Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Maren Kroymann verteidigt Tübinger Bürgermeister Palmer

Maren Kroymann verteidigt Tübinger Bürgermeister Palmer

Archivmeldung vom 08.12.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.12.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Maren Kroymann (2018)
Maren Kroymann (2018)

Foto: © Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Kabarettistin Maren Kroymann hat den Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne) in Schutz genommen. "Es ist schwer, wenn man aus Tübingen neu in die Großstadt kommt. Bei mir damals war es auch schwer", sagte die aus Tübingen stammende Schauspielerin in der rbb ABENDSHOW am Donnerstagabend. Man müsse ihm das ein wenig nachsehen.

"Der muss sich erst orientieren", so Kroymann. Palmer habe womöglich von Kriminalität, Drogen und Ausländern noch nie gehört, sagte sie augenzwinkernd weiter. Kroymann lebt seit dem Wintersemester 1971/72 in Berlin und ist aktuell im Ersten mit ihrer gleichnamigen Satire-Show zu sehen.

Palmer hatte nach Angaben der Zeitungen der Funke-Mediengruppe gesagt, bei der Ankunft in Berlin denke er immer: "Vorsicht, Sie verlassen den funktionierenden Teil Deutschlands". Er komme mit der Mischung "aus Kriminalität, Drogenhandel und bitterer Armut auf der Straße als spießbürgerliche baden-württembergische Grünen-Pflanze" nicht klar.

Quelle: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) (ots)

Anzeige: