Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Berichte Vermischtes Suchtfaktor Sportwetten - Die unterschätzte Gefahr im Alltag

Suchtfaktor Sportwetten - Die unterschätzte Gefahr im Alltag

Archivmeldung vom 12.12.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.12.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Rainer Sturm  / pixelio.de
Bild: Rainer Sturm / pixelio.de

Der Bereich des Glücksspiels erlangte in den vergangenen Jahren einen großen Einfluss. Immer mehr Menschen gehen diesem Hobby mehr oder weniger aktiv nach, stellen ihr Glück auf die Probe und sind auf der Jagd nach dem großen Jackpot. Obwohl Online Casinos hier besonders im Vordergrund stehen, nehmen auch die Sportwetten eine zunehmend wichtige Rolle ein. Doch auch bei Sportwetten spielt der Suchtfaktor eine wichtige Rolle.

Die potenzielle Gefahr

Wer heute Wetten auf die verschiedensten Sportarten platzieren möchte, hat eine breite Auswahl unterschiedlicher Buchmacher vor Augen. Zu finden sind diese in den verschiedenen Linkverzeichnissen. Ob der beliebte Fußball mit den zahlreichen Ligen oder eher unbekannte Sportarten aus dem Ausland, die mit guten Quoten locken, Sie haben hier die bekannte Qual der Wahl. Zudem erleichtern einem die Buchmacher den Einstieg in die spannenden Wetten so gut wie möglich, beispielsweise mit dem breiten Angebot im Bereich Wettbonus. Der Wettbonus bietet Ihnen zusätzliches Kapital bei der ersten Einzahlung, welches Sie für die eigenen Wetten nutzen möchten. Auch das Angebot der möglichen Wetten nimmt immer weiter zu, aktuelle Live-Wetten für alle Ligen im Fußball und Co. versprechen Spaß und Abwechslung. Um sich über die aktuellsten Sportwetten zu informieren ist die Seite wettforum.info ebenfalls eine gute Wahl.

Die Gefahr einer Spielsucht ist in jedem Bereich des Glücksspiels vertreten, selbst das beliebte Lotto macht hierbei keine Ausnahme. Mit guten Quoten und spannenden Wetten besteht diese potenzielle Gefahr eben auch beim Buchmacher oder Wettanbieter. Allerdings haben Sie es als Nutzer in der Hand, trotz guter Wettquoten und eher schlechten Prognosen für den Erfolg ein Abrutschen in die Spielsucht zu vermeiden. Mit dem richtigen Verhalten und der passenden Taktik beim Wettanbieter funktioniert dies hervorragend.

Behalten Sie die eigenen Finanzen beim Wettanbieter im Blick

Mit diesem Schritt sorgen Sie bereits im großen Umfang dafür, eine Spielsucht bei den Sportwetten effektiv zu vermeiden. Denn bekanntermaßen führt eine solche zu finanziellen Problemen, auch beim Buchmacher gibt es immer finanzielle Tragödien. Machen Sie sich noch vor der ersten Einzahlung genau klar, wie Ihre finanziellen Verhältnisse eigentlich genau aussehen. Für das Spielen an den Wettmärkten legen Sie sich im optimalen Fall ein monatliches Budget fest. Dieses zahlen Sie dann immer zu Beginn des Monats auf Ihr Wett-Konto beim gewählten Buchmacher ein, können mit diesem dann die gewünschten Livewetten und mehr platzieren. Ähnlich sieht es auch beim Wetten vor Ort aus, auch hier ist das feste Budget ein wichtiger Punkt im Kampf gegen die Spielsucht.

Hilfreich ist es zudem, das eigene Budget so effizient wie möglich für die gewünschten Livewetten zu investieren. Spiele Sie konzentriert, lassen Sie sich nicht zu unbedachten Angeboten verleiten und widmen Sie die volle Aufmerksamkeit dem Geschehen beim Buchmacher. Mit einem umfangreichen Wettbonus stehen Ihnen zudem weitere Mittel zur Verfügung, welche das eigene Budget nicht direkt schmälern und die Teilnahme an Livewetten und die Fußballvorhersage ermöglicht. Auch hier kann der Wettbonus also dabei helfen, auf der einen Seite den Spaß und die Spannung zu gewährleisten, auf der anderen Seite die Gefahr einer Spielsucht zu minimieren. Ebenfalls ein guter Tipp ist das Führen von Statistiken rund um die eigenen Sportwetten. In diesen Statistiken halten Sie beispielsweise fest, welche Verluste bei welchen Sportarten aufgetreten sind. Anhand dieser Daten entwickeln Sie im Laufe der Wochen nicht nur Präferenzen für einzelne Sportarten wie Fußball in den zahlreichen Liegen, sondern haben eine umfangreiche Wettbasis für mehr Erfolg.

Zahlen, Daten und Fakten rund um den Suchtfaktor bei Sportwetten

Lange Zeit galten vor allem die Online Casinos (und Spielhallen vor Ort) als gesamtverantwortlich für eine zunehmende Anzahl Spielsüchtiger in Deutschland. Heute sieht es ein wenig anders aus. Mittlerweile gelten über 180.000 Menschen in Deutschland als offiziell spielsüchtig, die eigentliche Zahl dürfte allerdings deutlich höher ausfallen. Einen zunehmenden Anteil nehmen mittlerweile die Sportwetten ein. Der steigende Einfluss der Wettmärkte übernimmt einen großen Teil, sehr gute Wettquoten versprechen einen guten Gewinn im Fall der Fälle. Doch die anfänglich guten Prognosen verwandeln sich schnell in Verzweiflung, wenn trotz guter Statistik die Gewinne dann doch ausbleiben. Das große Suchtpotenzial der Sportwetten zeigt sich hier dann in aller Deutlichkeit. Denn die Verluste gelten bei allen Sportarten und auch der Versuch, diese durch höhere Investitionen oder eine erneute Einzahlung zu kompensieren, führt in der Regel nicht zum Erfolg. Dies kennzeichnet den Beginn der Spielsucht, ab welchem professionelle Hilfe eine gute Entscheidung ist.

----

Anzeige:
Videos
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
Termine
Gesprächskreis "impffrei gesund"
36399 Freiensteinau - OT Ober-Moos
23.05.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige