Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

12. Dezember 2018 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2018

Merkel kondoliert Macron nach Anschlag in Straßburg

Nach dem Anschlag in Straßburg mit mehreren Toten hat Bundeskanzlerin Angela Merkel dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron kondoliert. "Der gestrige Angriff auf den Straßburger Weihnachtsmarkt hat mich tief erschüttert", so Merkel am Mittwoch. "Wir trauern um die Menschen, die so jäh aus dem Leben gerissen wurden, und sind mit unseren Gedanken bei den Verletzten und den Angehörigen der Opfer." Weiter lesen …

Lottozahlen vom Mittwoch (12.12.2018)

In der Mittwochs-Ausspielung von "6 aus 49" des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen gezogen. Sie lauten 3, 7, 20, 33, 34, 48, die Superzahl ist die 6. Der Gewinnzahlenblock im "Spiel77" lautet 8688839. Im Spiel "Super 6" wurde der Zahlenblock 160244 gezogen. Diese Angaben sind ohne Gewähr. Weiter lesen …

IB-Präsidentin Petra Merkel: Fachkräfteeinwanderungsgesetz ist zu kompliziert und sorgt für Rechtsunsicherheit

Der vom Bundesinnenministerium vorgelegte Entwurf eines Fachkräfteeinwanderungsgesetzes (FEG) ist zu kompliziert, für die Zielgruppe nicht durchschaubar und wird deshalb sein Ziel, der Wirtschaft in Deutschland zu mehr Fachkräften aus dem Ausland zu verhelfen, nicht erfüllen. Das ist das Ergebnis einer eingehenden Prüfung des vorliegenden Referentenentwurfs zum FEG durch die Experten des IB. Der ist seit Jahrzehnten im Bereich der Arbeitsmarktförderung aktiv und war aufgefordert worden, eine Stellungnahme zum Gesetz abzugeben. Weiter lesen …

Thyssenkrupp-Stahlmitarbeiter erhalten 1000 Euro als Bonus

Tausende Beschäftigte der Thyssenkrupp-Stahlsparte erhalten Anfang nächsten Jahres eine Erfolgsbeteiligung in Höhe von 1000 Euro. Den Bonus gebe es für alle Tarifmitarbeiter und die nichtleitenden außertariflich Angestellten von Thyssenkrupp Steel Europe, berichtet die Westdeutsche Allgemeine Zeitung unter Berufung auf ein Flugblatt der IG Metall. Stahl-Gesamtbetriebsratschef Tekin Nasikkol lobt die Zahlung als "wohlverdiente Wertschätzung für unsere Belegschaft". Weiter lesen …

AfD-Landtagsfraktion fordert Rücktritt von Landtagspräsidentin Muhterem Aras (Bündnis 90/Die Grünen)

Im Verlauf der heute von der AfD-Fraktion beantragten aktuellen Debatte "Kinder und Familien vor linksideologische Einflüssen schützen - gegen sozialdemokratische Abtreibungspläne und Gesinnungsprüfungen im Kindergarten", in der mehrfach zugespitzte Äußerungen und Zwischenrufe getätigt wurden, wurden die Abgeordnete Stefan Räpple (AfD) und Dr. Wolfgang Gedeon (fraktionslos) jeweils nach mehreren Ordnungsrufen von Landtagspräsidentin Muhterem Aras der Sitzung verwiesen und für drei weitere Sitzungstage ausgeschlossen. Weiter lesen …

Bram Schot wird neuer Audi-Chef

Der bisherige Audi-Vertriebsvorstand Bram Schot wird neuer Vorstandsvorsitzender des Konzerns. Schot übernehme den Posten ab dem 1. Januar 2019, teilte Audi am Mittwoch mit. Zudem soll er sein bisheriges Vorstandsressort Vertrieb und Marketing kommissarisch leiten. Der Manager war seit 1. September 2017 Vorstand für Vertrieb und Marketing bei Audi. Weiter lesen …

Verbände sehen Wassertourismus wegen maroder Infrastruktur bedroht

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB), der ADAC, der Deutsche Tourismusverband (DTV) sowie sechs weitere Verbände haben scharfe Kritik am Wassertourismuskonzept von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) geübt. Ohne massive Investitionen in die Infrastruktur an Kanälen und Wasserstraßen drohten kurzfristig "Schließungen von Gewässern für Freizeit, Erholung und Tourismus", heißt es in einem Schreiben der Verbände an alle Bundestagsabgeordneten, über welches das "Handelsblatt" berichtet. Weiter lesen …

Gerhart Baum und Burkhard Hirsch begrüßen Novelle des NRW-Polizeigesetzes in NRW - "Das freiheitsschonendste aller Ländergesetze"

Köln. Die FDP-Politiker und Bürgerrechtler Gerhart Baum und Burkhard Hirsch haben das neue NRW-Polizeigesetz begrüßt. "Aus der Reihe der Landespolizeigesetze, die in jüngerer Vergangenheit aufgrund einer Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts und Vorgaben der EU novelliert wurden, ist das nordrhein-westfälische Polizeigesetz das freiheitsschonendste", sagten Baum und Hirsch dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Weiter lesen …

Katarina Barley: CDU bietet unter AKK viele Angriffsziele

Die SPD-Spitzenkandidaten für die Europawahl, Katarina Barley, sieht im Wechsel an der CDU-Spitze große Profilierungschancen für ihre Partei. "Frau Kramp-Karrenbauer positioniert sich in vielen Punkten klarer als Angela Merkel das je getan hat", sagt Barley der Wochenzeitung DIE ZEIT. So sei die neue CDU-Vorsitzende etwa nicht nur klar gegen die Ehe für alle, sie habe auch noch "eine völlig abstruse Begründung" für ihre Haltung. "Ich glaube, sie wird der SPD jede Menge Angriffspunkte bieten", so Barley. Weiter lesen …

20 Jahre „Bologna-Prozess“ und die Folgen

Im Mai 2018 feierte die „Gemeinsame Erklärung zur Harmonisierung der Architektur der europäischen Hochschulbildung“ ihr 20jähriges Bestehen. Das 1998 auf Initiative von Deutschland, Frankreich, England und Italien verabschiedete Abkommen legte den Grundstein für den „Bologna-Prozess“: die Vereinheitlichung der Studienbedingungen und –abschlüsse innerhalb der Union. Damit waren in Deutschland die Tage der Magister- und Diplomstudiengänge gezählt. Sie wurden ersetzt durch Bachelor- und Masterabschlüsse mit strikteren Vorgaben für Inhalte und Studiendauer und einem neuen Standard der Leistungsbewertung. Dies veränderte das akademischen Systems an sich ebenso wie die Wahrnehmung von Studienleistungen. Weiter lesen …

Weidel: In punkto Islamismus hat Europa die Kontrolle verloren

Dr. Alice Weidel, Bundesvorstandsmitglied und Fraktionsvorsitzende der AfD im Bundestag, spricht den Angehörigen ihr Beileid zum islamistischen Anschlag auf dem Weihnachtsmarkt am 11. Dezember 2018 in Straßburg aus, bei dem bisher drei Menschen getötet und zwölf zum Teil schwer verletzt wurden: „Europa hat die Kontrolle über den radikalen Islamismus verloren. Es muss nun endlich durchgegriffen werden." Weiter lesen …

Straßburg: Staatsanwalt bestätigt terroristischen Hintergrund

Der für Antiterror-Ermittlungen zuständige Staatsanwalt im Landgericht in Straßburg hat bestätigt, dass der Terroranschlag am Dienstagabend in Straßburg einen terroristischen Hintergrund hatte. Der Tatverdächtige habe mehrfach "Allahu Akbar" gerufen, was die Vermutung eines terroristischen Hintergrunds erhärte, teilte der Staatsanwalt am Mittwoch mit. Zudem sei der Verdächtige "mit einer Handfeuerwaffe gesichtet" worden. Weiter lesen …

Kühne mischt beim HSV wieder mit

Lange Zeit herrschte in diesem Jahr zwischen dem Hamburger SV und Investor Klaus-Michael Kühne Funkstille – was sich mittlerweile jedoch geändert hat. Der Anteilseigner bestätigt in SPORT BILD: „Bei Erfordernis oder nach Wunsch wird kommuniziert. Soweit ich es beurteilen kann, ist die Vereinsführung intakt.“ Weiter lesen …

Mit dem Robur von Berlin bis nach Sibirien - das Roadmovie

Knapp 8000 km Strecke legt das Filmteam um die Autoren Johannes Unger, Christian Klemke und Lutz Pehnert im blauen Roburbus zurück. Von Juli bis Oktober dauerte die Reise nach Sibirien, von Berlin immer ostwärts bis zur "Perle Sibiriens", dem Baikalsee. Das vierteilige Roadmovie "Expedition Baikal - mit dem Robur nach Sibirien" erzählt von den Herausforderungen einer viele tausend Kilometer langen Reise von West nach Ost und es ist eine Begegnung mit Menschen, die im Hier und Heute Russlands leben aber zugleich mit ihren Traditionen, Sitten und Gebräuchen eine kulturelle und religiöse Vielfalt bewahren. Weiter lesen …

Raffael will in Gladbach bleiben

Seit 2013 spielt Raffael in Gladbach – zum ersten Mal ist er in dieser Saison kein Stammspieler. Trotzdem kann sich der Brasilianer, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft, einen Verbleib bei der Borussia vorstellen. „Ich kann mir nach wie vor sehr gut vorstellen zu bleiben. Ich bin seit über fünf Jahren hier, Borussia ist für mich etwas Besonderes“, so Raffael zu SPORT BILD. Weiter lesen …

Wechselverbot für BVB-Stars

Am Samstag kann der BVB Herbstmeister werden, am Saisonende winkt der erste Meistertitel seit 2012. Um die Chance auf die Schale in der Rückrunde zu wahren, wird der BVB keine Leistungsträger verkaufen. „Wir werden im Winter keinen wichtigen Spieler abgeben, der für das Erreichen unserer sportlichen Ziele unverzichtbar ist. Das ist eine Selbstverständlichkeit“, sagt Michael Zorc zu SPORT BILD. Weiter lesen …

Andreas Kalbitz: "In Brandenburg hat die Demokratie noch keine Chance. Einheitsfront der Altparteien steht geschlossen gegen die AfD."

Bei der Wahl von Richtern für das Landesverfassungsgericht durch den Landtag Brandenburg ist der Wahlvorschlag der AfD-Fraktion, die Juristin Victoria Tuschik, in allen vier Wahlgängen, in denen sie angetreten ist, durchgefallen. Dazu erklärt der Vorsitzende der AfD-Fraktion, Andreas Kalbitz: "Die Altparteien haben auch heute keinen Hehl daraus gemacht, dass es ihnen weder um Qualifikation der Bewerber noch um die Demokratie geht." Weiter lesen …

"Zwischen Tatra-Bahn und Ikarus"

Im Nahverkehr der DDR reichte die Auswahl vom Schwarztaxi bis zu Tatra-Bahnen. In den sogenannten Schwarztaxis beförderten Autobesitzer ohne Gewerbegenehmigung fremde Fahrgäste. Für die breite Masse fuhren Ikarus-Busse aus Ungarn und Tatra-Straßenbahnen aus Tschechien - der Einheitsfahrschein kostete nur 20 Ost-Pfennig. "Zwischen Tatra-Bahn und Ikarus" heißt die fünfte Folge der ZDFinfo-Reihe "DDR mobil", die erstmals am Samstag, 15. Dezember 2018, 20.15 Uhr, zu sehen ist. Der Film von Matthias Hoferichter beleuchtet die Entwicklung der öffentlichen Verkehrsmittel in dem Staat, in dem die Wartezeiten auf ein eigenes Auto vergleichsweise lang waren. Weiter lesen …

Augsburg: Baier vor Vertragsverlängerung

Routinier und Kapitän Daniel Baier steht beim FC Augsburg vor einer Vertragsverlängerung. „Körperlich fühle ich mich richtig gut. Auch der Ehrgeiz ist bei mir weiter vorhanden“, sagt Baier im Gespräch mit SPORT BILD und verkündet: „Ich werde auf jeden Fall weiter Fußball spielen, nicht im Sommer meine Karriere beenden. Diese Entscheidung ist schon gefallen.“ Weiter lesen …

Bußgeldvorwürfe anfechtbar: Blitzer messen falsch bei LED-Scheinwerfern

Zu Unrecht geblitzt? Messanlagen vom Typ "ES 3.0" sollen ungenaue Werte liefern, wenn sie Autos mit LED-Scheinwerfern ins Visier nehmen. Laut "AutoBild" wurden bereist Verfahren eingestellt und Geldbußen reduziert. Betroffene können sich mit ihrem Bußgeldbescheid an die Berliner Coduka GmbH wenden. Das marktführende Legal Tech Unternehmen lässt Vorwürfe über seinen Service Geblitzt.de kostenfrei prüfen. Weiter lesen …

Maag: Patient muss im Mittelpunkt stehen

Am morgigen Donnerstag wird der Deutsche Bundestag das Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) in erster Lesung beraten. Dazu erklärt die gesundheitspolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Karin Maag: "Mit dem Terminservice- und Versorgungsgesetz werden wir den Zugang zur medizinischen Versorgung für Versicherte in der gesetzlichen Krankenversicherung verbessern." Weiter lesen …

Energiepflanzen so schädlich wie Klimawandel

Die massive Ausweitung der Anbauflächen für Energiepflanzen beeinflusst die Lebensräume von Wirbeltieren ähnlich negativ wie der Klimawandel. Zu dem Ergebnis kommt eine Studie von Forschern des Senckenberg Biodiversität und Klima Forschungszentrums zusammen mit Kollegen der Technischen Universität München (TUM) und der Durham University. Weiter lesen …

Anteil des EU-BIP, der für Sozialschutz ausgegeben wird, leicht gesunken

Im Jahr 2016 betrugen die Sozialschutzausgaben in der Europäischen Union (EU) 28,2% des BIP, ein leichter Rückgang gegenüber 28,4% im Jahr 2015. Dies geht aus Daten von Eurostat, dem statistischen Amt der Europäischen Union, hervor. Im Jahr 2016 waren die zwei Hauptfinanzierungsquellen für den Sozialschutz auf EU-Ebene Sozialbeiträge, die 55% der Gesamteinnahmen ausmachten, und staatliche Zuweisungen aus Steuereinnahmen, mit einem Beitrag von 40%. Weiter lesen …

Raushalten geht nicht: Erfolgreiche Crowd-Funding-Kampagne rettet Kulturzeitschrift Melodie & Rhythmus

Damit hat vor wenigen Monaten niemand gerechnet: Die Kulturzeitschrift Melodie & Rhythmus (M&R) erscheint weiter. 1957 in der DDR gegründet, sollte sie im Januar 2018 aufgrund ökonomischer Probleme eingestellt werden. Wie der herausgebende Verlag 8. Mai am Dienstag (11.12.18) in Berlin mitteilte, konnte dies durch das Engagement von über 50 Künstlern (darunter Liedermacherin Dota Kehr, Regisseur Johann Kresnik, Kabarettist Christoph Sieber und Soziologe Moshe Zuckermann) und vieler Leser abgewendet werden. Weiter lesen …

Studie Konsumbarometer 2018 Millennials: verantwortungsbewusster Konsum statt Kaufrausch

Von wegen unbekümmert und unstet. Zwar lieben Millennials das Shoppen, aber sie konsumieren mit Bedacht. Nach den Ergebnissen des Konsumbarometer 2018 von Consors Finanz versuchen drei Viertel der Befragten, ihre Ausgaben auf das zu beschränken, was nötig ist. 72 Prozent geben an, lieber weniger Produkte zu kaufen, dafür aber hochwertige. Die europäischen Millennials gehen gerne einkaufen, aber der Kaufrausch scheint aus der Mode zu kommen", resümiert Dr. Anja Wenk, Bereichsleiterin Retail Financial Solutions von Consors Finanz. "Die Generation macht sich mehr Gedanken über Notwendigkeit und Nachhaltigkeit ihrer Kaufentscheidung." Weiter lesen …

Misstrauensvotum: May zeigt sich kämpferisch

Die britische Premierministerin Theresa May hat sich kämpferisch gezeigt bezüglich des Misstrauensvotums, das am Mittwochabend erfolgen soll. "Graham Brady hat bestätigt, dass er insgesamt 48 Briefe bekommen hat zur Beantragung eines Misstrauensvotums im Hinblick auf meine Führung der konservativen Partei. Ich werde diese Abstimmung auf jeden Fall mit allen Mitteln bekämpfen", sagte May am Mittwoch in London. Weiter lesen …

20 Jahre Gemeinschaftsstiftung terre des hommes: Mit 5,4 Millionen Euro mehr als 76.000 Kinder gefördert

Die Gemeinschaftsstiftung terre des hommes feiert ihren 20. Geburtstag. In zwei Jahrzehnten wurden in 104 Projekten mit einem Volumen von rund 5,4 Millionen Euro mehr als 76.000 Kinder und Jugendliche gefördert. Mädchen und Jungen aus armen Familien konnten eine Schule besuchen, Straßenkinder bekamen Essen, ärztliche Hilfe und ein Dach über dem Kopf, traumatisierte Flüchtlingskinder erhielten psychosoziale Unterstützung. Weiter lesen …

Suchtfaktor Sportwetten - Die unterschätzte Gefahr im Alltag

Der Bereich des Glücksspiels erlangte in den vergangenen Jahren einen großen Einfluss. Immer mehr Menschen gehen diesem Hobby mehr oder weniger aktiv nach, stellen ihr Glück auf die Probe und sind auf der Jagd nach dem großen Jackpot. Obwohl Online Casinos hier besonders im Vordergrund stehen, nehmen auch die Sportwetten eine zunehmend wichtige Rolle ein. Doch auch bei Sportwetten spielt der Suchtfaktor eine wichtige Rolle. Weiter lesen …

Cybersicherheitsprognosen: Bitdefenders Top 10 für 2019

Ransomware stand jahrelang an der Spitze der von Cyberkriminellen meistgenutzten Angriffswerkzeuge. Kurzzeitig hatte sie ihre Spitzenposition in der ersten Jahreshälfte 2018 an Kryptojacker verloren, steht zum Ende des Jahres nun aber wieder an der Spitze. Das Geschäftsmodell ist für Cyberkriminelle also weiterhin sehr profitabel. Die Securityexperten von Bitdefender wagen jährlich im Dezember eine Prognose zu den Gefahren im Internet des kommenden Jahres. Dies sind die Top Ten des Bitdefender-Teams zu den Cyberbedrohungen 2019. Weiter lesen …

Andreas Kalbitz: "AfD lehnt Doppelhaushalt ab"

Der Vorsitzende der AfD-Fraktion im Landtag Brandenburg, Andreas Kalbitz, erklärt anlässlich der Plenardebatte zum Haushaltsplan: "Die Alternative für Deutschland lehnt den Doppelhaushalt 2019/2020 wegen dessen Verfassungswidrigkeit ab. Jeder klar denkende Demokrat kann nur zu dem einen Schluss kommen, diesen Haushaltsplan abzulehnen. Rot-Rot hat hier einen Gesetzentwurf vorgelegt, der klar verfassungswidrig ist." Weiter lesen …

Revolutionäre Lasertechnik für Chemie-Sensor

Wissenschaftler der Technischen Universität Wien (TU Wien) haben eigenen Angaben nach eine "revolutionäre Technik" entwickelt, um ganz spezielles Laserlicht zu erzeugen, das aus verschiedenen Frequenzen besteht und sich bestens für chemische Sensoren eignet. Details wurden im Fachjournal "Nature Photonics" präsentiert. Weiter lesen …

"Höllental - Schicksalsschlucht"

Das Höllental zwischen Hinterzarten und Buchenbach-Himmelreich gleicht einem Nadelöhr. Der enge Canyon trennt Rheinebene und Schwarzwaldhöhen und bietet eines der eindrucksvollsten Naturschauspiele im Schwarzwald. Seit Jahrhunderten durchqueren Menschen diese wichtige Fernverbindung, manch einer verlor dabei sein Leben. In ihrer Doku "Höllental - Schicksalsschlucht" geht Tamara Spitzing den Geheimnissen dieses Gebiets auf die Spur. Mit Expertinnen und Experten wie der Schriftstellerin Astrid Fritz und dem Revierförster des Höllentals erforscht der Film Erstaunliches und Unbekanntes. Zu sehen am 6. Januar 2019 um 20:15 Uhr im SWR Fernsehen. Weiter lesen …

Zahl der Verkehrstoten steigt im Jahr 2018 voraussichtlich auf rund 3 220

Die Zahl der Verkehrstoten in Deutschland wird im Jahr 2018 voraussichtlich leicht steigen, nachdem sie in den letzten beiden Jahren rückläufig gewesen war. Nach Schätzungen des Statistischen Bundesamtes (Destatis), die auf vorliegenden Daten von Januar bis September 2018 basieren, dürfte die Zahl der Todesopfer im Straßenverkehr voraussichtlich um rund 1 % gegenüber dem Vorjahr auf etwa 3 220 steigen. Weiter lesen …

Thomas Jung: "Cottbuser Migrantengewalt hört nicht auf

Cottbus kommt nicht zur Ruhe. Ein Streit in einer Straßenbahn zwischen zwei syrischen Männern (20 und 21) und sechs jungen Cottbusern endete mit gefährlichen Körperverletzungen, drei Deutsche im Alter von 19, 21 und 22 Jahren sind nach Angaben der Polizei dabei verletzt worden. Die Polizei nahm die beiden Syrer fest. Etwa eine Stunde später nahm die Polizei weitere zwei polizeibekannte Syrer fest. Sie hatten sich mit Messern attackiert. Weiter lesen …

Lambsdorff hält eine Verschiebung des Brexits nicht für sinnvoll

Nach dem weitgehend erfolglosen Versuch der britischen Premierministerin Theresa May, erneut über das Brexit-Abkommen zu verhandeln, hat sich der FDP-Europapolitiker Alexander Graf Lambsdorff skeptisch über Mays weitere Optionen geäußert. "Eine Nachverhandlung im engeren Sinne über das Austrittsabkommen kann es nicht geben", sagte Lambsdorff am Mittwoch im Inforadio vom rbb. Weiter lesen …

Verwendete Menge von fluorierten Treibhausgasen bleibt 2017 im Vergleich zu 2015 stabil

Der Einsatz von fluorierten Treibhausgasen lag im Jahr 2017 mit rund 9 390 Tonnen wieder auf dem Niveau von 2015 (9 347 Tonnen), nachdem 2016 die verwendete Menge (8 974 Tonnen) leicht zurückgegangen war. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich der UN-Klimakonferenz vom 3. bis 14. Dezember in Kattowitz (Polen) weiter mitteilt, reduzierte sich der potenzielle Treibhauseffekt der eingesetzten Stoffe in den letzten zwei Jahren jedoch um 19,9 %. Ursache dafür ist, dass hoch klimawirksame fluorierte Treibhausgase zunehmend durch weniger klimawirksame ersetzt werden. Weiter lesen …

70 % des kommunalen Klärschlamms wurden 2017 verbrannt

Die Menge des entsorgten Klärschlamms aus kommunalen Kläranlagen in Deutschland ist von 2007 bis 2017 von knapp 2,1 Millionen Tonnen Trockenmasse auf 1,7 Millionen Tonnen gesunken (-17 %). Ursache für den Rückgang sind unter anderem verbesserte Verfahren bei der Abwasser- und Klärschlammbehandlung in den Kläranlagen, durch die die Menge des zu entsorgenden Klärschlamms vermindert wurde. Weiter lesen …

Weihnachten: 19 Prozent der Deutschen leihen sich Geld für Geschenke

Nach einem arbeitsamen Jahr ist Weihnachten für die meisten Menschen die Zeit, in der man ruhige und fröhliche Tage mit der Familie und Freunden verbringt. In der Regel freuen sich alle - und vor allem die Kinder - auf das Fest. "Niemand möchte an Weihnachten ohne Geschenke für seine Lieben dastehen. Laut unserer repräsentativen Umfrage machen sich aber 22 Prozent der Deutschen Sorgen darum, wie sie sich Weihnachtsgeschenke leisten können", sagt Florian Wöretshofer, Managing Director und CEO der Intrum Deutschland GmbH. Weiter lesen …

Umsatz im Dienstleistungsbereich im 3. Quartal 2018 um 4,6 % höher als im Vorjahresquartal

Die Umsätze in ausgewählten Dienstleistungsbereichen lagen im dritten Quartal 2018 kalender- und saisonbereinigt um 4,6 % höher als im dritten Quartal 2017. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach ersten Berechnungen weiter mitteilt, stiegen sie im Vergleich zum Vorquartal um 1,2 %. Die saisonal bereinigte Zahl der Beschäftigten in allen ausgewählten Dienstleistungsbereichen nahm im Vergleich zum Vorjahresquartal um 1,9 % zu, im Vergleich zum Vorquartal um 0,2 %. Weiter lesen …

Kontrollsystem für Pkw-Maut erst in zwei Jahren fertig

Die Pkw-Maut wird voraussichtlich erst 2021 starten. Nach Angaben der Firma, die von der Bundesregierung mit den Kontrollen der Maut beauftragt wurde, ist das Kontrollsystem erst im Herbst des Jahres 2020 fertig. "Das Projekt wird laut Plan im dritten Quartal 2020 abgeschlossen sein", sagte eine Sprecherin des österreichischen Unternehmens Trafficcom den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Weiter lesen …

Dr. Wirth: Das Schweigen der Bundesregierung zur eigenen Position spricht Bände

Am 26.11.2018 hatte die AfD-Fraktion in einer Kleinen Anfrage an die Bundesregierung um Auskunft darüber gebeten, zu welchen Punkten des ‚Global Compacts for Migration‘ die Bundesregierung ursprünglich eine andere Verhandlungsposition eingenommen hatte und aus welchen Gründen sie dennoch jeweils zustimmte. Obwohl der Fragenkatalog 22 Einzelfragen enthielt, die sich auf entscheidende Teile des Migrationspaktes bezogen, verweigerte die Bundesregierung klare Antworten und beschränkte sich auf allgemein gehaltene Aussagen. Weiter lesen …

Familiennachzug bei Flüchtlingen steigt stark an

Die Zahl der bewilligten Anträge auf Familiennachzug von Flüchtlingen mit eingeschränktem Schutzstatus ist in den vergangenen Wochen stark angestiegen. Das geht aus der Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Anfrage der FDP-Fraktion im Bundestag hervor, über welche die Zeitungen der Funke-Mediengruppe berichten. Weiter lesen …

Traton-Chef: Keine wirkliche Alternative zum Diesel bei Lastwagen

Traton-Chef Andreas Renschler sieht keine wirkliche Alternative zum Diesel bei Lastwagen. Deshalb werde es den auf Effizienz getrimmten Diesel im Fernverkehr noch lange geben, sagte Renschler den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. "Anders sieht es bei Stadtbussen und Verteilerfahrzeugen aus, auf Strecken unter 200 Kilometern und in der Stadt. Hier kann der Elektroantrieb eine gute Alternative sein." Weiter lesen …

FDP: Kramp-Karrenbauer muss sich in Digitalpakt-Streit einschalten

Die FDP hat die neue CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer aufgefordert, sich in den Streit über den Digitalpakt einzuschalten. "Die CDU ist hier gespalten zwischen Bund und Ländern. Die neue Vorsitzende hat versprochen, dass sie die Partei eint. Wenn sie die Partei zusammenführen will, muss sie es auch in dieser Frage tun", sagte der Erste Parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Fraktion im Bundestag, Marco Buschmann, der "Süddeutschen Zeitung". Weiter lesen …

Kapitalflucht aus der Türkei nach Deutschland beschleunigt sich

Die Kapitalflucht aus der Türkei nach Deutschland beschleunigt sich. Allein zwischen Juli und Ende September brachten Türken rund 7,2 Milliarden Euro in den sicheren Hafen Bundesrepublik, berichten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe unter Berufung auf Zahlen der Bundesbank. "Auffällig ist, dass es sich überwiegend um Bargeldtransfers gehandelt haben dürfte. Bei einer Inflation von gut 20 Prozent ist das kein Wunder", sagte der FDP-Politiker Florian Toncar. Weiter lesen …

Betriebsrenten: SPD unterstützt CDU-Plan zur Abschaffung der Doppelverbeitragung

Nach dem CDU-Parteitagsbeschluss zur Abschaffung der Doppelverbeitragung bei den Betriebsrenten hat die SPD Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) aufgefordert, dem Bundestag einen entsprechenden Gesetzesantrag vorzulegen. "Bei uns rennt die CDU mit der Abschaffung der Doppelverbeitragung bei den Betriebsrenten offene Türen ein", sagte der finanzpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Lothar Binding, der Düsseldorfer "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Wirtschaftsrat: AKK muss wirtschaftliches Profil der CDU schärfen

Der CDU-Wirtschaftsrat hat die neue Parteivorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer dazu aufgerufen, das wirtschaftspolitische Profil ihrer Partei zu schärfen. Es sei richtig, dass Kramp-Karrenbauer neue Akzente bei der Migration setzen wolle, sagte Wolfgang Steiger, Generalsekretär des Wirtschaftsrats, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. "Mindestens genauso wichtig aber ist, dass der Markenkern in der Wirtschaftspolitik wieder bewusst gepflegt wird." Weiter lesen …

Frühere Integrationsbeauftragte Özoguz verlangt Aufwertung des Amts

Die frühere Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoguz (SPD), fordert anlässlich seines 40-jährigen Bestehens mehr Kompetenzen für dieses Amt. "Nach 40 Jahren und angesichts der aktuellen Weltlage braucht es endlich eine deutliche Aufwertung der Position der Integrationsbeauftragten mit gesetzgeberischer Handlungskompetenz – am besten wäre ein eigenes Ministerium", sagte die SPD-Politikerin dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Hofreiter fordert mehr Geld für die Bahn und einen Neustart des Konzerns

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat deutlich mehr Geld des Bundes für die Bahn und eine Neuaufstellung des Bahn-Konzerns gefordert. "Die Deutsche Bahn ist eine Blamage für die Bundesregierung. Der Zustand unseres Schienennetzes ist ein Trauerspiel - das sieht man an bröckelnden Brücken, rostenden Schienen und maroden Bahnhöfen", sagte Hofreiter der Düsseldorfer "Rheinischen Post". Weiter lesen …

DIHK-Chef Schweitzer warnt beim Brexit vor No-Deal-Szenario und "Scherbenhaufen"

DIHK-Präsident Eric Schweitzer hat nach der Verschiebung des britischen Brexit-Votums vor einem ungeregelten EU-Austritt Großbritanniens mit schlimmen Folgen für die Wirtschaft gewarnt. "Mit dem erneuten Verschieben notwendiger Entscheidungen haben die Briten ein No-Deal-Szenario wahrscheinlicher gemacht", sagte Schweitzer der Düsseldorfer "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Weidel: Die Konsequenz aus dem EuGH-Urteil zu den EZB-Anleihekäufen kann nur „Dexit“ lauten

Zum Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH), der die Staatsanleihekäufe der Europäischen Zentralbank (EZB) für rechtens befunden hat, erklärt Dr. Alice Weidel, AfD-Bundesvorstandsmitglied und Fraktionsvorsitzende der AfD im Deutschen Bundestag: „Vom EuGH war kein anderes Urteil zu erwarten. Das notorisch Brüssel-freundliche Gericht hat noch kein Urteil gefällt, das der weiteren Zentralisierung der EU im Wege stehen würde." Weiter lesen …

Klöckner will Zucker in Babynahrung verbieten

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) will Zucker in Babynahrung verbieten. "Ich war selber erstaunt, dass das noch möglich ist", sagte Klöckner am Dienstag in der n-tv-Sendung "Wieso Sie?". Ein Baby brauche keinen zusätzlichen Zucker. Allgemein stehe sie stärkeren Kontrollen in der Lebensmittelindustrie aber eher skeptisch gegenüber. "Ich bin nicht die Geschmacks-Nanny der Nation", sagte die CDU-Politikerin. Weiter lesen …

Vodafone-Chef trotz Prüfung der Unitymedia-Übernahme optimistisch

Nach der Ankündigung des EU-Kartellamts, die Unitymedia-Übernahme durch Vodafone für 18,4 Milliarden Euro prüfen zu wollen, hat sich Vodafone-Chef Hannes Ametsreiter kämpferisch optimistisch gezeigt. "Wenn wir von der EU grünes Licht für die Fusion bekommen, gibt es erstmals einen echten Wettbewerber, der bundesweit gegen die Telekom antritt", sagte er der "Bild". "Die Tage der Marktdominanz sind dann für die Telekom endgültig gezählt." Weiter lesen …

Juso-Chef räumt Fehler in Debatte um Schwangerschaftsabbrüche ein

Der Bundesvorsitzende Jusos, Kevin Kühnert, hat Fehler in der Debatte um Schwangerschaftsabbrüche eingeräumt. "Es mag naiv von uns gewesen sein zu glauben, man könne die Streichung der geltenden Regeln fordern, ohne gleichzeitig einen konkreten Vorschlag zu unterbreiten, wie diese künftig aussehen sollen. Diesen Vorwurf lasse ich gelten", schreibt Kühnert in einem Gastbeitrag für das "Handelsblatt". Weiter lesen …

AfD-Jugend will ausgeschlossenen Mitgliedern Rechtsweg verweigern

Nach dem Willen der Führung der AfD-Parteijugend Junge Alternative (JA) sollen Mitglieder künftig nicht mehr die Möglichkeit haben, von Vorständen verhängte Ordnungsmaßnahmen anzufechten. Laut dem Entwurf einer Satzungsänderung, über welchen die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" berichtet, sollen die bislang geltenden Klagemöglichkeiten vor Schiedsgerichten durch den Satz ersetzt werden: "Der Rechtsweg innerhalb der Jungen Alternative ist ausgeschlossen." Weiter lesen …

Linke will Kooperation mit türkischen Sicherheitsbehörden aussetzen

Die stellvertretende Vorsitzende der Linken-Bundestagsfraktion, Sevim Dagdelen, verlangt nach Medienberichten über ein weltweit wirkendes Entführungsprogramm des türkischen Geheimdienstes das Aussetzen der Zusammenarbeit zwischen deutschen und türkischen Sicherheitsbehörden. "Internationale Entführungen, Geheimgefängnisse und Folter sind mit einem Rechtsstaat unvereinbar", sagte Dagdelen dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Bericht: Merz will CDU Angebot für Zusammenarbeit machen

Friedrich Merz will in den nächsten Tagen offenbar mit einem Angebot auf die CDU zukommen, was seine künftige Einbindung angeht. Das berichtet die "Welt" unter Berufung auf das Umfeld des einstigen Unionsfraktionsvorsitzenden, der am Freitag beim Hamburger Parteitag im Kampf um die CDU-Führung knapp Annegret Kramp-Karrenbauer unterlegen war. Weiter lesen …

Dirigent Manacorda zählt Deutsch zu den schönsten Sprachen

Der italienische Dirigent Antonello Manacorda zählt Deutsch zu den weltweit schönsten Sprachen. "Die deutsche Sprache ist eine der schönsten überhaupt. Sie ist so kreativ. Man kann selbst Wörter erfinden", sagte Manacorda dem "Mannheimer Morgen". "Manche finden, dass das hart klingt. Es ist härter als Italienisch, ja, weniger melodisch auch, aber toll." Weiter lesen …

Videos
Bild: Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
"ExtremNews kommentiert" mit einer Premiere
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Termine
The FORCE Seminar - Die Macht in dir
36318 Schwalmtal
20.09.2019 - 22.09.2019
Agnihotra Seminar
36318 Schwalmtal
29.09.2019
Berlin Brandenburger Immobilientag 2019
14467 Potsdam
22.10.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Gern gelesene Artikel
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Neubauer (links) mit Greta Thunberg (rechts) im März 2019 bei einer Fridays-For-Future-Demonstration in Hamburg.
Gretas Reise wirft Fragen zu angeblich lukrativen Geschäften im Hintergrund auf
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Eingang zum Expoland
Die zehn extremsten Unfälle in Freizeitparks
Gedenkstein an der Unfallstelle in Tellingstedt
Ist das letzte Geheimnis um den tödlichen Unfall von Sängerin Alexandra enthüllt?
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de
So kann jeder Geld von Ihrem Konto abbuchen
Eisbär (Ursus maritimus)
Meteorologe Klaus-Eckart Puls schämt sich für frühere Aussagen zum Klimawandel
Bild 1: ©istock.com/vadimguzhva
Ungewöhnliche Hobbys – Womit vertreiben wir unsere Zeit am liebsten?
Bild: sparkie / pixelio.de
Vor- und Nachteile vom Autofahren
Bild: Matthias Preisinger / pixelio.de
Mehrwertsteuer-Rückerstattung – Für wen gilt es und wie geht es?
Dr. Mark Geier
Gericht spricht impfgegnerischem Arzt $2,5 Millionen Dollar Entschädigung zu
Minoische Vase aus Kreta, Archäologisches Museum Iraklio
Baden-Württemberg: Karussell außer Betrieb genommen, weil es an Hakenkreuz erinnert
Bild: Rica Lenz / pixelio.de
So viele Hundehalter gibt es in Deutschland - Diese Zahlen hätten Sie nicht vermutet