Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

31. August 2012 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2012

"Bravo"-Aufklärer "Dr. Sommer" ist tot

Martin Goldstein, bekannt als Sexualaufklärer "Dr. Sommer" der Jugendzeitschrift "Bravo", ist tot. Goldstein starb in der Nacht zum Freitag im Alter von 85 Jahren in Düsseldorf. Der Psychotherapeut beantwortete unter dem Namen "Dr. Sommer" 15 Jahre lang Fragen der "Bravo"-Leser zu den Themen Liebe und Sexualität. Weiter lesen …

Schäuble will Bonuszahlungen an Banker begrenzen

Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) plant, die Regulierungsschraube für Bezüge von Bankmanagern weiter anzuziehen. "Wir setzen uns derzeit auf EU-Ebene dafür ein, die negativen Anreize der variablen Vergütung (insbesondere der Boni) für die Risikoübernahme des Managements von Finanzinstituten zu beseitigen", heißt es laut der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" in seinem Überblick zu den geplanten Vorhaben in der Finanzmarktpolitik für die Abgeordneten der Koalitionsfraktionen. Weiter lesen …

Meinungsforscher sehen Piratenpartei im Abwärtstrend

Gut ein Jahr vor der Bundestagswahl droht der Piratenpartei der Bedeutungsverlust: Mehrere Meinungsforscher sehen die Partei im Abwärtstrend. Eine genaue Prognose für die Bundestagswahl lasse sich zwar noch nicht erstellen, aber "wir verzeichnen derzeit einen deutlichen Rückgang für die Piratenpartei in unseren Umfragen", sagte der Leiter der Forschungsgruppe Wahlen, Matthias Jung, dem in Berlin erscheinenden "Tagesspiegel" (Samstagsausgabe). Weiter lesen …

Offener Brief von TV Movie an Thomas Gottschalk

Die Programmzeitschrift TV Movie 19/12, die am 31.8.12 erscheint, hat Thomas Gottschalk (62) wegen seiner Beteiligung an der RTL-Show "Das Supertalent" kritisiert. Der ehemalige "Wetten, dass..?"-Star sei damit "auf dem Tiefpunkt" angekommen. "Lieber Thomas! Was hat Dich bloß geritten, da mitzumachen", fragt TV Movie-Redakteurin Uta Tiedemann in einem "Offenen Brief" der Programmzeitschrift an Gottschalk. Weiter lesen …

Mißfelder: Missionen am Horn von Afrika zeigen Wirkung

Einer Untersuchung der US Navy zufolge nimmt derzeit die Zahl von Attacken durch Piraten am Horn von Afrika ab. Dazu erklärt der außenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Philipp Mißfelder: "Der Bericht der US Navy zeigt, dass sich die internationalen Bemühungen um die Eindämmung von Piraterie am Horn von Afrika auszahlen. Unser Einsatz für die Sicherheit der Seewege ist aber auch weiterhin gefordert, sowohl hinsichtlich der Lieferung von Hilfsgütern nach Somalia als auch für die Gewährung eines freien internationalen Handelsverkehrs." Weiter lesen …

Grünen-Politikerin Höhn kritisiert neues Telekommunikationsgesetz

Das am 1. September in Kraft tretende neue Telekommunikationsgesetz, wonach Warteschleifen bei einer Service-Hotline in den ersten zwei Minuten kostenfrei für Verbraucher sein müssen, stößt wegen der vielen Ausnahmeregeln auf Kritik. "Die neue Regelung bei Warteschleifen ist ganz klar eine Mogelpackung", sagte die Verbraucherschutzexpertin der Grünen-Bundestagsfraktion, Bärbel Höhn, den Zeitungen der WAZ-Mediengruppe (Samstagausgaben). Weiter lesen …

"Ursprung der Technik": ZDFinfo präsentiert 26 Folgen der britischen Dokureihe "Ancient Discoveries"

Technischer Fortschritt findet in der Moderne statt. Doch viele unserer scheinbar modernen Errungenschaften verdanken wir unseren Vorfahren aus der Antike. Die Dokureihe "Ursprung der Technik" taucht vom 3. September 2012, 11.30 Uhr, an in ZDFinfo in eine vergangene Welt ein und stellt die beeindruckendsten Konstruktionen der Antike und ihre Pioniere vor. ZDFinfo zeigt insgesamt 26 45-minütige Folgen der britischen Kultreihe "Ancient Discoveries", die von Wild Dream Films produziert wurde. Weiter lesen …

Bestellkosten: Ineffiziente Unternehmen liegen 100 Prozent über Branchendurchschnitt

Eine schlechte Organisation im Einkauf kostet Unternehmen bares Geld. Das zeigt das Ergebnis der aktuellen Umfrage "TOP-Kennzahlen im Einkauf", die der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME), Frankfurt, jährlich erhebt. Die Kennzahlen erlauben den Nutzern den Vergleich mit den "Best in Class-Unternehmen" in der Beschaffung und ermöglichen Rückschlüsse auf die Qualität der Einkaufsorganisation. Weiter lesen …

Lufthansa-Streik: Arbeitgeberpräsident Hundt kritisiert Schwarz-Gelb

Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt hat anlässlich der Flugbegleiter-Streiks bei der Lufthansa der schwarz-gelben Koalition mangelnden tarifpolitischen Reformwillen vorgeworfen. "Der Streik der Flugbegleiterorganisation UFO unterstreicht einmal mehr, dass eindeutige Regeln notwendig sind, damit Arbeitgeber und Arbeitnehmer eines Unternehmens wissen, woran sie sind", sagte Hundt der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Samstagsausgabe). Weiter lesen …

Hightech-Trends: Jeder dritte Deutsche liebäugelt mit der Datenbrille

31 Prozent der Bundesbürger können es sich gut vorstellen, eine Datenbrille, wie sie Google kürzlich mit "Project Glass" vorgestellt hat, binnen der nächsten fünf Jahre in ihren Alltag zu integrieren. Informationen direkt in das Sichtfeld eingeblendet zu bekommen, fasziniert Männer mehr als Frauen. Die Sorge um den Datenschutz treibt beide Geschlechter gleichermaßen um. Weiter lesen …

DFB-Elf geht mit Lahm und ohne Schweinsteiger in WM-Qualifikation

Bei den WM-Qualifikationsspielen der DFB-Elf gegen die Färöer und gegen Österreich kehren drei Spieler zurück, auf die Bundestrainer Joachim Löw im Testländerspiel gegen Argentinien noch verzichtet hatte: Wie der Bundestrainer am Freitag bekannt gab, kehren Kapitän Philipp Lahm vom FC Bayern München sowie Lukas Podolski und Per Mertesacker vom FC Arsenal ins Aufgebot zurück. Weiter lesen …

Taubenzüchter wegen "Aufruf zu Vogelmord" im Internet verurteilt

Der Vorsitzende eines Berliner Taubenzuchtvereins muss wegen des Aufrufs zum Vogelmord im Internet eine Geldstrafe von 1350 Euro (90 Tagessätze á 15 Euro) zahlen. Das Amtgericht Tiergarten sah es heute als erwiesen an, dass der Mann auf der Homepage seines Verbandes Tipplerclub Deutschland e.V. zum Fang und zur Tötung streng geschützter Greifvögel aufgerufen hatte und bestätigte einen entsprechenden Strafbefehl der Staatsanwaltschaft. Weiter lesen …

Smart-TV ändert Fernsehgewohnheiten

Smart-TV verändert die Fernsehgewohnheiten: Wer ein internetfähiges Fernsehgerät besitzt, surft mit dem Gerät in der Regel auch im Internet, schaut Videoclips oder spielt online. Kostenpflichtige Angebote, beispielsweise Online-Videoservices, nutzen mehr als 55 Prozent der Smart-TV-Besitzer in Deutschland mindestens einmal pro Monat, wie aus einer Umfrage der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC hervor geht. Zu den attraktivsten Angeboten zählen allerdings die kostenfreien Mediatheken der Fernsehsender: Fast 70 Prozent der Smart-TV-Besitzer rufen regelmäßig Sendungen über das Internet ab. Weiter lesen …

OV: EU gängelt die Bürger

Licht aus. Ab morgen darf sie nicht mehr in den Handel gelangen, die gute, alte Glühlampe. Das Verbot begann vor drei Jahren mit der Hundert-Watt-Lampe, jetzt sind auch die unteren Chargen dran. Dafür bedanken wir uns artig bei der Europäischen Union. Weiter lesen …

Privatinsolvenzen von Bundesbürgern über 60 Jahre weiterhin auf hohem Niveau

Im Zusammenhang mit der aktuellen Diskussion um die Altersarmut hat die Hamburger Wirtschaftsauskunftei Bürgel Privatinsolvenzen von Bundesbürgern über 60 Jahre detailliert ausgewertet. Insgesamt meldeten im 1. Halbjahr 2012 5.155 Personen, die 60 Jahre und älter sind, Privatinsolvenz an. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist dies ein minimaler Rückgang um 0,3 Prozent. Allerdings sind die Fallzahlen im Vergleich zum 1. Halbjahr 2010 bei den Senioren, die Privatinsolvenz anmelden mussten, um 8,5 Prozent angestiegen. Weiter lesen …

Rückbau in Mietwohnungen: Müssen Einbauten wieder raus?

Ob loftartige Atmosphäre ohne trennende Wände oder ausreichend Zimmer für Büro, Kinder und Gäste – um ihren Traum vom Wohnen verwirklichen zu können, nehmen Mieter oft zahlreiche Modernisierungen vor. Das gilt auch für die Gestaltung von Gärten durch Gartenteich, Fliederstrauch oder Obstbaum. Doch was passiert mit all den Um- und Einbauten, wenn ein Auszug bevorsteht? Welche Rechte, aber auch welche Pflichten Mieter bei eigenständigen Modernisierungen zu beachten haben, fasst die D.A.S. Rechtsschutzversicherung zusammen. Weiter lesen …

Asthma: Sport erhöht Anfallsschwelle deutlich

Sport kann Asthmatikern das leben deutlich erleichtern und die Symptome der Krankheit lindern. Forscher des Southwestern Medical Center der Universität in Dallas empfehlen asthmatischen Sportlern, sich vor anspruchsvollen Übungen von einem Arzt untersuchen zu lassen. Die Experten empfehlen Asthmatikern, die regelmäßig trainieren, ihre eigenen Symptome zu beobachten. Leistungssportler sollten dabei sehr pingelig sein - auch Unterbrechungen des Schlafs wegen Asthma sollten dokumentiert werden. Weiter lesen …

Bezahlsysteme setzen sich bei Online-Medien durch

Laut einer Studie des Marktforschungsinstituts News&Tech haben mittlerweile 20 Prozent aller amerikanischen Nachrichtenmedien eine Paywall eingeführt. Von insgesamt 1.387 Tageszeitungen verlangen 290 eine monatliche Pauschale. Auch in Europa setzt sich dieses System durch und stellt kostenlose Portale vor grundlegende Probleme. Weiter lesen …

Reichensteuer: Bundesweite Unterstützung für neues Bündnis Umfairteilen

Das Bündnis "Umfairteilen - Reichtum besteuern" gewinnt bundesweit an Unterstützung. Seit dem Auftakt Anfang August haben sich mehr als 15 lokale Umfairteilen-Bündnisse gebildet, die sich für die stärkere Besteuerung von Reichtum einsetzen. Zahlreiche neue Partner haben sich dem Bündnis angeschlossen, u.a. der Deutsche Beamtenbund Hamburg, die Diakonie Berlin-Brandenburg und der DGB Region Köln-Bonn. Mit diversen Veranstaltungen wird ab sofort regional für den Aktionstag am 29. September mobilisiert. So können Passanten etwa am heutigen Freitag vor der Gedächtniskirche in Berlin eigene Umfairteilen-Buttons herstellen und erhalten ein Stück eines riesigen, gerecht aufgeteilten Kuchens. Weiter lesen …

Musiker setzt Zeichen gegen Tierquälerei in der Ernährungsindustrie (BILD)

Autor, Rapper und Musikproduzent Moses Pelham sagt, was er denkt. Auch im Namen der Tierrechtsorganisation PETA Deutschland e.V. spricht das Multitalent jetzt Klartext und engagiert sich gegen Tierquälerei in der Ernährungsindustrie. "Niemand will ein Opfer sein. Auch Tiere nicht.", prangt es auf dem neuen Motiv, das PETA jetzt zusammen mit einem Video veröffentlicht. Weiter lesen …

Aggression im Straßenverkehr: Auf der Autobahn ist die Wut am größten

Fast alle Autofahrer sind schon mindestens einmal Opfer von aggressivem Verhalten auf Deutschlands Straßen geworden. Rasen, drängeln und pöbeln begegnet über der Hälfte der Autofahrer danach auf der Autobahn, gefolgt vom Stadtverkehr (23 Prozent) und der Landstraße (16 Prozent). Dabei werden Fahrer von PS-starken Autos als besonders bedrohlich wahrgenommen. Vor allem durch dichtes Auffahren und drängeln fallen den Befragten BMW (50,6 Prozent), Mercedes (32,2 Prozent), Audi (25,9 Prozent) und Porsche (8,7 Prozent) auf. Dies zeigt eine repräsentative Umfrage der ADAC Motorwelt. Weiter lesen …

Florian Langenscheidt: "Streiten gehört zur Liebe"

Für Erfolgsautor Florian Langenscheidt, 57, ist jeder Mensch seines Glückes Schmied. "Bei der Suche nach dem Glück geht es vor allem darum, dass ich Momente, in denen ich mich nicht wohl fühle, ernst nehme", sagte er im Interview mit GALA (Ausgabe 36/12). "Dass ich mir überlege: Mit welchen Personen, in welchen Umgebungen bin ich wirklich ich selbst?" Weiter lesen …

Lufthansa-Flugbegleiter beginnen in Frankfurt mit Streik

Die Flugbegleiter der Lufthansa haben am Freitagmorgen am Frankfurter Flughafen mit ihrem angekündigten Streik begonnen. Wie die Kabinengewerkschaft UFO mitteilte, werden die Flugbegleiter ihre Arbeit zwischen 5 und 13 Uhr niederlegen. Nach Angaben der Lufthansa wurde bislang ungefähr ein Viertel der Verbindungen gestrichen. An den Umbuchungsschaltern am Frankfurter Airport bildeten sich lange Warteschlangen. Weiter lesen …

Spekulationen um neuen Kindle Touch von Amazon

Das Internetversandhaus Amazon will US-Medienberichten zufolge am kommenden Donnerstag eine neue Variante des E-Book-Readers Kindle Touch präsentieren. Wie der US-Technikblog "The Verge" unter Berufung auf Unternehmenskreise berichtet, seien schon jetzt die Pressebilder des neuen Geräts mit dem Namen "Paperwhite" im Umlauf. Weiter lesen …

Einzelhandelsumsatz im Juli 2012 real um 1,0 % gegenüber Vorjahr gesunken

Die Einzelhandelsunternehmen in Deutschland setzten nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im Juli 2012 nominal 1,1 % mehr und real 1,0 % weniger um als im Juli 2011. Beide Monate hatten jeweils 26 Verkaufstage. Im Vergleich zum Juni 2012 ist der Umsatz im Juli kalender- und saisonbereinigt (Verfahren Census X-12-ARIMA) nominal um 1,3 % und real um 0,9 % gesunken. Weiter lesen …

NRW: Regierungsstudie warnt von Fracking-Gasbohrungen

Die Förderung von Erdgas aus unkonventionellen Lagerstätten birgt nach einem neuen Gutachten erhebliche Risiken für den Naturhaushalt und die öffentliche Trinkwasserversorgung in NRW. Wie die in Düsseldorf erscheinende Zeitung RHEINISCHE POST berichtet, ist dies das Ergebnis eines 700-seitigen Gutachtens, das die Landesregierung in der kommenden Woche vorstellen will. Darin warnen Forscher des Instituts "IWW Zentrum Wasser" vor dem geplanten Einsatz der Chemikalien bei der Erdgasförderung. Weiter lesen …

Volkswagen legt Pause bei Übernahmen ein

Der zuletzt stark gewachsene Autobauer Volkswagen macht erst einmal Pause beim Kauf weiterer Marken. "Um es klar zu sagen: Wir haben momentan genug zu tun, unsere zwölf Marken dahin zu führen, wo wir 2018 als Konzern stehen wollen: auf Platz eins der weltweit führenden Autobauer", sagte VW-Chef Martin Winterkorn dem "Handelsblatt". "Die Integration bei den Nutzfahrzeugen wird uns viel Kraft kosten. Genauso fordernd sind die Aufgaben in der Sportwagensparte: Wir haben ja nicht nur Porsche, sondern auch Lamborghini, Bentley und Bugatti." Weiter lesen …

Goldschürfer verüben ‘Massaker’ an Yanomami in Venezuela

Goldschürfer in Venezuela haben in einer abgeschiedenen Region ein “Massaker” an Yanomami-Indianern verübt, wie Berichte gegenüber Survival International besagen. Zeugen, die nach dem Übergriff den Tatort sahen, beschrieben “verbrannte Körper und Knochen”. Sie hatten die Gemeinde Irotatheri in der Momoi-Region, nahe der brasilianischen Grenze, besuchen wollen. Erste Berichte legen nahe, dass bis zu 80 Personen getötet wurden, es ist jedoch nicht möglich, diese Zahlen zu bestätigen. Nur drei Überlebende wurden gefunden. Weiter lesen …

Zeitung: Kritiker wollen Bezirk der Industrie- und Handelskammer kapern

Der Bundesverband für freie Kammern (BffK) will einen kompletten Bezirk der Industrie- und Handelskammer (IHK) übernehmen und nach eigenen Vorstellungen formen. Das geht aus einem internen Konzept des Verbandes hervor, das dem "Handelsblatt" vorliegt. Mit der Übernahme bestehe die Möglichkeit, den notwendigen Reformprozess der Kammern "von innen heraus zu befeuern", heißt es in dem Papier. Eine solche IHK könne "transparent, effizient und dienstleistungsorientiert die Unternehmen betreuen", schreiben die Kritiker der öffentlich-rechtlichen Kammern Weiter lesen …

UN warnt vor drastischem Anstieg der Arbeitslosigkeit bei Euro-Austritt Griechenlands

Die Arbeitsorganisation der Vereinten Nationen (ILO) hat vor dramatischen Folgen eines Austritts Griechenlands aus der Euro-Zone gewarnt: "Die durchschnittliche Arbeitslosigkeit in den 17 Staaten würde auf 13 Prozent steigen", sagte ILO-Volkswirt Ekkehard Ernst der "Süddeutschen Zeitung". Ende des vergangenen Jahres seien es gut zehn Prozent gewesen. Auch Deutschland käme bei einem Austritt der Griechen längst nicht so ungeschoren davon wie oftmals vermutet. Weiter lesen …

Zeitung: Weidmann erwog mehrfach Rücktritt wegen EZB-Kurs

Im Streit um den Kurs der Europäischen Zentralbank (EZB) in der Euro-Krise hat Bundesbank-Präsident Jens Weidmann in den letzten Wochen mehrfach ernsthaft seinen Rücktritt erwogen. Das berichtet die "Bild-Zeitung" unter Berufung auf Finanzkreise. Weidmann erörterte demnach den möglichen Rücktritt auch im engsten Kreis der Bundesbank-Spitze. Die Bundesregierung drängte intern auf sein Bleiben. Weiter lesen …

SPD-Stimmen für Anhebung von Rentenniveau mehren sich

In der Debatte um ein neues Rentenkonzept der Bundes-SPD melden sich nun auch die einflussreichen Sozialdemokraten aus Nordrhein-Westfalen zu Wort: Arbeitsminister Guntram Schneider sprach sich in der "Süddeutschen Zeitung" klar dafür aus, zum Schutz vor Altersarmut frühere Reformen zu korrigieren und das gesetzliche Rentenniveau in den nächsten Jahrzehnten nicht so stark abzusenken wie bislang vorgesehen. Weiter lesen …

Weiter Streit um "Homo-Ehe"

Umwelt-Staatssekretärin Katharina Reiche (CDU) hat Kritik an ihrer Haltung im Streit um die völlige Gleichstellung von gleichgeschlechtlichen Partnerschaften mit der Ehe entschieden zurückgewiesen. Der "Bild-Zeitung" sagte Reiche: "Kinder sind entscheidend für die Zukunftsfähigkeit unseres Landes. Deshalb setze ich mich für Familien mit Kindern ein. Wer mutwillig von Diskrimierung spricht, will diese Unterscheidung bewusst missverstehen." Weiter lesen …

EZB soll über 6.000 Banken überwachen

Die Europäische Zentralbank (EZB) soll künftig mehr als 6.000 Banken in den Euro-Ländern zentral kontrollieren. "Wir werden die Notenbank mit allen erforderlichen Instrumenten ausstatten, um die Banken effektiv zu beaufsichtigen", sagte der zuständige EU-Kommissar Michel Barnier der "Süddeutschen Zeitung". Das Gesetzespaket soll am 12. September offiziell vorgelegt werden. Weiter lesen …

Umfrage: Deutsche zweifeln an chinesischer Euro-Hilfe

Die deutschen Bundesbürger zweifeln daran, dass China Europa bei der Euro-Rettung unterstützen wird. In einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für den Fernsehsender N24 gaben 61 Prozent der Befragten an, dass China Europa bei der Euro-Rettung eher nicht unterstützen werde. Nur 32 Prozent der Deutschen glauben demnach an Euro-Hilfen aus Peking. Weiter lesen …

IAEA-Bericht: Iran hat Ausbau seiner Atomanlagen massiv beschleunigt

Der Iran hat den Ausbau seiner Atomanlagen einem Bericht der Internationalen Atomenergie-Behörde (IAEA) zufolge massiv beschleunigt. Die Urananreicherungsanlage in Fordo soll beträchtlich erweitert worden sein: Rund 2.000 Zentrifugen seien in der unterirdischen Anlage nahe der Stadt Ghom installiert worden. Im Mai dieses Jahres hätte es in Fordo lediglich rund 1.000 Zentrifugen gegeben, hieß es in dem am Donnerstag veröffentlichten Bericht. Allerdings sollen lediglich 700 Zentrifugen in Betrieb sein. Weiter lesen …

Zeitung: Kohl wird mit Briefmarke geehrt

Altbundeskanzler Helmut Kohl wird in diesem Jahr mit einer Sonderbriefmarke geehrt. Wie die "Saarbrücker Zeitung" berichtet, wird die 55-Cent-Marke mit dem Konterfei Kohls ab dem 11. Oktober ausgegeben. Noch offen ist, ob Kohls früherer Weggefährte, Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU), die Briefmarke persönlich präsentieren wird. Schäuble ist quasi im Amt für die Postwertzeichen zuständig, sein Verhältnis zu Kohl gilt aber als zerrüttet. Weiter lesen …

Bundesregierung: Mehr als doppelt so viele Anträge auf Ökostrom-Ermäßigung

Immer mehr deutsche Firmen wollen von den Kosten der Energiewende entlastet werden. Bis zum Stichtag Ende Juni hätten 2.023 Unternehmen einen Antrag auf eine ermäßigte Ökostrom-Umlage gestellt, heißt es in der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Grünen, aus der die "Süddeutsche Zeitung" zitiert. Das ist mehr als doppelt so viel wie im Jahr zuvor, als 813 Firmen eine Ermäßigung beantragten. Die Zahl der Abnahmestellen, an denen der Strom dem Netz entnommen wird, hat sich demnach verdreifacht. Weiter lesen …