Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

8. Dezember 2018 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2018

Politologe widerspricht Weidel: AKK "kein Abziehbild von Merkel"

Der Passauer Politikwissenschaftler Heinrich Oberreuter ist der Behauptung von AfD-Fraktionschefin Alice Weidel entgegengetreten, wonach die neue CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer eine "Merkel 2.0" sei, die den Linkskurs der CDU fortsetzen werde. "Die Analyse von Frau Weidel ist intellektuell schwach und von Wunschdenken getragen", sagte Oberreuter dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Flächendeckender Fachkräftemangel in Metall- und Elektroberufen

Qualifizierte Mitarbeiter in der Metall- und Elektroberufen sind mittlerweile nahezu flächendeckend knapp in Deutschland. Zwischen Sommer 2017 und Sommer 2018 waren gut 300.000 Jobs ausgeschrieben – doch für 200.000 davon gab es keinen passenden Arbeitslosen, berichtet das "Handelsblatt" unter Berufung auf eine Studie des Kompetenzzentrums Fachkräftesicherung (Kofa) am Institut der Deutschen Wirtschaft (IW). Weiter lesen …

Alienjäger entdeckt „Fossil“ auf dem Roten Planeten

Ist das ein Fossil auf dem Mars oder doch nur ein besonders ausgefallener Gesteinsbrocken? Während der Mars-Rover auf seiner Entdeckungstour auf dem Roten Planeten an der gewundenen Struktur einfach vorbeigefahren ist, ist im Netz ein Streit entbrannt, ob hier nicht ein Zeichen für Leben direkt vor seiner Sensoren-Nase war. Dies meldet das russische online Magazin "Sputnik". Weiter lesen …

Die Stadt Xi'an bringt Terrakottakrieger-Kunstwerk nach Berlin

"Ich freue mich sehr darüber, dass das Event "Xi'an Meets Berlin" in Berlin stattfindet", sagte Frau Chu Huizi, eine Vertreterin der chinesischen Botschaft in Deutschland. "Dies ist das erste Mal, dass die Terrakotta-Armee außerhalb Chinas auf so interaktive Weise, beispielsweise in Form einer Kunstinstallation oder mit Geocaching präsentiert wurde und es ist toll, dass die Berliner die Möglichkeit haben, die Magie der Terrakotta-Armee auf diese Weise erleben können." Weiter lesen …

Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU): "Mit Paul Ziemiak wird die nächste Generation in die Verantwortung der CDU miteinbezogen"

Die neue CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer möchte in Zukunft die Mitglieder stärker einbinden und der Parteijugend mehr Verantwortung geben. Dabei solle der neu gewählte Generalsekretär Paul Ziemiak helfen. Die großen Herausforderungen für die Partei seien in den kommenden Monaten und Jahren vor allem "die Frage, wie wir anders mit den Mitgliedern arbeiten, wie wir anders kommunizieren und wie wir uns in der politischen Auseinandersetzung anders aufstellen. Weiter lesen …

Geheimdienste suchen Tausende Spione

Die großen Geheimdienste des Bundes kommen mit der Besetzung offener Stellen nicht hinterher. Beim Bundesnachrichtendienst waren Ende August fast 970 Planstellen unbesetzt, berichtet der "Spiegel" unter Berufung auf interne Unterlagen des Bundesrechnungshofs. Ein Grund sei, dass weniger Mitarbeiter als erwartet bereit wären, vom bisherigen Standort Pullach bei München in die neue Zentrale in Berlin-Mitte umzuziehen. Weiter lesen …

Über 450 Menschen fordern bei friedlicher Demonstration die endgültige Schließung des Oldenburger Skandal-Schlachthofs

Mehr als 450 Menschen haben heute vor dem Skandal-Schlachthof der GK Oldenburg demonstriert und die endgültige Schließung des stark kritisierten Betriebes gefordert. Bei dem vom Deutschen Tierschutzbüro e.V. direkt vor Ort veranstalteten Protest brachten alle Demonstranten ihre Forderungen friedlich mit Protestgesängen und auf Plakaten und Schildern zum Ausdruck und legten weiße Rosen zum Gedenken an die gequälten Tiere nieder. Außerdem präsentierte die Tierrechtsorganisation bisher unveröffentlichtes Videomaterial aus dem Schlachthof, auf dem erneut Fälle von Tierquälerei und Fehlverhalten von Veterinären und Mitarbeitern zu sehen sind. Weiter lesen …

Rechtspopulismus-Forscher: Kramp-Karrenbauer kann AfD Paroli bieten

Der Berliner Rechtspopulismus-Forscher Hajo Funke sieht mit Annegret Kramp-Karrenbauer an der der Spitze der CDU die Chance auf eine Rückkehr von AfD-Wählern zu den Christdemokraten. "Von ihrem konservativen, aber nicht nationalistischen Background her, kann sie integrieren und einer inzwischen zerstrittenen AfD Paroli bieten, ohne rechtspopulistische Signale zu blinken", sagte Funke dem "Handelsblatt". Genau das sei ihre große Erfolgschance und die ihrer Partei. Weiter lesen …

Männliche Erzieher vertraglich benachteiligt

Viele Eltern und Erzieher wünschen sich mehr männliche Fachkräfte in Kindertagesstätten und Kindergärten – trotzdem haben Männer größere Schwierigkeiten, in Kitas eine feste Anstellung zu bekommen. Das ist das Ergebnis einer neuen Studie des Delta- Instituts für Sozial- und Ökologieforschung, über die der "Spiegel" berichtet. Weiter lesen …

Bericht: Neuer Koalitionskrach über Abtreibungswerbeverbot

Die geplante Reform des Werbeverbots für Abtreibungen könnte laut eines Berichts noch vor Weihnachten für handfesten Koalitionskrach sorgen. Im Kanzleramt und den beteiligten Ministerien rechne man mit heftigen Debatten bei Union und SPD über den Vorschlag zur Neuregelung des in Paragraf 219a Strafgesetzbuch geregelten Werbeverbots für Ärzte, den die Bundesregierung vorlegen wolle, berichtet der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe. Weiter lesen …

Oettinger: Merkel muss sich stark in Europa einbringen

EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger sieht für Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in ihrer verbleibenden Amtszeit als Regierungschefin in der Europapolitik eine entscheidende Aufgabe. "Bei der künftigen Besetzung der europäischen Spitzenämter ist die Autorität der Kanzlerin gefragt", sagte der CDU-Politiker dem "Tagesspiegel am Sonntag". Er würde sich wünschen, dass sich die Kanzlerin "stark auf der europäischen Ebene einbringt", sagte er weiter. Weiter lesen …

Wetterdienst warnt vor Orkan im Schwarzwald

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat vor einem Orkan im Schwarzwald gewarnt. Betroffen seien Teile von Baden-Württemberg, teilte der DWD am Samstagmorgen mit. Es könnten örtlich Bäume entwurzelt werden und Dachziegel oder andere Gegenstände herabstürzen. Die aktuellen Warnungen gelten zunächst von Samstagabend ab 18:00 Uhr bis Sonntagvormittag um 10:00 Uhr, so der DWD. Weiter lesen …

Deutschland: Paradies für Immo-Geldwäscher

Im deutschen Immobilienmarkt werden jährlich mehrere Milliarden Euro von Schwerkriminellen und korrupten Akteuren aus Deutschland und der ganzen Welt gewaschen. 15 bis 30 Prozent aller kriminellen Vermögenswerte werden demnach in Immobilien investiert. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie "Geldwäsche bei Immobilien in Deutschland" der Antikorruptionsorganisation Transparency International Deutschland. Weiter lesen …

Ziemiak ist neuer CDU-Generalsekretär

Der Bundesvorsitzende der Jungen Union (JU), Paul Ziemiak, ist neuer Generalsekretär der CDU. Die Delegierten des Bundesparteitags in Hamburg wählten Ziemiak am Samstag mit 503 von 801 gültigen Stimmen. Dies entspricht 62,8 Prozent der Stimmen. Es wurden insgesamt 834 Stimmen abgegeben, darunter waren jedoch 29 Enthaltungen und 4 ungültige Stimmen. Einen Gegenkandidaten gab es nicht. Weiter lesen …

Phasenwechselmaterial löst Flash-Speicher ab

Forscher der Technischen Universität München (TUM) haben zusammen mit Kollegen aus den USA neuartige Phasenwechselmaterialien entwickelt, die 1.000 Mal schneller und dabei erheblich langlebiger sind als bisherige Flash-Speicherchips. Phasenwechselspeicher sichern Daten, indem sie den Aggregatszustand der einzelnen Bits zwischen flüssig, glasartig und kristallin ändern. Weiter lesen …

Stationierung neuer US-Marschflugkörper in Europa nicht vor 2023

Die USA haben nach Einschätzung deutscher Experten nur wenige Optionen, um auf den angeblichen Bruch des INF-Vertrages durch Russland zu reagieren. Zwar habe US-Sicherheitsberater John Bolton kürzlich das Verteidigungsministerium angewiesen, landgestützte Marschflugkörper (GLCM) "so schnell wie möglich" zu entwickeln und in Europa zu stationieren, berichtet der "Spiegel" in seiner neuen Ausgabe. Weiter lesen …

Flaschen sammeln für ein besseres Leben: ZDF-"37°"-Doku über Pfandjäger

"Armut macht unsichtbar", sagt Nicole und greift in den Mülleimer, um die Pfandflasche zu ergattern. Als sie mit dem Flaschensammeln begann, hatte sie Hemmungen, doch inzwischen steht sie zu ihrer Arbeit, mit der sie sich ein paar Euro im Monat dazuverdient. Warum Menschen für wenige Cent in Mülleimern wühlen, fragt die "37°"-Dokumentation "Die Pfandjäger" am Dienstag, 11. Dezember 2018, 22.15 Uhr im ZDF. Autorin Nadja Kölling begleitet Burkhard, Nicole und Bruno, die sich mit dem Pfand ihre klamme Haushaltskasse aufbessern. Weiter lesen …

Recycling von Smartphones rettet Gorillas

Wer sein altes Handy recyceln lässt, anstatt es aufzuheben oder wegzuwerfen, erhöht die Überlebenschancen der vom Aussterben bedrohten Gorillas in der Demokratischen Republik Kongo. Zu dem Fazit kommen Forscher der University of South Australia (Unisa) und der Artenschutzorganisation Zoos Victoria. Denn beim Recyceln werden wertvolle Materialien, vor allem Gold, Zinn, Wolfram und Tantal, zurückgewonnen, die normalerweise bergmännisch gefördert werden. Weiter lesen …

Ziemiak soll neuer CDU-Generalsekretär werden

Der Vorsitzende der Jungen Union, Paul Ziemiak, soll neuer Generalsekretär der CDU werden. Ein entsprechendes Angebot der neuen Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer soll Ziemiak am Freitagabend angenommen haben, berichtet die Düsseldorfer "Rheinische Post" unter Berufung auf Parteikreise. Demnach hatten sich Kramp-Karrenbauer, Ziemiak und der NRW-CDU-Chef Armin Laschet am Rande des Delegiertenabends getroffen, um die Personalie zu besprechen. Weiter lesen …

Auswirkungen von Qi Gong-Übungen auf depressives Gedächtnis

Fast jeder fünfte Deutsche leidet irgendwann im Leben an einer Depression. Forschungsarbeiten in den letzten Jahren haben gezeigt, dass ein wichtiger Faktor bei Depressionen, spezifische Störungen des Gedächtnisses sind. So erinnern sich Depressive vor allem an Negatives, während Nicht-Depressive sich vor allem an positive Dinge erinnern. Außerdem haben Depressive Schwierigkeiten sich an spezifische Ergebnisse aus ihrem Leben zu erinnern, also etwa konkrete Ereignisse, die an einem Tag und an einem Ort stattgefunden haben. Ihre Erinnerungen sind häufig eher vage und unkonkret. Weiter lesen …

Wer ohne Absprache ein Objekt bezieht, erhält keine Räumungsfrist

Es war eine höchst ungewöhnliche Situation, mit der ein Wohnungseigentümer im Großraum München konfrontiert wurde. Er hatte seine Ein-Zimmer-Wohnung einem Mieter wegen fortdauernder Ruhestörung gekündigt, das Objekt wurde schließlich auch zurückgegeben. Doch auf eine nicht nachvollziehbare Art und Weise war ein Ehepaar mit Kindern an den Schlüssel gekommen, hatte die Wohnung bezogen und das Schloss austauschen lassen. Der Eigentümer strengte eine sofortige Räumung an - ohne Gewährung weiterer Fristen. Weiter lesen …

SPD-Kommission stellt sich gegen Sarrazin

Der SPD droht ein neuer Konflikt um ihr Mitglied Thilo Sarrazin. Eine vom Parteivorstand Ende August eingesetzte Kommission, die Sarrazins Aufreger-Buch "Feindliche Übernahme" auf Vereinbarkeit mit sozialdemokratischen Überzeugungen überprüfen sollte, hat ihren Abschlussbericht dem Willy-Brandt-Haus zugestellt. Das berichtet der "Spiegel". Weiter lesen …

Die Speckschicht des Fischsauriers: Forscherteam mit Göttinger Beteiligung analysiert Hautgewebe

Ein internationales Forscherteam mit Beteiligung der Universität Göttingen hat die Zusammensetzung des Hautgewebes eines Ichthyosauriers untersucht. Ichthyosaurier sind ausgestorbene Meeresreptilien, die an heute lebende Zahnwale wie zum Beispiel Delphine erinnern. Die äußerliche Ähnlichkeit dieser fossilen Saurier mit unseren heutigen Meeressäugern deutet darauf hin, dass beide Gruppen ähnliche Strategien entwickelt haben, um sich an das Leben im Meer anzupassen. Die Ergebnisse der Studie sind in der Fachzeitschrift Nature erschienen. Weiter lesen …

IWF warnt Eurozone vor nachlassender Konjunktur

Der Internationale Währungsfonds (IWF) warnt vor einer merklichen Abkühlung der Konjunktur in der Eurozone. Die Abwärtsrisiken überwögen, heißt es in einem Zwischenbericht des IWF zu den wirtschaftspolitischen Konsultationen zwischen der Washingtoner Organisation und der Währungsunion, den ein Vertreter des IWF kürzlich in Brüssel Spitzenbeamten aus den Mitgliedstaaten präsentierte. Weiter lesen …

Durchs Netz gefallen? Weniger Tagfalter auch in Schutzgebieten

Wie ein Rettungsnetz für die Artenvielfalt zieht sich das Schutzgebietssystem „Natura 2000“ quer durch die EU. Allerdings haben bisher nur wenige Studien analysiert, ob sich diese Refugien tatsächlich positiv auf den Artenreichtum auswirken. Untersuchungen dazu gibt es vor allem für Vögel, und diese zeigen keinen klaren Trend. Mithilfe von Langzeitdaten aus dem Bürgerforschungsprojekt „Tagfalter-Monitoring Deutschland“ sind UFZ-Forscher dieser Frage am Beispiel der Tagfalter nachgegangen. Demnach gibt es auf den Natura-2000-Flächen zwar mehr Falter-Arten als anderswo. Allerdings gehen die Artenzahlen innerhalb und außerhalb der Schutzgebiete gleichermaßen zurück. Weiter lesen …

Getreidepflanzen nutzen ihre Abwehrstoffe multifunktional gegen verschiedene Schädlinge

Ein Team von Wissenschaftlern der Universität Bern (Schweiz), des Max-Planck-Instituts für chemische Ökologie und ihren Partnern hat die Multifunktionalität von Benzoxazinoiden in Weizen charakterisiert. Benzoxazinoide wirken einerseits als Giftstoffe gegen Schmetterlingsraupen, regulieren aber auch Abwehrprozesse gegen Blattläuse. Als Schalter zwischen diesen unterschiedlichen Funktionen identifizierten die Forscher ein Methyltransferase-Enzym, das über Raupenfraß aktiviert wird und das es Weizenpflanzen ermöglicht, ihre Abwehr auf den jeweiligen Befall einzustellen. Weiter lesen …

Tafel-Chef fordert Armutsbeauftragte in Bund und Ländern

Der Chef des Bundesverbandes der Tafeln hat die Politik zu mehr Anstrengungen im Kampf gegen Armut aufgerufen. Im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte Jochen Brühl: "Wir fordern die Berufung eines Armutsbeauftragten durch die Bundesregierung sowie in allen 16 Landesregierungen." Es reiche nicht aus, wenn sich beispielsweise Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) mit einer Sozialhilfeempfängerin treffe. "Nein, wir brauchen nachhaltige Ideen, sonst hängen wir noch mehr Leute ab", warnte Brühl. Weiter lesen …

Udo Lindenberg: Ich bleibe noch mindestens 30 Jahre

Rocklegende Udo Lindenberg (72) sieht ein Karriere- und Lebensende in weiter Ferne: "Ich bleibe noch mindestens 30 Jahre", sagte er im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Selbst darüber hinaus reichen die Gedankenspiele des 72-Jährigen: "Wenn ich 100 bin, hat die Medizin schon wieder ein lebensverlängerndes Medikament erfunden, dann wird noch einmal verlängert." Eigentlich strebe er die Unsterblichkeit an. Weiter lesen …

Hunderte Regierungsbeamte haben Nebenjobs

Mehr als 1.000 Beamte der Bundesregierung haben im Jahr 2017 durch Nebentätigkeiten Geld verdient. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Parlamentsanfrage hervor, über die die Zeitungen der Funke-Mediengruppe berichten. Vor allem Staatsdiener aus dem Bundesfinanzministerium besserten sich ihren Sold auf - um bis zu 30.000 Euro. Mindestens 68 Beamte im Finanzministerium hatten 2017 insgesamt mehr als 300 bezahlte Nebentätigkeiten. Allein die zehn bestbezahlten Nebenjobs brachten knapp 100.000 Euro ein. Weiter lesen …

Massiver Leerstand in der Friedrichstraße Bezirksbürgermeister fordert neues Verkehrskonzept

Die Berliner Friedrichstraße hat bei Kunden und Einzelhändlern massiv an Beliebtheit verloren. In der einst legendären Einkaufsmeile stehen aktuell 25 Prozent der Ladengeschäfte leer oder werden in nächster Zeit aufgegeben. Das ergab eine Erhebung des international tätigen Immobiliendienstleisters JLL, die dem rbb exklusiv vorliegt. Das Unternehmen untersucht regelmäßig den Zustand der mehr als 200 deutschen Top-Einkaufsmeilen. Weiter lesen …

Lindner sieht AKK-Wahl skeptisch

FDP-Chef Christian Lindner hat mit Skepsis auf die Wahl von Annegret Kramp-Karrenbauer zur CDU-Vorsitzenden reagiert. Ob die Entscheidung eine gute Nachricht sei, "wird sich zeigen", sagte Lindner den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Kramp-Karrenbauer stehe im Vergleich zu ihren Mitbewerbern Friedrich Merz und Jens Spahn "eher für Kontinuität". Weiter lesen …

Seehofer lobt Merkel: "Sie ist die Beste"

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) bedauert, dass sich Angela Merkel von der Spitze der CDU zurückzieht. "Sie ist die Beste", sagte Seehofer dem "Spiegel". "Wir alle werden sie noch sehr vermissen", so der CSU-Chef weiter. Er hege trotz vieler Differenzen in den vergangenen Jahren eine tiefe Sympathie für Merkel. Weiter lesen …

Habeck: "Wir sind keine Schauspieler"

Der Grünen-Vorsitzende Robert Habeck führt die steigende Beliebtheit seiner Partei auf die gescheiterten Jamaika-Gespräche im Bund zurück. Diese hätten gezeigt, dass seine Partei bereit für Verantwortung sei und Kompromisse eingehen könne, sagte Habeck dem "Mannheimer Morgen". Weiter lesen …

Finanzaufsicht Bafin nimmt Google & Co. ins Visier

Der Präsident der deutschen Finanzaufsicht Bafin, Felix Hufeld, hat sich für neue Kompetenzen seiner Behörde ausgesprochen. Weil Banken und Versicherer zunehmend Kundendaten an ausländische Cloud-Anbieter auslagern, selbstlernende Risikosysteme verwenden und Finanzgeschäfte auf Plattformen wie Google im Ausland abwandert, müsse die deutsche Finanzaufsichtsbehörde neue Prüf- und Zugriffsrechte auch auf ausländische Anbieter erhalten, sagte Hufeld der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Weiter lesen …

Auch der Flüchtlingspakt löst Bedenken bei der österreichischen Regierung aus

Wie Unzensuriert [1] bereits am 15. November berichtete, ist auch die Verabschiedung eines Flüchtlingspaktes [2] in der UNO vorgesehen. Dieser Pakt soll im Rahmen einer Abstimmung über den UNHCR-Bericht in der UNO von den Mitgliedstaaten noch im Dezember angenommen werden. Als Kritikpunkte wurden vor allem angeführt, dass eine Ausweitung des Flüchtlingsbegriffes auf Klima- und Umweltflüchtlinge und auch auf interne Vertriebene (im Ursprungsland) zu befürchten ist. Weiter lesen …

CDU-Parteitag unterstützt Migrationspakt

Der CDU-Parteitag hat Bundeskanzlerin Angela Merkel Rückendeckung für die Unterzeichnung des UN-Migrationspakts gegeben. Die Delegierten stimmten am Freitagabend mit großer Mehrheit für einen entsprechenden Antrag. Erst in den letzten Wochen war das Thema auf die politische Agenda gerückt und auch auf den CDU-Regionalkonferenzen debattiert worden. Weiter lesen …

Politiker der NRW-CDU begrüßen Wahl von AKK - "Mit ihr können wir Wahlen gewinnen"

Köln. In der NRW-CDU ist die Wahl von Annegret Kramp-Karrenbauer zur neuen Bundesvorsitzenden der Partei auf Zustimmung gestoßen: "Das ist eine sehr gute Entscheidung. Sie zeigt, dass die CDU eine moderne Volkspartei ist und auch bleiben wird. Mit AKK haben wir eine realistische Chance, wieder auf 40 Prozent und mehr zu kommen", sagte NRW-Innenminister Herbert Reul dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Weiter lesen …

Heino hat ein reines Gewissen

Sänger Heino interessiert sich nicht für die immer wieder geäußerte Kritik an ihm, er transportiere rechtes Gedankengut, indem er Volkslieder singe, die auch in NS-Liederbüchern auftauchen. Das sagte der 79-Jährige der Düsseldorfer "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Michael Bublé: "Ich würde gern sagen, dass alles gut ist. Aber das ist es nicht. Ich bin nicht in Ordnung."

Als die Ärzte Michael Bublé erklärten, dass sein vierjähriger Sohn Noah nach einer Chemotherapie krebsfrei sei, fühlte der Sänger erst so richtig die Last, die immer noch auf ihm liegt. "Das war der Moment, in dem ich in eine tiefes Loch gefallen bin", erinnert er sich in der aktuellen Ausgabe von BRIGITTE (jetzt im Handel erhältlich) zurück. "Ich falle immer noch. Und meine Frau versucht seitdem, mich aus diesem Loch herauszuholen. Ich würde gern sagen, dass alles gut ist. Aber das ist es nicht. Ich bin nicht in Ordnung." Weiter lesen …

ZDF zeigt Dokumentation über Heino und die Deutschen

Heino wird 80. Kein deutscher Sänger polarisiert so wie er. Zum Geburtstag zeigt das ZDF am Dienstag, 11. Dezember 2018, 20.15 Uhr, den Film von Jörg Müllner "Mensch Heino! Der Sänger und die Deutschen". Die ZDFzeit-Dokumentation ergründet das "Phänomen" Heino und folgt den Stationen seiner Biografie, die auch ein Stück weit deutsche Geschichte spiegelt. Weiter lesen …

Börsen-Zeitung: Zinswende abgehakt

An die von vielen Finanzmarktakteuren erwartete Zinswende, die bei so manchem wohl eher ein frommer Wunsch angesichts des Null- und Negativzinsumfeldes war als eine realistische Kapitalmarktprognose, kann nun endgültig ein Haken gemacht werden. Denn die Zeichen, die von den Kapitalmärkten kommen, sprechen eine sehr klare Sprache. Die US-Renditestrukturkurve - abgeleitet aus den Staatsanleihen - hat sich praktisch das gesamte Jahr über verflacht. Weiter lesen …