Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

6. August 2012 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2012

Schauspielerin Silvia Seidel ist tot

Die Schauspielerin Silvia Seidel ist vergangene Woche tot in ihrer Wohnung in München aufgefunden worden. Die ZAV Künstlervermittlung bestätigte am Montag in München einen entsprechenden Bericht der "tz". Die Ermittler gehen von einem Selbstmord der 42-Jährigen aus, weil sie neben der Leiche einen Abschiedsbrief gefunden haben. Weiter lesen …

Union begrüßt Lammerts Entscheidung gegen Sondersitzung zur Bundespolizei

Die Unionsfraktion hat die Entscheidung von Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) begrüßt, keine Sondersitzung des Innenausschusses zum Führungswechsel bei der Bundespolizei anzuberaumen. Der parlamentarische Geschäftsführer Michael Grosse-Brömer sagte der "Süddeutschen Zeitung" (Dienstagsausgabe), Grund für den Antrag der Opposition sei "einzig parteitaktisches Kalkül" gewesen. Weiter lesen …

Linken-Parteichefin Kipping stößt mit Koalitionsangebot auf Granit

Linken-Parteichefin Katja Kipping ist mit ihrem Koaltionsangebot an SPD und Grüne auf Granit gestoßen. Die Parteichefin hatte am Montag mit dem Angebot an SPD und Grüne überrascht. Die Partei wolle mit beiden Parteien regieren, erklärte Kipping nach einer Vorstandssitzung. Sie sehe in dem Ziel einer gemeinsamen Regierung keine Trendwende, sondern eine Umsetzung dessen, was im Programm stehe. Weiter lesen …

Deutsche Wirtschaft gegen Forderungen nach "Reichensteuer"

Die deutsche Wirtschaft stemmt sich gegen zunehmende Forderungen nach höheren Abgaben für Reiche und Topverdiener. "Mit ihrer Forderung nach einer Reichensteuer will die SPD genau diejenigen belasten, die sie in Sonntagsreden selbst - zu Recht übrigens - als Stütze der deutschen Wirtschaft und Bewahrer von Arbeitsplätzen lobt - nämlich den deutschen Mittelstand", sagte DIHK-Präsident Hans Heinrich Driftmann dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Özdemir unterstützt Vorschlag zur Schulden-Vergemeinschaftung

Grünen-Chef Cem Özdemir hat sich wie SPD-Chef Sigmar Gabriel für eine Vergemeinschaftung der Schulden in Europa ausgesprochen. "Ich unterstütze die Idee von Gabriel schon deshalb, weil sie bei den Grünen Programmlage ist. Wir setzen uns für den Vorschlag des Sachverständigenrates ein, der einen Schuldentilgungsfonds vorsieht", sagte Özdemir der "Rheinischen Post" (Dienstagausgabe). Weiter lesen …

Ausbeutung durch Werkverträge: ZDF-Magazin WISO deckt Lohndumping in Supermärkten auf

Das Lohnniveau bei Werkverträgen liegt noch unter dem von Leiharbeit. Durch Akkordvereinbarungen räumen Warenverräumer Regale teilweise für unter sechs Euro ein. Das erfuhren zwei Mitarbeiter des ZDF-Wirtschaftsmagazins WISO am eigenen Leib, als sie verdeckt bei REWE arbeiteten, wie WISO am Montag, 6. August 2012, um 19.25 Uhr im ZDF berichtet. Der Mindestlohn für Leiharbeit liegt bei 7,01 Euro. Weiter lesen …

Junge an der Ostsee mit Sprengstoff kontaminiert?

Naturschutzverbände warnen davor, unbekannte Gegenstände oder Substanzen am Strand zu berühren. Anlass ist der Sprengstoff-Fund am 31. Juli 2012 durch einen Jungen am Ausgang der Kieler Förde und die Entdeckung eines Torpedosprengkopfes durch einen Urlaubsgast auf Wangerooge vor zwei Wochen. Munitionsaltlasten stellen in deutschen Küsten- und Binnengewässern eine latente Gefahr dar. Durchgerostete Munitionsteile geben mittlerweile ihre hochgiftigen Inhalte frei. Sprengungen zur Munitionsbeseitigung führen offensichtlich zur weiträumigen Verteilung von Munitionsteilen, statt zu ihrer vollständigen Vernichtung. Weiter lesen …

Bayer Leverkusen verleiht Ortega weiter

Bundesligist Bayer Leverkusen hat den Kolumbianer Michael Ortega für ein weiteres Jahr vom mexikanischen Klub Atlas Guadalajara ausgeliehen, wird den Mittelfeldspieler aber in dieser Saison sofort weiter verleihen. Das bekräftigte Bayer 04-Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser am Montag. "Aber wir haben vor, ihn zur Ausbildung in die 1. oder 2. Bundesliga zu verleihen", so Holzhäuser. Weiter lesen …

Die Büchse der Pandora – Pillen wider Willen

Der baden-württembergische Justizminister Rainer Stickelberger (SPD) hat (wie berichtet) den Bundesgesetzgeber aufgefordert, so schnell wie möglich eine „gesetzliche Grundlage“ für die „medikamentöse Zwangsbehandlung von psychisch kranken Menschen“ zu schaffen. Ärzte und Betreuer bräuchten schnell eine „gesetzliche“ Grundlage im BGB, die es ihnen erlaube, solche Zwangsmaßnahmen ausnahmsweise gegen den Willen der Patienten anzuwenden, so der Minister. Weiter lesen …

Olympia: Deutsche Hockey-Damen ausgeschieden

Bei den Olympischen Spielen in London sind die deutschen Hockey-Damen ausgeschieden. Im letzten Vorrunden-Spiel gegen die Neuseeländerinnen konnten sich die Deutschen trotz spielerischer Überlegenheit nicht durchsetzen und erreichten nur ein 0:0. Mit diesem Endstand qualifizierten sich die Neuseeländerinnen für das Halbfinale. Weiter lesen …

Sind Energiesparlampen gesundheitsgefährdend? "ZDFzoom" über "Giftiges Licht"

Ab 1. September 2012 wird die Glühbirne endgültig vom Markt verbannt. So hat es die Europäische Kommission beschlossen und damit den Umsatz der Hersteller von Energiesparlampen immens angekurbelt. Doch die so genannte "Öko-Birne" ist alles andere als ökologisch wertvoll, wie "ZDFzoom" in seiner Ausgabe "Giftiges Licht - Die dunkle Seite der Energiesparlampe" am Mittwoch, 8. August 2012, 22.45 Uhr, zeigt. Weiter lesen …

Online-Provider im Test: Kunden immer unzufriedener

DSL-Kundenzufriedenheitsumfrage 2012: Es zeichnet sich eine dramatische Entwicklung ab. Mehr als 60 Prozent der Kunden sind mit dem Service ihres Anbieters unzufrieden, 65 Prozent bewerten das Preis-Leistungs-Verhältnis negativ. Dies ergab jetzt die siebte COMPUTER BILD-Kundenzufriedenheitsumfrage auf "Wie-ist-meine-IP.de". Bewertet wurden regionale und überregionale DSL- und Kabelprovider in den Kategorien Geschwindigkeit, Verfügbarkeit, Kundenservice, Preis/Leistung und Empfehlung. Insgesamt schnitten von 15 Unternehmen nur zwei mit "gut" ab. Weiter lesen …

Test Vergleichsportale: Nicht alle Portale finden den günstigsten Preis

Unzählige Shops im Internet bieten identische Produkte - das Superschnäppchen zu finden ist daher oft nicht leicht. Hilfe versprechen Vergleichsportale, die das Netz nach Angeboten durchstöbern und so einen Preisvergleich ermöglichen. Dass hierbei nicht immer der günstigste Preis gefunden wird, zeigt die aktuelle Studie des Deutschen Instituts für Service-Qualität. Die Markforscher untersuchten zehn bekannte Vergleichsportale in Bezug auf die Preise und die Qualität der Internetseiten. Weiter lesen …

Aktionsbündnis gegen GEZ-Zwangsabgabe gegründet!

Wer hat sich nicht schon mal über das Fernsehprogramm von ARD und ZDF geärgert. Nicht nur über die vielen Wiederholungen und Billigproduktionen, sondern besonders über die Nachrichtensendungen und Magazine. Hier wird jeden Tag aufs Neue deutlich, dass die Öffentlich Rechtlichen ihrer Informationspflicht nicht mehr nachkommen. Umso ärgerlicher ist es, wenn wir als Zuschauer und Konsumenten nun mit einer neuen GEZ-Zwangsgebühr zusätzlich bestraft werden – die auch noch gegen das Grundgesetz verstößt. Weiter lesen …

Rätsel um "Geheimsprache" der Elefanten gelöst

In der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift "Science" liefert ein internationales ForscherInnenteam unter der Leitung der Stimmforscher und Kognitionsbiologen Christian Herbst, Angela Stöger und Tecumseh Fitch von der Universität Wien einen wichtigen Beitrag zum besseren Verständnis der Elefantenkommunikation. Sie untersuchten erstmals, wie Elefanten Infraschall-Töne, also extrem tiefe Laute, produzieren können und fanden heraus, dass die Dickhäuter dazu denselben physikalischen Stimmproduktions-Mechanismus wie Menschen verwenden. Weiter lesen …

Kretschmann hat kein Mitleid mit Mappus

Winfried Kretschmann (Grüne), Ministerpräsident in Baden-Württemberg, empfindet kein Mitleid für seinen CDU-Vorgänger Stefan Mappus in der EnBW-Affäre. Im Interview mit der "Bild-Zeitung" sagte er: "Herr Mappus behauptet stur, er habe alles richtig gemacht. Er übt keinerlei Selbstkritik, deshalb fällt es mir schwer, Mitleid mit ihm zu haben." Lediglich mit Mappus Familie habe er Mitgefühl, da es für sie "sehr hart" sein müsse. Weiter lesen …

EU-Austrittspartei Österreich: Wie die EU ohne EURO-Währung überleben könnte

Die EURO-Währung ist für die EU-Austrittspartei Österreichs in Wirklichkeit keine EU-Gemeinschaftswährung. Denn erstens nehmen nur 17 der 27 EU-Länder an der angeblichen "EU-Gemeinschaftswährung" teil, somit nur ca. 2/3 der EU-Mitglieder. Zweitens droht die EU an der Kunstwährung EURO zu scheitern. Sogar Italiens neuer Regierungschef Mario Monti fürchtet nun das Auseinanderbrechen Europas wegen der EURO-Krise, wie er gegenüber dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" erklärte. Weiter lesen …

Bauminister prüfen Brandgefahr von Styropor-Dämmungen

Mit den Warnungen von Feuerwehrleuten vor Wärmedämmsystemen mit Polystyrol werden sich nun auch die Bauminister auf ihrer Konferenz im September befassen. Das berichtet der "Spiegel" in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe. Der hessische Ressortchef Florian Rentsch (FDP) will dort die Frage klären lassen, wie gefährliche Brände des unter dem Namen Styropor bekannten Dämmmaterials künftig verhindert werden können. Weiter lesen …

Bayern: Zwei nackte Männer sorgen für Verwirrung auf Tankstelle

Im bayerischen Würzburg haben die Beschäftigten einer Tankstelle nicht schlecht gestaunt, als ihnen am Samstagmittag zwei nackte Männer gegenüberstanden. Wie die örtliche Polizei am Sonntag mitteilte, waren die beiden Männer im Alter von 23 und 26 Jahren "nur mit ihrer Männlichkeit bewaffnet", als sie die Tankstelle betraten. Kurz darauf entfernten sich die beiden Männer und liefen eine gut frequentierte Straße entlang. Weiter lesen …

Pkw-Maut könnte vor allem Ausländer treffen

Bei Einführung einer Pkw-Maut auf deutschen Autobahnen könnten im Ergebnis vor allem ausländische Kraftfahrer zur Kasse gebeten werden, während inländische Autofahrer ganz oder weitgehend von den Kosten entlastet werden sollen. Wie die "Bild-Zeitung" berichtet, hat Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) einen Ausgleich für deutsche Autofahrer prüfen lassen. Weiter lesen …

Junger Mann stirbt bei Heavy-Metal-Festival

Bei dem Heay-Metal-Festival Wacken Open Air in Schleswig-Holstein ist am Wochenende ein junger Mann ums Leben gekommen. Polizeiangaben zufolge ereignete sich der Vorfall am Sonntagnachmittag. Demnach starb der Besucher an einer Kohlenmonoxid-Vergiftung. Vermutlich hatte sich der 1990 geborene Metal-Fan zum Schlafen auf einem Pkw-Anhänger unter eine Plane gelegt. Weiter lesen …

VW-Personalvorstand warnt vor verfrühter Euphorie

Volkswagens Personalvorstand Horst Neumann warnt die Manager des expandierenden Autobauers vor verfrühter Euphorie. Die Wolfsburger wollen bis 2018 zum weltgrößten Autobauer aufsteigen. "Wir dürfen nicht glauben, es geschafft zu haben, VW sei jetzt reich und unschlagbar. Stattdessen brauchen wir einen klaren Blick für Stärken und Risiken", sagte Neumann dem "Handelsblatt". "Dann können wir die verbliebenen Schwachstellen beheben. Weiter lesen …

"Spiegel": Berggruen prüft Verkauf von Karstadt-Teilen

Der Besitzer der Karstadt-Warenhäuser, Nicolas Berggruen, treibt offenbar den Verkauf der sogenannten Karstadt-Premiumhäuser voran. Nach Informationen des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" soll der Aufsichtsratschef des Unternehmens, Jared Bluestein, derzeit persönlich sowohl mit der Qatar Holding als auch mit dem kanadischen Familienunternehmen George Weston Limited über einen möglichen Verkauf verhandeln. Weiter lesen …

Olympia: Deutsche Fechter holen Bronzemedaille

Die deutschen Florett-Herren haben am Sonntag eine weitere Bronzemedaille zum deutschen Medaillenspiegel hinzugefügt. Damit konnten die Fechter in insgesamt zehn Wettbewerben einmal Silber und einmal Bronze für Deutschland holen. Im letzten olympischen Wettbewerb landeten die Fechter auf Platz drei unter neun Mannschaften. Weiter lesen …

Ex-EU-Kommissionspräsident Prodi sieht Deutschland als Führungsmacht in Europa

Der frühere Präsident der EU-Kommission und ehemalige italienische Ministerpräsident Romano Prodi sieht Deutschland als Führungsmacht in Europa. In einem Gastbeitrag für die "Bild-Zeitung" (Montagausgabe) schreibt Prodi: "Deutsch­land und Eu­ro­pa ha­ben ei­ne ge­mein­sa­me Be­stim­mung: Ei­ne, die von Deutsch­land die Über­nah­me wahr­haf­ter Füh­rungs­ver­ant­wor­tung er­for­dert. Deutsch­land kann sich nicht von Eu­ro­pa los­sagen. Be­rühm­te Den­ker wie Goe­the, Kant und Schil­ler mach­ten einst Deutsch­land zum Vor­kämp­fer, als es dar­um ging, na­tio­na­le Iden­ti­tät, eu­ro­päi­sches Han­deln und welt­bür­ger­li­che Ver­ant­wor­tung mit­ein­an­der zu ver­ei­nen. Heu­te hat Deutsch­land die Auf­ga­be, sei­ne gro­ße Ver­gan­gen­heit als Vor­rei­ter auf­zu­grei­fen und Eu­ro­pa auf den Weg in ei­ne bes­se­re Zu­kunft zu füh­ren." Weiter lesen …

Ex-Spiegel-TV-Chef gründet eigene Produktionsfirma

Ein Jahr nach seinem Ausstieg aus der Geschäftsführung von "Spiegel TV" meldet sich Cassian von Salomon zurück: Er hat die TV-Produktionsfirma Casei Media GmbH gegründet. Gleichzeitig gründete von Salomon die Beratungs- und Produktionsfirma Cas-film. Dies bestätigte der Ex-Spiegel-TV-Chef dem Branchendienst "Kontakter", dessen Ausgabe am Montag erscheint. Weiter lesen …

Schweiz prüft Aufnahme von syrischen Flüchtlingen

Die Schweiz prüft angesichts der andauernden Kämpfe in Syrien als eines der ersten europäischen Länder die Aufnahme syrischer Flüchtlinge. In der Online-Ausgabe der "Neuen Zürcher Zeitung" plädiert der Präsident der kantonalen Polizeidirektoren, Hans-Jürgen Käser, für die Aufnahme syrischer Flüchtlinge, während die Prüfungen des Bundesamts für Migration bereits laufen. Weiter lesen …

Proteste zu Jahrestag der Haft von Julia Timoschenko

Zum Jahrestag der Haft der früheren Regierungschefin Julia Timoschenko ist es am Sonntag in der Ukraine zu Protesten gekommen. In der Klinik in Charkow, in der Timoschenko derzeit von Ärzten gepflegt wird, gaben ihre Unterstützer 365 Rosen, symbolisch für 365 Hafttage, ab. Zudem skandierten etwa 100 Oppositionelle vor dem Krankenhaus lautstark "Freiheit für Timoschenko". Weiter lesen …

2. Bundesliga: Braunschweig siegt mit 1:0 gegen Köln

Eintracht Braunschweig hat am Sonntag einen erfolgreichen Start in die 2. Bundesliga-Saison 2012/13 hingelegt: Die Braunschweiger siegten gegen den 1. FC Köln mit 1:0 (0:0). Zuvor hatte der Aufsteiger VfR Aalen den MSV Duisburg mit 4:1 abgefertigt, der SV Sandhausen und der FSV Frankfurt trennten sich 1:1-Unentschieden. Weiter lesen …

"Spiegel": Bundesregierung genervt vom Wehklagen der Kommunen

Die Bundesregierung ist vom dauernden Wehklagen der Kommunen über ihre angespannte Finanzlage genervt. Wie der "Spiegel" in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, beauftragte das Kabinett am vergangenen Mittwoch Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU), so schnell wie möglich eine Übersicht über die Leistungen zu erstellen, die der Bund den Kommunen über die Länder zukommen lässt. Weiter lesen …

Kauder will Parlamentsrechte wegen Euro-Krise nicht aushebeln

Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) hat sich dagegen ausgesprochen, auf Kosten der parlamentarischen Kontrolle weitere Kompetenzen an europäische Institutionen abzutreten. "Wenn ich so manche Entwicklung in Europa sehe, bin ich noch nicht davon überzeugt, dass die Übertragung von weiteren Kompetenzen auf europäische Institutionen ohne gleichzeitige parlamentarische Kontrolle überhaupt sinnvoll ist", erklärte der CDU-Politiker am Sonntag im "Deutschlandfunk". Weiter lesen …

Gewerkschaften kritisieren Anhebung der Einkommensgrenzen für Minijobs

Die Gewerkschaften üben scharfe Kritik an den Plänen der schwarz-gelben Koalition, die Einkommensgrenzen für Minijobs anzuheben. "Das ist Teufelswerk", sagte Franz-Josef Möllenberg, Vorsitzender der Gewerkschaft Nahrung, Genuss, Gaststätten, dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". "Minijob hört sich so niedlich an, in Wahrheit ist es eine Zeitbombe, weil die Inhaber keine Rentenansprüche erwerben." Weiter lesen …

Ost-Bundesländer erwägen Lehrer-Verbeamtung

Lehrer dürfen hoffen, künftig in der Mehrzahl der Ostbundesländer verbeamtet zu werden. Nach Thüringen deutet sich in Mecklenburg-Vorpommern eine entsprechende Initiative an, wie der "Spiegel" in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe berichtet. "Einer Abstimmung mit den Füßen tatenlos zuzusehen, kann sich unser Land nicht mehr leisten", sagt Bildungsminister Mathias Brodkorb (SPD). Weiter lesen …

Ex-Rechtsextremist berichtet von illegaler Parteifinanzierung der NPD

Der ehemalige NPD-Funktionär Andreas Molau bestärkt den Verdacht, dass die NPD in Sachsen illegal Fraktionsgelder in die Parteiarbeit geschleust haben könnte. Molau sagte dem Nachrichtenmagazin "Focus", er sei ab 2004 nur "pro forma" bei der NPD-Landtagsfraktion in Sachsen angestellt gewesen. In Wirklichkeit habe er sich als Redakteur um die Parteizeitung "Deutsche Stimme" gekümmert. Weiter lesen …

Magazin: Griechen suchen in Klöstern Zuflucht vor Krise

In Folge der Schuldenkrise suchen immer mehr verarmte Griechen Zuflucht in Klöstern, die ihnen geistigen Beistand, vor allem aber freie Kost und Logis bieten. In einem Interview des Nachrichtenmagazins "Focus" sagte Pater Simeon aus Thiva unweit von Athen, die Mönche nähmen viele Anwärter an, um sie etwa vor dem Suizid zu bewahren oder bei Krankheit zu pflegen. Weiter lesen …

Über 40 Tote nach Selbstmordanschlag im Jemen

Bei einem Selbstmordanschlag in der südjemenitischen Provinz Abyan sind am Sonntag mindestens 42 Menschen getötet und 37 weitere verletzt worden. Dies berichten örtliche Medien. Augenzeugen berichteten, dass sich ein Selbstmordattentäter während der Beerdigung eines Verwandten eines Kommandeurs der Volkskomitees in der Stadt Dschaar in die Luft gesprengt hatte. Weiter lesen …

Ex-Bertelsmann-Chef Ostrowski gründet eigene Firma

"Nie wieder angestellt arbeiten" - das hatte Hartmut Ostrowski nach seinem Ausstieg Ende 2011 als Vorstandschef der Bertelsmann AG angekündigt. Jetzt greift der Ex-Boss des Medienkonzerns Bertelsmann (RTL, Gruner + Jahr etc.) selbst unternehmerisch an. Dies berichtet der Branchendienst Kontakter in seiner am heutigen Montag erscheinenden Ausgabe. Weiter lesen …

Magazin: Staatssekretär Scheurle soll Chef der Flugsicherung werden

Das Bundesverkehrsministerium bereitet offenbar einen spektakulären Personalwechsel vor: Staatssekretär Klaus-Dieter Scheurle soll nach Informationen des Nachrichtenmagazins "Focus" an die Spitze der Deutschen Flugsicherung (DFS) rücken. Scheurle selbst war als Chef des DFS-Aufsichtsrats an der Entscheidung beteiligt, die Verträge der amtierenden Geschäftsführung nicht über 2012 hinaus zu verlängern. Dies bestätigt dem Magazin zufolge die Bundesregierung in ihrer Antwort auf eine Grünen-Anfrage. Weiter lesen …

Schwarz-Gelb mit Einfluss Deutschlands bei EZB unzufrieden

In der Union und der FDP wächst die Unzufriedenheit über den geringen deutschen Einfluss bei der Europäischen Zentralbank (EZB). Der Vorsitzende der CDU/CSU-Abgeordneten im Europa-Parlament, Herbert Reul (CDU), sagte dem Nachrichtenmagazin "Focus": "Die neue Situation, dass Deutschland einen wachsenden Anteil an der Euro-Rettung leistet, aber nur wie alle anderen Länder eine Stimme hat, passt nicht mehr." Weiter lesen …

Willi Herren will bis Ende des Jahres schuldenfrei sein

Der Schauspieler Wili Herren will bis Ende des Jahres schuldenfrei sein. Das sagte Herren der "Bild am Sonntag". 17 Jahre lang spielte er in der "Lindenstraße" den Fiesling Olli Klatt, 2007 setzten ihn die Produzenten wegen seiner Drogenprobleme vor die Tür. Sonntagabend um 18.50 Uhr ist Willi Herren nach fünf Jahren Pause zum ersten mal wieder in der ARD-"Lindenstraße" dabei. Weiter lesen …

Neue OZ: Faule Eier

Die vom Bundeswirtschaftsministerium bestätigte Hermes-Bürgschaft für den Bau zweier Legehennenfabriken in der Ukraine ist zumindest irritierend. Denn die Größe der Anlagen lässt keinen Zweifel daran, dass die Hühner wohl kaum gemütlich auf einer Wiese ihre Eier legen. Im Gegenteil: Wahrscheinlich verrichten die Tiere in genau den Käfigen ihre Fließbandarbeit, die Deutschland aus gutem Grund verboten hat. Weiter lesen …