Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Ziemiak soll neuer CDU-Generalsekretär werden

Ziemiak soll neuer CDU-Generalsekretär werden

Archivmeldung vom 08.12.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.12.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Paul Ziemiak (2017)
Paul Ziemiak (2017)

Foto: Urheber
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Vorsitzende der Jungen Union, Paul Ziemiak, soll neuer Generalsekretär der CDU werden. Ein entsprechendes Angebot der neuen Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer soll Ziemiak am Freitagabend angenommen haben, berichtet die Düsseldorfer "Rheinische Post" unter Berufung auf Parteikreise. Demnach hatten sich Kramp-Karrenbauer, Ziemiak und der NRW-CDU-Chef Armin Laschet am Rande des Delegiertenabends getroffen, um die Personalie zu besprechen.

Mit Ziemiak bindet Kramp-Karrenbauer einen Vertreter des konservativen Flügels und einen Unterstützer ihres Gegners Friedrich Merz in die Parteizentrale ein. Der in Polen geborene 33-Jährige hatte sich einen Tag vor dem Parteitag bei einem Treffen der Jungen Union als Unterstützer von Jens Spahn und Friedrich Merz zu erkennen gegeben. Er wolle als CDU-Politiker aus dem Sauerland seine Heimat NRW bei der Wahl des neuen CDU-Vorsitzenden berücksichtigen. Die Delegierten hatten das so verstanden, dass Ziemiak im ersten Wahlgang Jens Spahn und im zweiten Friedrich Merz wählen werde.

Quelle: Rheinische Post (ots)

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige