Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

21. August 2012 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2012

Länder einigen sich auf mehr Geld für Asylbewerber

Die deutschen Bundesländer haben sich auf eine Erhöhung der Leistungen für Asylbewerber geeinigt. Die Erhöhung solle nach Angaben von Rheinland-Pfalz bundesweit einheitlich erfolgen. Demnach erhalten alleinstehende oder alleinerziehende Erwachsene künftig 346 Euro pro Monat statt bislang knapp 255 Euro, teilte Irene Alt, Integrationsministerin von Rheinland-Pfalz, am Dienstag mit. Weiter lesen …

Springer strebt nach Südostasien

Der Medienkonzern Axel Springer will sich bei seiner Expansion nicht mehr länger auf Europa beschränken. "Wir wollen auch außerhalb Europas wachsen. Es gibt noch viele attraktive Märkte", sagte Ralph Büchi, Vorstand Internationales, dem "Handelsblatt" (Mittwochausgabe). Der "Bild"-Konzern sondiere "in Indien und Südostasien immer wieder Möglichkeiten für Zukäufe", sagte Büchi. Weiter lesen …

Alsfelder Tafel: „Das Überleben der Tafel mittelfristig nicht gesichert“

Die Bedürftigkeit vieler Menschen wächst. Das zeigt sich auch in Alsfeld deutlich, wo inzwischen fast 500 Menschen pro Woche hauptsächlich von den Lebensmittelspenden der Alsfelder Tafel leben. Dabei arbeitet der Verein hinsichtlich seines logistischen und personellen Aufwandes wie ein mittelständisches Unternehmen. Auch die gesetzlichen Vorschriften, besonders hinsichtlich Lagerhaltung und Hygiene gelten für die Tafel wie für den Lebensmitteleinzelhandel und werden entsprechend kontrolliert. Die Arbeit in der Tafel erfolgt jedoch freiwillig und unentgeltlich – eine sinnvolle ehrenamtliche Beschäftigung, wie Helmut Hansen und Ditmar Gerhard vom Vorstand der Alsfelder Tafel finden, und dennoch fehlt es ihnen mehr und mehr an Helfern. Weiter lesen …

Bundes-Unternehmen drücken sich vor Merkels Nachhaltigkeits-Kodex

Die Bundesregierung wirbt dafür, dass sich Unternehmen auf den im Frühjahr beschlossenen "Deutschen Nachhaltigkeitskodex" verpflichten – ihr gelingt es aber bisher nicht, Unternehmen mit Bundesbeteiligung wie etwa Deutsche Telekom, Deutsche Post und Deutsche Bahn dafür zu interessieren. "Unter den derzeit 18 Unternehmen, die Entsprechungserklärungen zum Kodex abgegeben haben, befindet sich derzeit noch kein Unternehmen mit Bundesbeteiligung", schreibt die Bundesregierung in einer Antwort auf eine entsprechende Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion, die dem "Handelsblatt" (Mittwochausgabe) vorliegt. Weiter lesen …

FDP-Ökonom Paqué: EZB muss bei Euro-Stabilisierung scharf eingreifen

In der FDP mehren sich die Stimmen, die für ein stärkeres Eingreifen der Europäischen Zentralbank angesichts der Euro-Schuldenkrise plädieren. Nachdem sich am Wochenende der Kieler FDP-Fraktionschef Wolfgang Kubicki für eine Banklizenz für den Europäischen Stabilitätsmechanismus (ESM) ausgesprochen hatte, fordert jetzt Karl-Heinz Paqué: "Die Europäische Zentralbank muss direkte Verantwortung übernehmen." Weiter lesen …

Gentechnik auf dem Teller

Wer konventionelles Schweine- und Hühnerfleisch isst, muss davon ausgehen, dass die Tiere zuvor mit gentechnisch verändertem Soja gefüttert wurden. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie der Umweltschutzorganisation WWF, die am Dienstag in Berlin veröffentlicht wurde. WWF-Schätzungen zufolge sind demnach über 80 Prozent aller Soja-Importe für den deutschen Markt aus gentechnisch veränderten Bohnen - und das, obwohl deren Anbau in der gesamten EU untersagt ist. Weiter lesen …

Ehrensolderhöhung für Wulff: Parteienkritiker von Arnim fordert Reform

Der Parteienkritiker Hans-Herbert von Arnim hat sich dafür ausgesprochen, die Ruhebezüge für die Altbundespräsidenten grundsätzlich zu reformieren. "Es geht nicht an, dass Herr Wulff automatisch höhere Ruhebezüge erhält", sagte von Arnim der Tageszeitung "Die Welt" (Mittwochausgabe). Die Ruhebezüge des Bundespräsidenten "sollten an die Vollendung einer vollen Amtsperiode geknüpft werden und bei kürzerer Amtszeit sollte eine Übergangsregelung vorgesehen werden", sagte der frühere Rektor der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften. Weiter lesen …

Bundespräsident Gauck lädt Ehrenamtliche zu Bürgerfest

Bundespräsident Joachim Gauck hat ehrenamtliche engagierte Bürger zu einem Fest eingeladen. Am 8. und 9. September sind zunächst rund 4.000 Bürgerinnen und Bürger in den Amtssitz des Bundespräsidenten im Berliner Schloss Bellevue eingeladen. Damit soll das langjährige ehrenamtliche Engagement der meisten Gäste gewürdigt werden, teilte das Bundespräsidialamt am Dienstag mit. Weiter lesen …

Grünen-Chefin Roth lehnt Wahlkampf-Team ab

Die Vorsitzende der Grünen, Claudia Roth, hält an einer Urwahl zur Ermittlung von zwei Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl fest. "Vorstand und Parteirat haben einmütig entschieden, dass zwei Personen für uns antreten sollen, davon mindestens eine Frau. Dabei sollten wir bleiben, in einem offenen, demokratischen Verfahren", sagte Roth der "Süddeutschen Zeitung" (Mittwoch-Ausgabe). Damit lehnte Roth den Vorschlag ihrer Parteifreundin und Bundestagsvizepräsidentin Katrin Göring-Eckardt ab, die statt einer Urwahl die Aufstellung eines mehrköpfigen Spitzenteams ins Spiel gebracht hatte. Weiter lesen …

CDU-Außenexperte stützt US-Überlegungen für Intervention in Syrien

Der außenpolitische Sprecher der Unions-Bundestagsfraktion, Philipp Mißfelder, hat sich offen für die Ankündigung von US-Präsident Barack Obama gezeigt, gegen Syrien militärisch vorzugehen, sollte das Land chemische oder biologische Waffen einsetzen. Syrien befinde sich mitten in einem Bürgerkrieg. "Wenn dieser durch den Einsatz von chemischen und biologischen Waffen durch Präsident Baschar al Assad weiter eskaliert, muss die internationale Staatengemeinschaft eingreifen", sagte der CDU-Politiker "Handelsblatt-Online". Weiter lesen …

Mieterbund: Schikanen gegen Mieter nehmen zu

Der Deutsche Mieterbund schlägt Alarm: Angesichts drastisch gestiegener Mieten in Ballungsräumen und Großstädten versuchten immer mehr Vermieter, Altmieter mit niedrigen Mieten zu vertreiben, um ihre Wohnungen danach deutlich teurer neu zu vermieten oder als Eigentumswohnungen gewinnbringend zu verkaufen. Weiter lesen …

Die Eurozone - ein zweites Japan?

Wenn man sich die wirtschaftlichen Schwierigkeiten Europas und der USA heute betrachtet, drängt sich einem unweigerlich der Vergleich mit Japan in den letzten 25 Jahren auf. Besteht also die Gefahr, dass die westliche Welt in eine ähnliche Abwärtsspirale hineingerät mit vergleichbar negativen Folgen? Weiter lesen …

Verbraucher planen weniger Anschaffungen, aber mehr Finanzierungen (BILD)

In den kommenden zwölf Monaten wollen die Bundesbürger weniger Konsumgüter kaufen als zuvor. Falls sie Anschaffungen planen, so beabsichtigen künftig aber mehr Verbraucher, dafür einen Kredit zu nutzen. Dies besagt der aktuelle Konsumkredit-Index des Bankenfachverbandes in seiner Herbstprognose 2012. Der Index wird seit zwei Jahren im Auftrag des Verbandes von der GfK Marktforschung erstellt, die dazu zweimal jährlich rund 1.500 Haushalte nach ihren Konsum- und Finanzierungsgewohnheiten sowie -absichten befragt. Weiter lesen …

Zeitung: Datenpanne beim Versicherungskonzern Allianz

Beim Versicherungskonzern Allianz hat es einem Medienbericht zufolge eine schwere Datenpanne gegeben, bei der vertrauliche Unterlagen an Dritte weitergereicht worden seien. Wie die Zeitung "Financial Times Deutschland" meldet, sollen ihr Unterlagen zugespielt worden sein. Darunter befänden sich unter anderem Strafanzeigen, Ermittlungsakten sowie Schreiben von Banken über Konten und deren Verfügungsberechtigte. Weiter lesen …

Jennifer Rostock erobern Platz drei der Album-Charts

Sie haben schon den "Himalaya" erkundet, um "Kopf oder Zahl" gespielt und sind "Ins offene Messer" gelaufen. Doch noch nie standen Jennifer Rostock auf dem Treppchen der media control Charts – bis jetzt. Ihr unterhaltsamer Mitschnitt "Live in Berlin" erobert aus dem Stand Platz drei des Album-Rankings. Damit markiert er einen neuen Höhepunkt in der Karriere von Jennifer Weist & Co., die durch den "Bundesvision Song Contest 2008" erste Bekanntheit erlangten. Weiter lesen …

Statistik: Deutsche Wohnwagen in den Niederlanden beliebt

Deutsche Wohnwagen sind in den Niederlanden sehr beliebt. Wie das Statische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte, gingen in den ersten fünf Monaten des Jahres 2012 insgesamt 2.645 Wohnwagen und damit 25 Prozent aller deutschen Wohnwagen-Exporte in das Nachbarland. Frankreich ist mit 2.155 Fahrzeugen zweitgrößter Abnehmer (20 Prozent). Weiter lesen …

Mila Kunis im TELE 5-Interview: "Ich bin ziemlich schüchtern"

Mila Kunis ist privat eher zurückhaltend: "Ich hasse es, im Mittelpunkt zu stehen", verriet die 29-Jährige im Interview mit dem Fernsehsender TELE 5. "Und ich bin ziemlich schüchtern - auch wenn die meisten Leute mich anders sehen. Bis ich mich mit jemandem wohl fühle, verhalte ich mich eher still und abwartend. Außerdem bin ich sehr stolz und schnell verletzt, wenn mein Ego was abkriegt." Weiter lesen …

Twitter weiß, wo du wohnst

Die Internetseite sammelt Tweets von Usern, die von zuhause aus twittern und entblößt deren Wohnorte, samt Google-Streetview-Foto, falls verfügbar. Die Webseite stöbert dabei mittels Twitters Such-Programmierschnittstelle nach Tweets, die Standortdaten liefern und Hinweise enthalten, dass der User sich zuhause aufhält. Die Entwickler wollen mit ihrem Projekt darauf aufmerksam machen, welche Informationen die Nutzer sozialer Medien unwissentlich über sich preisgeben. Die Adressen und Usernamen der Twitteranten werden auf der Seite teilweise zensiert und sind jeweils nur eine Stunde lang zu sehen. Weiter lesen …

Gesunde Müsliriegel: Mythos endgültig zerstört

Die Vorstellung, dass Müsliriegel eine gesunde Zwischenmahlzeit sind, ist laut einer Studie der Konsumentenorganisation "Which?" ein Mythos. Von 30 analysierten Produkten enthielten alle bis auf einen viel Zucker. In mehr als der Hälfte der Müsliriegel waren sogar über 30 Prozent Zucker enthalten. Nutri-Grain Elevenses zum Beispiel beinhaltete fast vier Teelöffel Zucker. Das entspricht mehr als einer kleinen Dose Cola und 20 Prozent der täglich empfohlenen Zuckermenge. Weiter lesen …

Deutsche zu dick?!

Was heißt schon "zu dick"? Zur Einschätzung, ob die paar Pfunde zu viel auf den Rippen schon als Übergewicht gelten, gibt es als Richtwert den so genannten Body-Mass-Index, kurz BMI. Aus Körpergewicht und Körpergröße wird ein Index errechnet; ein BMI zwischen 19 und 24,9 gilt dabei als "normal-", alles darüber als "übergewichtig". Weiter lesen …

Liebe hält jung

Wenn Männer in einer Partnerschaft leben, hat das offenbar einen günstigen Einfluss auf ihren Testosteron-Haushalt. Das berichtet das Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber" unter Berufung auf eine Studie australischer Forscher mit 1500 Männern zwischen 35 und 80 Jahren. Weiter lesen …

Galeria Kaufhof verkauft Kaninchenfleisch aus katastrophaler Käfighaltung

Die Warenhauskette Galeria Kaufhof verkauft Kaninchenfleisch aus einem italienischen Mastbetrieb, in dem die Tiere in viel zu engen Drahtgitterkäfigen qualvoll vor sich hinvegetieren. Ein schockierendes Video der Tierschutzorganisation VIER PFOTEN, das gestern in RTL „Punkt 12“ veröffentlicht wurde, zeigt, wie verletzte und kranke Kaninchen in massiv überfüllten Käfigen neben toten Artgenossen leben, deren Körper zum Teil bereits bis zur Unkenntlichkeit verwest sind. In Kühltruhen liegen hunderte Kadaver. Weiter lesen …

HSV-Neuzugang Scharner erleidet Innenbandriss

Der Hamburger SV muss voraussichtlich sechs Wochen auf seinen österreichischen Neuzugang Paul Scharner verzichten. Wie der Verein mitteilte, zog sich der 32-Jährige beim Training am Montagvormittag einen Innenbandriss im rechten Knie zu. Die Verletzung werde konservativ behandelt, so der HSV-Mannschaftsarzt. Schon am Montagnachmittag bekam Scharner dafür eine Schiene verpasst. Weiter lesen …

PETA appelliert an Restaurants, „Tofu-Forelle“ zu servieren

„Forelle macht heute blau“, diese Antwort könnten künftig Restaurantbesucher zu hören bekommen, wenn sie die tierquälerische Fischspeise ordern. Zumindest, wenn es nach PETA Deutschland geht. Die Tierrechtsorganisation hat nun bundesweit 50 Restaurants angeschrieben, mit der Bitte, das Gericht „Forelle blau“ umzubenennen und anstelle des echten Fisches „Tofu-Forelle“ zu servieren. Die Entscheidung würde nicht nur zahllose Fische vor einem qualvollen Tod bewahren, sondern sowohl die eigene Gesundheit als auch die Umwelt schonen. Weiter lesen …

Raffinierte Phishing-Methode lockt Sparkassen-Kunden in die Falle

In der Vergangenheit waren deutsche Banken und deren Kunden nicht im Visier von Cyber-Kriminellen, denn das Ergaunern von Online-Banking Zugangsdaten lohnte für die Betrüger nicht. Die deutschen Geldinstitute, die beim Online-Banking Zwei-Wege-Authentifizierungsverfahren einsetzen, erschweren zudem den Diebstahl von Geldbeträgen. Aktuell beobachten die Experten der G Data SecurityLabs eine Phishing-Kampagne, die auf deutsche Bankkunden abzielt und bei der es die Täter auf das Stehlen von Kreditkarten-Informationen abgesehen haben. Weiter lesen …

Union erwartet Entscheidung über Euro-Austritt Athens Mitte September

Der stellvertretende Vorsitzende der Unions-Bundestagsfraktion, Michael Meister, rechnet mit einer Entscheidung über den Verbleib Griechenlands in der Euro-Zone im September. "Mitte September muss sich die griechische Regierung die Frage stellen, ob sie in der Euro-Zone bleiben will und ob sie für den schmerzhaften Sanierungsprozess, der dafür nötig wäre, die Mehrheiten im Parlament und im Land hat", sagte Meister der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Linke fordert "Behördentag" für Eltern

Die Linke will einen "Behördentag" für Eltern einführen. "Wir müssen die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ohne Tabus diskutieren", sagte Parteichefin Katja Kipping der Tageszeitung "Die Welt". "Ich schlage einen Elternbonus im Urlaubsgesetz vor: Erwerbstätige Eltern minderjähriger Kinder sollten grundsätzlich einen halben Urlaubstag pro Monat zusätzlich erhalten." Weiter lesen …

"Bild": Ehrensold für Ex-Bundespräsident Wulff steigt um 18.000 Euro

Ex-Bundespräsident Christian Wulff kann sich über eine deutliche Erhöhung seiner Pension freuen. Nach einem Bericht der "Bild-Zeitung" steigt der sogenannte Ehrensold des früheren Staatsoberhauptes um rund 18.000 Euro im Jahr. Das geht dem Bericht zufolge aus dem Kleingedruckten des Haushaltsplans für das kommende Jahr hervor. Danach steigen die Bezüge des Bundespräsidenten von 199.000 auf 217.000 Euro im Jahr. Weiter lesen …

Solar-Unternehmen Sovello legt Produktion still und kündigt allen 1000 Mitarbeitern

Der insolvente Solarmodul-Hersteller Sovello wird Ende August die Produktion vorerst komplett stilllegen. "Allen 1 000 Beschäftigten wird gekündigt", sagte Insolvenzverwalter Lucas Flöther der Mitteldeutschen Zeitung. "Die finanzielle Lage des Unternehmens macht diesen Schritt leider erforderlich". Heute findet am Firmensitz in Bitterfeld-Wolfen eine Belegschaftsversammlung statt. Weiter lesen …

Deutsche Privatbanken wollen nationale Bankenaufsicht komplett entmachten

Der private Bankenverband BdB will die nationale Bankenaufsicht –in Deutschland sind das Bafin und Deutsche Bundesbank - vollständig der Europäischen Zentralbank unterstellen. Der EZB müsse "die alleinige Verantwortung für die Bankenaufsicht übertragen" werden, heißt es in einem noch unveröffentlichten BdB-Konzept zur Reform der EU-Bankenaufsicht, das dem "Handelsblatt" vorliegt. Weiter lesen …

Ikea will Einsatz von DDR-Häftlingen als Zwangsarbeiter aufarbeiten

Die deutsche Niederlassung des Möbelherstellers Ikea hat konkrete Vorschläge für die Aufarbeitung des Einsatzes von DDR-Häftlingen als Zwangsarbeiter angekündigt. Zugleich erklärte das Unternehmen dem Berliner Nachrichtenportal "Die Welt", es sei ein bedauerlicher Fehler gewesen, dass man zuvor einen Vorschlag der Union der Opferverbände kommunistischer Gewaltherrschaft (UOKG) für ein Forschungsprojekt abgelehnt habe. Weiter lesen …

Deutsche kaufen trotz hoher Benzin-Preise immer PS-stärkere Autos

Benzin wird immer teurer, zugleich leisten sich die Deutschen immer stärkere Motoren. Die durchschnittliche PS-Zahl von Neuwagen in Deutschland hat einen neuen Höchstwert erreicht. In den ersten sieben Monaten dieses Jahres hatte ein verkaufter Neuwagen im Durchschnitt 138 Pferdestärken. Im Vorjahr lag die Ziffer noch bei 135 PS. Das geht aus einer Studie des Center of Automotive Research (CAR) der Universität Duisburg-Essen hervor, die dem "Handelsblatt" vorab vorliegt. Weiter lesen …

Ökonom: Bei hohen Benzinpreisen notfalls Preissetzungsregeln für Tankstellen

Der ehemalige Chef der Monopolkommission, Justus Haucap, hat sich dafür ausgesprochen, notfalls mit drastischen Maßnahmen gegen die hohen Benzinpreise vorzugehen. "Nur als Ultima Ratio und nach sehr gründlicher Analyse ausländischer Erfahrungen sollten Preissetzungsregeln für Tankstellen in Betracht gezogen werden", sagte der Direktor des Düsseldorfer Instituts für Wettbewerbsökonomie "Handelsblatt-Online". Solche Regeln seien ein "erheblicher Eingriff in den Wettbewerb", gab Haucap zu bedenken. Weiter lesen …

Mineralölwirtschaft lehnt Abschaffung von E10 ab

Nach dem Vorstoß von Bundesentwicklungsminister Dirk Niebel, den Biokraftstoff E10 wegen der weltweiten Nahrungsmittelknappheit vom Markt zu nehmen, meldet sich jetzt die Mineralölwirtschaft zu Wort. Klaus Picard, Hauptgeschäftsführer des Mineralölwirtschaftsverbandes (MWV), sagte der "Bild-Zeitung": "E10 wird nicht abgeschafft, aber Ethanol aus Brotgetreide muss durch Alternativen ersetzt werden." Weiter lesen …

Junge Liberale machen Front gegen Kubicki

Der Bundesvorsitzende der Jungen Liberalen, Lasse Becker, hat die Forderung des Vorsitzenden der schleswig-holsteinischen FDP-Fraktion, Wolfgang Kubicki, nach einer Bankenlizenz für den Rettungsfonds ESM scharf zurückgewiesen. "Mit immer neuen Forderungen zur Ausweitung des ESM – und sei es auch indirekt über eine Banklizenz – erzeugen wir kein Vertrauen an den Märkten, sondern zerstören es", sagte Becker "Handelsblatt-Online". "Stattdessen müssen wir endlich die Schuldenberge in Europa in den Griff bekommen." Weiter lesen …

NASA will 2016 weitere Mission zum Mars starten

Die US-Raumfahrbehörde NASA will bereits im Jahr 2016 eine weitere Mission zum Mars starten. Wie am Montag mitgeteilt wurde, solle dann ein erster Blick tief in das Innere des Planeten geworfen werden. Dafür werden Instrumente auf den Planeten gebracht, mit denen unter anderem untersucht werden soll, ob der Mars-Kern flüssig oder fest ist. Ziel der neuen Mission mit dem Namen "InSight" sei es, zu klären, warum sich der Mars im Vergleich zur Erde so verschieden entwickelt habe. Weiter lesen …

Nationalmannschaftskapitän Lahm gegen Sing-Pflicht bei Hymne

Philipp Lahm, Kapitän der deutschen Fußball-Nationalmannschaft, hat sich gegen eine Sing-Pflicht bei der Hymne ausgesprochen. "Das ist ein zusätzliches Ritual, das den Zusammenhalt der Mannschaft stärken kann. Ich denke aber, dass das persönliche Recht eines jeden Einzelnen, ob er mitsingt oder nicht, höher zu bewerten ist, und daher sollte das immer eine freiwillige Sache sein", sagte der Außenverteidiger dem Internet-Anbieter "Sport Bild Plus". Weiter lesen …

Lady Gaga ernährt sich glutenfrei

Lady Gaga hat ihre Ernährung umgestellt und ernährt sich in Zukunft nur noch glutenfrei. "Sie hat entschieden eine große Blitzdiät zu machen und will Gluten und Weizen aus ihrer Ernährung streichen, was wirklich schwer umzusetzen ist", sagte ein Bekannter der Sängerin. Weiter lesen …

Ex-Spice-Girl Geri Halliwell ist ihrer Tochter peinlich

Das ehemalige Spice-Girls-Mitglied Geri Halliwell ist ihrer sechsjährigen Tochter peinlich. Das verriet die 40-Jährige der britischen Ausgabe des Promimagazins "Hello!". "Mit meiner Tochter ist es wie in einer Fernsehsoap - sie ist die Vernünftige. Sie sagt mir, dass ich aufhören soll, die Straße entlang zu hüpfen", so Halliwell. "Ich weiß, jeder ist stolz auf sein Kind aber sie ist wirklich toll." Weiter lesen …

Deutschlands größter kommerzieller Bringdienst Joey’s Pizza Service expandiert

Das Geschäft von Deutschlands größtem kommerziellen Bringdienst Joey’s Pizza Service legt in diesem Jahr deutlich zu. "Joey’s wächst durch Expansion, aber auch auf bestehender Fläche. Im ersten Halbjahr 2012 lag der Umsatz bei rund 60 Millionen Euro. Wenn es weiter so läuft, werden wir 2012 die Umsatzmarke von 120 Millionen Euro knacken", sagte Karsten Freigang, Geschäftsführer von Joey’s Pizza Service, dem "Handelsblatt". Weiter lesen …