Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Rechtsanwalt Friedrich Schmidt a. D.: Wir haben keine Demokratie und keinen Rechtsstaat!

Rechtsanwalt Friedrich Schmidt a. D.: Wir haben keine Demokratie und keinen Rechtsstaat!

Archivmeldung vom 22.08.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.08.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: Gerd Altmann/Shapes:AllSilhouettes.com / pixelio.de
Bild: Gerd Altmann/Shapes:AllSilhouettes.com / pixelio.de

Der ehemalige Rechtsanwalt Friedrich Schmidt demonstrierte am 17. Januar 2011 vor dem Amtsgericht Wittlich, um auf Ungerechtigkeiten in der deutschen Justiz aufmerksam zu machen. Seit 25 Jahren habe Schmidt festgestellt, dass die Justiz in Deutschland nicht mehr funktioniere und einen Unrechtsstaat produziere und absichere. Die Videoaufnahme der Rede ist nun im Internet abrufbar und sie können Sie hier kostenfrei ansehen.

"Wir sind nach der Sichtweise und nach der Darlegung unserer Politiker eine Demokratie, ein Rechtsstaat von Weltgeltung. Das ist eigentlich so übertrieben und so gelogen, dass man das nur noch als Witz bezeichnen kann!", so Schmidt. Diejenigen, die als gerechte Richter die Gesetze einzuhalten haben, seien oft diejenigen, die die Gesetze am ärgsten verbiegen, als sei ihre Aufgabe, nicht Recht zu sprechen, sondern Urteile.

Zudem hätten die Politiker die Aufgabe, darauf zu achten, dass alles im Land nach Recht und Gesetz zugeht - aber sie machen das Gegenteil und das Schlimme sei, dass die Presse, die die Machenschaften der Politik aufzugreifen habe, laut Schmidt, mit den Politikern "unter einer Decke stecke".

Welche Meinung Friedrich Schmidt zum Afghanistankrieg hat sowie weitere Statements des ehemaligen Rechtsanwaltes erfahren sie in folgendem Videomitschnitt:


Anzeige: