Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

29. August 2012 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2012

Union schließt Banklizenz für Rettungsschirm ESM aus

Führende Vertreter der Unions-Bundestagsfraktion haben der Einschätzung widersprochen, dass der Vertrag über den Euro-Rettungsschirm ESM so angelegt sei, dass faktisch bereits eine Banklizenz bestehe, mit der der ESM unbegrenzt Geld von der Europäischen Zentralbank (EZB) bekäme. Mit Blick auf ein entsprechendes Gutachten im Auftrag des Verbands der Familienunternehmer sagte Unions-Fraktionsvize Michael Meister (CDU) "Handelsblatt-Online": "Auch ein neues Gutachten ändert nichts an der Auffassung des Bundes und der EZB, dass der ESM keinen Zugang zur EZB-Refinanzierung hat." Weiter lesen …

Werder verleiht Denni Avdic zum PEC Zwolle

Der SV Werder Bremen leiht seinen schwedischen Stürmer Denni Avdic für ein Jahr an den niederländischen Erstligisten PEC Zwolle aus. Werders Geschäftsführer Klaus Allofs bestätigte das Leihgeschäft am Mittwoch. "Denni konnte sich bislang nicht in dem Maße einbringen, wie sich beide Seiten das vorgestellt haben. Wir haben gemeinsam mit ihm über seine Situation gesprochen und waren uns einig, dass ein Ausleihgeschäft die sinnvollste Lösung ist. Wir hoffen, dass er in Zwolle viel Spielpraxis bekommt", so Allofs. Weiter lesen …

Bareiß: Bürger haben ein Stück Heimat verloren in der CDU

Vor zu viel Beliebigkeit warnt Thomas Bareiß, Mitglied des konservativen Berliner Kreises der CDU seine Partei. "Die Bürger haben ein Stück Heimat verloren in der CDU", sagte Bareiß im Interview mit der Schwäbischen Zeitung (Donnerstagsausgabe). Der Sigmaringer CDU-Abgeordnete hält die Quote für Quatsch und ist entschieden gegen das Ehegattensplittung für homosexuelle Paare und einen gesetzlichen Mindestlohn. Weiter lesen …

Bayern München bestätigt Rekordtransfer von Martinez

Der FC Bayern München hat den Rekordtransfer von Javi Martinez bestätigt. Wie der Verein auf seiner Internetseite mitteilte, habe der spanische Nationalspieler seinen Vertrag beim baskischen Klub Athletic Bilbao gekündigt und am Mittwochnachmittag die Freigabe vom spanischen Fußballverband RFEF sowie vom spanischen Ligaverband LFP erhalten. Weiter lesen …

Sicherheitswarnung: 0-Day Sicherheitslücke in Java bedroht Internetnutzer

In Oracles neuester Java-Version 7 ist eine Zero-Day-Sicherheitslücke bekannt geworden, die es Cyber-Kriminellen ermöglicht, Zugriff auf die Computer ahnungsloser Internetnutzer zu erlangen, um sie so anzugreifen. Aktuell sind nur gezielte Angriffe bekannt, bei der der Schadcode ein Bestandteil des bekannten Blackhole Exploit Kit ist - eines der am meisten eingesetzten Werkzeuge für die Verbreitung von Schadprogrammen über das Internet. Weiter lesen …

Harald Schmidt will an seiner Show nach Wechsel nichts ändern

Der TV-Moderator Harald Schmidt ist erstaunt über die Langlebigkeit seiner Late Night-Show, die erstmals 1995 bei Sat.1 gesendet wurde. Der ZEIT sagte Schmidt, dessen Sendung jetzt zum Bezahlsender Sky wechselt: "Es ist fast schon ein unnatürlicher Zustand, dass es die Sendung immer noch gibt. Wir gehen jetzt damit ins 17. Jahr. Im Interview mit der 'Bunten' sag ich an der Stelle: Ich mach's schon länger als Napoleon. Denn es gibt ja Zyklen: zehn, maximal 15 Jahre." Weiter lesen …

Minister Rösler verteidigt Haftungsregelung für Offshore-Windparks

Köln. Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) hat die neuen Haftungsregeln für die Betreiber von Offshore-Windparks verteidigt. "Die Kosten für die Stromkunden bleiben gering," sagte er dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Donnerstag-Ausgabe) Im Vergleich seien "die Kosten für die gesamte Förderung der erneuerbaren Energien sind rund zwanzig mal so hoch wie jetzt bei Offshore." Es gehe "um eine Umlage von 0,25 Cent pro Kilowattstunde zur Entschädigung, falls der Betreiber eines Offshore-Windparks ohne Netzanschluss dasteht oder der Netzanschluss längerfristig gestört ist." Weiter lesen …

Ein Drittel weniger Leben auf der Erde

Die lebende Biomasse auf der Erde ist deutlich geringer als bisher angenommen. Bisherige Annahmen über die Menge an lebenden Organismen auf unserem Planeten müssen um etwa ein Drittel reduziert werden. Dieses Ergebnis stellt eine deutsch-amerikanische Gruppe von Geoforschern in der jüngsten Ausgabe der „Proceedings of the National Academy of Science“ (PNAS) vor. Weiter lesen …

Vimeo integriert Dropbox zum nahtlosen hochladen und teilen von videos

Vimeo® kündigte heute die Integration von Dropbox an, die es den Nutzern ermöglicht, Videos direkt aus ihrem Dropbox-Ordner auf ihren Vimeo-Account hochzuladen. "Die Verknüpfung mit Dropbox ist etwas, das sich unsere Gemeinde schon längere Zeit gewünscht hat", sagte Vimeo CEO Kerry Trainor. "Es ist ein weiteres Tool zum Hochladen und Teilen ihrer Videos mit Freunden, Familie oder dem Rest der Welt." Weiter lesen …

Late-Night-Produzent Kogel kritisiert Sat.1

Kurz vor dem Start der Harald-Schmidt-Show beim Pay-TV-Anbieter Sky hat Produzent Fred Kogel scharfe Kritik an Sat.1 geübt. Dort lief die Late-Night-Sendung zuvor nur wenige Monate. "Als Marktbeobachter erschließt sich mir nicht, ob man Sat.1 tatsächlich noch als große Kraft im deutschen Fernsehen erhalten will", sagte Kogel im Interview mit dem Branchenmagazin "W&V", dessen Ausgabe morgen erscheint. Weiter lesen …

Außenhandelsverband sieht keinen Einbruch bei deutschen Exporten

Der Präsident des Außenhandelsverbandes BGA, Anton F. Börner, hat der Einschätzung des DIW, dass eine Abkühlung der Auslandsnachfrage nach deutschen Produkten drohe, deutlich widersprochen. "Die Fakten geben für einen solchen Konjunkturpessimismus nicht viel her", sagte Börner der "Saarbrücker Zeitung" (Donnerstagausgabe). Deutschlands Status als Exportvizeweltmeister sei nicht gefährdet. "Nicht dieses Jahr, nicht nächstes Jahr und auch nicht in absehbarer Zeit." Weiter lesen …

Spion im E-Book

Das Buch komplett gelesen? In welchem Zeitraum? Oder nach drei Kapiteln abgebrochen? Was bei der Lektüre eines gedruckten Buches niemand erfährt, kann bei Lesern von elektronischen Büchern die Software des US-Startups Hiptype analysieren, schreibt das Technologie-Magazin Technology Review in seiner Ausgabe 9/2012. Weiter lesen …

Abenteuer Baustelle: Wenn Kinder toben

Kinder sind abenteuerlustig - und was übt größeren Reiz aus als eine benachbarte Baustelle? Doch wenn bei ihrer Erforschung etwas kaputt geht, sind keineswegs immer die Eltern für den Schaden verantwortlich. "Eltern haften nur, wenn sie nachweislich ihre Aufsichtspflicht verletzt haben", erklärt Sonja Renye, Haftpflichtexpertin beim Infocenter der R+V Versicherung. Zudem muss der Bauherr das Gelände ausreichend sichern. Aber selbst dann kann er auf dem Schaden sitzen bleiben. Weiter lesen …

Rostocker Friedenseiche abgesägt

Die in Rostock-Lichtenhagen am Sonntag im Rahmen der Gedenkfeier an die ausländerfeindlichen Ausschreitungen von 1992 gepflanzte Friedenseiche ist in der Nacht zu Mittwoch abgesägt worden. Die Tat ist offenbar der linksextremen "Arbeitsgruppe antifaschistischer Fuchsschwanz" zuzuschreiben, die selbst ein Bekennerschreiben verfasste. Weiter lesen …

Kraftstoffpreise in Deutschland: Leichte Entspannung an den Tanksäulen

Im Vergleich zur Vorwoche sind die Kraftstoffpreise an den Zapfsäulen Deutschlands leicht gesunken. Ein Liter E10 kostet nach Angaben des ADAC durchschnittlich an Markentankstellen und freien Stationen 1,681 Euro und ist damit um 1,1 Cent billiger geworden. Diesel wurde für 1,531 Euro pro Liter verkauft, was einem Rückgang von 0,9 Cent entspricht. Der ADAC kritisiert die immer noch deutlich überhöhten Kraftstoffpreise, da die jüngste Entwicklung bei Rohöl und beim Dollar diese Preispolitik der Ölkonzerne nicht rechtfertigt. Weiter lesen …

Nach der Reise Kontoauszüge prüfen

Besonders nach der Rückkehr aus dem Urlaub sollten Karteninhaber ihre Kontoauszüge regelmäßig kontrollieren, raten die Sicherheitsexperten der EURO Kartensysteme. Auf Reisen setzen Verbraucher als Zahlungsmittel häufig die girocard ein - zum Beispiel an Tankstellen, beim Einkaufen oder in Restaurants. Nur durch einen genauen Vergleich der Auszüge mit sämtlichen Belegen der getätigten Verfügungen lässt sich feststellen, ob die richtigen Beträge abgebucht wurden. Weiter lesen …

SPD-Chef Gabriel im stern: "Ich werde nicht mehr 12 bis 16 Stunden verfügbar sein"

SPD-Chef Sigmar Gabriel hat angekündigt, nach der Rückkehr aus seiner Babypause sein Leben nicht mehr komplett der Politik unterzuordnen. "Ich werde nicht mehr 12 bis 16 Stunden am Tag verfügbar und unterwegs sein. Das wird nicht mehr gehen", sagte Gabriel, der im April Vater eines Mädchens geworden ist, in einem Interview mit dem Hamburger Magazin stern. Als Vater könne er "natürlich nicht mehr jede Veranstaltung mitmachen, das wird nicht jeder verstehen". Einiges könne er allerdings auch von zu Hause erledigen. Weiter lesen …

Vorsicht Kostenfalle: 'impulse' warnt vor Risiken beim Kauf denkmalgeschützter Immobilien

Der Kauf einer denkmalgeschützten Immobilie als Wertanlage ist nur für sehr gut verdienende Privatanleger lukrativ. Darauf weist das Wirtschaftsmagazin 'impulse' (Ausgabe 9/2012, EVT 30. August) hin und berichtet, dass eine solche Investition erst ab einem Einzel-Jahreseinkommen von rund 150.000 Euro wirklich interessant wird. Erst dann können nämlich die mit den Kosten für Kauf und Renovierung der Immobilie verbundenen steuerlichen Abschreibungen zum Spitzensteuersatz geltend gemacht werden. Weiter lesen …

Weltneuheit auf Eurobike 2012: Faltbares und kettenloses E-Bike mit seriellem Hybrid-Antrieb

Basierend auf den neuesten Technologien der Autobranche haben die Automobilzulieferer Mando Corp. und Meister Inc. ein neues E-Bike-Konzept entwickelt. Dazu gehört ein kettenloser und serieller Hybrid-Antrieb - aber auch ein mit intelligenter Sensortechnik ausgestattetes Innenleben, das für ein hohes Maß an Komfort, Sicherheit und Diebstahlschutz sorgt. Weiter lesen …

Vier ehemalige Ministerinnen "in Sorge" wegen Betreuungsgeld

In einem gemeinsamen Aufruf in der Wochenzeitung "Die Zeit" warnen die vier ehemaligen Bundesministerinnen Rita Süssmuth (CDU), Ursula Lehr (CDU), Christine Bergmann (SPD) und Renate Schmidt (SPD) vor der Einführung des von der Regierung geplanten Betreuungsgeldes. "Wir melden uns zu Wort, weil wir besorgt sind", schreiben die vier Ex-Ministerinnen, die nacheinander in der Zeit von 1985 bis 2005 in den Kabinetten von Helmut Kohl und Gerhard Schröder das Bundesfamilienministerium führten. Weiter lesen …

Fehlender Notgroschen: Russen geben alles aus

Die Russen neigen trotz Krise eher dazu Geld auszugeben, als finanzielle Rücklagen für Krisenzeiten zu schaffen. Dies trägt nicht nur zu einem erheblichen Wirtschaftswachstum bei, sondern erweckt auch den Anschein, die Menschen wären von der weltweiten Wirtschaftslage nicht betroffen. Obwohl Ölpreise von 115 Dollar pro Barrel darauf schließen lassen, Russland könnte ebenso durch die Eurokrise belastet werden, gibt es keine Anzeichen dafür, dass Konsumenten ihre Ausgaben reduzieren. Weiter lesen …

Forscher fahnden nach Twitter-Psychopathen

Forscher der Florida Atlantic University haben eine Methode entwickelt, mit der sie aufgrund von Twitter-Nachrichten feststellen können, ob Nutzer des Microblogging-Dienstes Psychopathen sind. Für die Studie wurde die Wortwahl von 3.000 Twitter-Nutzern analysiert. Die Wissenschaftler gehen davon aus, dass das häufige Verwenden von Wörtern wie "töten", "stirb" oder "begraben" auf einen tendenziell psychopathischen Charakterzug hinweist. Diese neue Methode könnte schon bald im Gesetzesvollzug zum Einsatz kommen. Weiter lesen …

Schwere Vorwürfe nach Münsinger Ochsenrennen

Nach dem Adrenalinhoch vom Sonntag könnte bei den Münsinger Ochserern Katerstimmung aufkommen, wenn sie sich mit den Vorwürfen von Tierschützern konfrontiert sehen.Ein gemischtes Team von animal 2ooo – Menschen für Tierrechte Bayern e.V. und der britischen Organisation Fight Against Animal Cruelty in Europe FAACE war vor Ort, um die Einhaltung der Tierschutzauflagen zu kontrollieren. Leider wurden die Tierschützer fündig und werden eine entsprechende Anzeige erstatten. Weiter lesen …

Leicht sinkende Insolvenzzahlen im Juni in Deutschland

In Juni 2012 wurden nach Angaben der Hamburger Wirtschaftsauskunftei Bürgel 2.461 Firmeninsolvenzanträge gemeldet. Damit liegt die Zahl der Insolvenzen 2,8 Prozent unter dem Niveau des Vorjahres. Die Anträge bei den Privatinsolvenzen gingen im Vergleich zum Juni 2011 um 3,1 Prozent zurück. Dies sind die zentralen Ergebnisse des aktuellen Bürgel Insolvenz Index (Stand: 27.8.2012) für den Juni 2012. Weiter lesen …

Jessica Schwarz: Hochzeit erst mit 50

Schauspielerin Jessica Schwarz (35) möchte ihren Freund Markus Selikovsky vorerst nicht heiraten. Im Interview mit GRAZIA sagt sie über einen möglichen Antrag: "Den kann er gerne machen, aber erst wenn ich 50 Jahre alt bin. Wenn wir es so lange miteinander ausgehalten haben, dann kann gerne noch mal was ganz Großes passieren." Weiter lesen …

Alexander Krüger, Chefökonom beim Bankhaus Lampe: Stärkere Druckmittel gegen kriselnde Euro-Staaten gefordert

Alexander Krüger, Chefökonom beim Bankhaus Lampe, zweifelt an der Effizienz von Finanzspritzen für kriselnde Euro-Staaten. "Das Manko liegt darin, dass nicht wirklich Druckmittel vorhanden sind, wenn Auflagen nicht eingehalten werden", kritisierte Krüger im Interview mit dem Anlegermagazin 'Börse Online' (Ausgabe 36/2012, EVT 30. August). Dass diese Staaten keine Sicherheiten für erhaltene Hilfen hinterlegen müssten - etwa in Form von Devisenreserven - sei nicht nachvollziehbar. "Damit ließe sich ein gewisser Druck aufrechterhalten." Weiter lesen …

Top10 der TV-Ärgernisse: Werbung auf Platz 1

Das Fernsehprogramm wird nach Ansicht der TV-Zuschauer immer trostloser. 69 Prozent der Teilnehmer einer repräsentativen Online-Umfrage der Fernseh- und Freizeitillustrierten auf einen Blick beklagten, dass die Qualität des Programms heute schlechter sei als vor zehn Jahren. An der Umfrage von F&S Medienservice hatten 1.010 Männer und Frauen ab 18 Jahren teilgenommen. Nicht alles im Fernsehen lässt aber zu wünschen übrig: Gute Sendungen liefen allerdings zu spät (37 Prozent), Talkshows zu oft (34 Prozent), so die Befragten. Weiter lesen …

Unerwartete Kühleffekte rücken Quantencomputer näher

In der experimentellen Physik kann das Kühlen auf immer tiefere Temperaturen zur Entdeckung neuer Naturgesetze führen. Das Team um Prof. Dominik Zumbühl von der Universität Basel hat nun in Zusammenarbeit mit dem IBM-Forschungslabor in Rüschlikon beobachtet, dass in Nanostrukturen bei sehr tiefen Temperaturen ein bislang etabliertes Naturgesetz verletzt wird. Diese Entdeckung könnte wichtige Konsequenzen für den Bau eines Quantencomputers haben. Zusammen mit der Aalto-Universität in Finnland konnten die Basler Physiker zudem den bisher kältesten «Kühlschrank» für Nanostrukturen entwickeln. Die Resultate sind in «Physical Review Letters» und «Review of Scientific Instruments» publiziert. Weiter lesen …

Wappen-Debatte: VfB Trainer Labbadia hat Verständnis für Fan-Initiative

Der Trainer des VfB Stuttgart, Bruno Labbadia, hat Verständnis für die Forderung von Fans gezeigt, die eine Rückkehr zum alten Vereinslogo anstreben. "Ich kann die Initiative der Fans verstehen, zumal ich die Traditionspflege gut finde. Ich habe fast nur bei Traditionsvereinen gespielt. Das ist ein besonderer Kick", sagte der 46-Jährige der Stuttgarter Ausgabe des Magazins PRINZ. Weiter lesen …

Umfrage: Bundesbürger gegen militärisches Eingreifen in Syrien

Die große Mehrheit der Deutschen sieht eine Militärintervention in Syrien skeptisch. Fast zwei Drittel (64 Prozent) wollen nach einer Umfrage für das Hamburger Magazin stern nicht, dass der Westen notfalls mit militärischen Mitteln in den Bürgerkrieg eingreift. Nur 30 Prozent halten einen derartigen Einsatz für sinnvoll. Gegen eine Militärintervention sind vor allem die Älteren, über 45-Jährigen. Die Jüngeren können sich dies eher vorstellen. Weiter lesen …

Lech Walesa wirbt um Verständnis für Putin

Der polnische Freiheitsheld und Alt-Präsident seines Landes, Lech Walesa hat vor einem möglichen Auseinanderbrechen Russlands gewarnt. "Das wäre extrem gefährlich und könnte dazu führen, dass das gewaltige Waffenpotential des Landes bald ganz Europa bedroht", sagte der 68-Jährige in einem Interview mit der Zeitschrift "Superillu". Der Westen dürfe zwar russische Oppositionelle moralisch unterstützen. "Aber wir müssen sie auch zur Mäßigung aufrufen, sie davor warnen, was alles passieren könnte." Weiter lesen …

US-Republikaner küren Romney zum Präsidentschaftskandidaten

Die US-Republikaner haben auf ihrem Parteitag in Tampa im US-Bundesstaat Florida den früheren Gouverneur Mitt Romney offiziell als ihren Präsidentschaftskandidaten nominiert. Auf der Parteiversammlung im Tampa Bay Times Forum erhielt der 65-Jährige wie erwartet die große Mehrheit der Stimmen der 2.300 Delegierten. Zu Romneys Vizekandidaten wurde der Kongress-Abgeordnete Paul Ryan bestimmt. Weiter lesen …

Studie: Extremdiäten verbessern langfristig Gesundheit

Eine sehr kalorienarme Ernährung, eine sogenannte Extremdiät, kann über ein paar Wochen hinweg zu langfristigen gesundheitlichen Vorteilen führen. Wissenschaftler der Robert Gordon Universität in Aberdeen stellten fest, dass die "Crash-Diäten" nicht nur zu erheblichen Gewichtsverlust führen, sondern auch den Blutdruck verringern, die Fruchtbarkeit erhöhen und das Asthmarisiko mindern. Weiter lesen …

Hessens Finanzminister verteidigt Steuerabkommen mit der Schweiz

Die CDU-regierten Bundesländer wollen für das Steuerabkommen mit der Schweiz kämpfen. Die SPD messe dieses Abkommen an falschen Maßstäben, wirft Hessens Finanzminister Thomas Schäfer (CDU) seinem NRW-Amtskollegen Norbert Walter-Borjans (SPD) vor. "Ich kann doch nicht einfach von einem irrealen Idealzustand ausgehen, an dem ich das Abkommen messe", sagte er dem "Handelsblatt". Einzelne Steuerhinterziehungsfälle könne man "nur derart vergleichen, ob es das Abkommen gibt oder nicht." Weiter lesen …

Asien-Pazifik-Ausschuss zu China: "Weg von der Angstdebatte"

Martin Brudermüller, China-Sprecher des Asien-Pazifik-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft, hat anlässlich der China-Reise der Bundesregierung mit führenden Wirtschaftsvertretern ein Ende der "Angstdebatte" im wirtschaftlichen Austausch mit China gefordert. "Wir müssen in Deutschland wegkommen von der sehr emotionalen Angstdebatte, die Chancen stärker betonen und Risiken sachlicher abwägen", sagte Brudermüller dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Ärzte beharren auf Honorarsteigerung

Vor den entscheidenden Honorarverhandlungen mit den Krankenkassen am morgigen Donnerstag haben die Kassenärzte ihre Forderung nach einer deutlichen Einkommenssteigerung bekräftigt. "Unsere Forderung lautet, dass wir einen Inflationsausgleich für die Preisanstiege der Jahre 2008 bis 2012 bekommen", sagte der Chef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), Andreas Köhler, der Tageszeitung "Die Welt". Weiter lesen …

Telefonhersteller Gigaset will Schnurlostelefone mit Android-Betriebssystem ausstatten

Der Münchner Telefonhersteller Gigaset will künftig Schnurlostelefone mit dem Betriebssystem Android ausstatten. "Zur Internationalen Funkausstellung (IFA) werden wir ein Android-basiertes Schnurlostelefon ankündigen, das als erstes Festnetztelefon der Welt den Zugang zu Googles Playstore mit mehr als 600.000 Apps bieten soll", sagte Gigaset-Vorstandschef Charles Fränkl im Gespräch mit der Tageszeitung "Die Welt". Weiter lesen …

Wahltrend: CDU/CSU auf Vierjahreshoch

Rund ein Jahr vor der nächsten Bundestagswahl im Herbst 2013 legt die Union im Ansehen der Wähler kräftig zu. Im stern-RTL-Wahltrend klettert sie im Vergleich zur Vorwoche um 3 Punkte auf 39 Prozent. Es ist ihr bester Wert im stern-RTL-Wahltrend seit Juli 2008 - und damit seit Bildung der schwarz-gelben Koalition vor drei Jahren. Weiter lesen …

Gesetzentwurf: Blogger sollen journalistischer Texte frei verwenden können

Blogger sollen auch künftig nichts für die Verwendung journalistischer Texte zahlen müssen. Das geht aus einem entsprechenden Gesetzentwurf hervor, der der "Süddeutschen Zeitung" vorliegt. Gleiches gelte demnach für Verbände, Vereine, Anwaltskanzleien und sonstige ehrenamtliche, private oder gewerbliche Nutzer sowie für das längliche Zitieren oder Verweisen auf journalistische Texte. Weiter lesen …

Grünen-Politiker Schick hält deutsche Einlagensicherung für unzureichend

In der Diskussion um eine gemeinsame europäische Einlagensicherung hat Grünen-Politiker Gerhard Schick eine Überprüfung der deutschen Systeme gefordert. Mit den Einlagensicherungsfonds garantieren die jeweiligen Bankenverbände den deutschen Sparern, dass ihre Guthaben selbst im Fall einer Bankpleite nicht verloren sind. Doch deren Tragfähigkeit zweifelt Schick nun an: "Die Einlagensicherung des Verbandes der Privatbanken ist ein nicht einhaltbares Versprechen", sagte er der "Süddeutschen Zeitung". Weiter lesen …

Medien: Frankreichs Justiz ermittelt im Fall Arafat

Die französische Justiz hat offenbar Ermittlungen im Fall Jassir Arafat eingeleitet. Das geht am Dienstag aus Medienberichten unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft im Pariser Vorort Nanterre hervor. Demnach habe Arafats Witwe bei der Staatsanwaltschaft Anzeige gegen unbekannt erstattet. Die französische Justiz ermittle nun wegen Mordverdachts. Weiter lesen …

Griechenland will Militärausgaben noch einmal kräftig kürzen

Griechenlands neuer Premierminister Antonis Samaras will den Militäretat seine Landes noch einmal kräftig kürzen und so einen Teil der griechischen Haushaltslücke von mindestens 11,5 Milliarden Euro füllen. Das habe Samaras Luxemburgs Premierminister Jean-Claude Juncker bei dessen Besuch vergangene Woche in Athen angekündigt, berichteten EU-Kreise in Brüssel dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Unionsfraktionschef Kauder plädiert für Rechte der Muslime

Anlässlich der Veröffentlichung seines Buches: "Verfolgte Christen. Einsatz für die Religionsfreiheit" im Verlag SCM Hänssler am Mittwoch hat Unionsfraktionschef Volker Kauder auch auf die Rechte der Muslime in Deutschland hingewiesen. "Wer für Religionsfreiheit eintritt, muss anderen Religionen ihren Spielraum lassen. Deshalb sollen Muslime in Deutschland Moscheen bauen", sagte Kauder der Tageszeitung "Die Welt". Weiter lesen …

Chinesischer Autor Liao Yiwu: "China ist ein bösartiges Land"

Der chinesische Exilautor und Träger des Geschwister-Scholl-Preises, Liao Yiwu, hat sein Heimatland als "bösartig" bezeichnet. Der Autor fühle sich wohl in Deutschland: "Ich bin so froh, hier sein zu dürfen, sonst säße ich wieder im Gefängnis", sagte Liao Yiwu in einem Interview mit der "Süddeutschen Zeitung". "Ich bin glücklich, ein derart bösartiges Land verlassen zu haben", so Liao Yiwu über China. Weiter lesen …

Länder wehren sich gegen Friedrichs Verfassungsschutzrefom

Die Innenminister der Länder haben sich gegen eine von Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) geplante Entmachtung beim Verfassungsschutz gewehrt. Bei Beratungen zwischen Länderministern und Friedrich am Dienstag in Berlin einigten sich die Teilnehmer auf Eckpunkte der angestrebten Verfassungsschutzreform. Dabei seien die zentralen Punkte mehr Transparenz, mehr Effizienz und mehr Zusammenarbeit. Weiter lesen …

Grüne fordern "konkreten Beitrag" Deutschlands für syrische Flüchtlinge

Die Grünen haben angesichts der angespannten Lage der syrischen Flüchtlinge einen "konkreten Beitrag" Deutschlands gefordert. "Deutschland muss jetzt einen konkreten Beitrag der Solidarität und Unterstützung leisten und aus humanitären Gründen unbürokratisch Flüchtlinge aus Syriens Nachbarländern Türkei, Libanon und Jordanien aufnehmen", forderte Josef Winkler, stellvertretender Fraktionsvorsitzender und Grünen-Sprecher für Flüchtlingspolitik. Weiter lesen …

Anwaltskanzlei will Namen von illegalen Pornofilm-Downloadern veröffentlichen

Eine auf Urheberrechtsverletzungen spezialisierte Anwaltskanzlei will ab dem 1. September eine Liste mit Namen von Nutzern veröffentlichen, die trotz Mahnungen weiter pornografische Filme illegal heruntergeladen haben. Es müssten sich jedoch lediglich diejenigen Internetnutzer auf eine Namensveröffentlichung einstellen, bei denen das Filesharing ein hohes Ausmaß erreicht habe. Weiter lesen …

Zoe Saldana will weiter wachsen

Die US-Schauspielerin Zoe Saldana will als Person weiter wachsen. Das verriet die 34-Jährige im Gespräch mit dem US-Magazin "Gotham". "Was ich im nächsten Jahr schaffen will? Um ehrlich zu sein will ich in jedem Bereich meines Lebens weiter wachsen, weil ich lange nicht so glücklich war wie jetzt", so Saldana. "Ich hoffe wirklich, dass mich das motiviert, in jeder Hinsicht weiterzukommen." Weiter lesen …

Schweiz: Gefängnis-Ausbrecher kehrt freiwillig zurück

Nach einer durchaus filmreifen Flucht dreier Gefängnisinsassen in Basel ist einer der drei Männer freiwillig in das Gefängnis zurückgekehrt. Wie die örtliche Polizei mitteilte, hatte einer der drei Flüchtigen am Montag erst seine Rückkehr telefonisch angekündigt und war anschließend mit dem Taxi ins Gefängnis zurückgekehrt. Weiter lesen …

Robert Pattinson und Katy Perry flirten bei Abendessen

Der Mädchenschwarm und Schauspieler Robert Pattinson wurde bei einem romantischen Abendessen mit der Sängerin Katy Perry gesichtet. Einem Bericht des englischen Boulevardmagazins "The Sun" zufolge haben die beiden Stars im von Paparazzi observierten "Soho House" in Los Angeles heftig geturtelt. Demnach habe das Abendessen in inniger Atmosphäre stattgefunden. Weiter lesen …