Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Ex-Opel-Betriebsratchef Klaus Franz: "Sehr viele Personalwechsel sind noch kein Zukunftsplan"

Ex-Opel-Betriebsratchef Klaus Franz: "Sehr viele Personalwechsel sind noch kein Zukunftsplan"

Archivmeldung vom 22.08.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.08.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Logo von Opel
Logo von Opel

Der ehemalige Betriebsratschef von Opel, Klaus Franz, mahnt zum 150. Geburtstag des Autobauers eine schnelle Entscheidung über die künftige Strategie an. "Es bleibt nicht mehr viel Zeit", sagte Franz im Interview mit heute.de, dem Nachrichtenportal des ZDF. Die bisher bekannten Veränderungen reichen ihm nicht: "Sehr viele Personalwechsel sind noch kein Zukunftsplan."

Zugleich fordert er, dass die Mutter General Motors Opel erlaubt, weltweit Autos zu verkaufen. "Alle Unternehmen, die in Europa eingesperrt sind, werden langfristig in der Krise bleiben." Neue Märkte entwickelten sich woanders, betonte Franz: "Opel muss globalisiert werden."

Das vollständige Interview ist ab Donnerstag, 23. August 2012, 7.00 Uhr, auf www.heute.de zu lesen.

Quelle: ZDF (ots)

Anzeige: