieder bestimmt. Neu im Gremium sind nach Informationen der Zeitungen der WAZ-Gruppe) der frühere NRW-Wirtschaftsminister Harry K. Voigtsberger (SPD), der ehemalige Eon-Personalchef Christoph Dänzer-Vanotti und der frühere Grünen-Politiker und heutige Vorstand der Bochumer GLS-Bank Lukas Beckmann. Weiter lesen …

Harald Glööcklers geheime Hollywood-Pläne

Der schrille Modedesigner will in Amerika beruflich durchstarten und bekommt schon jetzt dutzende Angebote. Im Gespräch mit CLOSER erzählt Glööckler von seinen geheimen Hollywood-Plänen und verrät, dass er sich eine 7-Millionen-Dollar-Wohnung in Downtown Los Angeles angeschaut hat. Wandert Glööckler jetzt aus? Weiter lesen …

Allg. Zeitung Mainz: Sorgenkind Hahn

Zwischen Pest und Cholera muss man sich manchmal entscheiden - oder, nach der griechischen Mythologie, zwischen Skylla und Charybdis, beides sagenumwobene Ungeheuer in der Meeresenge von Messina. Besser kann man das Dilemma der rheinland-pfälzischen Landesregierung in Sachen Flughafen Hahn nicht beschreiben. Dem Airport droht wegen hoher Verluste in absehbarer Zeit die Pleite. Und ein Privatinvestor ist derzeit so weit entfernt wie Mainz von Messina. Wer will schon ein Unternehmen erwerben, das auf Jahre klar erkennbar Millionenverluste macht? Weiter lesen …

Mittelbayerische Zeitung: Ende in Sicht

Achtung! Die TV-Sender casten wieder. Aber ein Ende ist in Sicht. Seit mehr als zehn Jahren flimmern Castingshows über deutsche Fernsehbildschirme. Das Publikum zeigt Ermüdungserscheinungen. Die Einschaltquoten sinken von Staffel zu Staffel - selbst beim Platzhirsch "Deutschland sucht den Superstar". Die "Stars" verschwinden nach einem Hit wieder in der Versenkung - den letzten "Popstars"-Bands gelang nicht einmal mehr das. Weiter lesen …

WAZ: Lobbyisten gegen die Allgemeinheit

Es sind leider häufig nur die kleinen Wahnsinnsinitiativen der Politiker oder ihre halbgaren Gesetzesbeschlüsse, die nach großem Aufschrei entweder gar nicht umgesetzt oder wieder zurückgenommen werden. Etwa das Steuergeschenk der FDP an die Hoteliers. Denkbar, dass auch Ramsauers "Kennzeichen-Klamauk" gestoppt wird. Aber die eigentlichen Skandale werden abgenickt. Weiter lesen …