Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Ikea will in Hamburg neues Stadtviertel errichten

Ikea will in Hamburg neues Stadtviertel errichten

Archivmeldung vom 22.08.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.08.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Flagge von Hamburg
Flagge von Hamburg

Die schwedische Möbelkette Ikea will in Hamburg ein neues Stadtviertel erreichten, in dem tausende Menschen wohnen und arbeiten sollen. "Aktuell sind wir auf der Suche nach einem mindestens fünf Hektar großen Areal in Hamburgs Innenstadt", sagte Harald Müller, Manager von Landprop, der Immobilien-Tochter von Ikea, dem "Hamburger Abendblatt".

Da die Immobilienpreise in Hamburg in den letzten Jahren immer weiter gestiegen sind, können vor allem junge Leute die Kosten für eine Immobilie nicht mehr aufbringen. Experten vermuten deshalb, dass die Möbelkette versucht, die Nische für sich zu nutzen und vor allem die junge Generation in das geplante Stadtviertel locken will. Es soll Platz für Wohnungen, Büros, Gewerbeflächen und Hotels geschaffen werden. Bereits in anderen europäischen Großstädten, wie London, plant das Unternehmen ähnliche Projekte.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: